Anthem: Video zeigt einen Missions-Typ, den wir so noch nicht kannten

Für Anthem wurden neue Gameplay-Videos von verschiedenen YouTubern veröffentlicht, die Freeplay zeigen. Ein Video enthält eine Mission, die nichts mit dem Töten von Gegnern zu tun hat: Ein Parkour, in dem Ihr gegen die Zeit spielt.

Was ist das für ein neuer Missions-Typ? Die YouTuberin Ashe startet in ihrem Video eine Parkour-Mission. Nach Aktivierung eines Vault-Schreins, tauchen um sie herum grüne Energie-Blasen auf. Durch die Blasen rennt und fliegt Ashe mit dem Interceptor-Javelin hindurch. Sie muss ingesamt acht Blasen durchdringen, in einem Zeitraum von 55 Sekunden.

Diese Parkour-Mission deutet darauf hin, dass es in Anthem noch mehr zu tun gibt als nur „Gehe zu Punkt A und töte dabei Gegner B“.

Die Mission startet im Video bei Minute 0:40.

Video demonstriert besonders gut das Freeplay: Es lohnt sich das gesamte Video von Ashe zu schauen, wenn Ihr ein Gefühl für das Freeplay in Anthem bekommen möchtet. Hier bewegen sich Spieler frei auf der Open-World-Map und können die Welt erkunden. Es tauchen dabei zufällige World Events auf der Karte auf, mit denen Ihr Missionen starten könnt.

Besonderheiten im Freeplay: Besonders eindrucksvoll ist das Unterwasser-Spiel im Video zu sehen. Die Kampfanzüge von Anthem sind in der Lage zu tauchen und brauchen Wasser, um abzukühlen. Sonst versagt ihre Flugfähigkeit. Laut Ashe stellt das Wasser keine Bedrohung dar und man kann sich dort in Sicherheit zurückziehen.

Ashe fiel außerdem auf, dass jede Kreatur in Anthem eine Hintergrundgeschichte zu haben scheint. Die Geschichten findet Ihr dann über Kodex-Einträge versteckt in der World-Map. Wenn Ihr nur auf der Suche nach neuen Einträgen seid, kann es passieren, dass ihr angegriffen werdet.

anthem-grabbit

Im Video begegnet Ashe den Grabbits, die auch ihre eigene Hintergrundgeschichte besitzen.

Das zeigen weitere neue Videos im Freeplay

Es haben noch weitere YouTuber Gameplay im Freeplay veröffentlicht. Darunter befinden sich Datto und Arekkz Gaming, die bereits als vertrauenswürdige Größen in Destiny gelten.

Was das Video von Datto zeigt: Ihr könnt Gamepley von Storm beobachten, den Magier-Javelin. Datto beschreibt, wie wichtig das Fliegen mit Storm ist, da seine Schilde hier viel stärker sind. Der YouTuber hebt außerdem hervor, dass die Schwierigkeitsstufe im Freeplay angepasst werden kann.

Die World-Event-Missionen können anscheinend aufeinander aufbauen. So musste Datto erst eine bestimmte Mission abschließen, um Ruinen betreten zu können.

Was das Video von Arekkz Gaming zeigt: Arekkz konzentriert sich in seinem Video auf Kämpfe mit Monstern im Freeplay. Ihr könnt einen riesigen Titanen und den Ursix beobachten. Der sieht ein wenig aus, wie ein mutierter Gorilla.

Arekkz erwähnt in seinem Video, dass er zu diesem Punkt ungefähr 20 Stunden Spielzeit mit Anthem hatte. Er meint, er würde niemals müde davon werden, einfach zu fliegen. Das Gefühl sei fantastisch. Mit dem Fliegen möchte sich Anthem von der Konkurrenz abheben.

Mit der Demo Anthem selbst testen: Schon bald startet die VIP-Demo von Anthem und darauf gibt es nochmal eine kostenlose, die für alle zugänglich ist. Freeplay wird auch Teil der Demo sein, zusammen mit einem Raid und der Fort Tarsis.

Mehr zum Thema
Anthem Beta: Alles zur Demo - Release, Startzeit, Inhalte, Boni

Ein Danke geht an dieser Stelle an unseren Leser Kinobesucher, der mich in unserem MeinMMO-Community-Discord auf das Video aufmerksam gemacht hat.

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (23) Kommentieren (37)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.