Top-Verdiener auf Twitch sagt Fans, er braucht ihr Geld nicht mehr – Sollen kleine Streamer unterstützen

Der Streamer Félix „xQC“ Lengyel ist der große Gewinner auf Twitch der letzten Jahre. Laut eines Leaks verdiente er allein im September über Subs und Donations etwa 648.000 $. Mittlerweile hat offenbar auch die Industrie den Liebling des Twitch-Chats für sich entdeckt. Der Kanadier sagt seinen Fans nun, er brauche ihr Geld nicht mehr, sie sollten doch lieber kleinere Streamer unterstützen.

Das ist xQc:

  • Der Franko-Kanadier hat seine Gaming-Karriere als Overwatch-Profi gestartet, war aber so ein Hitzkopf, dass er aus seinem Team rausflog, nachdem er immer wieder negativ aufgefallen war. Als Entschuldigung sagte er: Was solle man auch erwarten – er sei eben vom Twitch-Chat großgezogen worden.
  • Auf Twitch fand er sein Glück: Als 2019 die damaligen Stars shroud und Ninja die Streaming-Plattform verließen, wurde xQc mit seiner neuen Art des Streamings zum aufgehenden Stern der Plattform: xQc streamt unglaublich viele Stunden, im Schnitt 10 Stunden pro Tage, ohne Sonn- und Feiertage, absolviert Marathon-Sessions mit mehr als 22 Stunden live, spricht ständig mit dem Chat, nimmt jeden Trend mit und zockt alle möglichen Games.
  • Dabei spielt er öfter mal den Schurken und hat sich eine recht eigene Art, zu reden angewöhnt, bei dem „der Juice“ aus jedem Satz quillt.
Ober-Juicer protzt mit 273.000 € Auto, das er sich vom Geld seiner Twitch-Zuschauer gönnte

xQc gilt als der große Gewinner der letzten 3 Jahre auf Twitch, der eine riesige Fanbase aufgebaut hat und allein mit Subscriptions viel Geld verdient. Bei dem großen Twitch-Leak war er ein Top-Verdiener der Plattform. Doch überraschend sagt er nun: Diese Subscriptions braucht er eigentlich gar nicht mehr.

Streamer sagt, Firmen geben ihm irre Menge an Geld

Das ist die überraschende Ansage von xQc: In seiner ganz eigenen Art zu reden, sagte der Streamer:

„Mal was Ernstes: Ich red ja eigentlich fast nie drüber, aber: Ich will jetzt mehr Zeug an die Leute zurückgeben, wir machen jetzt mehr Giveaways und kleine Shows, bei denen der Twitch-Chat Geld gewinnen kann. Es gab mal eine Zeit, als alles Geld, was bei mir reinkam, über die Zuschauer kam, also Subs, Donos und Bits. Heute ist das ganz anders. Es ist nicht mal mehr knapp.

Das Geld kommt hauptsächlich, eine irre Menge, von Firmen und anderen Gruppen, die nicht der Twitch-Chat sind. Ich schätze es, dass ihr subbt und so, aber wenn ihr kleine Streamer schaut, subbt doch lieber die und gebt denen euer Amazon-Prime-Sub.

xQc
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitch Inhalt

So wird das diskutiert: Auf reddit diskutiert man die Ansage von xQc und ist ein wenig verwundert. Denn xqc gilt eigentlich als so ein Liebling der Fans, dass man davon ausging, er verdiene das meiste seines Geldes eben durch den Twitch-Chat. Die Erkenntnis, dass anderweitig sogar noch mehr Geld reinkommt, überrascht viele:

  • „Also seine 90.000 Subs sind nicht mal annähernd das, was er an Firmen-Geld bekommt. Lol. Auf dem Weg zum Milliardär.“
  • „Die Leute subben einfach, weil sonst irre viel Werbung kommt.“
  • Ein Nutzer nennt ihn „Richie rich rich“

Das steckt dahinter: Die Aussage von xQc ist ein Hinweis darauf, dass die oberste Riege von Streamern sogar noch viel mehr Geld verdient, als man es aus dem Twitch-Leak ablesen konnte.

Die Liste der bestverdiendenen Streamer führte xQc mit 648.000 $ im Monat September damals an.

Wenn er jetzt sagt: Das sei nur ein Bruchteil von dem, was die Industrie ihm zahlt, dürfte er im Monat auf mehrere Millionen US-Dollar Einnahmen kommen.

Das Leben als Twitch-Superstar bringt aber auch Schattenseiten mit sich, wie xQc die letzten Jahre erfuhr:

27-Jährige erzählt, wie sehr sie und der größte Twitch-Streamer der Welt litten

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
8
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
15 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Claymoreking95

Naja also keine Ahnung wieso Leute schreiben kein Plan ob der Erfolg verdient ist…

Könnte man im Fußball auch so meinen wenn man sich Mal alle Nationalmannschafften anguckt dann sind dort maximal 1-3 Premium der Rest kicked auch nur dumm den Ball. da hätten meines Erachtens aber viele Tausende Spieler die fußball auf der Straße spielen dieses Geld eher verdient weil diese ebend mehr “Skill” besitzen.

Meine Güte lässt die Leute machen ich mein es ist verdient, diese Menschen konnten sich vermarkten ist doch egal wie.
Versucht euer Glück und probiert es aus ich Wette niemand kommt annähernd auf 10k subs.
Es gehört schon ein bisschen mehr als Chichi und chuchu aber das begreift halt keiner.

Und er würde auch nicht soviel Geld machen wenn er es nicht gut genug für die Leute macht die es anspricht.
Ich würde mir mehr Gedanken machen über die Fans wenn ihr das alle kacke findet, er ist nur der der die Nische füllt und das macht wirklich jeder in der Wirtschaft… Nischen suchen

Nudelz

Also einerseits “Ja cool, dass er es anspricht.” aber.. er könnte auch einfach den Donation Link entfernen. Dann würden nur noch die Subs und Bits eintrudeln, Subs bringen ja immerhin den Vorteil, keine Werbung zu bekommen.

Oder wie von Bodicore empfohlen: Geld für gute Zwecke nutzen. Giveaways sind zwar cool, aber bei seiner Reichweite müsste er quasi jeden Tag den ganzen Tag Premium Giveaways machen. Ansonsten würde er nicht mal ansatzweise kompensieren, was da rein kommt. Und dabei könnten mehr Giveaways die Reichweite nochmal deutlich erhöhen.

Also wie immer: Reden und Gesten reichen nicht.

Kruemel

Stimme ich dir zu. Ich bin kein Fan von den meisten Giveaways… Das hört fühlt sich für mich fast nie wirklich wie ein “ich gebe zurück” an, sondern eher wie ein “ich brauche mehr Aufmerksamkeit und Reichweite”. Ich mein, selbst wenn er 1000 Preise verlost, hat davon immer nur noch der kleinste Bruchteil seiner Zuschauer etwas.

ibaer

Teilweise einfach nur noch krank. Ob der Erfolg verdient ist oder nicht sei dahingestellt, aber die Summen sind teilweise einfach nur noch krank.
Schon ein Zehntel seiner Monatseinnahmen von Twitch wäre für so manch einen Menschen mehr als ein Segen als Jahresgehalt in Deutschland… von anderen Teilen der Welt gar nicht zu reden.
Bin wirklich gespannt ob ich es noch erleben werde, das die Schere zwischen arm und reich endgültig bricht. All zu weit ist es nicht mehr hin, wenn man trotz Vollzeitjob teilweise froh sein muss seine laufenden Kosten bestreiten zu können, ohne am Ende vom Monat Minus zu haben. und bei dem Szenario ist man eigentlich noch nicht arm dran, gibt schließlich genügend Menschen die gar keine Arbeit haben oder die Arbeit so schlecht bezahlt ist das es wirklich nicht zum Leben reicht.
Bestes Beispiel ist ein Kumpel der krankheitsbedingt seinen alten Job nicht mehr machen kann ne Umschulung gemacht hat aber seit dem nur noch einen Bruchteil verdient. Der kann sich alleine Wohnen garnicht mehr Leisten, mit Ende 30 jetzt wieder in ne WG gezogen…und unsere Stadt ist was Mietpreise angeht bei weitem nicht oben dabei…

ich selbst bin im öffentlich Dienst und soll mich vermutlich auch noch über die 2,8% mehr Lohn freuen obwohl die Inflation bei über 5 liegt…

mavidux

Das problem ist nicht nur bei Twich es ist ein auch ein Gesellschaftliches problem das betrifft fast alle Berufgruppen. Siehe Deutsche Post die Mitarbeiter werden mit lohnen bezahlt wo es gerade fürs Miete und Lebensgrundlage reicht sowie wird druck aufgebaut um mehr zu leisten wegen Gewinne und die Manager werden mit Millionen ausbezahlt, ab dem 1990er wird das Geld von unten nach oben verteilt statt wie damals von oben nach unten.

Zuletzt bearbeitet vor 27 Tagen von mavidux
tom

Naja ihr die meisten die Wählen sind doch selber Schuld, zumindest in Deutschland. Ihr habt Jahrelang das selbe gewählt und nun wieder eine Chaotentruppe am Start. Ok zu eurer Verteidigung ihr habt nur Chaoten in der Politik aber trotzdem immer das selbe wählen und sich aufregen am Ende aber dafür ist mittlerweile die Meinungsmache in den Medien auch zu Stark damit der Deutsche mal sich die Programme anderer Parteien durchliest und auch überlegt was die Parteien zwar gesagt haben und nach der Wahl wirklich getan haben wie nun wieder schön zu sehen. Aber was solls bis zur nächsten Wahl ist alles wieder vergessen.

Prim

Viele gehen erst mal durch die Hölle bis sie Erfolgreich werden.
Die meisten aber geben auf……

Hauhart

Sehe ich ganz genauso, das Leben ist nicht fair, fängt schon damit an, in welche Familie du geboren wirst. Derzeit wird gerade der Mittelstand vernichtet und ich vermute mal das ist gewollt. Das wirkt sich direkt und indirekt auf alle aus. Geschäfte schließen ohne Ende und die Onlineriesen wachsen immer mehr.

Ein EU-Abgeordneter verdient bis zu 23.000Euro im Monat, das verdienen andere nicht mal im Jahr. Andere arbeiten ihr ganzes Leben und ihre Rente ist dann nicht mal ausreichend, sodass sie Flaschen sammeln gehen müssen. Und von diesen “Flaschen-Opas” sieht man leider immer mehr durch die Straßen ziehen. Inflation trägt ihr übriges dazu bei, wobei manche Ökonomen nachgerechnet haben, das es weit mehr als nur 5% sind, man will die Leute ja nicht unnötig beunruhigen.

Mal sehen, wie lange dieses Spiel noch gut geht. Aber solange sich die meißten noch Brot und Spiele leisten können, wird es weiter und weiter gehen. Das Einzige was man dagegen tun kann, ist schlecht bezahlte Jobs zu kündigen, keine Angst zu haben und sich nicht alles gefallen lassen. Aber leider sind zu viele zu abhängig vom System gemacht worden.
Spannende Zeiten, es brodelt immer mehr!

Hauhart

Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass die Politiker und ihr Beschlüsse, die klar gegen den Mittelstand abzielen, aus Dummheit geschehen. Daher unterstelle ich einfach mal Absicht. Alles andere ist eh nur Vermutung, seis drum.

Ich habe eine viel bessere Lösung, wie wärs einfach mit “Alle Steuern fallen weg, außer eine erhöhte Mehrwertsteuer auf alle Güter von sagen wir mal 30%”!? Denn dann zahlen alle gleich viel und 30% bei einer Millionen Jacht oder Villa sind richtig viel 😉
Das wird aber nicht passieren, erstens wegen dem globalen Wettbewerb und zweitens wird das der elitäre Lobbyismus (der eigentlich verboten werden müsste) das nicht zulassen.

Daher kommen wir auf den ersten Punkt zurück -> “Die Welt ist leider nicht fair!”

Umverteilung, wie von dir propagiert geht seit jahrtausenden leider immer nur in eine Richtung, von “Arbeitend” zu “Reich”. Das wird sich auch nicht ändern. Weil die Arbeitenden solange sie arbeiten abhängig bleiben und das System wie es ist am laufen halten. Und die “Könige” oben, die ihr mitfüttert lachen euch noch aus und sagen was ihr zu tun und zu lassen habt. Viele wollen das nicht wahr haben und ich kann diesen Selbstschutz auch teilweise verstehen.

“Machen und mit sich machen lassen” Ganz einfaches Spiel 😉

Zuletzt bearbeitet vor 27 Tagen von Hauhart
Bodicore

Die Streamer sollen das Geld von den Kids nehmen, denn offensichtlich brauchen die das nicht.

Eine Schule in Afrika zu bauen kostet keine 50k und wenn man nicht so weit reisen mag hat sicher jedes größere Kaff ein Arbeitsamt wo Leute hingehen die den einen oder andern Schein gebrauchen könnten.

Aber richtig toll wärs halt wenn man selber darauf kommen würde und sich dabei auch nicht mit dem Handy aufnimmt sondern halt einfach macht.

Andy

Mit dem Handy filmen lassen und mit schöner emotionaler Musik unterspielt bitte, damit die Dramatik und Wohltat auch richtig gut rüber kommt.

Dragonfire13891

Du weist gar nicht ob gewisse Streamer Schulen in Afrika bauen lassen oder anderen Leuten helfen ohne das öffentlich zu machen. Und wenn Streamer/Influencer bekannt geben oder erwähnen, dass diese Geld gespendet haben, werden sie geflamed, dass sie das nur wegen Klicks machen.

Bodicore

Nein weis ich nicht und es ist ja auch kein muss. Aber es wäre eine Idee wenn man nicht weis wohin mit dem Geld.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

15
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x