Ist Sylvanas nur Garrosh 2.0? WoW-Entwickler sagen „Nein“

Die Entwickler von World of Warcraft sind zuversichtlich, dass ihre Geschichte bei den Spielern gut ankommen wird. Eine Wiederholung gäbe es nicht.

Die Events vor dem Launch der neusten Erweiterung World of Warcraft: Battle for Azeroth haben die Community des MMORPGs ordentlich durchgeschüttelt. Vom schockierten Reaktionen über Sylvanas‘ Brand des Teldrassil über das Cinematics zum „Alten Krieger“ Saurfang und jetzt die Vernichtung von Unterstadt, befinden sich die Fans in einem ständigen Auf und Ab der Emotionen.

WoW Lordaeron Sylvanas grinning

In einem Interview von PCGamer sprachen Game Director Ion Hazzikostas und Production Director John Hight über das Pre-Event „Krieg der Dornen“ und die kommende Story der Erweiterung.

WoW Saurfang Cinematic title 3

Darnassus ist wie „Die Rote Hochzeit“: Emotionale Augenblicke, wie der Brand von Teldrassil, gehören zu einer guten Geschichte dazu. Wenn eine Erzählung es schafft, starke Emotionen in den Spielern auszulösen – selbst wenn das Wut und Zorn ist – dann ist es eine gute Geschichte. Hazzikostas vergleicht diesen Moment mit der bekannten „Game of Thrones“-Folge der roten Hochzeit, in der viele geliebte Charaktere starben. Da hätten auch viele Zuschauer gesagt: „Wie können sie das nur tun? Das schaue ich mir nicht weiter an!“ und genau das Gegenteil sei geschehen.

WoW Saurfang Cinematic Sylvanas title 2

Saurfang zeigt Diversität der Horde: Natürlich will man Spielern nicht dauerhaft und immer wieder vor den Kopf stoßen. Es muss Momente geben, in denen die Spieler zurückfinden können. Das war zum Beispiel beim Cinematic „Alter Krieger“ der Fall, bei dem die Spieler sahen, dass nicht die ganze Horde hinter den Entscheidungen des Kriegshäuptlings steht. Aber dennoch sind sie geeint durch die Horde, selbst wenn ihre Ansichten unterschiedlich sind.

Die Story ist keine Wiederholung: John Hight bezieht auch indirekt Stellung zu dem häufig genannten Vorwurf, dass Sylvanas in Battle for Azeroth nur ein „Lichkönig 2.0“ oder ein „Garrosh 2.0“ sei. Er sagt dazu: „Wenn ihr denkt, dass wir irgendwas tun, das vollkommen offensichtlich erscheint und sich nur selbst wiederholt, dann bleibt aufmerksam, denn vermutlich haben wir eine Überraschung für euch vorbereitet.“

WoW: Chris Metzen ruft die Community auf, erstmal „tief durchzuatmen“

Freut ihr euch schon auf Battle for Azeroth und die möglichen Story-Entwicklungen innerhalb der Erweiterung? Oder hat euch das Pre-Event zu sehr verschreckt?

Ihr wollt keine News mehr zu Battle for Azeroth verpassen? Dann lasst doch ein Like auf unserer WoW-Facebookseite da und werdet sofort informiert!

Autor(in)
Quelle(n): pcgamer.com
Deine Meinung?
Level Up (10) Kommentieren (57)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.