ArcheAge hat Serverprobleme, arbeitet hart, will Spieler kompensieren

ArcheAge hatte übers Wochenende und in den vergangenen Tagen schwere Server-Probleme und will die Spieler dafür entschädigen.

Als „unscheduled Maintenance“, außerplanmäßige Wartung, fingen die Serverprobleme von ArcheAge an. Sie erstreckten sich nicht nur aufs Wochenende, sondern auch auf den Montag, sorgten für Frustration bei den Spielern und Überstunden bei Trion Worlds. In Europa machten vor allem Nui, Janudar und Nebe Probleme.

Nachdem die US-Seite massively gestern Nachmittag US-Zeit über die schweren Probleme bei ArcheAge berichtete, erhielt sie ein Statement von Trion Worlds. Darin hieß es, man habe die ganze Nacht (also von Sonntag auf Montag) daran gearbeitet mit Hilfe von XLGames die Probleme zu lösen und bereits gute Fortschritte erzielt.

Sobald die Schwierigkeiten vollständig gelöst seien, wolle man die Spieler „extra großzügig“ für die Probleme entschädigen

Wie man aus Statements im offiziellen Forum entnehmen kann, handelt es sich wohl um keinen DDOS-Angriff. Einen Server-Rollback schließt man (wie immer) aus. Die geplanten Belagerungen verschieben sich durch die Probleme ebenfalls.

Quelle(n): massively, Trion Worlds, Trion Worlds
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!

7
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
stefan
stefan
5 Jahre zuvor

8ter februar…immer noch grottenschlechte perfomance

Adrian
Adrian
5 Jahre zuvor

„Sobald die Schwierigkeiten vollständig gelöst seien, wolle man die Spieler „extra großzügig“ für die Probleme entschädigen“ Damit sind sicher neue Boxen im Cash-Shop gemeint smile

Schbaxer
Schbaxer
5 Jahre zuvor

Im moment kommt es mir so vor, als würde auf dem Server wieder mehr los sein. Also mehr Spieler das Spiel starten und einen Char hochziehen. Zumindest sind einige kleine da die sich auch betätigen im Chat oder auf persönliche Fragen… Ich hoffe es gibt nochmal ne Chance, wobei natürlich auch ich von einigen Dingen entäuscht bin…

Aber ich habe noch Hoffung, dass das Potential gehoben und die Probleme beseitigt werden. Gleichzeitig aber wir Spieler noch nicht die Lust komplett verloren haben…

Domgordo
Domgordo
5 Jahre zuvor

Also auf Nebe gibt es immer wieder neue, gerade beim handel chatte ich öfter mal und es gibt praktisch ständig irgendeinen neuen dem man was erklären kann. Bzgl. teuer, hoffe ich natürlich das wenn die große Welle vorbei ist, ernüchterung bei Trion komt und dann so Aktionen wie 50 % sparpreis Aktionen oder doppelte Credits beim Kauf kommen werden, das kompensiert meiner erfahrung nach doch so einiges an kosten weg.

Nui
Nui
5 Jahre zuvor

Ich finds wirklich schade , das Spiel hatte Potential , es gibt nicht viele open Pvp Spiele die so cool sind wie Archeage…. Vor 3 Wochen musste man stundenlang warten bis man sich endlich einloggen konnte. Das änderte sich durch die 3 neuen Server ( Die zur Zeit seit Tagen down sind) und nun sind die Server soo leer, dass es überhaupt kein spaß mehr macht….

Die Server sind wirklich noch kaum gefüllt, aber die paar Spieler die noch da sind werden nach dem Servercrasch auch verschwinden…

Mit der Aktion hat Trion nen Eigentor geschossen.
Klar was können die schon dafür , sowas kann ja passieren , aber solange Geld reinkommt schließt man gerne die Augen.
Was aber total unfair ist; es werden keine konkreten Antworten geliefert und den bezahlenden Kunden wird erst nach Tagen geantwortet.

Noth_Byte
Noth_Byte
5 Jahre zuvor

…. ist doch halb so schlimm!
Die Server sind doch eh kaum noch gefüllt und so trifft es eh nur noch wenige.
Vor einer Woche schon konnte man auf dem Server Aier zur Primetime kaum einem anderen Spieler begegnen. Mittlerer Weile sind schon die Houseing areas teileweise leer und verwaist.
Interessant ist, wie so langsam ein MMO zum Singleplayer mutiert.

Nach 25 Jahren Gaming, dachte ich ich hätte schon alle Elektonikshows gesehen aber dann kam AA.
Ein Game mit so unglaublich viel Potential, welches lang vermisste Gameplaylücken schließt, und mit einer tollen Atmosphäre dem Spieler auf den ersten Blick eine Welt ohne Grenzen ein Spielfeld gibt.
Einen klasse Start legte das Game hin um dann nur nach gefühlten 2 Monaten nahe zu alle Spieler zu vertreiben.
Wie so etwas geschehen konnte hat bestimmt viele Gründe und lässt sich nicht an einem Bug, Exploid, halbherzig zu ende gedachter Gamephysik und Berufen oder das Eingreifen des Herstellers um aus dem Spiel mehr Geld herauszuziehen und dabei das bestehende Ingame-Wirtschaftssystem auf den Kopf zu stellen, fest machen.
Wahrscheinlich ist es einfach die Summe von allem was die Spielerschaft davon treibt.

Ich hätte nicht gedacht das es so schnell mit diesem Game berg ab geht.
Aber interessant bleibt AA für alle Game Entwickler als Fallstudie um sehen zu können wie schnell man so ein komplexes Game mit fliegenden Fahnen an die Wand fahren kann, um daraus zu lernen wie man es nicht oder besser angehen sollte.

AA ich werde dich in Erinnerung behalten und nun als letzter unsere Gilde das Haus verlassen um den Anderen dahin folgen wo man noch mit Freude am teamplay gemeinsam schöne Abende verbringt….

Coreleon
Coreleon
5 Jahre zuvor

Leider leider muss ich dir vollkommen zustimmen. sad
Ich hoffe das zukünftige Entwickler sich die Show von AA nun sehr genau anschauen (Gruß an die EC Entwickler hust) und daraus lernen.
War Trion angeht…mit DEM Publisher werd ich so schnell kein Spiel mehr ansehen und damit stehe ich nicht alleine da. Unsere Gilde macht nun auch die Tür zu und von den rund 20 Leuten wird sicher auch keiner mehr so bald iwas Spielen wo Trion oder XL draufsteht. Es ist mir unbegreiflich wie man sich selber so ins Knie schießen kann, die machen das doch auch nicht erst seit ner Woche. -.-

MfG

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.