Die 10 beliebtesten Pokémon und wie stark sie in Pokémon GO sind

Über eine Million Fans konnten abstimmen, welches Pokémon ihr Liebling ist. Daraus entstand eine Top-10-Liste. Wir sagen euch, wie stark die Monster in Pokémon GO sind.

Was war das für eine Umfrage? Im großen Subreddit von Pokémon mit über 1,6 Millionen Mitgliedern fragte ein Spieler, welche Pokémon am beliebtesten sind.

Jeder Spieler durfte genau eine Stimme abgeben und zwischen allen 809 Pokémon aus allen Generationen abstimmen. Also auch die Pokémon, die noch gar nicht in Pokémon GO zu finden sind. Auf diese Umfrage gab es 52.000 Antworten, die zu diesen Top-10 führen.

Das sind die 10 beliebtesten Pokémon

Was sagt die Umfrage? Überraschend ist, dass alle Pokémon aus den Top 10 bereits in Pokémon GO zu bekommen sind. Es sind also nur Monster aus den ersten 4 Generationen.

Pokémon GO Glurak Shiny Titel
Glurak ist das beliebteste Pokémon der Spieler

Die Liste setzt sich wie folgt zusammen:

  1. Glurak – 1107 Stimmen
  2. Gengar – 1056 Stimmen
  3. Arkani – 923 Stimmen
  4. Bisasam – 710 Stimmen
  5. Lohgock – 613 Stimmen
  6. Nachtara – 607 Stimmen
  7. Lucario – 604 Stimmen
  8. Guardevoir – 585 Stimmen
  9. Evoli – 581 Stimmen
  10. Dragoran – 551 Stimmen

Was gibt es zu den Platzierungen zu sagen? Da nur Pokémon aus den ersten Generationen dabei sind, sieht man, dass viele Spieler in den ersten Konsolenspielen ihre Liebe zu einem Pokémon geschlossen haben und nur wenige in den nachfolgenden Generationen einen neuen Liebling fanden.

Da es all diese Pokémon auch in Pokémon GO zu bekommen gibt, stellt sich die Frage, ob diese Monster wegen ihrer Stärke, auch in Pokémon GO, so beliebt sind, oder möglicherweise andere Beweggründe hinter der Platzierung stecken.

Glurak

Wie stark ist das Pokémon? Dank der Community-Day-Attacke Lohekanonade gehört Glurak zu den besten Feuer-Angreifern im Spiel. Es gibt aber Feuer-Pokémon, die besser sind.

Glurak
Schon im Anime war Glurak beliebt

Warum ist es so beliebt? Glurak dürfte für viele das erste Pokémon gewesen sein, welches man sich ausgewählt hat. Glumanda gehört nämlich zu den Startern der 1. Generation. Zudem sieht Glurak einfach episch aus und in dem Anime spielt es ebenfalls eine große Rolle.

Gengar

Wie stark ist das Pokémon? Gengar ist nach Giratina der beste Geist-Angreifer im Spiel. Es ist gegen viele Raid-Bosse effektiv und deshalb oft im Kampf zu gebrauchen.

Gengar
Das böse Grinsen von Gengar lieben viele Fans

Warum ist es so beliebt? Gengar ist genauso ein Klassiker wie Glurak. Gengar ist so beliebt, weil es einfach ein so fieses Grinsen drauf hat und dabei trotzdem noch süß aussieht.

Arkani

Wie stark ist das Pokémon? Arkani ist zwar nicht schwach, aber zu den stärksten Angreifern zählt es nicht. Hier ist vielmehr das Shiny von Arkani interessant.

Arkani
Im Anime ist Ash auf Arkani geritten. Quelle: PokéWiki

Warum ist es so beliebt? Arkani verkörpert für viele Spieler das perfekte Haustier. Wer wollte nicht auch schon immer auf einem riesigen Feuer-Hund reiten, so wie es Ash im Anime gemacht hat?

Bisasam

Wie stark ist das Pokémon? Bisasam selbst ist nicht stark, aber die Endentwicklung Bisaflor kann sich sehen lassen. Durch die Community-Day-Attacke Flora Statue gehört es zu den besten Pflanzen-Angreifern im Spiel.

Ash besaß im Anime auch ein Bisasam. Quelle: Aminoapps

Warum ist es so beliebt? Bisasam ist, genau wie Glurak, ein Starter-Pokémon aus der 1. Generation. Viele Spieler werden damit wohl ihre erste Pokémon-Erfahrung gemacht haben. Bisasam hat sicherlich aber auch einige Stimmen bekommen, weil es das erste Pokémon im PokéDex ist.

Lohgock

Wie stark ist das Pokémon? Lohgock hatte erst im Mai am Community Day mit Flemmli eine starke Attacke bekommen. Durch Lohekanonade ist es das aktuell beste Feuer-Pokémon im Spiel.

Lohgock
In Pokémon GO ist Lohgock der beste Feuer-Angreifer

Wieso ist es so beliebt? Hier dürfte wohl auch der Starter-Bonus zählen. In der 3. Generation konntet ihr Flemmli als erstes Pokémon auswählen und dann entwickeln.

Nachtara

Wie stark ist das Pokémon? Nachtara hat es in Pokémon GO leider nicht so gut erwischt. Seine Werte sind eher schlecht und es ist keine gute Alternative bei den Unlicht-Angreifern.

Im Anime war Nachtara stark, doch in Pokémon GO leider nicht. Quelle: PokéWiki

Wieso ist es so beliebt? Die Evoli-Entwicklungen sind generell unfassbar beliebt bei den Spielern. Nachtara sticht dabei wohl noch hervor, weil es die Entwicklung für die Nacht ist. Diverse Nachtschwärmer dürften sich hier wohl verliebt haben.

Lucario

Wie stark ist das Pokémon? Lucario hat solide Werte, aber leidet vor allem unter seinen schwachen Attacken. Eine richtige Alternative im Kampf ist es daher nicht.

Lucario
Lucario ist in Pokémon GO nicht sehr stark

Wieso ist es so beliebt? Lucario sieht einfach verdammt cool aus. Das hundeartige Pokémon dürfte wohl viele Spieler auch an ihr Haustier erinnern.

Guardevoir

Wie stark ist das Pokémon? Guardevoir hat in Pokémon GO starke Werte. Bislang hat es nur keine Sofort-Attacke von Typ Fee, weshalb es seine Typen-Stärke nicht gut ausspielen kann.

Guardevoir
Guardevoir ist in Pokémon GO durchaus nützlich

Wieso ist es so beliebt? Guardevoir dürfte vor allem bei den weiblichen Fans beliebt sein. Es ist das Pokémon, welches wohl am meisten einer Frau ähnelt. Zudem war es in den Konsolenspielen unfassbar breit einsetzbar, wodurch es im Kampf sehr beliebt war.

Evoli

Wie stark ist das Pokémon? Evoli selbst ist nicht stark, dafür aber seine zahlreichen Weiterentwicklungen. Glaziola dürfte hier vor am besten sein, denn es zählt zu den besten Eis-Angreifern.

Evoli Entwicklungen
Evoli kann sich in Pokémon GO in gleich 8 Pokémon entwickeln

Wieso ist es so beliebt? Evoli ist so beliebt, weil man es in 8 verschiedene Pokémon entwickeln kann (aktuell 7 Entwicklungen in Pokémon GO) und man mit Evoli einfach so breit aufgestellt ist. Nicht ohne Grund ist Evoli ein Wappentier der Let’s-GO-Reihe

Pokémon GO: Evoli entwickeln – Mit Spitznamen, Kilometer-Trick und Lockmodulen

Dragoran

Wie stark ist Dragoran? In Pokémon GO galt Dragoran lange Zeit als bestes Pokémon im Spiel. Nun wurde es bei den Drachen-Angreifern ein wenig verdrängt. Eine gute Alternative ist es aber dennoch.

Dragoran spielte auch im Anime eine große Rolle. Quelle: Gearnuke

Wieso ist es so beliebt? Dragoran hat gleich mehrere Punkte, die es so beliebt machen. Es sieht aus wie ein mächtiger Drache und war auch in den Konsolenspielen sehr stark. Jeder Spieler wollte ein Dragoran haben und hat es deshalb vielleicht auch in sein Herz geschlossen.

Was meint ihr zu dieser Rangliste? Ist euer Lieblingspokémon dabei?

Verrückt: Trainer in Pokémon GO fängt nur eine Pokémon-Art, erreicht jetzt Level 35
Autor(in)
Quelle(n): Gamespot
Deine Meinung?
Level Up (5) Kommentieren (3)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.