ArcheAge: Verschaffen Hacks Cheatern das Vorkaufsrecht auf auslaufende Grundstücke?

In ArcheAge sorgen Hacks für Frust. Offenbar können sich Spieler durch sie den Erstzugriff auf die begehrten auslaufenden Grundstücke sichern.

Heute Morgen haben wir von einem unserer Leser auf Facebook davon erfahren, dass es wahrscheinlich Probleme mit Hacks in ArcheAge gibt. Offenbar gelingt es immer denselben Usern, neues Land für sich zu beanspruchen. Das ist in ArcheAge knapp und wird nur frei, wenn bei bestehenden Gebäude die Miete über einen längeren Zeitraum nicht bezahlt wird. Dann droht die Zwangsräumung. Da der Bauplatz so begehrt ist, sammeln sich bei vom Abriss bedrohten Bauten ganze Trauben von Spielern, um so schnell wie möglich ihre Vogelscheuche dorthin zu setzen und sich den Platz zu sichern.

Wie kann es also sein, dass es den immer gleichen Spielern gelingt? Ganz einfach, sie schummeln, wenn man einem Post auf reddit Glauben schenkt. Die Sache sorgt für Wirbel. Im Moment macht besonders ein Spieler auf Kyprosa von sich reden. Ihm sind mehrere Threads im offiziellen Forum gewidmet und auch in einigen Videos spielt er die Hauptrolle.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Der Hack, der aus dem Osten kam

ArcheAge Warteschlangen

Laut dem User auf reddit gibt es in russischen Foren schon länger Tricks und Hacks, wie man sich einen unfairen Vorteil verschafft – die russische Version war bereits deutlich vor der westlichen spielbar. So stammten aus diesen Foren Hacks, die es erlaubten, mit den unhandlichen Handelspaketen gleich zum Händler zu teleportieren. Auch Bots, heißt es auf reddit, entströmten diesen Foren wie von einem Fließband. Und eben auch ein Hack, der es erlaubt, sich den Bauplatz schon zu sichern, wenn sich das Gebäude noch im Abriss befindet. Wie der User auf reddit erklärt, nutzten die Hacker Packet-Spoofing aus.

Was vielleicht noch besorgniserregender ist: Laut dem User werden die Hacks gerade ins Englische übersetzt. Dann könnten sie noch heftiger auftreten.

ArcheAge durch Crafting- und Handelsfokus besonders anfällig

ArcheAge Gleiter

MMOs, gerade in ihren Anfängen, werden häufig von Hacks und Cheats heimgesucht. Sowohl WildStar als auch The Elder Scrolls Online hatten in den Anfangsmonaten mit einer wahren Flut an Bottern zu kämpfen. Die suchen sich bevorzugt Spiele aus, denen sie das Potential für einen großen wirtschaftlichen Erfolg attestieren. Bei ArcheAge ging man eigentlich davon aus, dass die Möglichkeit, von anderen Spielern Gold gegen APEX zu kaufen, was indirekt einen Tausch von Euro gegen Gold bedeutet, Hacker und Goldseller abschrecken könnte. Offenbar ist das nicht der Fall.

Da bei ArcheAge die Wirtschaft stark im Vordergrund steht und Ressourcen wie Gold oder Land die wertvollsten Güter sind und mittelbar auch über die Macht eines Spielers entscheiden, ist ArcheAge noch anfälliger als andere Spiele. Denn während man sich in den meisten MMORPGs mit Gold nur einen begrenzten Vorteil erwerben kann, ist das in ArcheAge nicht so.

Ein Reiz der Sandbox, der das Spiel allerdings auch enorm anfällig für Leute macht, die sich derart skrupellos einen Vorteil verschaffen.

Offizielles Statement von Trion Worlds: Man prüft’s

Ein offizielles Statement von Trion Worlds gibt es auch: Man beobachtet die Lage, hat aber noch nicht genügend Anhaltspunkte, um wirklich „Foul Play“ nachweisen zu können. Dass es einem Spieler derart häufig gelingt, als erstes zu bauen, sei möglich, aber verdächtig. Man hat sich bereits mit XLGames in Verbindung gesetzt, um zu prüfen, ob es andere Methoden gibt, Land zu beanspruchen.

Quelle(n): ArcheAge Forums, reddit
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
34 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Hajoba

Durch die ganzen Honks ist das Spiel für mich absolut unspielbar geworden. Ich wollte eigentlich noch meinen Patronstatus zu ende spielen aber ohne eine Baumöglichkeit hat das alles keinen Sinn. Das Argument, man sollte etwas Zeit vergehen lassen, dann klärt sich das alles, lass ich nicht gelten. Ich wollte das Spiel jetzt spielen und nicht erst in ein paar Monaten, wenn es eh keiner mehr spielt.

LePierogi

Viele der genannten Bots/Hacks sind sogar noch viel älter, und zwar sind sie schon aus der KR Fassung von Anfang 2013 bekannt. Das ist mehr als bezeichnend für XL Games, Trion und auch die (Un-)Wirksamkeit von sogenannten „quick anti-cheat solutions“ wie HackShield Pro.

Zeekro

Ja das lässt wohl leider tief blicken… Deshalb auch die Aussage „wir beobachten mal“ obwohl die ganz genau wissen das sowas möglich ist und auch genau wissen das es gemacht wird.
Mittlerweile habe ich auch das Gefühl das Hackshield nur paar Casuals davon abhält ein zb. Makroprogramm zu benutzen, aber gegen gewiefte Hacker und Botter absolut sinnlos.

Also alle Exploits seit 2 Jahren bekannt und funktionieren immernoch? Na Prost Mahlzeit!

Zeekro

Was ist Packet-Spoofing?

LePierogi

http://www.opensourceforu.c
Im Wesentlichen bedeutet das, dass die Hacker die Datenübertragung von ihrem Client an den Server manipulieren.

Zeekro

Und das lässt sich nicht nachvollziehen im Nachhinein?

Gorden858

Wenn es gut gemacht ist, Nein. Dann sehen die Daten nämlich genauso aus, als ob sie vom Client selbst so erstellt worden wären. Darum sollte man solche Dinge auch immer auf dem Server berechnen lassen, dann kann kein Hack darauf zugreifen.

Zeekro

Ok und warum machen die es dann nicht serverseitig? Ist das dann zuviel traffic für den Server?

Gorden858

Klar, je mehr der Server selbst berechnet, desto mehr Hardware wird natürlich benötigt. Alles wird der aber nie machen können. Also ist es immer eine Abwägung im Einzelfall, ob man glaubt ein Mechanismus könnte manipuliert werden oder nicht.

Zeekro

Und im Nachhinein kann man da wohl schwer was ändern? Oder wollen die bloß nicht?

Gorden858

Das lässt sich von außen leider schlecht beantworten.

phoooon

Wie ist das bitte ein hack, grundstück läuft aus, es kann ein neues platziert werden, das ist ein ganz normales feauture
was das despawnen von handelsschiffen mit packs angeht, das ist nur ein bug den man ausnutzen kann und keinesweges ein hack
Und „Ein Leser aus Facebook“ ist nicht gerade eine gute Quelle für solche unterstellungen

Svatlas

Der Hack bezieht sich auf die Abrissphase. Dann beginnt das Haus anzubrennen und ein paar Sekunden später kann man erst bauen. Mit diesem Hack scheint es wohl zu gehen, das du das Gebäude schon bei der Abrissphase setzen kannst und nicht erst danach.

Ich wollte am Freitag auch ein Grundstück sichern und wie der Zufall es will hieß der Name „Chang“ der es bekommen hat. 100% irgendein Bot oder Hack. Es ist so gut wie unmöglich das zu schaffen und erst recht nicht gegen die andere Konkurrenz. Hoffe Auroria macht bald auf.

Gerd Schuhmann

„Ein Leser auf Facebook“ war der Anstoß unserer Recherche und da stießen wir dann auf ein offizielles Statement von Trion Worlds, auf Hacker-Seiten, bei denen das angeboten wurde, auf mehrere Threads im offiziellen Forum und auf einen bei reddit. Wenn wir so Hinweise kriegen, machen wir nicht die Augen zu und denken uns den Rest der Geschichte aus, sondern wir schauen nach Quellen, nach Informationen, gucken, was uns glaubwürdig erscheint und schreiben dann darüber.

Für mich steht außer Frage, dass hier was im Busch ist. Wenn einer massiv diese Grundstücke erwirbt vor allen anderen und die dann für Gold-Summen auf eBay oder ingame vertickt – das ist ja schon fast geschäftsmäßig.

And1

Wenn’s nur das platzieren des Hauses wäre. Da steckt eine Scanning Routine dahinter. Das heist der Bot läuft selbständig stecken ab, scannt alle Häuser und kehrt auch selbständig zum Auslauf Datum zurück.

Simon

kecalcoatl auf kyprosa schnappt sich diese grundstücke und lässt sie von anderen an gilden verkaufen. vip platze (wassernah) für 399 gold und andere für 299 gold.
hinzukommen goldfarmer die zusammen mit ihm arbeiten. es gibt ein richtiges geschäft um diesen charakter (wobei ich mir sicher bin das er schon ersatz hat)
wir haben im chat einen angeschrieben der genau diesen platz verkauft der vor unserer nase von kecalcoatl geklaut wurde (neues haus steht bevor das alte verschwindet).
daraufhin hat er uns an kecalcoatl weitergeleitet!

mmonsta

wenn das sone ausmaße hat, arbeitet der nich nur mit den goldfarmern zusammen sondern is direkt einer von den großen (pxpba*k…kennt man ja aus vielen games) und keca…dings is nur der vorgschobene char.

hoffe ja trion sammelt daten um sein „netzwerk“ um dann den hammer zu schwingen.

N0ma

bei Ebay ca 1000g für 100,-
Kosten des Hacks 10,-/Monat
dat lohnt sich

mmonsta

ja der typ is übel ich will nich wissen wieviele grundstücke der besitzt. er handelt auch ganz offen damit im /f und anscheinend gibs immer noch genug käufer (es wird jedesmal wenn er was anbietet mehrfach darauf hingewiesen das er tools benutzt und man eben nich drauf eingehen soll) sonst würde er es wahrscheinlich nich machen.

trion muss das schleunigst unterbinden und generell einen besseren schutz einbaun und nich diesen mist von hackshield.

Pantheon ✓ᵛᵉʳᶦᶠᶦᵉᵈ

„Ein offizielles Statement von Trion Worlds gibt es auch: Man beobachtet die Lage, hat aber noch nicht genügend Anhaltspunkte, um wirklich “Foul Play” nachweisen zu kömnnen.“

da hat sich ein „m“ in können eingeschlichen :D.

Wollte eigentlich nur ein Lob dalassen, für die ganzen wunderschöne Artikel.

Guest

Hallo, wer sich frägt wie sowas genau aus sieht hier gibts mehr zu sehen:

Ein weiterer Grund warum ich aufgehört habe dieses Spiel zu spielen^^

Gerd Schuhmann

Ich hab den Link mal entfernt, ich denke, wer nach sowas sucht, findet es auch. Da muss man es ihnen nicht noch auf dem Silber-Tablett servieren.

Es gibt auch einen Grund, warum der Link dann nicht direkt im Artikel war. Und es lag nicht daran, dass wir ihn nicht gefunden hätten. 🙂

nüsschen

War klar das die von russland kommen. Logisch. Naiv wer das gegenteil dachte. ich hab ja eher aufgehört weils nach 2 tagen langweilig wurde. Mittlerweile spiele ich aktiv mit meinen Leuten WoW und wir haben sogar neue kontackte geknüpft. ich bereue gar nichts 🙂

Die aussage von trion finde ich irsinnig schwach, fast schon erbärmlich…

@schumi… dein alter wüsst ich gern o.O Bei so was einfach nich drauf eingehen. Entfernen, kurz und knackig auf die regeln eurer seite verweise und damit hat sichs. Da muss man nich noch mit nem päckchen selbstgefälligkeitsgedusel weiter machen 😉

mmonsta

ich glaub bei denen is das sone art sport^^ egal in welchem game..ja auch wow.
apropro….

„nach 2 tagen langweilig wurde.“

so würde es mir wahrscheinlich mit wow gehn, obwohl…ich würde mir nichmal die mühe machen es wieder zu installiern^^

AA is alles andere als perfekt aber es bringt frischen wind ins geschäft und ich kann das ganze standard-themepark-CoD-gib-mir-epixe-in-5min geeier nichmehr sehn.

nach 2 tagen warste jetz aber nich soweit oder? die levelphase is grad am anfang ziemlich öde das spiel „öffnet“ sich erst später.

nüsschen

Jain… ich bin bin ja in der betaphase damals bis level 20 gekommen, so ist das nicht. Sicherlich war auch ausschlaggebend das es über (fast 4 wichen) zu lange warteschlangen gab. Das waren einfach ein paar Wochen/ Tage zu lang. Damit wurden ohnehin auch viele Spieler vertrieben.

Was wow betrifft muss ich sagen ist es keines wegs langweilig (geworden). ich spiele jetzt seid fast 2 Jahren und es macht einfach riesigen spaß. ich kann meine Rüstung und Wuffen verbessern ohne echtgeld dafür ausgeben zu müssen (in anderen games gehen dafür gerne mal 500 euro drauf bis man was efectives hat einfach weil die spielmechanik es nicht anders zu lässt), ich kann Haus und reittiere besitzen, und das auch noch wahnsinnig viel, ohne auch nur einen Cent dafür zu blechen. Genauso kann man sich rüstungen und equip jeglicher art zusammen farmen und das auch noch auf verschiedene art und weisen. Und du hast eben nicht nur eine geschichte sondern viele, viele andere. Es geht nicht nur um Sturmwind oder Ogrimar oder Pandaria. Sondern auch um die nebenstorys, die teilweise auch mit kleinen filmchen versehen sind.

Witzige kleine details die mit Liebe integriert wurden.
Sicher früher war alles besser, blablabla blubb… Das gelaber nerft. wow ist immer noch gut, durch und durch und ich freue mich tierisch auf die erweiterung 🙂
Und auf das Geburtstagsevent. wow hat einfach alles was man sich wünschen kann und was das zockerherz begehrt.

Um nochmal auf aa zurück zu kommen: aa hat im endefeckt und faktisch SANDBOX kreise und das nicht gerade kleine. Und genau in dem moment ist es falsch es mit wow gleich zu setzen oder vergleichen zu wollen. Sowas ist dumm, einfach nur dumm.

AA ist und bleibt AA so wie wow wow bleibt und ist. AA hat mich zu wow getrieben und ich bereue keinen moment 🙂

Sucoon

naja nach 9 jahren wow sieht man die sache ganz anders. bzw themeparks generell. AA ist anders genau wie uo, das ist erfrischend für die meisten alten mmo vets.

Garlan

Da gebe ich dir völlig recht Sucoon!
AA ist schon recht nahe an einem UO in 3D 🙂

Nomad

was „öffnet“ sich denn später. Bisher hat mir noch keiner erklären können, was an AA so toll ist. Ich habs auch nur kurz gespielt, und fands öde und zäh. Also bitte, wer schreibt mal was dazu ?

mmonsta

als wenn hacks/bots & co der grund war mit dem spiel aufzuhören kannst du eig gar keine mmos mehr spielen.
selbst in wow laufen die farmbots immer noch wunderbar und sicher nich nur diese.

Nomad

nö,ich hab noch kein Spiel gespielt, bei dem der Chat so vollgemüllt war mit Sellern, Spam, und dazwischen ab und zu mal fäkalistischen Sprüche von irgendwelchen Hirnis. Und auch Bots in dieser Menge habe ich noch nicht erlebt. Da bietet AA schon ein recht einmaliges Spielerlebnis. Aaaahhh, ich glaub ich verstehe langsam …

mmonsta

hm bei uns is kaum goldsellerspam aber ich habe das von anderen servern gehört das es zeitweise wirklich schlimm war.

von meinem subjektiven empfinden her war es mit spam und bots in teso um einiges schlimmer.

Nomad

mag sein, dass es Server gibt, wo es besser ist. Ich war auf „Nui“ oder wie der heisst, und da hab ich ausser Sellern, die auch Messages die das ganze Chatfenster ausfüllten,sd daß man sie nicht blocken konnte, kaum was anderes gelesen. Und wenn dann doch mal, dann eben Müll „you f++ing pansy ..“,“wo kann ich ..? Antwort „aufm Klo“ und in dem Stil. Da kommt kein „spielichgern“-Gefühl auf, sondern nur der Wunsch zu quitten. Etwa ähnlich war da nur Tera als es F2P wurde, aber nicht soo schlimm wie hier.
Man braucht auch nur im offiziellen oder deutschen Forum lesen gehen, da gehts ähnlich zu, bzw. wird sich darüber beklagt.

Gerd Schuhmann

ArcheAge empfinde ich in der Hinsicht auch als extrem.

Das liegt auch am Spiel-Design. Wenn einer Tipps gibt, kommen oft andere andere und sagen: Was verrätst du das denn? Die Noobs sollen das selbst rausfinden, das macht uns nur mehr Konkurrenz. Hab ich jetzt schon einige Male beobachtet.

Natürlich taucht das in anderen Spielen auch auf, aber bei ArcheAge fällt es mir auf. Ich merk das auch an unseren Artikel darüber – wenn da Kritik kommt, da geht’s gleich richtig rein. Da kommt gleich die Blutgrätsche.

Zeekro

Wer den Fraktions- und nationschat nicht abschaltet ist selber Schuld 😛
Der Gebietschat ist völlig ausreichend wie ich finde. Kann das nicht bestätigen auf dem Server wo ich bin. Kleine dumme Kinder gibts überall, hab viele nette Leute bisher getroffen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

34
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x