Black Desert wird mit der neuen Erweiterung mehr zu einem Themepark-MMORPG und das ist großartig

Black Desert wird mit der neuen Erweiterung mehr zu einem Themepark-MMORPG und das ist großartig

Das MMORPG Black Desert Online veröffentlicht am 6. April die neue Erweiterung „Eternal Winter“. Diese bringt neue Gebiete und eine neue Klasse. MeinMMO-Redakteur Alexander Leitsch hat die Erweiterung im Rahmen von Find Your Next Game getestet. Ihn beeindrucken primär die neuen Dialoge, der neue Einstieg und das Solo-Dungeon. Damit rückt Black Desert mehr in Richtung Themepark und wird besser für Neueinsteiger.

Was steckt in der neuen Erweiterung? In „Eternal Winter“ werden die Spieler in eine neue, bergige Region entführt. Dort warten gleich vier neue Monster-Zonen, in denen ihr ordentlich grinden könnt. Allerdings erwarten euch dort auch einige neue Mechaniken, die es so bisher nicht in Black Desert gegeben hat:

  • Erethea’s Limbo ist ein Rätsel-Dungeon, der nur mit einem speziellen Schlüssel betreten werden kann. Dieser Dungeon wird von jedem Spieler allein abgeschlossen und soll zufällig generiert werden, damit es viel Abwechslung gibt.
  • In Winter Tree Fossil wiederum erwarten euch Horden von Gegnern, jedoch in zwei verschiedenen Schwierigkeitsgraden, damit auch Neueinsteiger schnell dort farmen können.
  • Murrowak’s Labyrinth ist ein echter Solo-Dungeon, den jeder Spieler für sich betreten und darin farmen kann. Allerdings gibt es nur eine beschränkte Anzahl von Instanzen pro Server, damit sich nicht alle Spieler dort tummeln.

Ergänzt wird der Grind durch eine neue Story, die in sehr unterhaltsamen und voll vertonten Cutscenes präsentiert wird. Diese könnt ihr wahlweise mit eurem High-Level-Charakter, aber auch direkt von Level 1 an erleben.

Damit bietet Black Desert nun zwei Einstiegsmöglichkeiten: die ursprüngliche Geschichte in der Acncient Stone Chamber oder direkt der Einstieg in den neuen Gebieten.

Wem das nicht genügt, der kann die neuste Klasse Drakania ausprobieren. Sie erscheint ebenfalls zusammen mit der Erweiterung und setzt auf ein Schwert und viel Blitz-Magie.

Black Desert Online: Neue Klasse Drakania Gameplay Trailer

Wann erscheint die Erweiterung? Sie wird am 6. April veröffentlicht. Die Wartungsarbeiten sollen von 10:00 bis 14:00 Uhr andauern. Danach dürfte die Erweiterung dann spielbar sein.

MeinMMO-Redakteur Alexander Leitsch hat die neue Erweiterung bereits auf dem Test-Server ausprobiert und eine Einführung in die neuen Inhalte von Community Manager Endlaive bekommen. Für diesen Test hat er die Drakania auf Stufe 1 durch die Story von Eternal Winter gelevelt und die neue Klasse zusätzlich auf dem Level 62 ausprobieren können.

Seine Erfahrungen fasst er hier für euch zusammen.

Wer spricht hier? Alex ist der MMORPG-Experte bei MeinMMO. In Guild Wars 1, Guild Wars 2 und ESO hat er mehrere tausend Stunden versenkt. Dazu spielt er jedes neue MMORPG an, egal ob Asia-Games wie Elyon und Lost Ark oder Indie-Titel wie Crowfall und Broken Ranks.

Auch in Black Desert hat er schon dutzende Stunden verbracht und einige Klassen über Level 60 hinaus gebracht. Am Ende fällt das Interesse nach jeder Season jedoch etwas ab. Ob die neue Erweiterung das ändern wird?

Black Desert wird endlich einsteigerfreundlicher und besser für Themepark-Fans

Auf den ersten Blick hört sich die Erweiterung Eternal Winter wie eine Fortsetzung für die Hardcore-Spieler an. Neue Gebiete zum Grinden, eine neue Ausrüstung-Stufe, die die Stärke von bestehender Ausrüstung nochmal erhöht, sowie eine neue Klasse.

Doch hinter diesem ersten Eindruck steckt mehr, als ich anfangs gedacht hätte.

Denn direkt zum Einstieg mit meiner Drakania auf Level 1 fallen mir die neuen Dialoge positiv auf. Wie in einem klassischen Themepark-MMORPG erlebe ich eine Story, die von NPC-Charakteren erzählt wird. Dabei springen die Dialoge zwischen den Charakteren automatisch hin und her und sind sogar in englischer Sprache vertont.

Die Charaktere sind dabei sehr unterhaltsam geschrieben. Der „Talkative Old-Man“ etwa hat eine ganz eigene und störrische Ansicht zu den Ereignissen im Mountain of Eternal Winter. Wir sind schließlich die „mächtigen Dragon-Slayer“ – wovor sollten wir schon Angst haben?

Auf der anderen Seite stehen eine zweifelnde Frau und der tollpatschige Lando, der Probleme damit hat, einen klassischen NPC-Questgeber zu mimen. Viermal nimmt er Anlauf für seinen Monolog, denn entweder verhaspelt er sich vor Nervosität oder er ist schlicht nicht zufrieden mit seiner Ansprache.

Black Desert Lando Dialog
Lando ist unser kuscheliger Begleiter in der Story, doch ein guter Quest-Geber ist er nicht.

In den Dialogen sind zudem viele Anspielungen zu bereits passierten Inhalten in Black Desert selbst, aber auch zu Memes in der realen Welt enthalten. Ich sage nur: „One does not simply walk into the Mountain of Winter“.

Die Dialoge, die Cutscenes und der Aufbau der Story überraschen mich. Denn Black Desert ist eigentlich ein klassisches Sandbox-MMORPG und machte sich zu Release nicht viel aus Quests. Die waren eher eine Anleitung, wo man als nächstes grinden soll.

Doch Black Desert entwickelt sich bereits seit einigen Jahren immer mehr in Richtung Einsteigerfreundlichkeit und Themepark. Mit der Erweiterung haben sie dem aber bisher die Krone aufgesetzt.

Wer übrigens mit einem neuen Charakter in Eternal Winter startet, kann später auch die anderen Story-Quests aus Calpheon, Heidel und Co. nachholen.

Viele Solo-Inhalte für Spieler, die nicht um Grindplätze kämpfen möchten

Auch abseits der Story haben die Entwickler viel dafür getan, dass sich Solo-Spieler und Neueinsteiger wohlfühlen. So gibt es in zwei der neuen Gebiete einen „Easy-Mode“, den ihr mit 250 AP (Attack Points im Gearscore) betreten könnt. Das dürftet ihr in etwa erreichen, wenn ihr eine der Seasons spielt und alle Belohnungen dort einsackt. Dazu später mehr.

Mit Erethea’s Limbo gibt es zudem eine Art Rätsel-Dungeon, der auf dem Test-Server allerdings noch nicht spielbar war. Community Manager Endlaive verriet uns jedoch, dass die Inhalte des Dungeons zufällig generiert werden und als Belohnungen Materialien für besseres Gear warten. Zudem haben die Entwickler verraten, dass dieser Dungeon ständig mit neuen Inhalten erweitert werden kann.

Für den Zugang benötigt ihr ein „Forgotten Witches Token“. Dieses könnt ihr beim Töten von Monstern in den Gebieten zufällig gedroppt bekommen. Ein bisschen Grind ist also auch hier vorhanden.

Black Desert Rätsel-Dungeon
So sieht der Eingangsbereich des Rätsel-Dungeons aus.

Das zweite Solo-Dungeon dreht sich um das Farmen von Monstern. In Murrowak’s Labyrinth können jedoch nur 6 Spieler pro Server gleichzeitig unterwegs sein. Wer zusätzlich in dem Gebiet farmen möchte, muss wahlweise warten oder aber den Server wechseln. Das geht in Black Desert problemlos, denn jeder Charakter kann auf jedem Server gespielt werden.

Das Besondere an dem Dungeon ist, dass wenn alle 6 Spieler aktiv sind und viele Monsterwellen besiegt haben, die Chance besteht, dass eine Spinnenkönigin erscheint. Die wird dann von genau diesen 6 Spielern zusammen bekämpft und verspricht besseren Loot.

Wer übrigens nicht kämpfen, sondern craften oder sich entspannen möchte, findet im neuen Gebiet mit Eilton auch eine kleine Siedlung, in der wichtige NPCs wie die Bank stehen.

Der Progression-Pass als Leitfaden und wichtige Ausrüstungsquelle

Eine weitere Anpassung betrifft den Progression-Pass. Diesen gibt es bereits seit der Einführung der Seasons, doch nun wurde er nochmal überarbeitet. Im Grunde handelt es sich dabei um ein Kompendium von Quests, Tutorials und Achievements, die ihr mit einem neuen Charakter erreichen könnt. Zu diesen Aufgaben gehören:

  • Der Abschluss der Hauptquest aus verschiedenen Regionen
  • Das Sammeln und Leveln von Berufen
  • Das Freischalten von Reittieren
  • Der Abschluss von Game Tipps, etwa wie man Gear verbessert, Buff-Food nutzt oder die Menüs verwendet

Pro erledigtem Abschnitt gibt es eine Einzelbelohnung und zudem eine Gesamtbelohnung für den Fortschritt im gesamten Pass. Wer also nicht weiß, was er in Black Desert tun soll, kann sich an diesem Pass orientieren.

Black Desert Progression Pass
In diesem Pass warten insgesamt dutzende Aufgaben und Belohnungen, die sich jeder Spieler holen kann.

Als Belohnungen warten Items, die verhindern, dass die Ausrüstung beim Aufwerten zerstört wird, die die Chance auf Aufwertungen erhöhen, aber auch Währungen und Buff-Food.

Zudem gibt es seit einer Zeit ein Kompendium aller Quests, in denen ihr die verschiedenen Haupt-Storys anfangen könnt, um diesen dann zu folgen.

Hinzu kommen für Neueinsteiger und Rückkehrer regelmäßig die Seasons. Dort levelt ihr einen neuen Charakter auf einem speziellen Server besonders schnell, bekommt weitere Belohnungen und das PvP in der offenen Welt ist auf diesem Server deaktiviert.

Nach dem Ende einer Season wird der Charakter dann auf einen regulären Server übertragen. Schon diese Seasons machten Black Desert viel einsteigerfreundlicher:

„Einstieg in Black Desert ist so gut wie nie zuvor“, sagt ein Hardcore-Spieler

Neue Ausrüstung und neue Gegner für Veteranen

Wer bereits länger Black Desert spielt, wird ebenfalls einiges in der neuen Erweiterung zu tun haben. Die große neue Belohnung ist Labreska’s Helm. Dieser Helm kann nur hergestellt werden, wenn ihr bereits einen Griffion’s – oder Giant’s-Helm auf der Stufe PEN habt. Dabei handelt es sich um die bisher beste Ausrüstung im Spiel.

Diese müsst ihr dann jedoch mit neuen Materialien aus der Region der Erweiterung ergänzen, um einen völlig neuen Helm zu kreieren, der dann das „Best in Slot“-Item ist.

Wer nicht ganz so viel grinden möchte, kann sich die neuen Artefakte besorgen. Dabei handelt es sich um zwei komplett neue Ausrüstungsslots. Die Artefakte selbst geben zwar keine Boni, doch darauf könnt ihr jeweils zwei neue Infused Lightstones stecken.

Davon gibt es über 50 verschiedene, die euch wiederum verschiedene Boni geben. Das soll die Vielfalt bei den Builds stärken, betonte Endlaive.

Black Desert Artefakte
Ein Einblick in die beiden neuen Artefakt-Slots.

Die Drakania ist die Konkurrentin der Gardia und sorgt für ein Effektgewitter

Die Drakania ist die mittlerweile 24. Klasse im MMORPG und besticht vor allem mit ihrem mächtigen Effekten. Im Grunde hat jede Klasse in Black Desert ein gewisses Maß an Effektgewitter, doch bei der neusten Klasse geht es richtig rund.

Jeder Angriff – selbst der klassische Schlag mit der linken Maustaste und dem dazugehörigen leichten Schwertschwung – hat Blitzeffekte dabei. Manche Kombos sind sogar so gewaltig, dass die Drakania in die Luft springt und von dort ein Blitzgewitter auf die Feinde hinabschleudert.

Das wirkt beeindruckend, aber auch etwas langsam und behäbig. Schon im Punkt Angriffsgeschwindigkeit erinnerte mich die Drakania stark an die Gardia, die genau dafür zu Release stark kritisiert wurde.

Drakania Black Desert
Jeder Angriff hat riesige Blitzeffekte.

Endlaive erklärte mir im Laufe des Runs, dass die beiden Klassen sogar noch eine andere Verbindung haben. Denn die beiden Klassen sind direkte Feinde und konkurrieren miteinander:

  • Die Gardia ist die Abgesandte von Labraska, dem goldenen Drachen, der die Mountains of Eternal Winter einst beschützte.
  • Die Drakania wiederum repräsentiert einen der anderen Drachen, weswegen die beiden Klassen verfeindet sind.

Wer alles über die Drakania wissen und alle Fähigkeiten erlernen will, muss sich jedoch etwas gedulden. Zum Start wird sie nur mit ihren Succession-Skills veröffentlicht. Die Awakening-Linie soll noch etwas dauern, weil die Entwickler sich dafür Zeit nehmen möchten. Über die Awakening-Quest soll dann noch mehr zur Lore der Klasse verraten werden.

Black Desert Online: Story Trailer zur neuen Klasse Drakania

Black Desert wird mehr zu einem Themepark-Spiel, bleibt aber ein Sandbox-MMORPG mit Hindernissen

Pro
  • Herausragender Charakter-Editor
  • Viele Freiheiten im Spiel
  • Eines der besten Kampfsysteme im Genre
  • Große Auswahl in den Klassen
  • Lustige und grafisch hübsche Dialoge in der neuen Erweiterung
  • Die neuen Gebiete bringen endlich Abwechslung durch die verschneiten Berge
Contra
  • Komplexe Mechaniken und hoher Aufwand, bis man alles verstanden hat
  • Viel Grind und Ausrüstung, die man beim Aufwerten zerstören kann
  • Viele lange Laufwege
  • Einige sehen im Shop Pay2Win

Black Desert hat mit der Erweiterung Eternal Winter viel getan, um neue Spieler und vor allem Fans von MMORPGs, die nicht so sandboxartig sind, anzulocken. Dafür gibt es nun eine Story mit unterhaltsamen Dialogen, mehr Solo- und instanziierte Inhalte, sowie den Progression Pass für Spieler, die sich an einem Leitfaden entlang hangeln wollen.

Im Kern ist Black Desert aber weiterhin ein Sandbox-Spiel, in dem ihr viel grinden müsst und vielen Nebenaktivitäten wie Segeln, Crafting, Handel und sogar dem Aufbau ganzer Wirtschaftsketten durch NPCs nachgehen könnt.

Die Knackpunkte dürften für viele weiterhin das PvP in der offenen Welt und die Chance auf die Zerstörung von Ausrüstung im Aufwertungsprozess sein. An diesen Punkten wurde nur bedingt geschraubt, etwa durch mehr Materialien im neuen Pass oder die Season-Server, wo zumindest vorübergehend ein PvP-Verbot herrscht.

Trotzdem zählt Black Desert gerade wegen seiner atemberaubenden Grafik und dem Action-Kampfsystem zu dem besten, was das MMORPG-Genre zu bieten hat.

Die neue Erweiterung hat mir jedenfalls Lust auf die Geschichte und das Leveln eines komplett neuen Charakters gemacht. Allerdings befürchte ich, dass ich nach einiger Zeit wieder aussteigen werde, nämlich dann, wenn der Grind in der Ausrüstung zu richtiger Arbeit wird.

Alexander Leitsch

MMORPG-Experte bei MeinMMO

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
22
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
27 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Tommi

Moin alle zusammen also ich finde das Game und das Add-on endlich mal eine erfrischende Abwechslung in diesem Genre und manche werden mich jetzt für verrückt erklären klar das upgraden und die pay2win Mechaniken sind blöd aber ich muss sagen, dass Kampf System ist mega macht echt Spaß und das, das Game kein Themenpark mmo ist finde ich klasse ich kann, das nicht mehr sehen und alle heulen herum das gegrindet werden muss in BDO man hat noch viel mehr freiheiten , aber da frage ich mal was macht man denn in anderen mmos ständig ? andauernd die langweilige Instanz laufen und Mobs klatschen für nichts was man dort braucht nur, weil es eine dayli ist nur um einiges langsamer und nur noch Komfort scheiß hat porte hier porte da wo ist diese Grundmechanik eines mmos ein Abenteuer erleben nicht in eine Richtung gedrückt zu werden ? ich kann das auch schon nicht mehr sehen, bis zum endgamefarmst du dir Ausrüstung die um den gleichen Boss zu klatschen der schwerer ist für Rüstung die kein Impact hat und jeder dulli damit rumrennt und nach 4 Monaten eh wieder unnütz ist, ja es ist vielleicht nicht zeitgemäß in einer schnellen, Zeit wo man alles hinterhergeworfen bekommt und kaum was dafür tun, zu müssen aber viele vergessen was ein spiel ausmacht damit Spaß zu haben und es zu genießen und nicht in einem Tag am Ende anzukommen und die neuen mmos strecken genauso denn Content sogar noch viel mehr als bdo nur bdo hat ein ganz anderes Merkmal als andere mmos und ich finde es echt schade das die genres an bedeutungverliert liegt einfach an denn genannten punkte es wird einfach alles zu einfach bei allem wirst du an die handgeführt du darfst nichts mehr selbst lernen und vestehen wir werden nur noch für eine dumme spielergemeinschaft gehalten die klassen haben kein tiefgang mehr man ist der held am fließband mehr nicht und das hat mir viele mmos kaputt gemacht, wo ich bei bdo derzeit viel mehr spaß habe als bei anderen mmos wenn ich nur die story will spiele ich andere mmos das ist wie, wenn ich diablo oder pathofexile spiele und nach einer story rufe das ist doch banane oder ? dort grindet man auch nur und macht nix anderes nur mit viel weniger umfang und nach 3 monaten macht man das gleiche weil neue Season ist aber die leute haben spaß dran und das ist das wichtigste und mittlerweile kriegt man bei Diablo 3 jede stunde auf jedenfall ein legendäres was eigentlich kein Legendär ist weil man es ständig und andauernd dropt nur damit man garantierten loot hat der einen weiterbringt das fühlt sich doch nicht gut an .Ich kann mich auch noch errinern wie man früher gezielt bestimmten gegner und bosse gejagt hat um ein bestimmtes item zu bekommen und sich mehr darüber freut auch wenn es manchmal nervt, man muss nicht immer spiele anpassen damit es auch ja jeder spielen kann das kotz mich mittlerweile richtig an wen einem was nicht gefällt muss er es ja auch nicht spielen.

Christian

Warum muss ich mir Werbung anschauen, wenn ich Werbung für ein Spiel sehen möchte (Trailer) in was für einer verrückten Welt leben wir 😂😂😂

K-ax85

3x mit dem Spiel angefangen – insgesamt 25 Stunden Spielzeit – nie mit warm geworden, zu sperrig, „doofes“ Kampfsystem, zu viel JRPG. Hätte ich gerne refunded – war aber zu spät.

WaifuJanna

Und ja wieso den „progression pass“ auch wieder so komisch machen.. Du kriegst vom progression pass eine belohnung die dich frustriert.. Wenn dein upgrade fehlschlägt ist das zeug ausm progression pass useless. Wenns klapt wars gut.. wieder unötiges RNG…

Spieler A Spielt den progression pass durch kriegt nix.
Spieler B Spielt den progession pass durch kriegt 2 items auf pen.

Merken die das grund problem nicht… Ein Event oder Battlepass oder änliches was dich frustriert hat nix mit belohnung zu tun… Gute belohnungen wären: Wenn du den pass zu 50% fertig hast kriegste ein ticket wodurch du 1 item nach wahl auf PEN aussuchen kanst. bei 75% wieder. und bei 100% erneut. Und zusätlich bei 100% noch 1 PEN schmuckteil… Somit hatt JEDER der den pass abschließt 3 Pen sachen und 1 Pen schmuckteil zu 100% ohne dummes RNG….

Ist im prizip wieder der gleiche mist wie mit den J-Hammern.. die leute die reinlucken kriegen im prinzip nen gratis PEN geschenkt… alle anderen schauen in die röhre… Und können wieder nen Jahr warten… Wieso keine belohnung machen die jedem spieler was gibt und nicht auf RNG basis russisches roulett spielt…

Christian

Na klar RNG, du sollst ja auch ordentlich Cashen 😂

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Christian
Der Don

Und genau diese Punkte sind die, die den meisten Leuten bei BDO so viel Spaß machen. Ich will kein Spiel wo ich die beste Ausrüstung direkt in den A…. geschoben kriege. Bei BDO hat man noch das Gefühl was erreicht zu haben wenn man nach mehr oder weniger langen Mühen ein Item auf Max Stufe bekommen. Ich habe mit dem neuesten Hammer erstmals ein Item (Fallen God Armor) auf TRI bekommen. Alle Hammer davor hatten auch nichts gebracht. Aber trotzdem habe ich mich riesig gefreut.
Es geht auch darum das die Ausrüstung (explizit Boss-Ausrüstung) nicht 100%ig wertlos wird. Der ganze Markt wäre am Boden wenn jeder einfach 4 PEN Items geschenkt kriegen würde. Außerdem… JA ES GIBT MÖGLICHKEITEN 2 GRATIS PEN ITEMS ZU BEKOMMEN (1x Schmuck und 1x Ausrüstung), es dauert zwar ein paar Wochen/Monate (je nach täglicher Spielzeit) aber danach hat man wie oben geschrieben die beiden PEN Dinger ohne irgendwelches RNG oder Failen. Sich erstmal erkunden bevor man meckert.

WaifuJanna

Naja das game is immernoch rotze. Und wenn morgen die ganzen spieler die ne email adresse bekommen haben wegen der neuen region merken, dass sie in der neuen zone nix machen können da man dort über 280 angriffskraft braucht.. Es war noch nie ne gute idee nen addon/update nur für die top 0,0001% der spieler zu machen…

  • Pearlabyss ist noch greediger bezüglich Money als Kakao es war, und Kakao war schon schlimm. Es gibt mitlerweile 4 „Subscriptions“ (Old moon book, value pack, kamablessing, artisan blessing) Zuvor bei Kakao gabs immerhin nur 2 .. (Valuepack und Kamablessing) Wer jetz die standart sachen haben möchte um keinen nachteil zu erhalten muss umgerechnet ~55 euro jeden monat zahlen nur für die grundbuffs. (Quelle ingameshop)
  • Die komplette BDO community könnt man auch als Psychologie Experiment betrachten. Was da für Gehirnwäsche betrieben wurde. Wenn man selber BDO spielt merkt man es nicht, wenn man aber wie ich knapp 6 monate pause gemacht hat und andere sachen gespielt hat (SOLO, Elyon, New World, Lost Ark) Sieht man erst wie Dumm und Verückt BDO ist… Allein schon das die leute den sogenannten „J’Hammer“ Feiern, den man nur 2x mal im jahr bekommt. IM JAHR!!! das muss man sich mal auf der zunge zergehen lassen… Die leute in BDO sind gehyped darauf das sie 2 mal im Jahr ein item ohne downgrade klicken können… Da ist selbs Metin2 angenehmer da klickste immerhin 2-3 mal im monat ohne downgrade möglichkeit.

l

  • Die Komplere Spielmechanic/Gearprogression ist unötig in die länge gezogen. in anderen mmorpgs redet man von wochen catchup in bdo von jahren... Ich habs vor kruzem schön in Blade and Soul gesehen, Wisst ihr wie da nen catchup aussieht? Du machst für 12 tage täglich paar sachen(dungeonds/raids) Und hast dann gutes catchup gear in 12 tagen… Änlich wie in Vindictus wo es ca 14 tage sind. In BDO wird der ganze Catchup process aber unötig über Monate und Jahre gestreckt… Welcher normale spieler hat lust mehrere Monatelang ne dumme daily zu machen nur um EIN Gutes item zu bekommen. (alle 3 wochen + nach paar milliarden silber farmen gibs 1 Pen ausrüstungs teil durch Jetina, nach 3 monaten gibs 1 Pen schmuck teil…7×3 wochen -> 21 wochen -> halbes jahr EIN HALBES JAHR LANG JEDEN TAG DAILY MACHEN…. Yikes.. toller catchup… Nicht… Desweiteren ist BDO so ca das einzige mmorpg was mir spontan einfällt was seit der einfürung von valencia 2016!!! NIX an den upgade system geändert hat.. Pen ist immernoch 3% chance aufm 100 failstack… und Tri kann immernoch downgraden. Selbst in Metin2 wurden die chancen erhöht und man kriegt sogar ne free Level waffe alle 10 stufen… Aber BDO hat sowas nicht nötig. lieber paar spieler frustrieren und ‚mit RNG foltern‘)
  • Der komplette schwarzmarkt in BDO ist riesig und wird verschleiert, Populäre Streamer und Influencer bedienen sich auch davon. Ist immer lustig zu sehen wenn Streamer X,Y übernacht auf einmal 3 neue items mehr hat als vorher. Klar er hat eben 12 stunden gekloppt. sicherlich…. -> RMT / Pilloting service. (Quelle Reddit, Twitch Clips)
  • BDO hat mitlerweile änliche spielerzahlen wie new world. (Quelle SteamDB) Und die entwickler merken nichtmal die grund probleme des spiels.. Der youtuber Morrolan hat das in seinem „abschieds video“ schön erklärt… Pearlabyss patcht lieber ein Problem ins Spiel und bietet dann eine Lösung inform eines cash-shop items an anstadt einfach direkt das Problem zu lösen…. Vor 2 wochen haben sie tatsächlich die möglichkeit entfernt die CRON STEINE beim normalen händler für 100.000 Silber zu verkaufen. heist im prinzip. Jegliche ingame RNG Lootboxen, Jegliche Ingame events wo man Cron steine kriegt, Kann man jetz nicht mehr in Silber umtauschen, Man ist indirekt gewzungen diese fürs Aufwerten zu verwenden, und da viele das aufwerten hassen, bleibt da nur noch die möglichkeit die steine wegzuwerfen. Du hast ein Nutzloses item das nur für EINE art von spielern gedacht ist… Nämlich die jenige die mim cashshop und artisan memory täglich upgrades mit cronstones clicken.. Alle anderen spieler schauen ins gras… Es hat niemanden geschadet wenn leute die keine lust auf enchanting haben ihre Cron Steine beim NPC für ein paar millionen silber verkauft haben.. -> Psychologischer trick, das die leute Uppen, und die steine verwenden und merken „och so schlimm ist das garnicht, ich kauf mir einfach neue steine im shop“ ….
  • Die komplette Spiel-ethic und Motivation von Pearlabyss kann man so ca mit folgendem satz beschreiben. “ Money first, Player satisfaction Never“.
Feuchtcreme

Naja das game is immernoch rotze. 

Immerhin hast du es mit Begeisterung über 5 Jahre gespielt mit ich glaube 10 veränderten Nicknames in den 2 offiziellen Foren welche es gab. Kann mich gut an deine Hype Kommentare erinnern, du hast das Game quasi immer abgefeiert außer der kurzen Phase mit Bless und Revelation. Danach kamst mit noch größerem Enthusiasmus zurück. Ja mit Pearl hat sich einiges geändert was das Cashen angeht, trotzdem ist es noch das selbe Spiel.

WaifuJanna

ja das game war gut bis ende drieghan/anfang stars end. Danach gabs kein content mehr für „casuals“ oder „normale“ spieler. nur noch große zonen. (Stars End 260+, Sycraia 270+, Ash forest 300+, Odylitta 250+ 270+ 300+ 310+). Seitdem hat das Spiel extrem nachgelassen. Empfehlen kann ich das spiel auf keinenfall mehr. Pearlabyss hat es versaut.
Alle freunde und kollegen auf steam haben das spiel bereits vor odylitta beiseite gelegt. ich hab es immerhin noch versucht.. Aber ne. Kakaogames hätte es behalten sollen. (Wobei Kakaogames sich auch extrem verändert hat, seitdem elyon launch….) Die beste Zeit hatte BDO mit Kamasylvia Release wo Lilly , Mercy, Tychtes, und Jouska noch dabei waren…

Das „BDO Parnter Programm“ hats ehrlich gesagt zerstört, weil seitdem die leute nur noch auf progress getrimmt werden, all die Bdo partner welche full pen gear sind, pushen indirekt die komplette attitude der community. Die Roleplayer Community hat schon vor ewigkeiten gequittet, das neue Pearlabyss Forum ist leider auch sogut wie tot. (Ich kann mich noch an der zeit erinnern wo im deutschen forum im 10 minuten tackt ein post/antwort gepostet wurde… Mitlerweile muss man froh sein wenn im deutschen forum 1 post die woche kommt)

Pearlabyss ist schuld und die „progress orientierte, youtuber community“…
Nach meiner 6 monatigen pause war ich ehrlich gesagt entsätzt das ich online kam und bis auf die neuen „Artefakt steine“ nix neues drin war. Kein neues gebiet, keine neue nebenquest nix… Und wenn ich dann die „attendance rewards“ oder „event rewards“ sehe hab ich das gefühl wir stecken in 2018 fest. aber das auktionshaus hat preise von 2022. Es ist schwieriger heutzutage irgendwas zu machen als damals. Weil alles überteuert ist. Damals war 1 Caphra stein 1million und 1 Mem frag 750.000 jetz sind beide zwischen 2 und 3 million wert… also 2-3 mal teurer.

Hätte mir gewünscht das die mal nen vernünftiges catchup event bringen, hinter ner story, oder adventure journal wo man fürs Spielen belohnt wird (600 energy+ etc) Aber nicht wochenlang jeden tag irgendwo paar tausend mobs kloppen und dann noch zusätlich Silber ausgeben… Ich hab mir die Jetina Kutum gebaut und ich sag dir, das war so ca das schlechteste spiel erlebnis was ich seit jahren hatte. Die zeit , ausdauer und ressourcen die ich da reingesteckt hab, da hätt ichs mir auch direkt im Markt auf Pen kaufen können. (Magiekristalle im auktionshaus preordern, snipen, 24/7 den markt beobachten. Und Nebenbei Centauren grinden (da diese die meisten BMC droppen) welche eine extrem bescheidene mob density hat gerade als Zauberin. Und dann hast du die 100 BMC’s endlich.. joa dann brauchste noch 1000 memory fragments und 4 milliarden silber… das einfach unethical.

Da bevorzuge ich das System in Lost ark 10000 mal mehr. Da mach ich zwar auch jedentag das gleiche. das fühlt sich aber nicht wie eine torture an. Da du jeden tag 1 mal klicken tust und nicht 1 mal alle 3 wochen… Du hast jeden tag die chance das item zu kriegen. Und wenn nicht dann verlieste nix.. So sollte es 2022 in BDO auch sein. Cron steine aus dem spiel entfernen und standartmäßig bei jeder Verstärkung anwenden. Das dumme Downgrade system hat in 2022 einfach keine daseinsberechtigung mehr… Du farmst 2 monate klickst 1 mal und bist dann aufm stand von vor 4 monaten…
DAMALS war das nicht so schlimm. da die wenigstens pen hatten, heutzutage MUSS du aber PEN haben, da die neuen Zonen so gestaltet sind.. Drieghan, Kamasylvia konteste super mit tri gear erkunden (220 ap / 300 dp) und nicht wie im Schneegebiet oder Odylitta mit (280 AP und / 380 DP+)

p.s. und da das alte kakao forum einfach gelöscht wurde sind eh 99% der erinnerungen weg 🙁

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von WaifuJanna
IìvíI

Fakt ist, das Spiel ist mittlerweile auch “ OUT „

WaifuJanna

Vielleicht magst du oder Entenburg ja mal BDO streamen dann schau ich mal rein oder das VOD an Das man mal vernünftige und qualitative Streams zu BDO findet!!!… Ich hab zum fun mal bei den „Standard BDO streamern (die, die noch übrig sind reingeguckt)… Da krieg ich nen kotzreiß. Die rennen ins neue gebiet als obse es schon 20 jahre irgendwo getestet hätten und facerollen den kontent auf ihre full pen chars… Und lesen nichtmal die quest texte… Und die anderen die, die Season char spielen hocken irgendwo im lager bunkern alle möglichen Cron Steine, Rat des Valks undsonstige sachen von ihrem main rüber und lassen sich von irgend nem anderen Streamer oder Viewer powerleveln… LOL
Was is nur aus BDO geworden … Normale Spieler gibs auf twitch scheinbar nicht mehr. 🙁

  • Entweder full PEN leute die alles facerollen ohne sinn und verstand, nix durchlesen und so tun als ob sie den kontent schon in und auswendig kennen
  • Oder leute die in der season tryharden mit gebunkerten Mats und sich von irgend nem kollegen powerleveln/Boosten lassen um jeden zu zeigen „wie geil sie doch sind“…

Wo is der entspannte Streamer, der sachen erklärt, auch mal paar texte ließt bischen auf den chat eingeht wo man mal bischen quatschen kann. Und nicht direkt wie nen roboter 24/7 grindet. Gibt leider keinen 🙁 Wäre nice wenn Sputti oder Entenburg oder evtl jemand anderes aus mein-moo/gamestar mal bischen chilligen BDO kontent aus dem neuen gebiet zeigen könnte.

Feuchtcreme

Aus dir spricht die pure Nostalgie. Zeiten verändern sich halt. Ja das neue Forum ist absolut tot, es waren halt die Stammschreiber welche nicht mit umgezogen sind, oder eben gequittet haben. Wir waren dort halt eine feste Gemeinschaft. Mercy war ja schon einige Zeit vor Lilly weiter gezogen, daran sah man schon wie auch Kakao sich veränderte.

Ich stimme dir in vielen Punkten zu, finde das Spiel heute aber viel freundlicher zu spielen als noch vor 2 Jahren. Klar sind viele Dinge teurer geworden, aber man wird ja auch mit allem regelrecht zugebombt. 2h Schwefelmine oder PilaKu farmen (Ein Schrott Teil 20000 Silber Wert) + tägliche Kochkisten abgeben und du hast täglich eine halbe Milliarde Silber incoming. Cron Steine die man sich früher für Echtgeld kaufen musste um mal ein PEN Versuch zu starten oder ein Gaul zu erwecken, müllen jetzt im 10000 Stack das Lager voll. Fragmente und Erinnerungen das gleiche. Dafür musste man früher stundenlang den Markt snipen.

Die Quests mit den garantierten PEN Sachen sind wirklich totale Verarsche. Leute die sich nicht trauen auf den Knopf zu drücken könnten die ebenso kaufen, wäre vielleicht sogar billiger.

Das Kakao das alte Forum gelöscht hat, ist wirklich schade. Im Webarchiv findet man noch einige Seiten.

All Might

grandioser artikel 10/10!

Aldalindo

Schöner Artikel. Vielen Dank. Hatte die ganze Erweiterung eigentlich abgeschrieben. Dachte mir nur: wieder ein Highendgebiet das man nur mit PEN-Sachen betreten kann + wieder eine neue Frauenklasse…Aber das scheint ja doch mehr in eine Richtung zu geben, die ich mir vielleicht doch mal anschauen könnte….
Obwohl mir das ganze langsam zu Komplex wird mit immer neuen Verbesserungsmöglichkeiten und natürlich noch mehr Grind passend dazu. Natürlich größter Minuspunkt diese RNG Aufwertung😪 Weiss ja nicht wie ihr auf AP 250 kommt nach einer Season…denke max ist da so 240 höchstens….und ein Schmuckstück auf PEN zu bekommen braucht viel nerven und Zeit, weil da ja nicht mal die Cronsteine wirklich viel helfen (und man braucht weiterhin massig von TET zu PEN, besonders bei den Schmucksachen ausserhalb der Season, die wirklich was bringen für die AP)….

WaifuJanna

ja eben. der jenige der gedacht hat 3 monate lang jeden tag ne daily zu machen für das dumme pen schmuckteil der ist anders lost… An dem punkt hab ich dann auch gequitet.. Und sowas verkaufen die als Event…

Das wie als wenn ich sage „Hey willste ne Playstation 5 haben? Putze meine Wohnung 3 monate lang jeden tag für 1 stunde und dann kriegste ne Playstation 5… Achja Die Porto Kosten von 100€ muste trotzdem noch zahlen“ …. Genau so fühlt sich das dumme Jetina Schmuck event an… DU machst 3 monate die dumme daily und musst dann immernoch paar milliarden silber rausrücken…

p.s. und bevor jemand jetz neunmalgluck ankommt und sagt „Es sind keine 3 monate sind nur 72 tage“ …. Das tut nicht zur sache… Ist immernoch zu lange…

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von WaifuJanna
BesserWisser

Oh nein man muss Zeit in ein Spiel investieren und bekommt endgear nicht in den Arsch geschoben wie in anderen Spielen… sorry aber BDO war nie ein Sprint, sondern ein Marathon und bei dem Spiel mit einem Min/max Ansatz ran zugehen wird sehr schnell sehr frustrierend (BTW. min/max ist eh die Pest in der MMORPG Szene)… und mal ernsthaft die 10mrd sind nicht viel (ein ebenbürtiges PEN Schmuckteil im Marktplatz zu kaufen kostet etwa das 3fache)… man kann je nach Klasse pro Stunde mit season gear etwa 300m/h machen (In Valencia Schwefelmine oder Pilaku z.b.)
Aber rechnen wir das ganze mal realistisch: Für die Jetinaquest brauch man etwa 30min wenn man das ganze dann mit einem der Geld technisch guten Spots verbindet (was mit seasson gear geht) hat man die 10mrd die man in etwa für das safe schmuckteil brauch innerhalb von etwas mehr als nem monat zusammen bei etwa 1h spielzeit am tag (OK sagen wir du machst nur die Quest also 30min pro tag grinden, ist man immernoch nach 2 monaten geldtechnisch fertig)… Problem is aber danach das man dsnn immernoc nur 1 Schmuckteil auf PEN hat und immernoch 3 weitere + Gürtel und Halzkette zu machen hat. Und dann stellt sich die eigendliche frage: Wofür man den ganzen schmuh eigendlich macht?… Ab 280ap/360dp wird der progress in BDO seeeehr seeeeeeehr Zäh und man fragt sich sehr schnell für was macht man die ganze Schinderei irgendwo Geld zu grinden überhaupt, dafür um in Stars End die Viecher an den Pillars zu Twohitten, geile sache … Nicht…

Den BDO hat ein entscheidendes Problem: keinen Endgamecontent. Die Node War Szene ist nicht wirklich gesund (in EU), die Siege szene ist es seit Jahren nicht (in EU)… die „Dungeons“ sind ein Witz mit high risk und low reward (Mit verbuggten Bossmechaniken yay), die höheren Equipmentspots sind jetzt auch nicht wirklich interessant (ich sehe mich niemals darin irgend ein Deboreka teil zu farmen oder zu besitzen…) weil sich da eh die frage stellt für was man das macht… Der „Class Reboot“ war ein Witz, es wird auf eine Meta optimiert die definitiv nicht der entspricht die in EU gespielt wird (es kann einfach nicht sein das eine Klasse bei gleichem equipment Doppeltsoviel Silber/h im schnitt macht als andere Klassen). Die Cashshoppreise sind unter aller sau (das sind Die Dollarpreise wo das $ zweiten gegen ein € Zeichen ausgetauscht wurde… was einen erahnen lässt das PA einen Scheiss darauf gibt das EU und USA schon allein vom Verdiesnt der Leute einen himmelweiten unterschied haben… Dann wird sich von Seiten feature technisch auf sachen Konzentriert die kein Schwanz interessiert, Der letzte Calpheonball war das perfekte beispiel 40 min wird über die neue klasse palavert was noch ok ist dann wird aber 20 min über das ach so tolle revamp des Soundsystems gelabert, wenn BDO eine sache nicht hatte ist es ein Problem mit Sounds (im gegsatz dazu ist es einfach im Jahr 2022 immernoch lächerlich das man mit mehr FPS in einem MMORPG mehr dmg machen kann weil … Wir brauchen keine neues Startgebiet mit einer komplett synchronisierten Storyline, den niemanden interessiert sich dafür. Wenn schon am Tag an dem das neue Gebiet erscheint die CMs/GMs nen Livestream ingame damit bewerben das man „nicht „R“ durch spammt“ sollte man sich als Firma doch überlegen ob das was man da grade macht so schlau ist…

Auch muss ich mal hier zum Titel bei Mein-MMO sagen… das neue Gebiet hat einen scheiss dazu beigetragen das BDO mehr zu einem „Themepark-MMORPG“ wird… BDO war schon zu Release nicht wirklich als Sandbox MMORPG… es is nur ein Thempark MMORPG, das einen nicht dazu zwingt zu Questen (OK im neuen gebiet muss man questen damit es weiter geht, aber soweit ich wiess steht einem immernoch die möglichkeit offen im alten Startgebiet zu beginnen)…

Feuchtcreme

Zur neuen Saison gibt es auch ne Menge guter Geschenke, unbedingt folgende Codes einlösen:

HOPE-TOSE-EYOU-SOON
THX4-WATC-HING-EPI2 
GRAB-YOUR-JSHA-MMER
QUIZ-SHOW-GIFT-HERE 

Feuchtcreme

Gerne, Hier sind noch ein paar:

3DAY-TILL-DRAK-ANIA
2DAY-TILL-ETER-NALW
ONLY-1ONE-MORE-1DAY

MiwakoSato

Passt genau der Artikel die Neuerungen klingen Interessant um mal wieder ins Spiel rein zu schauen aber besonders was die Knackpunkte Betrifft es ist Sehr Schade das es keine PVE Server für Dauer Haft gibt Obwohl das Interesse daran da Zu sein Scheint den Auf die Season Server könnte man gerne verzichten ebenso wie auf Private Server die Anscheinend bald möglich Sein sollen habe oft schon Themen im Spiel und über Face Book mit bekommen das der Wunsch für PVE Servern Existiert und gehöre Ebenfalls zu den Leider Wird das Offene PVP auch ausgenutzt um Spieler zu Nerven besonders Solo Spieler und Gilden lose die keine Gilden Mögen die dann Teilweise von 2-3 Spielern Angegriffen Nichts Ahnend vom Pferd gehauen beim Angeln Liefe Skillen Umgehauen werden oder Schlimmer noch beim Segeln mit kleinen Schiffen von anderen mit Größeren Schiffen abgeknallt werden. und Sogar von PVP Spielern Beleidigt wird im Chat wenn man denen Erklärt das man Friedlich Spielen möchte Sich nur mit der Story beschäftigen möchte oder Überhaupt das Thema PVE Angesprochen wird .

Bei den Rüstungen wünschte Ich mir Ebenso eine bessere Möglichkeit den dadurch das die eben Kaputt geht und auch Sehr viele Ressourcen kostet um hoch zu Leveln und man dann Als Solo Spieler ,Feierabend Spieler nicht Weiter kommt da vergeht einem auch Schnell die Lust an Bdo obwohl es Eigentlich ein Schönes Spiel ist .

Feuchtcreme

Leider Wird das Offene PVP auch ausgenutzt um Spieler zu Nerven

Kommt hin und wieder mal vor, aber hat deutlich nachgelassen. Inzwischen ist griefen, im Gegensatz zum Beginn von BDO, enorm zurück gegangen. Zumal alle guten AFK Angelspots eh in Save Zones sind, und das Pferde leveln auch alle in in diesen statt finden. BDO ist ein richtig gutes Spiel geworden. Ja, man kann sehr viel Geld darin versenken, seit Kakao nicht mehr der Publisher ist, ist der Perlenshop auch etwas teurer geworden. Dafür gibt es viel mehr Geschenke seitens Pearl Abyss. Momentan gibt es ganze 4 verschiedene Login Belohnungen und zusätzliche Events mit Haufenweise Goodies.

Marvensen

Gibt es nicht tatsächlich Server ohne open world PvP?

Feuchtcreme

Ja, die Olvia Server für neue Spieler und Rückkehrer bis 59 und zusätzlich alle Saison Server sind reine PvE Server.

Eismeer

Auf olvia gibt es sogar bis Level 61,999 Exp.

bundy

„AFK Angelspots“ .. Gott wo sind wir nur gelandet heutzutage. Dass es solche „Spiele“ für Suchtgefährdete Menschen, die sonst in eine Spielo gehen würden, gibt verwundert mich nicht wirklich. Nur, dass diese Spiele solchen Anklang finden anscheinend

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

27
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x