6 Banns auf Twitch, die 2020 heftig diskutiert wurden

DrDisrespect bekommt einen Perma-Bann

Was war passiert? Am 26. Juni kam plötzlich die Nachricht, dass DrDisrespect auf Twitch gebannt wurde. Wenig später wurde klar, dass der Bann permanent ist – er kann also nie wieder auf Twitch streamen.

Einen offiziellen Grund für den Bann gibt es bis heute nicht. DrDisrespect galt schon immer als kontroverser Streamer – sein Name ist auch Programm. Verwunderlich war allerdings, dass Guy Beahm, der Mann hinter der Kunstfigur DrDisrespect, im März 2020 einen Exklusiv-Vertrag für Twitch unterschrieb.

Seitdem gibt es viele Theorien rund um den Bann. Der Streamer selbst deutete an, dass es beim Bann um den Exklusiv-Vertrag ging, den Twitch mit ihm abschloss. Twitch soll mit dem Bann also einen Rauswurf von DrDisrespect provoziert haben. Es wurde angedeutet, dass das Gehalt von ihm zu hoch gewesen sein soll und man nun stattdessen 3 andere Streamer damit bezahlt.

Offiziell gibt es aber kein Statement dazu.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt
Ab Minute 2:58:50 spricht DrDisrespect über seinen Bann.

Warum wurde der Fall diskutiert? Vor allem die Hintergründe gaben Raum zur Diskussion. Weil niemand wusste, weshalb DrDisrespect gebannt wurde, gab es dutzende Theorien dahinter.

Es wurde sogar ein PR-Gag hinter dem Bann vermutet. Das stellte sich aber als falsch heraus. Andere dachten, dass DrDisrespect damit für alte Vergehen bestraft worden sei. Twitch wolle damit ein Zeichen setzen, dass man sich auf der Plattform benehmen soll. Immerhin sorgte der Streamer 2019 für Schlagzeilen, als er auf der E3 einen Livestream aus einem Klo übertrug.

Erst 30 Stunden nach dem Bann meldete sich DrDisrespect selbst zu Wort und eine erste Andeutung zum Bann-Grund gab es erst am 8. August. In der Zwischenzeit wurde heftig diskutiert.

Wie ging der Bann aus? Mittlerweile ist DrDisrespect auf YouTube unterwegs und tauchte auch nicht nochmal auf Twitch auf. Dort ist der Streamer auch erfolgreich und ist regelmäßig für tausende Leute live.

Eine Rückkehr zu Twitch scheint wohl ausgeschlossen zu sein.

Auf der nächsten Seite geht es um einen Bann, der aufgrund eines Strips folgte.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
18
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Desten96

Es ist so traurig was mit twitch passiert ist.

Khorneflakes

Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll um auszudrücken was Twitch für ein Saftladen ist.

ImInHornyJail

Hab mich mal in der Kategorie “Just Chatting” umgeschaut. Es sieht mehr nach Promotion für deren OnlyFans Accounts aus.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

3
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x