Amazon und Fans klagen über Ende des neuen „Herr der Ringe“-MMORPG, das so gut klang

Amazon muss die Entwicklung eines großen, neuen AAA-MMORPGs zu Herr der Ringe einstellen. Sie sind selbst über die Entwicklung enttäuscht – auch die Fans klagen ihr Leid. Es gibt einfach keine guten Spiele zu Herr der Ringe mehr.

Das war die Nachricht: Am Samstagabend wurde bekannt, dass Amazon die Entwicklung eines Online-Rollenspiels zu „Herr der Ringe“ einstellt:

Das neue Online-Spiel trug noch keinen Namen und wurde von Amazon Game Studios zusammen mit Leyou Technologies entwickelt, einer chinesischen Firma. Die Chinesen wurden aber im Dezember 2020 vom riesigen chinesischen Konzern Tencent gekauft und der Vertrag zum „Herr der Ringe“-Spiel musste neu verhandelt werden. Es konnte keine Einigung erzielt werden, daher ist das Spiel nun tot. Das berichtete am Samstag der Insider Jason Schreier.

Das sagt Amazon: Die teilen in einem offiziellen Statement mit: Sie lieben die Marke “Herr der Ringe”. Amazon ist enttäuscht, dass sie das Spiel jetzt nicht zu ihren Kunden bringen können.

Spieler wollen neue Games zu Herr der Ringe

So reagieren die Fans: Seit die Nachricht bekannt ist, gibt es eine rege Diskussion um das Ende des „Herr der Ringe“-MMO, über das man noch wenig wusste, auf das sich aber viele gefreut haben.

Es gibt vor allem eine große Strömung von „Herr der Ringe“-Fans, die das Spiel auf ihrem Wunschzettel hatten. Die klagen ihr Leid: Zwar gibt es mit „Herr der Ringe Online“ (2007) bereits ein gutes PC-MMORPG zum Fantasy-Epos, das wird jedoch allgemein als „schön, aber veraltet“ angesehen. Auch andere Highlights zu „Herr der Ringe“ als Game liegen schon lange zurück. Viele Nutzer auf reddit sind sich einig: Man will ein neues Spiel, das in Mittelerde spielt.

Der Nutzer MisterPanda sagt etwa auf MeinMMO: „Sehr schade. Der Plan war wahrscheinlich, das Spiel zum Release der Amazon-Serie fertig zu haben, um die Fans schön zu melken. Sieht aber nach völliger Überforderung aus.

Und HDRO wird ohne komplettes Engine Upgrade leider auch nicht auf der PS5 funktionieren. Ich liebe das Spiel, aber die Grafik geht einfach gar nicht mehr. Und da hört man ja leider auch nichts mehr.“

MMORPG Herr der Ringe Online soll zu PS5, Xbox Series X kommen – Große Upgrades geplant

„Liefert lieber Spiele, statt sie zu entwickeln“

Die Rolle von Amazon wird von vielen kritisch hinterfragt. Ein Twitter-Nutzer glaubt etwa, Amazon solle lieber bei seinem Versanddienst bleiben: „Die sollten sich drauf konzentrieren, Spieler zu liefern. Nicht zu entwickeln.“

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Ein Nutzer auf reddit fragt sogar: „Also wird sich Amazon Gaming einfach auflösen? Sieht mir nach Geldverschwendung aus.“ Amazon wird vorgeworfen, viele talentierte Entwickler von anderen Studios abzuwerben, dann aber nichts mit denen anzufangen.

Die Kritik an Amazon kommt auf, nachdem mit Breakway und Crucible bereits zwei Spiele von Amazon eingestellt wurden. Das MMO New World wurde mehrfach verschoben. Die Kritik an Amazon geht oft mit Skepsis gegenüber Google Stadia einher: Google und Amazon sind riesige Tech-Konzerne, deren Vorstöße ins Gaming bislang noch wenig Erfolg hatten.

Man sieht aber auch die Rolle von Tencent kritisch und die Lage in China. Man müsse hier bedenken: Die Rechte-Situation bei „Herr der Ringe“ machte die Situation, das sei anders als bei Crucible, Breakaway oder auch New World. Amazon konnte letztlich nichts für die Entwicklung, die durch Tencent in das Projekt kam.

Ein Twitter-Nutzer sagte: „Ich glaube, das war das erste Mal, dass Amazon nicht die Bösen sind.“

Die große Hoffnung für MMOs bei Amazon ist neben New World noch das Team um MMORPG-Ikone John Smedley. Der ist einer der Väter von Everquest. Er arbeitet mit seinem Team nun seit mehr als 4 Jahren für Amazon:

Game-Studio scheitert mit Indie-Projekt, arbeitet jetzt fast komplett für Amazon

Quelle(n): reddit, bloomberg
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
16
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
19 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
User

War für mich nie interessant da ich mit Herr der Ringe nicht viel anfangen kann. Trotzdem tut es mir leid für alle die sich darauf gefreut haben. Vielleicht ergreift ja ein anderes Studio jetzt die Chance.

Threepwood

Ich finds ehrlich gesagt nicht schade. F2P und Amazon? Oje.

Dieser Konzern gehört aus vielen Gründen zerschlagen und im Gaming müssen die nicht auch noch Fuß fassen. Hier geben sie sich ja von ganz allein große Mühe kein Big Player zu sein und das darf gern so bleiben.

Als Spielefan finde ich es natürlich irgendwo schade, aber die HdR Lizenz gehört in richtig gute Entwickler-Hände.

MiwakoSato

Einfach Sehr Schade Ich Sehe es Positiv Das Amazon Sich mit der Spiele Endwicklung beschäftigt
Und Rom wurde auch nicht an einem Tag Gebaut denn auch wenn Ich einige kleine Sachen bei New World hatte die Mir noch Fehlten aber möglicher weise schon Da sind keine Ahnung Da Steam Besteller bisher nur zweimal Testen konnten Freue ich Mich schon auf ein Spiel von denen und hoffe das es noch Weitere gibt außerdem Kann man Bei Amazon Öfter Vorschläge und Ideen zu New World machen was ich öfter mal Über Face Book mache und man bekommt Sogar Antworten was bei Anderen oft nicht so ist

N0ma

Amazon lernt jetzt das man nicht mal eben gute Spiele auf Knopfdruck erzeugt. Das hätten ihnen ihre ganzen teuren Berater auch mal sagen können. Vielleicht sind die ihr Geld doch nicht so wert.

Kommentar von MisterPanda passt eher nicht. Das MMO wäre ein Auftragswerk gewesen. Probleme durch den Aufkauf der Firma hätten jedem passieren können.
Vielleicht bringt ja Tencent das Teil raus.

McPhil

Schade, darauf habe ich mich wirklich gefreut. Eigentlich dachten viele dass New World ein bisschen Übung ist um später das HDR MMO erfolgreich zu entwickeln.

Leyaa

So habe ich mir das auch gedacht 😀

NGamma

Ich finde das als ein echtes Armutszeugnis für Amazon, erst verschieben sie New World immer weiter nach hinten und nun das. Wäre das neu HdR Spiel doch nur nie in die Hände von Amazon übergegengen. Ich hoffe, dass in der Sache noch nicht das letzte Wort gesprochen ist. Ansonsten kann Amazon in meinen Augen getrost ihre Spiele Schmiede schließen.

Schwammlgott

Hast du den Bericht gelesen? In diesem Fall kann Amazon nichts dafür…

NGamma

Ja, ich habe den Bericht gelesen. Wenn bei einer neu Verhandlung eines Vertrages keine Einigung gefunden wird, bedeutet das nicht, dass eine Partei nichts dafür kann. Für mich bedeutet das einfach nur, dass Amazon nicht bereit war genug zu bezahlen.

Schwammlgott

Naja, wenn eine Partei mehr verlangt, als es der anderen wert ist, ist das eher eine Streitfrage wer schuld ist

Andy

Dann könnte Amazon doch jetzt ein neues Star Trek Mmorpg entwickeln von Mittelerde jetzt ins Weltall.

Steed

Es gibt doch ein Star trek online? Dazu noch Elite dangerous, dann kommt noch beyond good and evil 2 von Ubisoft und da wäre noch Star citizen online und der singleplayer SQ42.
Das die Server von SC über die Amazon Server laufen und SC selber die Amazon lumberyard engine nutzt ist kein Zufall. Auch das The expanse bei Amazon Prime ist, der Jeff soll ein Sci-fi fan sein.
Aber alles rund um hdr ist in den letzten Jahren echt mau und das eine hdr mmorpg leider schlecht gealtert.
Hdr fallen lassen und dafür ein Star trek Spiel wer nicht so cool und auch nicht wirklich fair gegenüber den hdr Fans.

Zuletzt bearbeitet vor 5 Monaten von Steed
luriup

Die könnten alle eine Neuauflage vertragen,STO,HdRO,SWToR sind alle in die Jahre gekommen
und das merkt man bei Grafik sowie Spielmechaniken.
Das sind 3 große Lizenzen aber jeweils nur ein altes MMORPG.

NGamma

Zumindest können wir ja noch auf ein neues MMO zu Star Wars hoffen auch wenn es bestimmt nicht das wird was SWTOR ist.

Steed

Ja das stimmt auch wieder

Cliff

STO gehört zu Cryptic (aka. Perfec World) genau wie Neverwinter und Co. der “p2w” ist hier sehr hoch und STO ist auch schon deutlich in die Jahre gekommen und es kommen leider auch keine Verbesserungen der Performance und der Engine, das Gleiche gilt auch für “Swtor”.
Bei dem “Star Wars” Theme besteht aber mittlerweile Hoffnung,da letztes ja die “exclusives licences” für EA ausgelaufen sind und nun jeder sich an Star Wars heran trauen darf. Ich drück uns da die Daumen, das in dem SW Universum ein gutes MMO entwickelt wird.

Hier besteht auch große Hoffnung, da durch die Filme und die aktuellen und kommenden Serien im Star Trek Universum viel positive Resonanz kam. Generell könnte das auch große Aufschwung für das “Science Fiction” Universum sein.

Xpiya

Aber das ist doch das große Problem im MMORPG Genre.

Die Spieler erzählen immer die wollen einen frischen Wild, was anderes…

aber am Ende, wenn es keine Elben und Zwerge gibt, keine Zauberer und Raids dann ist es schon fast zum scheitern verurteilt.
Eigentlich wollen die Leute nichts neues, nur ihr erstes MMO nochmal neu ohne wissen dazu spielen… und das geht einfach nicht.

EvE ist da eine rühmliche Ausnahme, ansonsten hoffen noch immer alle auf einen WoW Killer und wundern sich das niemand mit diesem Contentmonster innerhalb von 3-6 Monaten mithalten kann.

Ich finde es unendlich schade, hab aber auch schon vor 7jahren mit MMORPGs aufgehört, einfach weil die Zeit dafür aktuell vorbei ist… leider.

Und ja ein gutes LotR MMORPG und ich würde 1. wieder anfangen und 2. 20euro/Monat zahlen nur bin ich halt damit allein(Minderheit)

Leyaa

Ich hatte mich auch schon auf das neue HDR-MMO gefreut. Für Amazon wäre das sicher gut gelaufen, wenn man zeitgleich mit der HDR-Serie released hätte. Da gäbe es sicher auch jüngere HDR-Fans, die es sich mal angeguckt hätten.

Aber das Fiasko wäre ja schon vorprogrammiert: Lizenzstreitigkeiten im MMO-Bereich gehen nie gut aus. Ist am Ende wohl besser, dass es gleich begraben wurde. Den Chinesen, und vor allem Tencent, traue ich nicht zu, aus Tolkiens Welt was wirklich Gutes zu machen.
Dann doch lieber kein Spiel als ein Schlechtes.

Xpiya

Die „Chinesen“ haben ja auch einfach nicht die Lizenz.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

19
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x