Black Ops 4: Diese Agenten-Mods machen viele Top-Waffen besser

Mit den Agenten-Mods (Operator Mods) lassen sich die Waffen im Multiplayer von Call of Duty: Black Ops 4 teils stark aufwerten. Doch welche Agenten-Mods gibt es? Wie kommt man ran? Und was bewirken sie im Detail?

Die Agenten-Mods verkörpern eine zusätzliche Individualisierungsmöglichkeit für Teile Eures Arsenals im traditionellen Multiplayer-Part von Black Ops 4. Sie bieten allesamt einzigartige Boni, können manche Waffeneigenschaften stark verändern und ermöglichen so zum Teil ganz neue Spielweisen. Wir haben alles Wissenswerte über die Operator Mods für Euch zusammengefasst.

Die Agenten-Mods in Call of Duty: Black Ops 4 – Das müsst Ihr wissen

Was sind Agenten Mods? Dabei handelt es sich um spezielle Modifikationen für bestimmte Waffen. Eine Waffe bietet maximal eine Agenten-Mod. Doch nicht jede Waffe verfügt über diese Modifikation. Aktuell haben 18 Schießeisen die Möglichkeit, eine solche Mod auszurüsten. Ob weitere in Zukunft dazustoßen, ist bislang nicht bekannt.

Deshalb lohnen sich die Agenten-Mods: Die Boni sind allesamt einzigartig und haben von einer Änderung der Feuerrate, über ein Bajonett für Extra-Nahkampfschaden, bis hin zu Brandmunition mit Feuerschaden so einiges zu bieten. In zahlreichen Situationen können sie über Sieg und Niederlage im direkten Duell mit einem oder mehreren Kontrahenten entscheiden.

Durch die Operator Mod wird beispielsweise der an sich schon solide Revolver Mozu eine absolute Killer-Maschine und zu einer der besten Waffen im Spiel.

black-ops-4-titel--01

So kommt Ihr an die Operator Mods in Black Ops 4: Dazu müsst Ihr die entsprechende Waffe zunächst auf die höchste Waffen-Stufe leveln. Daran führt kein Weg vorbei. Erst dann wird diese Modifikation freigeschaltet.

Zudem braucht Ihr dann auch noch die jeweilige Wildcard, also „Primär-Agenten-Mod“  oder „Sekundär-Agenten-Mod“. Erst damit wird der entsprechende Mod-Platz für die Waffe entsperrt und Ihr könnt sie bei den Aufsätzen auswählen.

Beachtet dabei, dass die Agenten-Mod an sich bereits 2 Slots auf der Waffe belegt. Die Wildcard benötigt außerdem einen zusätzlichen Platz im Pick-10-System. Die Mod gibt’s also nicht einfach als Bonus oben drauf. Um sie zu verwenden, müsst Ihr zwangsläufig auf andere Möglichkeiten bei Eurem Loadout verzichten.

Alle aktuell verfügbaren Agenten-Mods in Black Ops 4 – Das können sie

Hier findet Ihr eine Auflistung aller Waffen, die aktuell über eine Agenten-Mod verfügen. Zudem erfahrt Ihr, was die jeweilige Operator Mod bei der Waffe bewirkt.

cod black ops 4 header

Alle Agenten-Mods für Sturmgewehre in Black Ops 4

Vapr XKG (Sturmgewehr): Die Agenten-Mod für dieses Strumgewehr heißt Bajonett. Dadurch bekommt die Waffe als Aufsatz das namensgebende Bajonett, womit jeder Nahkampf-Treffer tödlich wird.

Maddox RFB (Sturmgewehr): Die Agenten-Mod der Maddox nennt sich Echofeuer. Dadurch erhält das Gewehr ein spezielles Rückstoß-System, das jede zweite Kugel aus dem Magazin mit erhöhter Geschwindigkeit abfeuert. So feuert die Waffe deutlich schneller, doch Ihr habt mit starkem Rückstoß zu kämpfen.

Alle Agenten-Mods für Maschinenpistolen in Black Ops 4

GKS (Maschinenpistole): Die Operator Mod dieser MP heißt Vierfachschuss. Durch diese Modifikation feuert die sonst vollautomatische MP Feuerstöße mit jeweils 4 Projektilen. Die Waffe wird dadurch präziser. Zudem setzt der Schadensabfall der Maschinenpistole erst auf größere Entfernung ein.

Spitfire (Maschinenpistole): Die dazugehörige Agenten-Mod nennt sich Wildfeuer. Damit wird die Feuerrate der Waffe stark erhöht. Auf kurze Distanz wird die Waffe damit absolut tödlich. Doch passt auf, das Magazin ist genauso schnell leer wie die Spitfire nun schießt.Call of duty black ops 4 beta 2

Cordit (Maschinenpistole): Bei der Cordit gibt’s als Agenten-Mod den Munitionsgurt. Dadurch erhält die Waffe Unmengen an Munition und das Nachladen entfällt komplett.

Doch bei konstantem Dauerfeuer (nach 75 durchgehenden Schüssen) kann die Waffe überhitzen und muss abkühlen, bevor Ihr mit ihr weiter feuern könnt. Die Hitze-Anzeige befindet sich direkt neben der Munitions-Anzeige.

Saug 9mm: (Maschinenpistole): Die Agenten-Mod der Saug nennt sich Zweihändig. Wie der Name bereits verrät, seid Ihr dadurch in der Lage, zwei dieser Maschinenpistolen gleichzeitig zu führen. Dabei könnt Ihr eine Waffe einzeln oder beide gleichzeitig abfeuern.

Mit zwei Waffen lässt sich zwar die Visier-Vorrichtung nicht länger nutzen, doch dafür schmilzt alles, was sich auf Nahdistanz Euch in den Weg stellt, förmlich weg.

Alle Agenten-Mods für Taktikgewehre in Black Ops 4

Auger DMR (Taktikgewehr): Die zugehörige Operator Mod heißt Doppelschuss. Dadurch feuert die Waffe eine 2-Schuss-Salve ab. Die Präzision bleibt dabei trotzdem erhalten, was diese bereits tödliche Waffe noch besser macht und die Time to Kill merklich kürzt. Kurzum: Eine der besten Agenten-Mods und ein absolutes Must-Have.

Call of duty black ops 4 Beta 1

ABR 223 (Taktikgewehr): Die ABR kommt mit der Agenten-Mod Repeater. Mit dieser Modifikation erhält die Waffe ein fortschrittliches Abzugs-System, wodurch sich die Feuerrate mit jeder weiteren Salve erhöht, wenn Ihr die Schusstaste gedrückt haltet. Kurzum: Je länger Ihr den Abzug haltet, desto schneller feuert die ABR.

Schwertfisch (Taktikgewehr): Bei dieser Waffe gibt’s als Agenten-Mod die 5er-Salve. Dadurch erhält die bereits in Bursts feuernde Waffe eine zusätzliche 5. Kugel pro Salve. Zudem gibt’s obendrauf noch erhöhte Munitionskapazität. Dabei bleibt die Waffe sehr präzise.

Auch diese Operator Mod zählt zu den besten im Spiel. Denn die Schwertfisch braucht 5 Kugeln, um einen Gegner auszuschalten, jedoch gehen normal nur 4 Schuss pro Salve raus. Mit der Agenten-Mod könnt Ihr einen Gegner also bereits mit einer Salve ausknipsen.

Alle Agenten-Mods für leichte Maschinengewehre in Black Ops 4

Titan (Leichtes MG): Die Operator-Mod der Titan nennt sich Unterdrücker. Feinde, die sich in der Nähe der Waffen-Schussbahn befinden werden durch die Mod unterdrückt. Konkret heißt das, dass es die Sicht Eures Kontrahenten leicht verzerrt.Black Ops 4 Blackout

Hades (Leichtes MG): Mit der Hades könnt Ihr als Agenten-Mod den Quergriff freispielen. Dadurch kann zwar nicht länger durch das Visier gezielt werden, doch die Waffe erhält eine fokussierte Ansicht sowie eine reduzierte Streuung beim Schießen aus der Hüfte. Zusätzlich könnt Ihr Euch schneller bewegen.

VKM 750 (Leichtes MG): Hier gibt’s als Agenten-Mod den Fetten Lauf. Dadurch feuert Ihr massive Geschosse ab, die Eure Gegner leichter treffen. In der Praxis heißt es, dass die Hitbox Eures Kontrahenten leicht vergrößert wird und einige Projektile, die sonst verfehlt hätten, nun zu Treffern werden.

Alle Agenten-Mods für Scharfschützengewehre in Black Ops 4

Outlaw (Scharfschützengewehr): Bei der Outlaw nennt sich die Operator Mod Bolzenzylinder. Dadurch werden mit jeder Betätigung der Schuss-Taste drei Schüsse abgefeuert. Zudem soll das Halten der Taste für automatisches Salven-Feuer sorgen.

Doch diese Funktion ist entweder fehlerhaft oder gar nicht aktiv. Denn das Halten der Taste hat keinerlei Auswirkung auf das Schussverhalten der Outlaw.

Koshka (Scharfschützengewehr): Die Agenten-Mod der Koshka heißt Strelok und soll zusätzliche Präzision und Genauigkeit beim Wechsel in die Visieransicht bieten. Einen wirklich spürbaren Effekt hat diese Mod jedoch nicht. Fans vermuten, dass sie möglicherweise einen zusätzlichen Aim Assist bieten könnte.

Alle Agenten-Mods für Pistolen in Black Ops 4

Unfriede (Pistole): Für diese Pistole gibt’s die Agenten-Mod Stilett. Damit wird wie auch bei dem Vapr-Sturmgewehr jeder Nahkampf-Treffer tödlich.Black-Ops-4

Mozu (Pistole): Die Agenten-Mod Schädelbrecher macht die Mozu zu einer der besten Waffen im ganzen Spiel. Denn durch diese Modifikation ist jeder Kopf-Treffer aus der Waffe tödlich.

Dabei ist es egal, ob der Gegner sich hinter einer Wand (die penetriert werden kann) befindet, eine Panzerung trägt oder wie weit der Gegner entfernt ist – jeder Head-Shot tötet sofort.

Alle Agenten-Mods für Schrotflinten in Black Ops 4

MOG 12 (Schrotflinte): Mit ihrer Operator Mod Drachenodem verschießt die MOG 12 Brandmunition, die beim Opfer zusätzlich Schaden über Zeit anrichtet. Der zusätzliche Schaden fällt dabei jedoch sehr gering aus. Der einzige wirkliche Vorteil: Für die Dauer des Effekts kann sich das Ziel nicht heilen.

SG12 (Schrotflinte): Für diese Schrotflinte gibt es die Agenten-Mod Stroboskop. Durch diese Modifikation könnt Ihr die Visier-Vorrichtung der Waffe nicht mehr nutzen.

Stattdessen aktiviert sich beim Gedrückthalten der Zieltaste eine hell aufblitzende Lampe, die die Sicht Eures Gegners stark einschränkt. Der Effekt ist wirklich mächtig und sehr lästig für jeden Gegenspieler, der sich mit Euch auf einen Nahkampf einlässt.

Die einzelnen Agenten-Mods sowie deren Wirkung könnt Ihr Euch in diesem Video des YouTubers JGOD anschauen:

Hier findet Ihr einige der besten Waffen, die ihr mit den Operator-Mods noch weiter aufwerten könnt: Mit diesen 10 Waffen tötet Ihr in Black Ops 4 am schnellsten.

Mehr zum Thema
Ein Waffenskin in Black Ops 4 ist ein Einhorn – So bekommt ihr‘s
Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (12) Kommentieren (3)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.