Anthem will Fehler von Battlefront II vermeiden – Kein Lootbox-Irrsinn?

Bekommt Anthem auch Probleme mit Lootboxen? EA will das tunlichst vermeiden und verspricht: „Wir haben gelernt!“

Star Wars Battlefront II wird mit seiner Lootbox-Debatte als der Gaming-Skandal von 2017 in Erinnerung bleiben. Spieler weltweit stellten sich gegen Electronic Arts und kritisierten die Lootboxen des „Star Wars“-Spiels, denn essentielle Gameplay-Elemente waren an diese Lootbox gekoppelt. Wer echtes Geld auf den Tisch warf, der konnte schneller seinen Lieblings-Charakter zocken und weiter verstärken – und das bei einem Vollpreistitel.

anthem-game

Wie genau Electronic Arts es mit Anthem „besser machen“ will, das bleibt noch offen. Viele Spieler hoffen, dass man sich an anderen Spielen orientiert, wie etwa Overwatch, die lediglich kosmetische Upgrades anbieten, die auch noch alle durch Spielzeit erhältlich sind.

Patrick Söderlund, der Chief Design Officer von EA erklärte im Gespräch mit The Verge, dass man gelernt habe. Wörtlich heißt es von ihm:

„Wir haben als Konzern signifikante Schritte unternommen, um die Mechaniken um die Monetarisierung, Lootboxen und andere Dinge zu bewerten und zu verstehen, bevor sie auf den Markt kommen. Für kommende Spiele, wie Battlefield oder Anthem, haben die Spieler sehr deutlich klargestellt, dass wir uns so solche Fehler nicht noch einmal erlauben dürfen. Und das werden wir nicht.“

Das dürfte die Sorge der Anthem-Fans zumindest vorerst dämpfen. Viele Spieler hatten befürchtet, dass Anthem den gleichen „Lootbox-Wahn“ wie Battlefront II erhalten würde.

Löste die Debatte aus: Lootboxen in Battlefront 2

Battlefront II wurde inzwischen überarbeitet und hat ein neues Fortschritts-System erhalten, das überwiegend positiv von den Spielern aufgefasst wurde. Es scheint ganz so, als würde die Geschichte zumindest vorläufig doch noch ein gutes Ende nehmen.

Cortyn meint: Ehrlich gesagt vertraue ich den Worten von EA fürs erste nicht. Denn dass man erst durch das Feedback darauf gekommen ist, dass das Verstecken von Gameplay hinter zusätzlichen Lootboxen nicht das Ei des Kolumbus ist, kann ich mir nicht vorstellen. Aber hey – gute Absichten sind zumindest besser als gar keine Absichten. Ich bleibe aber skeptisch, bis Anthem wirklich veröffentlicht wurde.


Habt ihr schon gelesen, warum EA BioWare nicht getötet, sondern gerettet haben soll?

Quelle(n): gamingbolt.com, theverge.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
20 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Ohhh

Sie haben nicht gelernt, sie hatten es nur versucht…

Fly

Das EA nochmal so den Vogel abschießt wie mit SWBF2 kann ich mir auch nicht vorstellen, so einen Shitstorm will wohl keiner mehr haben. Mikrotransaktionen werden da wohl trotzdem in irgendeiner Form drin sein, ich hoffe nur kosmetische Sachen. Solange es ein ähnliches System ist wie beispielsweise bei Battlefield oder Titanfall 2, könnte ich damit leben. In ersterem hab ich mir niemals Battlepacks gekauft (man bekommt beim spielen genug und ob die Waffe nun Lackierung X oder Y hat, pffffft) und bei letzterem kauft man einfach gezielt was man will und fertig.^^

KingK

Vor allem die Preise für normale Battlepacks. Das ist schon frech, aber eben auch eigene Schuld sowas zu kaufen^^

TF2… :´-(

Hunes Awikdes

Wenn sie Fehler wie Bungie bei Destiny 2 vermeiden, dann reicht mir das schon.

Bienenvogel

Das klingt aber so als wären immernoch Lootboxen drin. Auch wenn es der “nur Kosmetisches”-Weg ist, so ist mir das immernoch zuviel Zufall. Wenn ich zusätzlich zum Kaufpreis Echtgeld investiere will ich auch genau das kaufen können, was ich haben will. Der Zufallsfaktor der Boxen soll doch alles nur verlangsamen und in die Länge ziehen damit man länger spielt. Falscher Ansatz. Wenn das Spiel gut ist spiele ich auch so gerne weiter. Am Besten ist es natürlich wenn man alles erspielen kann. Das sollte aber nicht missbraucht werden (also so hohe Vorraussetzungen), dass es wieder Anreiz zum Echtgeld ausgeben wird. Also von mir aus könnten diese Lootboxen komplett verschwinden. Damit hat keiner irgendeinen Mehrwert im Spiel – außer die Entwickler/Publi$her. ????

FrettchenHD

Jep, so ähnlich wie bei GW2, ich will die coole Rüsi, kostet 5 euro und gut ist…

cyber

Ich schließe mich der Meinung für Cortyn an. Es klingt für mich nach alt bekannten. Ein Entwickler/Publisher baut mist und gelobt beim Nächten Titel alles einmal besser zu machen. Und ebenso so oft wurde es nicht gehalten. Bungie zum Beispiel ist ja auch ein Paradebeispiel für solche haltlosen Marketing Aussagen.

Und genau deswegen messe ich Firmen am fertigen Produkt und verzichte komplett auf Vorbestellungen.

Psycheater

Alles andere als diese Aussage wäre auch selten dämlich. Wobei…warten wir mal ab 😉
EA und Bungie sind bei sowas ja immer für eine Überraschung gut

A Guest

Ja, der erste satz trifft es auf den kopf.

Man würde ja auch niemanden feiern, der sagt
„Jetzt nach dem 6ten semester habe ich nach vielem testen festgestellt, dass nicht lernen zu schlechten noten führt. In zukunft werde ich irgendetwas ändern, was genau weiß ich aber noch nicht.“

Bungie klopft solche sprüche nonstop und die fans lieben es

Fayt89

WTF also sorry mir kann doch keiner sagen das Entwickler denken: Ja pay to win loot boxen werden doch super ankommen die Umfragen sagen auch ganz klar 99% der spieler finden pay to win lootboxxen super ! Einfahcn ur ne billige EA ausrede wie immer ! #FUCK.EA ich empfele allen keine ea spiele mehr zu kaufen und schon gar keine lootboxen in egal welchen spielen damit dieser ganze lootbox müll endlich mal aufhört !

smuke

Träum weiter. Die 2000er Community hat die Spiele dahin gebracht wo sie jetzt sind, das wird nicht mehr aufhören.

Insane

Die Worte höre ich wohl, allein der Glaube ist es der mir fehlt.

Zord

Ich würde es bevorzugen wenn in Spielen alles wieder erspielbar wäre und als Finanzierung ausschließlich einmal Kosten (Kauf des Spieles und von Erweiterungen/DLC) oder Abo Kosten anfallen würden. Selbst das Overwatch System finde ich Suboptimal da es unmöglich ist gezielt Skins zu erspielen. Man muss entweder auf sein Glück hoffen oder solange Zocken bis man genug Gold hat

ItzOlii

Klingt für mich so als würden sie nun nur aufgrund des enormen Shitstorms einen anderen Pfad als BF2 einschlagen (müssen), sprich, sie hätten im Grundgedanken ein ähnliches System wie bei BF2 implementieren wollen.

Sunface

Ich tippe das sie mit besser machen das neue BF2 System meinen. Also im Grunde so wie Overwatch es macht. Man kann Lootboxen kaufen die nur Cosmetics enthalten. Gleichzeitig sammelt man beim spielen eine Ingame Währung mit der man spezifisch Cosmetics kaufen kann. Und wenn die Cosmetics richtig gut sind und die Art Abteilung einen hervorragenden Job macht dann verkaufen die sich auch.

Luriup

Warum soll ich Geld für eine Lootbox ausgeben,
wenn dort zu 99% nicht das drin ist,was ich haben will?
Wenn mir ein Skin gefällt will ich ihn direkt kaufen,
wie zum Anfang bei HotS.
Da geb ich auch 15€ für aus.
Mit diesen RNG Müll verdienen sie an mir keinen Cent.

Sunface

Da bin ich ganz deiner Meinung. Dachte auch nicht das man damit Kohle machen kann aber in Overwatch verkaufen sie das Zeug wohl ganz gut. Kein Plan wer sowas kauft.

Tebo

Und da hat Cortyn vollkommen recht.

Von vornherein das Spiel madig machen führt auch nicht zum Ziel.
Wäre wirklich zu wünschen, wenn EA daraus lernt, den Lootbox Quatsch sein lässt und sich einiges von Monster Hunter World abguckt.

Aber vorbestellt wird trotzdem nicht. Die Vorschusslorbeeren haben sie sich selbst versaut.

Sunface

Da gebe ich dir Recht. Vorbestellt wird das nicht.

Fayt89

Das game suckt einfach nur das gamepaly ist eiunfach nur typischer ea dreck

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

20
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x