ARK ist Anfang 2020 ein Hit auf Steam – Dabei warten alle auf DLC Genesis

Das Survival-MMO ARK Survival Evolved ist auf Steam aktuell sehr beliebt und bekommt viele positive Reviews. Dabei ist der angekündigte neue DLC Genesis sogar verschoben worden.

Was ist ARK? ARK Suvival Evolved ist ein MMO, das im Mai 2015 im Early Access auf Steam erschien. Ihr betretet darin eine wilde Welt voller Dinosaurier und anderer Gefahren. Im Fokus steht euer Überleben, das sich als sehr schwierig gestaltet.

Ihr startet nackt und ohne Hilfsmittel und lernt mit der Zeit immer neue Technologien kennen. Ihr beginnt mit einfachen Werkzeugen und landet am Ende bei futuristischer Ausrüstung.

Highlights sind der Bau eines eigenen Unterschlupfs und das Zähmen und Reiten von Dinos. Auch das PvP spielt eine Rolle in ARK.

Ark Survival Evolved

Wie läuft es für ARK 2020? Schon 2019 war ein sehr erfolgreiches Jahr für das MMO, was sogar die Entwickler überraschte. Immer wieder erreicht es die Top 10 der Steamcharts. Dieser Trend setzt sich auch 2020 fort.

Das ist durchaus eine Überraschung, denn eigentlich war für Dezember der erste Teil des DLCs Genesis angekündigt. Dieser verschob sich jedoch auf Januar und inzwischen auf den 25. Februar 2020.

Doch von Trauer oder gar einem Shitstorm wegen der Verschiebung ist nichts zu sehen. Es scheinen sich einfach viele an der bereits vorhandenen Version von ARK zu erfreuen.

Conan Exiles vs. ARK Survival Evolved – Die Survival-MMOs im Vergleich

So stark präsentiert sich ARK auf Steam

Wie viele Leute spielen ARK? Laut Steamcharts spielten in den letzten 30 Tagen durchschnittlich 46.085 Menschen ARK Survival Evolved. Im Peak spielten sogar 70.449 gleichzeitig.

Damit erreicht das MMO etwa die Werte von Juli 2019, als der DLC Genesis angekündigt wurde. Damals wurde ein Season Pass veröffentlicht, der anscheinend viele Spieler zu einer Rückkehr oder einem Neukauf animierte.

Man muss dazu jedoch sagen, dass ARK seit Release sehr konstant und stark in den Spielerzahlen ist. Zudem sind die Nutzer der Konsolen PS4, Xbox One und Nintendo Switch nicht eingerechnet.

Was sagen die Steam-Reviews? Neben den hohen Spielerzahlen überzeugen zudem die Reviews bei Steam. Vom 1. November bis zum 22. Januar um 18:00 Uhr wurden 32.298 Review abgegeben. 29.442 (91%) von ihnen waren positiv.

Gelobt werden dabei fast alle Bereiche des Spiels, egal ob Grafik, Inhalte oder Gameplay. So schreibt der Nutzer Sirius zusammenfassend:

ARK: Survival Evolved ist wirklich ein ausnehmend gutes und für den Umfang sehr faires und kundenfreundliches Spiel. Das Gameplay funktioniert super und fügt die Dinos sinnvoll und motivierend in das Genre der Survival-Action-Adventure ein. Die Grafik ist – auch nach vier Jahren – noch beeindruckend und der Umfang ist einfach der Wahnsinn.

Meiner Meinung nach handelt es sich bei ARK um eines der besten Survival-Spiele, welches derzeit auf dem Markt ist. Durch das besondere Setting und das gelungene Gameplay hält es – wenn man mich fragt – auch mit Genre-Veteranen wie State of Decay, 7 Days To Die, Rust, No Man‘s Sky, The Forest oder Raft locker mit, mit denen ich jeweils auch sehr viel Spaß hatte.

Was wird kritisiert? Kritisiert werden hingegen die offiziellen Server des Spiels, die anscheinend deutlich schlechter laufen als privat gehostete. Zudem soll es noch immer alte Bugs im Spiel geben, die seit Jahren nicht behoben wurden.

ARK leidet zudem etwas unter dem Ruf „unfertig“ zu sein, weil es ursprünglich mit fehlenden Inhalten, Performance-Problemen und großen Lücken in der Lokalisierung veröffentlicht wurde. Dies ist aber 2020 nicht mehr der Fall.

Die 16 besten Survival-Games in 2020 für PS4, Xbox und PC

DLC Genesis lässt auf sich warten

Was ist mit der neuen Erweiterung? Ursprünglich rechneten die Spieler von ARK nicht mit einer neuen Erweiterung, sondern mit ARK 2 als komplett neues Spiel. Im Juli überraschte das MMO dann mit der Ankündigung von Genesis.

Die neue Erweiterung sollte in zwei Teilen erscheinen:

  • Die erste Hälfte von Genesis im Dezember 2019
  • Die zweite Hälfte im 2. Halbjahr 2020

Dieser Plan hat sich inzwischen geändert:

  • Das erste Update soll am 25. Februar 2020 erscheinen
  • Für den zweiten Teil wurde inzwischen Winter 2020 ausgerufen

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Was bringt Genesis? Die neue Erweiterung soll die folgenden Inhalte bringen:

  • Eine neue Vulkan-Region
  • Eine neue Story
  • Mindestens 3 neue Kreaturen, darunter eine Riesen-Schildkröte, auf der man eine Festung errichten kann
  • Die erste Figur in ARK, die sprechen kann

Wie weit die Entwicklungen an ARK 2 sind und ob es überhaupt erscheint, ist aktuell nicht bekannt.

Das Studio arbeitet neben ARK aber auch an dem Piraten-MMO Atlas. Auch hier verlief der Start sehr holprig, doch inzwischen bekommt auch dieses MMO immer mehr Zulauf.

Erst im Oktober 2019 erschien Atlas für die Xbox, samt Crossplay-Feature:

Xbox bekommt mit Atlas ein neues Survival-MMO – Lohnt es sich?
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
18
Gefällt mir!

14
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Shin Malphur
6 Monate zuvor

Wurde es schon released, oder darf man sich da DLCs für ein Early Access Titel kaufen?!

Holzhaut
6 Monate zuvor

Release war 2017…

MrMittenz
6 Monate zuvor

Release für den PC war der 29. August 2017. Damit endete der Early Access. Zudem gab es bis dahin bereits einen DLC zu kaufen. Muss man nicht gut finden und auch nicht unterstützen.

Aber 30 Sekunden Google fragen hätte dir mehr als eine Antwort gegeben wink

Holzhaut
6 Monate zuvor

Alleine schon, weil es den Optionspunkt „Kack Intervall“ gibt, muss man dieses Spiel lieben 😃

Jade
6 Monate zuvor

Das Releasedatum für Genesis Part 1 wurde die Nacht bekannt gegeben, leider nicht mehr im Januar sondern nun der 25. Februar.

Quelle:

Bodicore
6 Monate zuvor

Man muss bei denen immer 3 Monate drauf rechnen wink

Dave
6 Monate zuvor

lol

Alleachtung
6 Monate zuvor

Man muss auch einfach sagen das Ark ein gutes rund um Paket ist.
Es werden PvP wie auch PvE Spieler damit glücklich.
Das ganze lässt sich auch stark nach seinen Bedürfnissen editieren und modden.

Damit bleibt das Spiel immer frisch und macht Lust auf viele hundert oder tausend Stunden.

Ich selbst bin bei über 4600h und nehme mir noch hin und wieder paar Stündchen im Monat, um mein Singleplayer Spielstand zu besuchen. Wenn ich mal kleines Päuschen von WoW Classic brauch.

RaZZor89
6 Monate zuvor

Ich hoffe sehr auf eine Next Gen Version die dann auch wirklich mal vernünftig läuft was Performance etc angeht. Hätte so Lust drauf aber die Konsolenversion kann man einfach vergessen

MrMittenz
6 Monate zuvor

Habe ca. 400 Stunden auf der PS4 und bis auf die üblichen kleinen Bugs nie Probleme gehabt. Läuft auf dem PC auch nicht viel besser. Das liegt halt am Spiel und hat nichts mit der Plattform zu tun. Auch eine Next Gen Version würde daran nichts ändern.

Holzhaut
6 Monate zuvor

Hier Xbox, ansonsten Dito!

Bodicore
6 Monate zuvor

Naja man muss auch sagen das Genesis im Steamstore quasi so angeboten wird als wäre es schon draussen…

Dave
6 Monate zuvor

so wie man den entwickler kennt, dürfte man mit dem tatsächlichen release im februar rechnen.
aber ein zweiter teil wäre mir lieber. das spiel braucht dringend eine überarbeitung von grafik, interface und steuerung.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.