ArcheAge hat Serverprobleme, arbeitet hart, will Spieler kompensieren

ArcheAge hatte übers Wochenende und in den vergangenen Tagen schwere Server-Probleme und will die Spieler dafür entschädigen.

Als „unscheduled Maintenance“, außerplanmäßige Wartung, fingen die Serverprobleme von ArcheAge an. Sie erstreckten sich nicht nur aufs Wochenende, sondern auch auf den Montag, sorgten für Frustration bei den Spielern und Überstunden bei Trion Worlds. In Europa machten vor allem Nui, Janudar und Nebe Probleme.

Nachdem die US-Seite massively gestern Nachmittag US-Zeit über die schweren Probleme bei ArcheAge berichtete, erhielt sie ein Statement von Trion Worlds. Darin hieß es, man habe die ganze Nacht (also von Sonntag auf Montag) daran gearbeitet mit Hilfe von XLGames die Probleme zu lösen und bereits gute Fortschritte erzielt.

Sobald die Schwierigkeiten vollständig gelöst seien, wolle man die Spieler „extra großzügig“ für die Probleme entschädigen

Wie man aus Statements im offiziellen Forum entnehmen kann, handelt es sich wohl um keinen DDOS-Angriff. Einen Server-Rollback schließt man (wie immer) aus. Die geplanten Belagerungen verschieben sich durch die Probleme ebenfalls.

Autor(in)
Quelle(n): massivelyTrion WorldsTrion Worlds
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (7)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.