6 Banns auf Twitch, die 2020 heftig diskutiert wurden

MontanaBlack mit Skandal-Stream auf Malta

Was war passiert? Das war der wohl meist diskutierte Bann aus der deutschen Twitch-Szene. MontanaBlack streamte Mitte September live aus seinem Urlaub auf Malta. Dabei lief er durch eine Stadt und filmte junge Frauen. Währenddessen machte er Stöhnlaute und betonte immer wieder, wie hübsch die Frauen auf Malta seien.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Ein weiterer Stream aus Malta zeigt MontanaBlack auf seinem Hotel-Balkon. Dort zeigte er seinen Zuschauern eine Frau, die gerade am Hotelpool war und fotografierte sie. Anschließend rief er ihr noch zu: “Komm mal runter, Ficki-Ficki.”

Es dauerte einige Tage bis Twitch endgültig auf diese Aktion reagierte. Es folgte ein Bann über 33 Tage.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Warum wurde der Fall diskutiert? Nach diesen Aktionen auf Malta wurde die Diskussion rund um einen Bann laut. Der Streamer Hand of Blood teilte auf Twitter ein Video, welches eine der Aktionen zeigte und nannte es “unfassbar peinlich”. Auch Zuschauer forderten einen Bann und nannten es sogar sexuelle Belästigung.

Generell ging es darum, ob MontanaBlack überhaupt noch Twitch-Partner sein darf. Er ist immerhin in einer Vorbildfunktion und hat sie damit massiv verletzt, argumentierten Zuschauer.

Wie ging der Bann aus? MontanaBlack zeigte sich nach der Aktion einsichtig und gestand seine Fehler ein. Er selbst nannte sein Verhalten dumm und fragwürdig.

33 Tage nach seinem Bann kehrte MontanaBlack mit einem großen Stream zurück. Der Bann hatte danach zumindest auf Twitch keine Folgen mehr. Er wurde allerdings einige Wochen später wegen einer anderen Aktion für 3 Tage gebannt.

Auf der nächsten Seite geht es um einen Streamer, der einen Perma-Bann erhielt.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
18
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Desten96

Es ist so traurig was mit twitch passiert ist.

Khorneflakes

Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll um auszudrücken was Twitch für ein Saftladen ist.

ImInHornyJail

Hab mich mal in der Kategorie “Just Chatting” umgeschaut. Es sieht mehr nach Promotion für deren OnlyFans Accounts aus.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

3
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x