Anthem spielt Hotfix auf: Patch-Notes drehen sich nur um Loot

In Anthem gibt es einen neuen Hotfix, der die Drop-Rates von Loot erhöht.

Das ist der Hintergrund zum Loot: Gerade im Endgame von Anthem beschweren sich Spieler, dass es viel zu selten wertvollen Loot gibt. Die Drop-Rates von Meisterhaften und Legendären Items standen in einem schlechten Verhältnis zu dem benötigten Grind.

Aus Berichten von Spielern geht hervor, dass einige bereits mehr als 150 Stunden in das Spiel gesteckt haben und noch nie ein legendäres Item zu Gesicht bekamen. Legendäre (gelbe) Items sind die wertvollsten im Spiel.

Spieler wünschen sich selbst einen Bug zurück, der dafür sorgte, dass es in Anthem quasi Loot regnete. Hier habe es ihnen endlich Freude bereitet, für die Items zu grinden.

Anthem Gkück Mathe Meme
Die Drop-Rates und Verteilung der Item-Stats bereitet den Entwicklern Kopfzerbrechen.

Das hat Anthem an Drop-Rates geändert

Was ändert der Hotfix?

  • Die Drop-Raten für Meisterhafte und Legendäre Items wurden in Grandmaster 2 und Grandmaster 3 erhöht. Grandmaster ist eine der Schwierigkeitsstufen in Anthem.
  • Die Drop-Raten für Meisterhafte und Legendäre Items wurde für härtere Gegner auf allen Schwierigkeitsstufen erhöht. Das beinhaltet: Legendäre Titanen, Epische Titanen, Legendäre Furie, Legendäre Säure Ursix und Legendäre Erleuchtete Älteste.

Diese Anpassungen gelten für alle Aktivitäten in Anthem, inklusive der Festungen.

Muss ich einen Patch herunterladen? Nein. Das Update ist Server-seitig.

Wann kommt das Update? Die Anpassungen haben bereits stattgefunden. Die Drop-Rates sollten bereits erhöht sein.

Gibt es genaue Zahlen zum Hotfix? Nein. BioWare hat nicht angegeben, um wie viel sich die Drop-Rates prozentual erhöhen.

Anthem Titan right side title
Schwierige Bosse wie legendäre Titane haben ab sofort eine höhere Drop-Rate von Legendären und Meisterhaften Items.

Erste Reaktionen auf den Hotfix

Auf Reddit wurde der Hotfix offiziell vom Community Manager Andrew Johnson gepostet.

So reagieren die Spieler: Kurz nach Veröffentlichung der Patch-Notes bedanken sich die Spieler. Man freut sich, dass BioWare auf die Beschwerde bezüglich der Drop-Rates eingeht.

Die Spieler hätten sich allerdings die genauen Zahlen zu den Drop-Rates gewünscht. Das wäre transparenter gewesen und würde belegen, ob die Änderungen wirklich bedeutend sind.

3 Tipps, um in Anthem mehr Legendäre Items zu erhalten

So reagiert BioWare: Der Community Manager geht auf die Frage nach den genauen Zahlen ein. Laut Johnson könnte er keine Statistiken mit der Community teilen. Die Anpassung der Drop-Rates soll aber erheblich sein.

Johnson weist noch darauf hin, dass die Item-Drops immer noch zufällig sind. Es kann sich also von Spieler zu Spieler unterscheiden, wie viel Beute er letztendlich abstaubt.

In Zukunft sollen noch mehr große Änderungen am Loot in Anthem kommen. Details könne der Community Manager jedoch nicht verraten. Johnson beteuert, dass das Team gerade hart am Loot arbeitet.

Anthem Loot Ankündigung Owen
In Zukunft soll noch mehr am Loot von Anthem geschraubt und Feedback verarbeitet werden.

Wird der Hotfix die Loot-Situation verbessern? Es war jetzt über Wochen ein großer Kritik-Punkt der Spieler, dass sich die Jagd nach Loot frustrierend anfühlte.

Es kamen einfach zu selten wertvolle Items. Dieses Problem könnte der Hotfix tatsächlich beheben. Er hat außerdem die Auswirkung, dass es jetzt attraktiver wird in den höchsten Schwierigkeitsstufen Grandmaster 2 und 3 zu spielen.

Es tauchte allerdings nach dem letzten Patch ein neues Problem mit dem Loot in Anthem auf. Dieses wird auch der Hotfix nicht beheben:

Build-Bastler entdeckt ein großes Problem mit dem Loot in Anthem
Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (37) Kommentieren (161)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.