ArcheAge gelobt Besserung für 2015
Schadensbegrenzung oder Neuanfang?

Das Sandpark-MMO ArcheAge will in 2015 einiges anders und vieles besser machen: mehr Transparenz, eine stabilere Wirtschaft und mehr Content.

Das Sandpark-MMO ArcheAge hat spätestens seit Anfang November ein fürchterliches Image-Problem. Damals schlug Auroria fehl. Auf die Öffnung dieser Insel hatten die Spieler 6 Wochen hingearbeitet. Zum Start in den USA konnte dann die Hälfte der Zocker nicht einloggen. Das kann man wohl nur als „Katastrophe“ bezeichnen.

Auch davor und danach kam es zu ernsthaften Problemen im Game, die dafür sorgten, dass sich ein anfänglicher Ansturm auf das Free2Play-Game als Strohfeuer erwies. Zum Ende des Jahres hin zog ArcheAge viel Hohn und Spott, aber vor allem Wut auf sich. Wobei es auch Spieler gibt, die das alles nicht anfocht und die weiterhin viel Spaß im Game haben. Die allgemeine Stimmung von Ex-Spielern ist allerdings mies, zumindest die jener, von denen man hört.

ArcheAge-Schöner-Ausblick

Bei ArcheAge soll in 2015 ein neuer Wind wehen. Ein frischer Producer, Merv Lee Kwai, wendet sich in einem Brief an die Community und kündigt folgende Änderungen an:

  • Mehr Transparenz – Ab sofort sollen Spieler besser darüber informiert werden, was Trion Worlds plant und was gerade vor sich geht. Dazu will man Streams, die sozialen Netzwerke und das Forum nutzen. Die Spieler sollen wissen, was Trion Worlds für die Zukunft von ArcheAge plant.
  • Leichtere Zugänglichkeit zu den Dungeons – Das hat man in einem Patch, der jetzt live ging, schon geregelt, die Spieler sollen leichter (und günstiger) in die Instanzen kommen.
  • Stabilere Wirtschaft – In letzter Zeit wurden einige Items im Auktionshaus viel zu teuer, gerade was das Regrade-Materialien oder Archeum-Kristalle angeht. Dem will man entgegenwirken, nicht wie damals bei den Blitzbäumen, sondern wesentlich kontrollierter. Deshalb beginnt man jetzt damit, bestimmte Items über die „Göttliche Geschenke“ ins Spiel einzuführen.
  • Begehrte Items als Treuebelohnung – Bei Trion Worlds hat man entscheiden, begehrte kosmetische Items (sogenannte Vanity-Items) über Loyalitätspunkte zu vergeben, der Faultier-Gleiter mache hier den Anfang.
  • Keine Macht den Hackern – Gegen Cheats und Hacks will man in 2015 noch härter vorgehen als bisher.
  • Allgemeine Verbesserungen – Trion Worlds will einen besseren Spam-Filter in ArcheAge einführen, stärker auf die Fans hören und daher auch die Gleiter- und Mount-„Normalization“ aufheben, so dass die schnelleren Mounts wirklich schneller sind. Auch Events wie eine PvP-Arena oder ein Angelturnier sollen eingeführt werden. Außerdem will man ein Limit dafür setzen, wie viele Gerüste ein Spieler setzen kann.
  • Neue Herausforderungen – Außerdem sollen bald die nächste Content-Erweiterung kommen, der Diamond-Shore, das Level 55 und neue Herausforderungen in Instanzen.
ArcheAge-Dorf2

Mein MMO meint: Besser spät als nie, klar. Das Limit dafür, wie viele Gerüste ein Spieler stellen kann … das hätte im Oktober sicher richtig viel gebracht und ein klares Zeichen gesetzt. Jetzt ist Ende Januar und bis das implementiert ist, wird noch ein bisschen Zeit vergehen. Für viele, die sich damals über das große Problem des “Land-Grab und teuer verticken” durch unlautere Methoden aufregten, ist der Drops schon lange gelutscht. Das Gerechtigkeitsempfinden vieler Spieler wurde in den vergangenen Monaten bei ArcheAge verletzt und das ist etwas, das sie nur schwer und langsam verzeihen können.

Ein Free2Play-Game mit dem Potential von ArcheAge wird hoffentlich und wahrscheinlich immer neue Spieler ziehen, die dem Game eine Chance geben wollen. Aber bis der gröbste Ärger verraucht und der Imageschaden behoben ist, wird wohl noch einige Zeit ins Land gehen. Und Trion Worlds wird zeigen müssen, dass man liefern will und kann.

Wenigstens gab’s in diesem Producer Letter einmal offene Worte und es wurde klar gesagt, dass sich einiges ändern muss und auch wird. Die letzten Äußerungen von Trion Worlds, noch im Dezember, klangen eher nach: “Ihr übertreibt, hier ist alles bestens.”

Quelle(n): ArcheAge
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
20 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Svatlas

Das Gerechtigkeitsempfinden vieler Spieler wurde in den vergangenen Monaten bei ArcheAge verletzt und das ist etwas, das sie nur schwer und langsam verzeihen können.

Mehr gibt es zu Archeage nimmer zusagen. Spiele seid ca. 4 Wochen nicht mehr und ich bereue es keine Minute. Zum Glück hab ich meine Zeit besser investiert, als mich von Trion und Co auslutschen zulassen.

Bodi

Also ganz ehrlich…

1.Server abschalten
2.XL sagen das sie nix mehr zu sagen haben.
3.Das ganze nochmal 1 Jahr durch die Entwicklungsabteilung jagen.
4.Besser gegen Bots absichern.
5.Laborsystem zum Teufel schicken

6.Neu releasen und sich am erfolg freuen.

Alles andere ist ein ewiger Flickenteppich und ist etwa so sinnvoll wie dei EU

Hugo Oliveira

ArcheAge GEHÖRT XL Games, also ist dein toller Plan für den arsch.

Bodi

Ganz genau desshalb sag ich das ja… Jede gute Idee für dessen Umsetzung Trion sich einsetzte (offline laborregeneration gleich wie online) scheitert an der Geldgier von XL mit den Bäumen war das Maß bei mir voll das ist auch so ein XL Furz den Trion nicht eingeführt hätte… Ich bin immernoch der Meinung das Trion es nicht verkackt hätte wenn sie mehr Mitsprache hätten.

Mit Rift geht es auch…

Hugo Oliveira

Streitet keiner ab, auch ich bin deiner Meinung, aber leider gehört die Marke XL Games.

Coreleon

Dir is klar das Trion nur Lizenzgebühren an XL zahlt für das Spiel und die ganze CS kohle ,abo ,APEX ect ect ect in Trions tasche fließt?!
Die KR und EU/NA Versionen unterscheiden sich erheblich und einige der ärgsten cashgrab scherze wurden von trion erst rein gepacht. So unschuldig wie sich Trion verkaufen will ,nach dem Shitstorm, sind sie nicht… .
MfG

Nookiezilla

Trion kann herzlich wenig dafür.

Zeekro

Die wußten vorher genau worauf sie sich einlassen.

Wer hat denn gesagt “no tricks no traps”?
XL Games wars nicht…..

Da war das Geld eben wichtiger als der gute Ruf.

Nookiezilla

Ich hatte ( Gründer ) so viel Spaß mit ArcheAge während der Level Phase ( was ich sonst nie habe ), aber kurz nachdem ich 50 war, wurde alles anders..Ich war in einer super Naval PvP Gilde ( Wolfsrudel ), ich hatte mein großes Haus + große Vogelscheuche, und auch in Auroria konnte ich mir einen Spot sichern, aber direkt danach hörte ich auf, und loggte nur noch ein um meine Miete zu zahlen, in der ” Hoffnung ” doch wieder mit AA anzufangen. Meine große Hoffnung lag im PvP, Gruppen PvP Schlachten waren ja nett, aber was in den BGs und der Arena abging war der pure Horror. So viel CC und so viele Crits sah ich in keinem anderen MMORPG. Selbst das – ach so Balance schlimme WoW – legt da eine 1000x bessere Figur hin. Es kann einfach nicht angehen, dass man für ~10sek in CC gesteckt wird, in der Zwischenzeit Dmg ohne Ende frisst, und dann einfach tatenlos ins gras beißt. Ich war meistens als Darkrunner unterwegs. Aber ich schaue bei Gelegenheit sicher rein, aber erst in einigen Monaten. Also, fruchte heran AA.

Eisiel

>super Naval PvP Gilde ( Wolfsrudel )

ahahahahahahahahahahahahahaha

Bodi

Nicht frech werde Jungchen

Coreleon

http://de.m.wikipedia.org/w

Kann man sicherlich diskutieren ob die Anlehnung so ne gute Idee ist, allerdings ist der Name auf das Maritime bezogen schlüssig. ^^

Rico

Dieses Spiel hat null Qualität und ist so unausgereift, dass fasse ich nicht mit der Kneifzange an!

Duyan

Neue Updates ohne Neuinstallation des Clients würden mir für’s Erste schon mal reichen.

Loonki

80% haben es noch immer nicht kapiert worum es in AA geht, Gott sei dank spielen nur noch die coolen 🙂

Nookiezilla

Oho, der coole Junge aus dem Pausenhof hat gesprochen.

Zeekro

Weiß doch wohl jeder worum es bei AA geht.
Um bezahlen, bezahlen und noch mehr bezahlen.

Heute erst wieder ne Mail bekommen. Und was steht drin?
“NEW MARKETPLACE ITEMS”
Ja genau auf sowas hab ich gewartet, endlich wieder ein Grund AA zu spielen…haha….

Verus

Tja der Zug ist abgefahren. Die meisten Gründerabos sind ausgelaufen und somit für viele auch die Grundstücke. Der Rest wird sich in ein paar Wochen erledigt haben, wenn die letzten APEX verbraucht wurden, die vorher den APEX Bug angehäuft wurden.

Jetzt hofft man natürlich mit solchen Meldungen ein paar Wankelmütige zurückzuholen.
Wird schon ein paar geben, aber rausreißen wirds niemand mehr.

Snowdropfox

So ist es und für mich ist der Dampfer schon lange abgefahren. Black Desert könnte vielleicht nochmal was reißen, wenn sie es nicht genauso gegen die Wand fahren.

Svatlas

Sehe ich auch so. Ich habe meine Länder auch einfach auslaufen lassen, trotz großem Aufwand vorher. Mich juckt AA absolut nicht mehr. Verarschen können die andere weiterhin mit Ihren PR Lügen und Co. Im Endeffekt wird rein gar nichts passieren. Diesen fliegenden Ameisenteppich können Sie sich dahin stecken wo kein Licht ist ^^

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

20
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x