Black Ops 4: Darum regen sich gerade viele über COD-Points auf

Die Einführung der Mikrotransaktionen, der COD-Points, in Call of Duty: Black Ops 4 kam zwar nicht unerwartet, doch die Umsetzung treibt nun zahlreiche Fans auf die Barrikaden. Was ist das Problem mit den COD-Points?

Für die meistens war es nur eine Frage der Zeit, nun ist es offiziell: Mikrotransaktionen haben in Form der Call-of-Duty-Points (COD-Points) offiziell Einzug in Black Ops 4 gehalten.

Aktuell ist die Echtgeld-Währung nur auf der PS4 live. Die Xbox One und der PC stoßen eine Woche später am 7. November dazu.

Die Call-of-Duty-Points in Black Ops 4 – Das müsst Ihr wissen

Was sind die COD-Points? Dabei handelt es sich um eine spezielle Ingame-Währung, die ausschließlich mit Echtgeld im Shop des Spiels erworben werden kann.

Das kosten COD-Points: Es werden mehrere Pakete mit COD-Points angeboten. Die Preise liegen dabei zwischen 1,99€ für 200 Punkte und 99,99€ für 13.000 COD-Points.

100 Punkte kosten also etwa 1€ mit Rabatt bei größeren Mengen.

Call of Duty®: Black Ops 4_20181101081516

Je nach Edition von Black Ops 4 gibt es für Spieler eine gewisse Anzahl an Punkten gratis zum Start. Besitzer des Black Ops Pass erhalten außerdem weitere 1.000 COD-Points.

Was kann man mit den Call-of-Duty-Points machen? 

Damit lassen sich bestimmte Inhalte in Call of Duty: Black Ops 4 erwerben.

  • Items für den Zombie-Modus: So kann man sich beispielsweise Nebulium Plasma für den Zombie-Modus kaufen. Diese Zutat wird benötigt, um Buffs in Form von Elixieren herzustellen und lässt sich auch ingame verdienen.
  • Zusätzliche Inhalte für den Schwarzmarkt: Zudem kann man sich mit den COD-Points sogenannte Spezial-Befehle kaufen. Diese umfassen neue Streams für den Schwarzmarkt mit eigenen neuen Cosmetics.
Call of Duty®: Black Ops 4_20181101081611

Das ist der Schwarzmarkt: Der Schwarzmarkt in Black Ops 4 ist ein Ingame-Shop, wo die kosmetische Inhalte durch Spielfortschritt im Multiplayer oder in Blackout freigespielt werden.

Bei den Streams handelt es sich um einzelne kosmetische Content-Pakete, die eine spezifische Thematik haben oder sich um ein bestimmtes Motto drehen. Sie stehen im Rahmen des Schwarzmarktes zeitlich begrenzt zur Verfügung und versorgen Black Ops 4 regelmäßig mit neuen Inhalten.

Fortschritt im Schwarzmarkt: Auf dem Schwarzmarkt können sich die Fans durch Ingame-Fortschritt zahlreiche Stufen hocharbeiten. So bietet beispielsweise allein der Schmuggler-Waren-Stream 200 Tiers, die man nach und nach freischalten kann. Danach kommen immer weitere Stufen dazu – ein Ende gibt es offenbar nicht.

Jede Stufe (im Schmuggler-Waren-Stream) bietet dabei eine rein kosmetische Belohnung.

Von verschiedenen Outfit-Sets, die Ihr übrigens miteinander mischen könnt, über Visiten-Karten bis hin zu Signatur-Waffen und Zufalls-Boxen ist so ziemlich alles dabei, was es an kosmetischen Items gibt.

Call of Duty®: Black Ops 4_20181101081545

Das ist das Problem: Mit den Call-of-Duty-Points ist es nun möglich, sich Fortschritt auf dem Schwarzmarkt zu erkaufen und somit eine Menge Zeit und Grind zu sparen.

Pro Stufe zahlt man dabei 100 COD-Punkte. Es lässt sich zwar auf Wunsch jede Stufe direkt erwerben, doch die vorangehenden fehlenden Tiers müssen allesamt mitgekauft werden.

Seid Ihr also zum Beispiel auf Stufe 20 und wollt die Belohnung von Stufe 200, werdet Ihr für 180 Stufen bezahlen müssen. Ein Sprung von Stufe 1 auf 200 kostet Euch 200€.

Deshalb treiben die Mikrotransaktionen die Fans auf die Barrikaden

Fans sind von der Umsetzung der Mikrotransaktionen enttäuscht: Es ist nicht einmal die Rückkehr der Mikrotransaktionen an sich, die die Fans verärgert. Denn dass diese in irgendeiner Form ins Spiel kommen, war so gut wie allen klar.

cod blops black market cosmetic

Es ist viel mehr die Umsetzung und die Einbindung in den Schwarzmarkt, über die sich zahlreiche Spieler beschweren.

Das kritisieren die Fans am meisten: Hauptkritikpunkt sind dabei die zähen Stufenaufstiege auf dem Schwarzmarkt. Der Fortschritt ist nicht an die individuelle Leistung der Spieler sondern an die reine Spielzeit gekoppelt. Der Aufwand dabei ist enorm.

Zwar haben die Entwickler bereits einmal nachgebessert, doch die Zeit, die für einen Stufenaufstieg benötigt wird, ist nach Meinung zahlreicher Fans auch nach der Anpassung immer noch unverhältnismäßig hoch.

Ein Waffenskin in Black Ops 4 ist ein Einhorn – So bekommt ihr‘s

Für die meisten Spieler wird es nicht möglich sein, in Rahmen der zeitbegrenzten Verfügbarkeit des Schmuggler-Waren-Streams Stufe 200 zu erreichen. Denn dafür werden den aktuellen Berechnungen der Fans zufolge immer noch Hunderte von Stunden reine Spielzeit benötigt, sofern man alles ohne zusätzliche Kosten freispielen will. Für Stufe 200 werden aktuell wohl mehr als 250 Stunden benötigt.

Spieler bemängeln, dass man durch den zähen Fortschritt und den Zeitfaktor quasi dazu gedrängt wird, auf Mikrotransaktionen zurückzugreifen. Zwar sind die Inhalte allesamt kosmetischer Natur, den Spielern würden dadurch also keine essentiellen Inhalte entgehen. Doch die Cosmetics verkörpern gleichzeitig auch den größten Anreiz für weiteren Fortschritt und machen einen großen Teil der Charakter-Individualisierung aus.

Cod Black ops 4 themed specialists

Einige der besten Items sind aktuell erst auf den späteren Stufen erhältlich. Fans fürchten nun sogar, dass Treyarch mit diesem neuen aggressiven Monetarisierungs-Modell auch neue Waffen und die besten kosmetischen Inhalte absichtlich hinter den höheren Stufen kommender Streams verstecken könnte, um so die Mikrotransaktionen zu pushen. Außerdem halten viele ein solches Modell in einem Vollpreis-Titel generell für unangebracht.

Black Ops 4: Diese Agenten-Mods machen viele Top-Waffen besser
Wie findet Ihr es, dass man sich nun Fortschritt auf dem Schwarzmarkt mit Echtgeld erkaufen kann?
Autor(in)
Quelle(n): Reddit
Deine Meinung?
6
Gefällt mir!

21
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
BigFreeze25
BigFreeze25
1 Jahr zuvor

Mich lässt das ziemlich kalt. Interessiere mich so gut wie gar nicht für die ganzen Skins, mir macht das Spiel auch so Spaß.

CyRuZ
CyRuZ
1 Jahr zuvor

Sehr schön activision, nehmt die hirntoten Sklaven die sich den rotz überhaupt erst gekauft haben weiter aus. Pahahaha

What_The_Hell_96
What_The_Hell_96
1 Jahr zuvor

Das CoD ist sehr gut gelungen wie kommst du dazu es rotz zu nennen? Von Zombie über Blackout zum Multiplayer dürfte für jeden shooter Liebhaber etwas dabei sein.

Chris Brunner
Chris Brunner
1 Jahr zuvor

Jaein. Das Spiel ist gut keine Frage. Aber die Performance ist unterste Schublade aktuell. Auch wenn die meisten Gameplayelemente super sind und lediglich ein paar Balanceprobleme eine Rolle im Gameplay spielen, so sind massive Laggs, schlechtes Trefferfeedback und Verbindungsabbrüche an der Tagesordnung. An manchen Tagen ist das Game unspielbar. Während sowas wie Balanceprobleme normal sind, so ist halt sowas wie die Öaggs etc. nicht unbedingt Tragbar über den Zeitraum und in der Menge. Was für den Kunden natürlich die Frage aufwirft, wieso ein Entwickler/Publisher nicht zuerst solche massiven Probleme beseitigt bevor man sich solchen Dingen wie dem Ingameshop widmet? Da… Weiterlesen »

BigFreeze25
BigFreeze25
1 Jahr zuvor

Ich denke der Ingameshop war schon längst fertig. Man hat den lediglich zurück gehalten, damit es beim Release des Games (die absatzstärkste Zeit in der sich viele kurzfristig entscheiden das Spiel zu holen) keine all zu große negative Presse gibt.
Die Verbindungs-Probleme und Spielabstürze auf dem PC sind definitiv nervig, unspielbar war es bei mir aber an noch keinem Tag.

Guest
Guest
1 Jahr zuvor

Sehe ich auch so. Bin rundum zufrieden und konnte bisher keine größeren Probleme beobachten.

Dennis Scheuten
Dennis Scheuten
1 Jahr zuvor

vlt auf konsole aber auf pc kann man es wegschmeißen, die haben einfach den konsolen patch auf pc übertragen, davon abgesehen das die ganzen probleme wie nach den spiel aus der lobby zu fliegen, selbstgemachte embleme nicht angezeigt werdenusw usw die damit angeblich gefixt wurden immer noch bestehen, wurden so die starken waffen gebufft und die schwachen generft, eine reine katastrophe was die da angestellt haben, jetzt ist cod auf pc ein reines mp sniper game oO und von den kack servern wo 99% ein ping von über 50 haben brauchen wir garnicht erst reden

Chris Brunner
Chris Brunner
1 Jahr zuvor

Weißt du, ich halte von Activision nicht viel. Dennoch, du regst mich hier schon fast mehr auf. Du bist hier nur angemeldet um permament negative Hassnachrichten zu verteilen. Dein Lieblingswort: „Hirntot“. Hat da jemand einen kleinen Minderwertigkeitskomplex im Bezug auf die eigene Intelligenz? Ich bin jemand, der die heutige Spieleentwicklung sehr kritisch sieht. Dennoch schaffe ich es lobende Worte zu finden, wenn sie angebracht sind.Du hingegen gibst permament nur negatives von dir und wer nicht deine Meinung vertritt ist automatisch ein Konsumzombie, der keine Kritik akzeptieren würde. Kritik besteht aber aus mehr als nur zu sagen „Es ist scheiße, weil… Weiterlesen »

CyRuZ
CyRuZ
1 Jahr zuvor

„Auch ein redlicher Mann, der dem Betrüger blindlings glaubt, kann unter Umständen dadurch einen sittlichen Fehltritt tun.“

Chris Brunner
Chris Brunner
1 Jahr zuvor

Ein billiges Zitat soll von deiner aggressiven Haltung hier im Kommentarbereich ablenken? ???? Wenn du mich damit meinst? Ich habe für Destony 2 und die beiden DLCs keinen Cent gezahlt. Ich hab es im vorfeld geahnt wie schlecht Jahr 1 in D2 wird. Ich habe noch nie Boxen in CoD gekauft und die meisten Titel habe ich mir selber nie gekauft(sogar bo4). Ich share nur. Es gibt Titel wie The Witcher 3, bei denen ich hingegen drauf gezahlt habe, weil ich ihre Form von Inhalten und Entwicklung unterstütze. Ich kritisiere auch Games, vor allem Titel, die unter den großen 3… Weiterlesen »

CyRuZ
CyRuZ
1 Jahr zuvor

Vehement

Blogster
Blogster
1 Jahr zuvor

verstehe die Aufregung nicht.
Wer meint bei einem Stream der 60 Tage geht gleich alles ohne Aufwand am ersten Tag haben zu müssen der soll ruhig ordentlich dafür bezahlen.
Manchmal könnte man meinen das Leute das Spiel ausschließlich nur für Skins spielen.
Klar hätte ich manche Skins auch gerne aber ich spiel das Spiel hauptsächlich weils Spass macht.
Wenn man Skins unbedingt haben will kann man an Tag 59 ja immernoch schauen wieviel fehlt.

Guest
Guest
1 Jahr zuvor

Finde ich vollkommen ok. Der Season Pass hat nur Sprays und Gesten. Neue Charaktere gibt es da nicht, nur auf der letzten Stufen den Glatzkopf mit Brille. Die anderen Skins sind lediglich andere Farbkombinationen für bereits vorhandene Charaktere. Weiterhin sieht man meistens eh nur seine Hände im Spiel. Ist also kein riesen Verlust für mich.

Phil
Phil
1 Jahr zuvor

bei 59,99^^

Robert "Shin" Albrecht
Robert "Shin" Albrecht
1 Jahr zuvor

Fortnite ist F2P, der BattlePass geht nur bis Stufe 100 und kann innerhalb von 40-50 Stunden beendet werden.
Dazu kommt das es in Fortnite auch noch Aufgaben und Herausforderungen gibt, die den Fortschritt beschleunigen.
Wo Treyarch die Idee her hat, ist schon klar. Die Umsetzung ist…naja wink

Marco Schnee
Marco Schnee
1 Jahr zuvor

Wieso die Umsetzung ist doch gut für Treyarch bringt doch mehr Geld ein . Alles Richtig gemacht wer halt dafür Geld ausgibt ist halt selbst schuld

BigFreeze25
BigFreeze25
1 Jahr zuvor

Fortnite hat aber auch nicht so einen großen Umfang und die Grafik ist mit Cell-Shading deutlich weniger kostenintensiv in der Enwicklung als bei BO4.

Azureus
Azureus
1 Jahr zuvor

Fortnite is abaer auch kein vollpreisspiel mit fast vollpreis season pass wink

Azureus
Azureus
1 Jahr zuvor

Schon traurig das ein vollpreisspiel ( ohne sp in einer reihe mit singelplayer als standart ) mit 50 euro seasonpass nich microtransactionen braucht

Marco Schnee
Marco Schnee
1 Jahr zuvor

Tja wie schon geschrieben steht “ Wer wundert sich da noch “ COD Blackops wird wirklich teuer grin

Zokc
Zokc
1 Jahr zuvor

Das mit Schwarzmarkt dauert wirklich sehr lange, das ist ja nicht schlimm weil es ja nach 2 Monate geht aber
das Halloween Event geht noch 8 Tage und bin stufe 13 und ich habe nicht wenig gespielt

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.