Twitch bannt Deutschlands größten Streamer: „Dumm und fragwürdig“

Der Streaming-Dienst Twitch hat den deutschen Streamer Marcel „MontanaBlack“ Eris für 33 Tage gebannt. Der sah den Bann schon kommen. Er sagt: Er habe sich dumm und fragwürdig verhalten. Den Bann respektiere er nun. Er ist froh, dass es kein permanenter Bann ist.

Dafür wird MontanaBlack gebannt: Der Streamer hat Urlaub auf Malta gemacht, wollte seine Fans aber auch von der Insel aus unterhalten und hat gestreamt.

In den Streams verhielt er sich aber auf eine Art, die Nutzer im Netz und auch Twitch unangemessen fanden:

  • Er gröhlte einer Frau, die Fotos von sich machen ließ, zu: „Komm doch mal runter – Ficki-Ficki“
  • Er zog mit seinen Freunden durch die Straßen, lief Frauen hinterher, kommentiere deren Aussehen und machte dabei Grunz- und Stöhnlaute

Laut eigenen Angaben wollte MontanaBlack den Zuschauern zeigen, wie attraktiv die Menschen auf Malta sind und hat es dabei übertrieben. Sein Verhalten könnte auf Leute, die ihn nicht kennen, „etwas verwirrend“ wirken, gestand er ein.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

MontanaBlack teilt nicht die genaue Begründung seines Banns. Es ist möglich, dass er gegen zwei Regeln verstoßen hat (via twitch.tv):

  • Twitch verbietet „Belästigung“ jeder Art. Man darf niemanden „herabwürdigen oder zum Objekt machen“ – sein Verhalten Frauen gegenüber könnte Twitch so auslegen
  • Außerdem sind „sexuelle Inhalte“ auf Twitch untersagt, selbst „sexuell anzügliche Inhalte“ sind an sich schon verboten. In der Häufung war das vielleicht einfach zu viel.

Letztlich nimmt sich Twitch selbst das Recht raus, jeden zu bannen, den sie bannen möchten. Wer Twitch kennt, weiß, dass die sensibel auf öffentliche Empörung reagieren. In den letzten Tagen forderte einige Nutzer den Bann von MontanaBlack: Eine Strafe stand im Raum. Auch MontanaBlack selbst rechnete mit einer Sperre.

MontanaBlack ist nur froh, dass es kein Perma-Bann ist

So reagiert er jetzt auf den Bann: Bereits nach der öffentlichen Empörung in den letzten Tag schien MontanaBlack klar zu sein, dass ein Bann von Twitch kommen würde.

Daher reagiert er jetzt gefasst: Er sagt selbst, sein Verhalten war „dumm und fragwürdig.“ Er respektiere und akzeptiere jetzt den Bann.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Als Fans nachfragten, das müsse ihn doch aufregen, sagt er (via twitter):

„Was soll ich machen? Rumheulen, wie ungerecht das alles ist, was es nicht ist. Ich sag dir ehrlich: Ich hab mit einem Perma-Bann gerechnet. Klar sind 33 keine Streams Shit, aber wichtig ist, dass ich wieder zeitnah streamen kann.“

MontanaBlack

Vor einigen Wochen erst hatte MontanaBlack beschrieben, wie hart der Twitch-Bann den deutschen Streamer Flying Uwe traf. Der leide unter dem Bann, weil er nichts dagegen mache könne und warten muss, bis er seinen Fall erneut vorbringen und auf Gnade hoffen kann. MontanaBlack scheint nun froh, dass ihn diese Strafe nicht ereilt.

310.000 sehen Event mit Angeln und Sido auf Twitch – Sogar die Amis staunen

Einige Fans von MontanaBlack ticken im Netz aus

Das sind Reaktionen auf den Bann: Die Fans reagieren überhaupt nicht so locker. Man hat wohl den Streamer „Hand of Blood“ als Verursacher des Banns ausgemacht, der hatte einen Clip von MontanaBlack geteilt.

Dem schreibt nun ein Nutzer: „Du elender, dreckiger Hurensohn. Hoffentlich wirst du irgendwann permanent gebannt“ (via twitter).

Auch sonst finden sich viel Ärger und Unverständnis bei den Fans von MontanaBlack. Dem scheint das unangenehm zu sein: Er fordert, man sollte aufhören einander zu beleidigen.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Vielleicht ist es MontanaBlack ein Trost, dass ihm der große US-Streamer Tfue schreibt (via twitter): „Ich liebe dich, komm stärker zurück.“

Auch Tfue war schon einige Mal von Twitch gebannt worden.

Fortnite-Tfue-Pause-1137x445
US-Streamer Tfue sendet liebe Grüße.

Die deutsche Streamerin OddNina, die das Verhalten von MontanaBlack kritisch kommentiert hat, sieht in dem vorübergehenden Bann wohl eine zu milde Strafe. Sie glaubt ein „bisschen Bedenkzeit“ würden nicht reichen, damit er als besserer Mensch zurückkommt. Um ein besserer Mensch zu werden, bedürfe es harter Arbeit an der Psyche und man müsse seine Traumata aufarbeiten.

Man darf wohl bezweifeln, dass MontanaBlack seine 33 Tage „Urlaub“ nun damit verbringt.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Wann kommt MontanaBlack wieder? MontanaBlack ist bis Ende Oktober 2020 gesperrt. Der Bann endet um den 28. Oktober herum. Dann darf er wieder auf Twitch streamen.

Bereits vor einem Jahr war MontanaBlack von Twitch gebannt worden: Da hatte er sich im Stream eines Freundes rassistisch geäußert. Er war offenbar bei einem Videospiel-Match eskaliert.

MontanaBlack-Twitch
Bei den Streams hatte er noch blendende Laune.

Der Bann von MontanaBlack war ein Bann mit Ansage. Wir haben auf MeinMMO bereits gestern darüber berichtet, wie die Stimmung nach den Streams am Wochenende war. Es forderten einige von Twitch, die müssten hier Konsequenzen ziehen. Sowas könne nicht auf Twitch laufen.

Die Videos, um die es geht, und die Reaktionen findet ihr in unserem Artikel:

MontanaBlack macht Neandertal-Rufe gegen Frauen – Fände Twitch-Bann okay

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
26
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
80 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
outi

Genau wie der Primat Uwe sollte er perma gebannt werden, Kein Verlust.

xxYugi

Also Leute manche kommentare hier klingen so als hättet ihr im Leben noch nie einen Fehler begangen und seit alle die Engel auf Erden.
Auch ein MontanaBlack ist nur ein Mensch der jetzt einen Fehler gemacht hat, diesen sich auch eingestehen, sich dafür Entschuldigt hat und seine Strafe dafür erhalten hat.
Ich möchte nicht wissen wie viele Leute hier schon einmal im Privaten umfeld mit Freunden solche abzönen Töne von sich gegeben hat und ich will jetzt hier nichts Lesen von, ja aber Monte ist ein Mensch der in der Öffentlichkeit steht, na und…. Mensch bleib Mensch wie jeder andere auch.

Zuletzt bearbeitet vor 22 Tagen von xxYugi
Holzhaut

Keine Frage, Ich habe etliche Fehler in meinem Leben gemacht. Sexuelle Belästigung gehört nicht dazu.

Sagst du das über Vergewaltiger auch? Der Vergleich ist natürlich übertrieben, aber hier kann man ja genauso sagen: Ja da hat er halt einen Fehler gemacht, ist ja total menschlich.

Ich gebe dir im Kern Recht, aber sobald so ein Fehler dafür sorgt, das andere Menschen zu schaden kommen, halte ich diese Argumente für hinfällig.

Dieses „ist menschlich“ halte ich ohnehin für problematisch, denn Krieg, Mord und Vergewaltigung – all das ist ja total menschlich.

Wird Zeit, dass es das nicht mehr ist. Und das fängt im kleinen an.

Und das Monte in der Öffentlichkeit steht ist ein Punkt, der ist nunmal wichtig. Er trägt damit eine gewisse Verantwortung, die andere nicht tragen. Hierzu hat er sich aber aktiv entschieden, also steht er auch in der Pflicht, diese Verantwortung wahrzunehmen. Junge Menschen lassen sich halt weitaus leichter beeinflussen als so ein verbohrter alter Sack wie ich.

Patrick

unterschreib ich, Junge! Zeigt auch, dass er dringend mal sein Sozialgefüge aufbessern sollte – ich denke er lebt in seinem Gaming Mikrokosmos und wird dort wie ein Gott verehrt – da vermischen sich gern mal die Realitäten.
Dennoch: Aller Menschlichkeit zum Trotz hängen wir Normalsterblichen nicht mit der Kamera am Livestream und bekommen Geld während wir unsere Unheiligkeiten kommentieren 🙂
…und bei allem Respekt: ich glaub ein Fic*i-Fic*i mit ausgefahrenem Objektiv im Livestream kommt nicht mal einem RTL Drehbuchautor in den Gedanken.

sirhc

Aber als Mensch in der Öffentlichkeit hat er eine gewisse Vorbildfunktion vor allem seinem jungen, männlichen Publikum gegenüber.
Diese pubertierenden Jugendlichen sehen ein solches verhalten von ihrem Vorbild und machen es ihm nach ohne über Konsequenzen nachzudenken.
Und einige davon werden es übertreiben und zu ernsthaften Straftaten kommen lassen.

Er hat seine Vorbildfunktion komplett missachtet und hätte deshalb auch einen permabann verdient.
Und ist ja sogar der selben Meinung, da er damit gerechnet hatte.

exelworks

Es geht hier nicht darum in seinem privaten Leben einen Fehler zu machen.

Wenn er über Twitcht streamt, unterliegt er den Regeln dieser Plattform. Du kannst auch nicht in der eigenen Frauen solche Geräusche hinterher werfen oder rufen „na ficki-ficki?“. Für viele gilt das schon als sexuelle Belästigung und kann zur fristlosen Kündigung führen.

Ich glaube vielen ist in der Welt der digitalen Plattformen immer noch nicht klar dass das keine Spielplätze sind wo sie Narrenfreiheit haben. Sondern dass jede dieser Plattformen private Unternehmen sind, die Regeln haben was wie ein Hausrecht betrachtet werden sollten.

Und wenn Twitch sagt „wir möchten nicht dass sowas bei uns gezeigt wird“…dann muss da auch ein Montana Black sich fügen…oder halt mit den Konsequenzen rechnen.

Dass gerade dieses Thema eh sehr heikel ist, besonders bei Twitch…und er dennoch sich da scheinbar keine Gedanken drum macht…ist nochmal eine ganze andere Sache.

Patrick

Am Ende des Tages ist es gratis PR für ihn – nicht nur in Boulevard-Medien, sogar in österr. Qualitätszeitungen wie Der Standard wird darüber geschrieben. Sein Stream wird bei der Rückkehr explodieren und der Monats-Bann entpuppt sich als Bumerang sondergleichen. Didaktisch genauso wertvoll wie wenn ich ins Gefängniss muss und dafür einen Lottoschein mit allen Richtigen für das Leben danach in die Hände bekomme.

Holzhaut

Leider wahr

Black-Eagle

Tja manche Menschen sieht man eben einfach an,das sie asozial sind.
Cap,Tanktop,Goldkettchen und dazu diesen absolut alberne Tattoo unter dem Auge,was soll das sein ? So eine Träne die sich Häftlinge im Knast stechen lassen ? War der überhaupt im Knast oder ist er einfach nur einer von den vielen Möchtegern-Gangstern ? Aber auch wenn er im Knast war,bestätigt das ja nur was ich meine 😂

Tut mir leid,aber ich finde Leute die so rumlaufen und sich dann auch noch entsprechend benehmen (also seine dummen Sprüche usw),zum kotzen.

Das solche Leute so viele Fans haben,ist ein echtes Armutszeugnis für die Gesellschaft.

Alex

Ich find in letzter Zeit hat er eh etwas höhenluft geschnuppert nen Dampfhammer wie der lässt ihn evenutell auch mal wieder etwas sich selbst hinterfragen, ich hätte ja sogar fast schon mit nem Perma Bann gerechnet, als ich das gesehen habe, bei den Regeln die Twitch momentan mit aller härte durchzieht, hätte das auch ganz anders ausgehen können.
Nochmal Glück im Unglück für ihn aber naja what ever, kann er etwas länger Urlaub machen, ich denke so nen unfreiwilliger Twitch Urlaub könnte ihm am Ende eventuell besser tun als er es momentan sieht, so Kopf mäßig.
Wenn ich mir überlege ich würde nen Teil meiner „Arbeit“ mit in den Urlaub nehmen, das kann doch nicht Gesund sein, gut auch wenn die guten Streamer bei nen Paar Stunden Stream so ne Reise auch als Geschäftsreise behandeln können, machen ja viele so.

Nexus1611

Perma Bann. Es wird Zeit das ein solches Verhalten nicht mehr und in keiner Weise toleriert wird. Wir leben nicht mehr im Mittelalter oder gar der Steinzeit. Frauen sind keine Objekt oder Gegenstände.
Und das ganze runterzuspielen bzw. ins Lächerliche zu zeihen offenbart einfach fehlende Empathie. Vielleicht sollte man sich einfach mal in die Lage der Mädchen und Frauen versetzen. Möchte man so selbst behandelt werden?

Ich empfehle noch allen das Video von Joko und Klaas zu dem Thema… Falls man immer noch meint „das ist ja nicht so schlimm…“

Black-Eagle

Warum eigentlich immer Frauen ? Das ist immer eine total einseitige Sichtweise.

Es gibt auch genug Männer die unter dem Verhalten von Frauen leiden müssen.

Was ist denn jeden Tag im Netz ? Wie viele Tussen gibt es bei Facebook,die irgendwelchen Jungs dumme Sprüche an den Kopf knallen,weil sie irgendeinen Schönheitsfehler haben wie Pickel oder Hobbys die nicht jeder hat ?

Es gibt auch in Beziehungen Frauen die Männer schlagen und da soll die Dunkelziffer ziemlich hoch sein,da Männer im Gegensatz zu frauen weniger häufig Anzeige erstatten oder den Mund aufmachen,aus Angst vor Spott von anderen Typen.

Guck man sich bei Youtube oder so um,wie viele Mädchen gibt es dort,die meinen sie müssten jeden Tag über Sex labern (ich meine damit diese Tussen die schon fast Richtung Camgirl gehen und nicht die mit ihren Channel aufklären oder so) als gebe es nichts anderes und dann rumjammern,wenn sie irgendwelche 2deutigen Sprüche an den Kopf bekommen ?

Es gibt auch genug Frauen in der Berufswelt,die eine Position als Vorgesetzte haben und ihre Untergebenen wie Dreck behandeln.

Oder war für ein paar Monaten relativ groß in den Nachrichten,“Schwesta Ewa“
Stand vor Gericht wegen „Verdacht des Menschenhandels zum Zweck der sexuellen Ausbeutung, Zuhälterei, Körperverletzung sowie Steuerhinterziehung“.
Hockt aktuell mit ihren Kleinkind im Knast.
Ist auch kein Einzelfall.

Mittlerweile ist es auch wieder so ein schöner Selbstdarstellertrend Problem zu schaffen,wo gar keine sind.
Wir haben Frauen in Deutschland,die jeden Tag lautstark über Gleichgebrechtigung predigen und so tun als seien Frauen in Deutschland Menschen 2.Klasse wie in Saudi Arabien oder dem Iran,doof nur wenn dann mehrfach Umfragen ergeben haben,dass sich die Mehrheit der Frauen im Land gleichberechtigt und NICHT unterdrückt fühlt.

Oder Ewigkeiten gab es kein Problem mit LehrerInnen,nun kommen irgendwelche Grünen an und führen diesen völlig bescheuertes Gendersternchen * ein,damit es Lehrer*Innen heißt.
Was nochmal deswegen völlig lächerlich ist,weil die Schreibweise in Deutschland schlicht und einfach falsch ist,der * an den Stellen also gar nichts zu suchen hat.
Auch das eine Sache die über die Hälfte der Bevölkerung ablehnt oder unsinnig findet.

Kürzlich unsere Verteidigungsministerin,will weibliche Dienstgrade bei der Bundeswehr einführen,damit es nicht mehr Frau Feldwebel heißt,sondern Frau FeldwebelIN,als hätte unsere Bundeswehr sonst keine Probleme und auch dumm da,dass selbst die Frauen in der Bundeswehr so eine Änderung ablehnen,es also nicht mal haben wollen.

Früher war es kein Problem einer Frau,auch in der Öffentlichkeit ein freundliches Kompliment über ihr Aussehen zu machen,heute hat man das Gefühl das an jeder Ecke,wie im Iran,Sittenwächter stehen und sofort „SEXUELLE BELÄSTIGUNG!!!“ schreien wenn das passiert,auch dann wenn die Frau selbst es nicht so erfindet.

Wäre also nicht schlecht wenn man diese Geschichten mal von beiden Seiten betrachtet und nicht von einer und vielleicht auch mal fragt wie die Mehrheit der Bevölkerung dazu steht und nicht ständig irgendwelchen kleinen Gruppen nach der Nase tanzt,die meinen wenn ihnen etwas passt,muss die Menschheit es ändern.

Und bevor es kommt,solche Äußerungen wie von MantanaBlack sind eine andere Sache,die finde ich auch asozial und beleidigend,denn in dem Fall ist es offensichtlich kein gut gemeintes Kompliment gewesen.

Joko und Klaas sind übrigens die größten Heuchler und Spinner die es im TV zur Zeit gibt.
Da halten sie große Vorträge über Flüchtlinge und das man denen unbedingt helfen will,ja das das ist schon richtig,aber was machen solche Leute denn selbst aktiv um Flüchtlingen wirklich zu helfen ? Haben die beiden eine Flüchtlingsfamilie bei sich aufgenommen ? Arbeiten sie ehrenamtlich irgendwo im Bereich Flüchtlingshilfe,womit ich wirklich aktive Arbeit in Einrichtungen usw meine und nicht PR Auftritte und ständiges Gelaber.
Die gleiche Sache wenn es um Rassismus geht,ich habe noch nicht gehört das die z.B. in einer Aussteigerorganisation für Neonazis arbeiten oder vielleicht irgendwas in Richtung Bewährungshilfe bei Neonazis die aus dem Knast kommen und von den Mist wegkommen wollen.
Die beiden können einfach nur den Moralapostel spielen und machen sich ansonsten vor laufender Kamera zum Idioten.

Das sind diese typischen Schwätzer,groß den Mund aufmachen,aber sonst den Hintern nicht hochbekommen (ausser zu PR Zwecke).
Glaube Sarah Connor war es,die hat bei sich zu Hause eine Flüchtlingsfamilie aufgenommen,also praktisch fremde Leute aus einem anderen Land und ist NICHT quer durch die Medien getrampelt und hat jeden erzählt das sie ja Flüchtlinge bei sich hat,die hat es einfach gemacht,ohne große PR Kampagane mit heuchlerische Moralvorträge und hat dann auf Nachfragen erklärt warum sie es gemacht hat.

Daran können sich diese ganzen Moralapostel mal eine dicke Scheibe abgucken.
Ständig groß davon reden das wir Flüchtlinge aufnehmen sollen,was ich richtig finde,aber den armen Syrer,Afghanen oder Somali bloß nicht in den eigenen 4 Wänden haben wollen,der soll dann lieber in irgendeiner miefigen Containerwohnung oder alten Kaserne mit 100.000 andere Flüchtlinge auf engsten Raum hocken.

Das Leute wie Joko und Klaas so bejubbelt werden,zeigt eigentlich nur das die Leute wohl nicht fähig sind mal ihr eigenes Gehirn zu benutzen,sondern lieber anderen hinterherlaufen und Likes verteilen und sonst nichts.🙄

Mal eine abschließende Frage…
Arbeitest du eigentlich irgendwo in einem Bereich,auch ehrenamtlich,wo z.B. Frauen geholfen wird die vor gewaltätige Ehemänner geflohen sind oder Zwangsprosituierte die man befreit hat oder die selbst abgehauen sind ?

Lass mich mal raten,die ehrliche Antwort wird Nein lauten.

Wie wäre es dann aber mal sich an solch Dinge aktiv zu beteiligen,anstatt alber Youtube Videos zu posten oder Likes zu verteilen ?
Wenn ein das doch so wichtig ist,wird es kein Problem sein da etwas zu finden,gibt genug Bereiche und Organisationen die freudig Helfer aufnehmen.

Die Zwangsprosituierte die in Serbien nach Deutschland verschleppt wurde,hat recht wenig von Moralvorträgen und Demos.
Serbien ist übrigens eines der Länder mit dem meisten Menschenhandel,ist kein billiges Klischee über einen osteuropäisches Land.

Während Joko und Klaas labern,verrecken in Syrien die Menschen,Frauen,Männer und Kinder werden zu unvorstellbare Dinge gezwungen und Corona zieht weiter um die Welt,während China Völkermord an den Uiguren verübt,während alle weiter ihre „Made in China“ Waren kaufen.
Man Joko,Klaas und Co. tun echt viel für die Menschheit,wo wären wir bloß ohne die ? 😂

Zuletzt bearbeitet vor 23 Tagen von Black-Eagle
Sören

Mh plädieren hier sozusagen für die Gleichheit, aber stecken in ihrem eigenen Kommentar einen Menschen aufgrund seiner Äußerlichkeiten in eine Schublade. Ich weiß nicht was ihr Kommentar bei all dieser Doppelmoral noch wert ist.

Black-Eagle

Schön das du meinen Beitrag so gar nicht verstanden hast,aber trotzdem ein Kommentar abgeben hast.

Das es zwei völlig verschiedene Dinge sind,zwischen dem langen Kommentar hier was ein Problem anprangert und meiner persönlich Abneigung gegen einer unsympathischen Person,erkennst du wohl nicht.🙄

Doppelmoral,schlag erst mal nach was das ist.😂

Nachtrag zu dem oberen Beitrag:
Weil es zu dem Thema so gut passt und ja so viele Mitläufer hat.
Hier https://de.wikipedia.org/wiki/MeToo#Kritik mal den Punkt Kritik genau durchlesen und nachdenken,dann weiß man vielleicht auch auf was ich u.a hinaus will.

Zuletzt bearbeitet vor 22 Tagen von Black-Eagle
Sören

Dann muss ich zugeben, dass ich deinen langen Beitrag leider nur grob überflogen hatte, weil ich nach der Oberflächlichkeit des ersten Kommentars nichts fundiertes erwartet hatte. Das tut mir leid und ich werde den langen Kommentar nochmals gründlich lesen und mich falls nötig korrigieren

Sören

Und Doppelmoral ist, wenn man zweierlei Maßstäbe anlegt. Passt für mich in gewissem Sinne

Vinter

Oh, da ist aber einer angefasst von dem Thema. Und Dein Whataboutism scheint darauf hinzudeuten, dass Du offenbar ein grundlegendes Problem mit Frauen (in Führungspositionen) hast. Nur sind Deine Beispiele eben Einzelfälle im Gegensatz zur grundsätzlichen Ungleichbehandlung von Männern und Frauen in den meisten Gesellschaften. Glücklicherweise findet offenkundig gerade ein Umdenken statt, nicht zuletzt auch durch die #metoo-Debatte. Das mag Dir vielleicht nicht gefallen, dass Leute wie Joko & Klaas sich eben auch dafür einsetzen und Position beziehen, aber wir sind eben nicht mehr in den 80ern, in denen jeder Neandertaler sich mit dummen Mackergequatsche profilieren konnte. Und in der Öffentlichkeit eine Position zu beziehen, Haltung zu zeigen, ist dann auch nicht so einfach, risikofrei und folgenlos wie Du es gerade darstellen möchtest. Denn es gibt eben offensichtlich noch genug Macker, die sich durch die Debatte in ihrer „Männlichkeit“ bedroht fühlen und dabei frei drehen. MB ist da dann nur ein trauriges Exemplar unter vielen…

Shin Malphur

An alle die ihn in Schutz nehmen:

  1. Sein Verhalten ist ohne Zweifel asozial und beleidigend
  2. Es war kein Ausrutscher, sondern ist mit voller Absicht und ein wenig Planung geschehen.

zu 1. muss ich nicht viel sagen. Man kann darüber streiten, ab was für ein Maß solche Belästigungen verboten/strafbar sind, und bis wohin sie noch einfach hingenommen werden müssen, aber ohne Frage ist es unmoralisch und belästigend.

zu 2. Er ist im Urlaub und „arbeitet“ ja eigentlich nicht…macht aber weiter währenddessen Content zum Streamen? Und hat bisschen Equipment dafür dabei? Er hag die Aktion geplant, die Kamera aktiviert, den Stream aktiviert und ist nach dieser Vorbereitung los gezogen, um sich wie ein Depp aufzuführen. Das ist nicht „mal so rausgerutscht“, sondern er hat vorher sicher gestellt, dass seine Follower es auch noch anschauen können. Und dadurch dass viele über ihn sprechen, hat er wieder Aufmerksamkeit.

Der Bann ist mehr als gerechtfertigt! Im
Fußball hätte er nicht nur eine Sperre, sondern auch ein saftiges Bußgeld erhalten.

SanchoLE

Also man muss mal dir Kirsche im Dorf lassen…ja es ist nich schön was monte gemacht hat und der Bann ist vielleicht auch berechtigt aber ihn jetzt als assi zu betiteln und er hätte nichts erreicht ist ja das letzte…immer schön aus der Anonymität heraus lästern und blöde machen das können einige ganz gut wa…

Holzhaut

Niemand behauptet er hätte nichts erreicht. Ich hab höchsten Respekt vor dem, was er erreicht und sich aufgebaut hat.

Trotzdem ist er als Mensch in meinen Augen einfach wiederlich und ich würde ihn in jedem Fall scheiße finden, egal ob er erfolgreicher Youtuber ist, oder mein Nachbar. Meiden würde ich so einen Menschen in jedem Fall, das hat überhaupt nichts mit seinem erfolg zu tun. Und den kann man ihm nicht absprechen.

Umel

Der Typ würde perfekt in so eine assi RTL Serie passen.

Raion

Ich bin kein MontanaBlack Fan und verfolge ihn nicht.
Aber….. diese krasse politically correctnes heutzutage ist einfach sooo Dumm.

Stellt euch die Frage was wäre wenn….
Eine Frau mit dem Gleichen Charakter wie MontanaBlack dies gemacht hätte und wir ersätzen alle Frauen aus dem Steam durch Tang Tops tragen Muskulöse „SunnyBoys“ wäre der aufschrei dann genau So ???
Nein wäre er nicht und das liegt daran das MontanaBlack diese Reichweite hat , er ein Mann ist und auf seiner Art eben Typisch für sich selber ist.

Zuletzt bearbeitet vor 24 Tagen von Raion
Linkl

Was wäre wenn sich menschen bevor sie einen kommentar schreiben mal mit der materie auseinander setzen anstatt einfach mal dumm drauf los zu quatschen ?

Raion

Ich sag ja gar nicht das sein Verhalten richtig ist und nicht bestraft werden soll.
Nur fällt mir auf das es einfacher ist die Person so kritisieren anstatt das auf eine Meta Ebene zu analysieren

Bravestarr1701

Wie hier schonmal erwähnt. Es ist gibt Verhaltensregeln bei Twitch und an die muss sich jeder halten, auch ein MontanaBlack. Das er durch seine Größe sich aber weitaus mehr rausnhemen kann als andere Streamer, die für weniger nen Permabann bekommen haben, dass ist etwas worüber man sich sehr wohl aufregen kann.
Wenn er sich gerne wie ein Assi verhalten will, dann bitte doch ohne Stream denn als großer hat man eine gewisse Verantwortung und Vorbildfunktion.

DannyHL

Viel Fragen sich warum er kein Perma Bann bekommt.

Meine Vermutung oder besser gesagt meines Wissens bestehen zwischen Twitch und MontanaBlack auch Verträge.

Es ist wie es ist Twitch verdient ja auch an ihm und wenn es ums Geld geht schmeißt man nun nicht einfach mal seine Geld Quelle raus.

PS. War absolut eine scheiß Aktion von ihm ob er daraus lernt wird man sehen bzw. Lesen.

Cyberware

Ich habe mich beim Lesen der Überschrift gefragt ob mit „Dumm und fragwürdig“ der Streamer oder Twitch gemein war.

Sick0w

Ist mir ein Rätsel wie man Fan von nem Typen sein kann, der absolut nichts aber auch gar nichts geschissen bekommt.

Bodicore

Als grösster Streamer Deutschlands hat er wohl doch was auf die Reihe bekommen.
Ich mach mir da eher Sorgen um die Zuschauer bzw. um deren Eltrrn.
Der soziale Zerfall scheint grosse Schritte zu nehmen.

Zuletzt bearbeitet vor 24 Tagen von Bodicore
Habibi

Der Typ braucht mal dringend eine Freundin. Aber mit so einem verhalten, wird er kaum eine finden, außer er findet eine, die genau auf sowas steht.
Und das seine Fans ihn auch noch verteidigen, kann ich nicht verstehen, aber wahrscheinlich würden seine jungen Fans ihn auch verteidigen, wenn er eine Frau, die gut aussieht, sexuell belästigen würde.

tuShai

Seine Fans sind Kinder. Was erwartest Du….. Für die ist er ein Vorbild und ein lustiger, unterhaltsamer Typ dazu. Klar das ihn viele verteidigen.
Jeder normal denkende kann bei „MontanaBlack“ nur mit dem Kopf schütteln.
Er mag zwar Kohle haben ohne Ende, aber mit Hirn hat ihn der liebe Gott nicht gerade gesegnet… Ohh AHH Uhh HMM MhMMM Ohh.

Umel

Und immer…digga….digga…digga 🤣

Ahennys

33 Tage?Ein Hohn für alle die sich weniger zu Schulden kommen lassen haben und jetzt einen Perma Bann haben.Aber was macht man nicht alles für Klicks.Je mehr du Follower hast um so weniger kann Dir passieren.
Damit hat sich Twitch völlig unglaubwürdig gemacht.
Erzählt uns im Zukunft also bitte nicht mehr wie schlimm sich xy verhalten hat.

Robin

War keine gute Aktion aber man muss jetzt auch nicht gleich übertreiben. Denke jeder hat schon mal irgendwas getan, wofür man sich im Nachhinein schämt oder es beim nächsten mal anders macht.

exelworks

Als ob es bei ihm das erste mal war.

Und was jemand privat macht ist jedem das sein. Nur wenn ich auf Arbeit (und er war ja Quasi bei seinem „Geldgeber“ online) einer Dame „ficki, ficki?“ zu rufe…muss ich nunmal mit einer Abmahnung oder Kündigung rechnen.

tuShai

Ehh.. Warte… Muss überlegen.. Hmm…. Öhhhh.. Hm Hm Hm… Eh…. Nein!

Robin

Ja sorry nur Du bist perfekt. War nicht ok, er hat sich entschuldigt. Meine Güte wie alle rum heulen. Was soll er denn jetzt machen? Wie jeder hier den Sozialrichter spielt. Nur heilige unterwegs?

tuShai

Mit deiner Antwort zeigt sich auch deine geistige Reife.
Und nein, nicht nur heilige Unterwegs, aber Menschen die ihr Hirn zu nutzen wissen.

Robin

Haha schön wie du anhand von 2 Kommentaren Jemanden analysieren kannst. Monte und ich könnten gar nicht unterschiedlicher sein. Sorry aber diese ganzen Moralaposteln die mit irgendwelchen übertriebenen Strafen kommen und einen ganzen Menschen total schlecht reden, wegen einer einfach dummen Aktion kann ich mir nicht geben.

Sören

War er nicht der Typ, der vor einiger Zeit schonmal Frauen mit Hunden verglichen hat?
Ich weiß halt nicht wie lange man den Charakter eines Menschen noch im Guten halten kann, wenn dieser bereits in der Vergangenheit ähnlich aufgefallen ist.

Und ja ich mag vielleicht auch kein Heiliger sein, aber wenn irgendwo die Kamera läuft bin ich einer.

Torchwood2000

Schade dass der Bann nicht permanent ist. Aber solange im TV Sachen wie „Sommerhaus der Stars“ und ähnlicher Müll erfolgreich sind, wird der Assi-Faktor in Deutschland nie besser werden. Und solche Typen wie der werden weiterhin zu zweiflehafter Berühmtheit gelangen.

Hauhart

sieht aus wie’n Assi und verhält sich auch so… who cares .-/

der Beobachter

Na, hoffentlich wird dann auch die Berichterstattung über diesen Proleten mit Knastträne, auf dieser eigentlich sehr guten Seite (MMO.de) auf in Mindestmass reduziert. Gebt bitte solchen Menschen nicht auch noch eine Plattform.

TNB

Er ist der größte deutsche Streamer, ist logisch das darüber berichtet wird. Lies doch einfach die Artikel nicht, wenn sie dich nicht interessieren. Was ist daran so schwer?

der Beobachter

Aah, dann weiß ich ja, welches Niveau die Zuschauer in Deutschland haben. Interessant. Ich lese die Artikel gar nicht, aber die schräge Visage glotzt mich ja schon auf der Titelseite an.

TNB

Das weiß man schon wenn man den Fernseher einschaltet, dafür braucht man Twitch nicht.
Liest den Artikel nicht, aber kommentierst darunter? Wem machst du eigentlich etwas vor? Warum hast du soviel Langeweile? Warum fällt dir ignorieren so schwer? Einfach nur meckern, weil du willst gerade meckern?

Brezel

Assibratze. Raus mit dem Viech. Perma kommt auch noch.👌

Matima

lol was ist das für eine Ausdrucksweise? Kritisierst Ihn für sein verhalten aber lässt selber voll raus 😀 Merkst Du was?

Weizen

Wow 33 Tage, jeder andere nicht so große Streamer hätte Perma bekommen.

slimenator

Alda, Monte…. wie dämlich muss man sein. Sieht schon wie Absicht aus…

Ich glaube ja er macht das um mehr Urlaub zu haben! 😂😉

Zuletzt bearbeitet vor 24 Tagen von slimenator
Weizen

Der ist Legit so dumm, der braucht kein Ban wegen Urlaub, der könnte sofort mit Twitch/Youtube aufhören und bräuchte niemals mehr zu Arbeiten.

Nthusiast

Wer weiß.. Kennst du Boris Becker?^^

Nico

Oh man ich dachte der typ kann nicht noch weiter absinken, aber das ist ja schon gestört,

Thomas Lauterbach

Laut eigenen Angaben wollte MontanaBlack den Zuschauern zeigen, wie attraktiv die Menschen auf Malta sind und hat es dabei übertrieben.

Was für ein niveauloser armseliger Mensch. Was nehmen sich Leute eigentlich heraus die im Leben nicht gerissen bekommen, als vor einer Cam zu hocken und Schwachsinn von sich geben! Ich hoffe wirklich, dass ich noch erleben darf wie dieser Zweig der Einkommensgenerierung irgendwann den Geist aufgibt und diese Art Menschen zu einem geistig oder körperlichen wertvollen Job zurückgreifen müssen.

slimenator

Wenn ich einem geistig und/oder körperlichen wertvollem Job nachgehe, und im Leben eigentlich alles gerissen bekomme. Darf ich dann vor einer Cam hocken und Schwachsinn von mir geben?

Ich frag für einen Freund 😀

Thomas Lauterbach

Die Zeit dafür hättest du nicht. Aber, ganz klares Nein, wenn du den selben Hirnfurtz wie dieser Typ jeden Tag ins Micro spammst.

slimenator

Und äh, wenn es viel weniger Streamzeit wäre und nicht der selbe Hirnfurtz.
Nicht das ich das längst mache….äh ich meine mein Freund.😂😂

Croaker

Das ganze fällt für mich unter die Kategorie:
„Du kannst den Jungen aus dem Ghetto holen, aber nicht das Ghetto aus dem Jungen“

Chris K

Also mit deiner herablassenden Art bist du kein Stück besser als er.
Was ist denn für dich ein geistig und körperlich wertvoller Job? Über die Definition lässt sich sicherlich streiten oder? Ab wann hat man im Leben denn etwas gerissen? Auch über die Defintion davon lässt sich streiten. Verkaufe nicht deine Wertvorstellungen als Norm der Gesellschaft.
Nicht falsch verstehen, das Verhalten von MontanaBlack war absolut daneben und ob er sich jemals bessern wird ist zweifelhaft. Aber Aussagen wie deine sind genauso fragwürdig.

Thomas Lauterbach

Verkaufe nicht deine Wertvorstellungen als Norm der Gesellschaft.

Doch das tu ich. Ich habe kein anderes Wertgefühl. Dafür muss ich mich auch nicht rechtfertigen. Jeder Krankenpfleger, Postbote, Schaffner, Feuerwehrmann, Altenpfleger oder Straßenbauer, Laubbläser etc. hat weit mehr soziale anerkannte Relevanz, als ein 30-jähriger Möchtegern, der den ganzen Tag vor dem PC sitzt und Sprüche klopft. Da kannst du gern von mir halten was du wills, aber fragwürdig finde ich da gar nichts. Die ganzen Kasper sind nur bemitleidenswert, da sie den gesellschaftlichen Diskus nie begreifen werden und ihre Zeit hoffentlich irgendwann abläuft.

Mapache

Ich kann deine Kritik durchaus verstehen. Aber wenn man deinen Post so liest bekommt man irgendwie das leise Gefühl als wäre das eine Art von „Ich muss 9 Stunden am Tag hart buckeln und die kriegen fürs Nichtstun soviel Geld.“

Sorry wenn ich dir damit Unrecht tue aber für mich kommt dieser Unterton deutlich rüber.

Thomas Lauterbach

Es wäre sicher gelogen, wenn ich sagen würde, solche Gedanken habe ich nie. Ab und an kommt einen schon das Kotzen, wenn man so darüber nachdenkt. Aber die Kommentare hier hatten in der Richtung keine Intension.

Freigeschaltet

Damit verunglimpfst du eine komplette Industrie, du stellst damit ein MontanaBlack mit zB einem Gronkh, einem LeFloid auf eine Stufe. Sicher machen die „beruflich“ das selbe aber aber sie vermitteln eine ganz andere Message. Sie sind positive Beispiele und haben mit ihrer Einstellung einen positiven Einfluss auf ihrer Zuschauerschaft, welche sie nicht hätten wenn sie 9std am Tag einen „wertvolleren“ Job machen würden.

Mit deiner Denkweise müsstest du zB auch jeden Radiomoderator/-in kritisieren, die sitzen schließlich den ganzen Tag ja „nur“ in einem Studio und spielen Musik ab, erzählen Anekdoten aus ihrem Leben, nehmen hier und da Bezug auf aktuelle Geschehnisse usw. Tausch Musik abspielen gegen Games zocken und Tausch das Medium Radio gegen eine Streamingplattform deiner Wahl und du siehst am Ende unterscheiden sich die Berufe nicht wirklich. Nur das du den einen als relevanten Job ansiehst und den anderen eben nicht.

Diese Verallgemeinerung von dir finde ich genauso schlecht wie das Auftreten von MontanaBlack, allerdings kann darf man mMn deswegen nicht alle über ein Kamm scheren.

Radagast

Das solche Typen überhaupt eine Plattform bekommen ist schon dämlich. Wüßte nicht, warum so ein Assitum auch noch gefördert werden müßte. Das Jungchen soll mal geregelte Arbeit aufnehmen und dort zeigen was er zu Leisten im Stande ist. Einfach nur ein mittelmäßiger Poser und Möchtegern. Aber gut, die Assis dieser Welt brauchen ja auch ihre Master. Ist ja mittlerweile Trend Vollpfosten in Positionen zu hieven die eigentlich klaren vernünftigen Verstand bedürfen.

Linkl

hat er irgendwas anderes erwartet ? Sein twitch kanal ist nicht sein wohnzimmer. Wo er sagen kann was er will.

Ich glaube das vergessen die streamer heutzutage immer öfter.
Da vermischt sich die Realität mit ihrer Virtuellen und die können dann nicht mehr differenzieren, was sie da tun. Kp einfach nur mitleid. 😐

und es ist nicht so das es bei ihm ein ausrutscher ist, der bringt monatlich solche dinge.

Der hat eindeutig ein problem mit frauen der typ.

Millerntorian

Erstaunlicherweise gibt es auch eine durchaus eher „spießig“ anmutende Seite des Kollegen.

Wenn man mal ein wenig im Netz recherchiert (fern der ausgetretenen 0815-Pfade) stösst man auf sehr erstaunliche Video-/Doku-Belege dafür, dass er eigentlich abseits der Kamera ein zwar direkter und gradliniger Zeitgenosse (habe ich per se kein Problem mit…dieses Einhorn-Namensgetanze und Ausdiskutiererei mancher geht mir ebenso auf die Nerven), aber fernab dessen ist, was man so in seinen Streams zu sehen bekommt. Und dies musste selbst ich, der nun eher neutral die ganzen Streaming-Protagonisten verfolgt, leicht erstaunt zur Kenntnis nehmen.

Aber das will wahrscheinlich kein Mensch im Netz sehen…also polarisiert man eben.

Zuletzt bearbeitet vor 24 Tagen von Millerntorian
Millerntorian

Was ja auch vollkommen ok ist. Polarisierung sells“ ist wohl das neue „Sex sells“, überall. Ob nun via Internet, in der guten alten Glotze (ich darf da mal an die ganzen sog. Doku-Soaps erinnern) oder sonst wo. Kontroverse Meinungen und Charaktere fördern doch auch immer das Interesse.

Und dies ist alles andere als verwerflich. Für eine Seite, wie ihr sie mit großem Engagement betreibt (na ja, einen Obulus für die Arbeit gibt’s ja auch. 😉 ), sind polarisierende Personen doch sogar eher ein Segen. Daran reibt man sich, und deshalb wird es gelesen bzw. angeschaut. Und wenn man schon mal da ist, klickt man auch noch ein wenig rum.

btt., ich hatte vor kurzem mal irgendwo ins Netz bei YT geklickt und landete da zufällig bei irgend so einem Kanal, wo der Kai Pflaume Menschen besucht (Nein…nicht die Postcodelotterie!!), in dem Fall Montana Black. Schon erstaunlich wie entspannt der dann so war. Hund Gassi geführt, nebenbei den Müll an dem Lieblingsplatz seiner Jugend (an einem Bach) weggeräumt („Damit das Geräusch des Wassers nicht beeinträchtigt wird“) und ansonsten freundlich zu allen.

Gut, die Einwohner in Buxtehude begrüßen sich nun auch nicht alle mit „Wie geht’s Digger?!“, nichtsdestotrotz muss man schon unterscheiden wohl zwischen dem Medien-Kasper und dem Privatmensch.

Aber dies ist ja bei allen Menschen in der Öffentlichkeit so; und wenn ich persönlich einen Haufen Kohle damit machen könnte, dass ich einem doch sehr jungen breiten Publikum (und das sind ja schon ein „paar“….) genau die Rolle liefere, die sie geil finden. Tja, dann würde ich auch ständig meine Kiezvergangenheit rauslassen.

Der Unterschied ist nur…mich will keiner sehen! 😄

Insofern sei ihm doch der Erfolg gegönnt. Angebot und Nachfrage eben.

Zer0d3viDE

HAHAHAHAHA, endlich ist der Idiot weg vom Fenster!!!

Antester

Warum nicht permanent?

Antester

Sorry, das ist echt absurd. Frauen werden gebannt, weil sie in den Augen einiger zu sexy angezogen sind und der Typ praktiziert völlig offen sexuelle Belästigung. Das ist in doppelter Hinsicht Frauenfeindlich.
Dieses Verhalten hat nichts mit „roher Sprache“ zu tun, sondern ist schlicht unangemessen für jemanden der live auf Sendung ist und eigentlich im Vollbesitz seine geistigen Kräfte (darf bezweifelt werden) ist. Permanent oder mindestens für 6 Monate wäre hier die richtige Konsequenz gewesen.

Zuletzt bearbeitet vor 24 Tagen von Antester
lIIIllIIlllIIlII

Ich schätze mal, dass hat was mit der Werbefreundlichkeit zu tun. Die Mentalität in den USA ist in dieser Frage etwas anders als unsere. Das kann man gut oder schlecht finden, ist aber nun mal so.

curry-meister

schau an was er gemacht hat und setzte es in relation, dann weist du es.

stell dir vor unser rechtssystem würde so funktionieren. du würdest sehen, dass es auf keiner ebene so funktionieren würde.

Antester

Sexuelle Belästigung wird, wenn nachweisbar (wir haben hier den Videobeweise) strafrechtlich verfolgt, da gibt es kein so, du machst das jetzt 33 Tage nicht mehr in der Öffentlichkeit.

TNB

Nein würde es nicht.

Antester

§ 184i StGB

TNB

Kannst gerne deine Paragraphen posten, ändert nichts daran das es nicht verfolgt werden würde. Bei so einer Lappalie wie hier, wird das Verfahren schneller eingestellt als du „§ 184i StGB“ sagen kannst.
Aber ein Minus geben 😀 Du hast sorgen …

curry-meister

und jetzt noch mit kontext zu meinem post.

bzw entnehme ich es so. alle leute sollen quasi von twich ,bzw der außenwelt, gebannt werden.?

in deinem rechtsstaat möchte ich nicht leben 🙂 viel spaß alleine bei der kostendeckung

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

80
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x