Battlefield V: Das sind 7 der wichtigsten und coolsten Gameplay-Neuerungen

Zu Battlefield V gibt es mehr offizielle Details zum Bewegungssystem, Granaten und der zerstörbaren Umgebung des neusten Serien-Ablegers. Wir stellen Euch sieben der wichtigsten bisher bekannten Gameplay-Neuerungen vor.

BF5 Main

Der Reveal-Trailer zu Battlefield V war vollgespickt mit Details zu zahlreichen neuen Gameplay-Features. Die einen waren leicht zu erkennen, andere musste man hingegen Bild für Bild suchen, wiederum andere wurden erst durch offizielle Twitter-Meldungen von Battlefield 5 ersichtlich. Wir zeigen Euch sieben der coolsten Neuerungen, die in Battlefield 5 auf Euch warten.

Großkalibrige Geschosse können Wände durchschlagen: Großkalibrige Waffen, wie zum Beispiel das deutsche MG-42 oder Fahrzeug-Bewaffnungen, können problemlos Häuserwände oder andere Deckungen durchschlagen und sich dahinter verbergende Soldaten treffen.

Waffen mit kleinerem Kaliber, wie Pistolen, können das nicht. Panzergeschosse reißen zudem beim Einschlag auf dem Boden die Erde auf und schleudern ganze Stücke davon durch die Luft.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Granaten lassen sich in der Luft zerschießen: Man wird in Battlefield 5 zwar mit weniger Granaten spawnen, doch dafür wird man mehr mit ihnen anstellen können. Sie lassen sich nun in der Luft zerschießen. Zurückwerfen kann man sie übrigens auch, sollte eine davon in Eurer unmittelbaren Umgebung landen.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Explosionsdruckwellen haben direkte Auswirkung auf die Soldaten: Die neuen Druckwellen-Effekte können bei Battlefield 5 Euren Soldaten erfassen, durch die Gegend schleudern und sogar tödlich verletzen.

Trifft ein großkalibriges Geschoss oder eine Rakete eine Wand, wird diese zerstört. Die Druckwelle schleudert dahinter stehende Soldaten durch die Luft. Dieser Effekt und physikalisch korrekt berechnete Trümmer können je nach Position des Soldaten Verletzungen herbeiführen oder sogar den Tod des Kämpfers zur Folge haben, wenn er sich in der Kill-Area des Explosions-Radius befindet.

Panzer können Wände einfahren: Schweres Kriegsgerät wird in der Lage sein, bestimmte Häuserwände einzudrücken und somit in oder durch das entsprechende Bauwerk zu fahren. Damit eröffnen sich neue taktische Möglichkeiten für den Kampf im bebauten Gelände – besonders, wenn eigene Truppen im Haus sind und man dadurch die Bordwaffen nicht benutzen kann.

Balken-Kreuz-BattlefieldV

Aktiv um Hilfe rufen: Wird man im Gefecht getroffen, kann man die Hand ausstrecken und so um Hilfe rufen. Nun kann jeder befreundete Soldat Hilfe leisten. Sanitäter heilen Euch jedoch schneller. Außerdem können nur sie Eure Gesundheit wieder komplett auf 100% bringen. Das Verarzten dauert jetzt übrigens länger. Man muss sich dazu über den verletzten Kameraden beugen.

Retten und Bergen im Gefecht: In Battlefield 5 wird es möglich sein, verletzte Kameraden an deren Füßen, Schultern oder Beinen in Deckung ziehen und dort zu versorgen.

Neues Movement-System: An diesem Feature wurde DICE zufolge lange gearbeitet. Dementsprechend stolz sei man nun auf das neue Bewegungssystem.

Die Spieler seien damit viel agiler. Es wird möglich sein, durch geschlossene Glasfenster zu springen und sich so in der Not akrobatisch aus Häusern zu retten.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Ferner wird man auch geduckt sprinten oder beim Rückwärtskriechen schießen können. Auch wird es möglich sein, in Seitenlage oder auf dem Rücken liegend zu feuern.

Sich seitlich hinwerfen oder abrollen können die Soldaten auch. Beim Laufen durch Wasser nehmen sie außerdem ihre Waffen hoch, auf Schlamm könnt Ihr mit Eurem Charakter sogar auch ausrutschen.

Battlefield 5: Mikrotransaktionen und Echtgeld-Währung – Das ist bekannt

Was haltet Ihr von diesen Neuerungen? Nötige Weiterentwicklung oder Identitätsverlust der Serie?

Quelle(n): GamingBolt, PC Games Hardware
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
8
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
22 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
KingK

Die Gameplay Änderungen, speziell das movement werden schöne neue Möglichkeiten im Multiplayer bringen. Mir gefällts extrem gut 😉

Sven

https://uploads.disquscdn.c

So sieht’s übrigens aus, wenn es ein gepanzerter Truppentransporter macht 😉

Max

Ok hier gehts um bf5. Da ist es sicher möglich tragende Wände zu zerstören ohne dass das Haus einstürzt… Mein Fehler!

Sven

Erstmal das. Du kannst Wände einreissen, die Häuser stürzen bei BF5 jedoch nicht zusammen. Komplett dem Erdboden gleichmachen geht leider nicht.

Zu deiner vorangehenden Äußerung: Ich weiß nicht, inwiefern du militärisch vorbelastet bist – ich kann dir jedoch versichern, dass es nichts mit Hollywood zu tun hat und in zahlreichen aktuellen Konflikt-Szenarien tatsächlich oft so gehandhabt wird und auch früher durchaus so angewandt wurde. Du kannst sehr wohl eine Hauswand oder eine Mauer mit nem Truppentransporter oder Panzer eindrücken – und das ohne das Haus zum Einsturz zu bringen. Ich werde hier jetzt keine Links posten, weil die alle nicht jugendfrei sind, aber ich verweise dich gerne auf YouTube – da wirst du mit Sicherheit fündig 😉

Fly

Das is echt schade (ich meine deinen ersten Absatz^^), ich hatte echt gehofft das es wieder so wird wie bei Bad Company 2. Alle tragenden Wände zerstören -> Haus kracht komplett in sich zusammen.. ^^

KingK

Im Trailer fällt doch aber das Haus ganz schön zusammen. Zumindest fast komplett und deutlicher als noch bei BF1?

Sven

Jo, es ist definitiv mehr als zuvor. Da hast absolut Recht. Aber PC Games Hardware hatte paar exklusive Infos und sie sagten, dass es sich halt nicht zu 100% dem Erdboden gleichmachen lässt.

KingK

Ah okay. Aber mehr als in BF1 ist ja schonmal cool. Nervt nämlich, dass man einige Wände mit Leitern etc. nicht mit Haftminen, Dynamit und Co einreissen kann^^

Plague1992

Das Fortify System könnte man noch nennen, man wird Barrikaden, Schützengräben oder scheinbar kleine Lazarett aufbauen können. Im Livestream lief nebenbei Gameplay wo man sehen konnte wie eben Mauern oder zerstörte Häuser teilweise wieder aufgebaut wurden. Man wird auch so Sachen wie eine „Stationäre Artillerie“ bewegen können.

Durch all dieses Micro und Macro stell ich es mir fast schon wie ein FPS Foxhole vor. Weniger Run & Gun und dafür mehr „Schlachtfeld“. Ich meine solche Sachen wie eben Verbündete wegziehen oder Sandsäcke aufzubauen klingen in einem aktuellen BF1 zum Beispiel absolut sinnlos. Deshalb müssten sie wohl BFV an sich langsamer, weitläufiger und taktischer aufstellen und darauf freue ich mich.

PetraVenjIsHot

Warum hat das Spiel schon jetzt eine Bewertung von 1/10? Welcher arme Fanatiker war denn das ????

KingK

Ein ganz armer mit fragwürdiger Mission…

Psycheater

„…besonders, wenn eigene Truppen im Haus sind und man dadurch die Bordwaffen nicht benutzen kann.“
Genau, weil es viel besser ist vom eigenen Panzer überfahren, anstatt erschossen zu werden 😀

Sven

Das nicht, aber er kann so nen neuen Zugang bzw Fluchtweg für die eigenen Truppen schaffen, ohne dabei das Haus zu beschießen, was sich nun viel stärker auf die eigenen Truppen auswirkt 😉

Psycheater

Ich stelle mir halt vieles immer im real life vor. Und Ich glaube da macht es für den eigenen Trupp wenig Unterschied ob da nun n Panzergeschoss ins Haus fliegt oder er im Erdgeschoss durchrauscht…futsch ist das Haus danach so oder so 😉

Sven

Die Häuser lassen sich nicht komplett dem Erdboden gleich machen in BF5. Leider. Und ich meinte auch nicht, dass der Panzer oder Truppentransporter dort durchrauschen soll, sondern lediglich nen Zugang – also eine Haus- oder Compound-Wand – eindrückt 😉 Sonst hast du aber natürlich recht 😀

Kendrick Young

Also ich fand Gameplay neuerungen wie das befestigungen etc bauen von Sandsack geschützstellungen, panzersperren etc.nennenswerter als wie 2-3 sachen da oben bzw hätte man da 1-2 dinge zusammenlegen können.

Ebenso find ich es gut das es jetzt so ne Art Unterklassen gibt.

Dazu kommen für mich noch so kleine neuerungen wie das Jetzt Flaggenpunkte auch supply points sind – was das objektiv denken der spieler vlt fördert ^^.

Oder das man jetzt nicht einfach ne Munitionskiste hinwirft und im radius xyz kriegt jeder automatisch.

Ach fast vergessen das ist für mich eins der wichtigsten Features, das sie das Spotten ändern, also kein Q gespamme mehr!

Psycheater

Es gab n Modus bei dem man aufs Objective spielen musste!?! Wäre mir neu wenn Ich mir einen Großteil der Random Mates immer so angucke 😀

Fly

Regel 1 bis 10: PTFO!
Leider beginnt die Random-Einweisung erst ab Regel 24… 😛

Psycheater

Das würde sooo vieles erklären 😉

BigFreeze25

Diese Neuerungen find ich grundsätzlich gut.
Am interessantesten fand ich aber diesen neuen Spielmodus, in welchem man auf einer Map an 4 Tagen kämpft (also quasi 4 Runden), wobei das Ergebnis der jeweils vorherigen Runde aufeinander aufbaut. Am letzten Tag ist es dann eine Art Battle Royale: jeder hat nur ein Leben und nur ein Magazin. Wer als letztes steht, gewinnt.

Darki

Das Spiel gibt mir immer mehr Gründe skeptisch zu sein…
Ich meine, kein Battlepass schön und gut, aber schon wieder fast zu gut um wahr zu sein.
Und das neue Medic-System klingt ja auch ganz gut. Aber was hält meine gefallenen Teamkamaraden davon ab 1-2 Sekunden nach ihrem digitalen dahin scheiden den respawn-Knopf zu drücken? Eine um ein paar Sekunden erhöhte respawn-Zeit? Das funktioniert aktuell ja auch nicht.
Es klingt jetzt beinahe so als würde ich noch überlegen ob ich es mir kaufe, aber wie die meisten Battlefield Teile wird es ohnehin in meiner Spielsammlung landen. Nur eben skeptisch ^^

BigFreeze25

Kann man jetzt noch nichts genaues zu sagen. Da müssen wir erst mal die Videos von echtem Gameplay abwarten.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

22
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x