So geht es mit WoW: Shadowlands im Jahr 2021 weiter

World of Warcraft Shadowlands wird die Spieler auch lange bis ins Jahr 2021 hinein unterhalten. Wir verraten, welche Neuerungen anstehen.

Das Jahr 2020 ist fast zuende und zumindest World of Warcraft hat sich mit dem Launch der Erweiterung Shadowlands würdig aus dem Jahr verabschiedet. Doch wie geht es eigentlich im Jahr 2021 weiter? Was hält Shadowlands in den kommenden Monaten bereit und auf welche Inhalte können wir uns noch freuen?

Wir von MeinMMO wagen einen kleinen Ausblick auf das, was in den kommenden Monaten auf uns zukommt und stellen einige Prognosen, wie es mit WoW weitergeht.

Genug Content in den ersten Monaten

Zumindest in den ersten zwei Monaten des Jahres 2021 dürfte WoW noch ziemlich gut aufgestellt sein. Das hat gleich mehrere Gründe, denn es sind längst noch nicht alle Inhalte der Release-Version von Shadowlands zugänglich.

Der Raid Schloss Nathria: Schloss Nathria dürfte die meisten Spieler noch bis mindestens Mitte Februar beschäftigen. Denn viele WoW-Helden lernen die Raids nur über den LFR-Modus kennen. Der finale Flügel des Raids, zusammen mit Graf Denathrius wird allerdings erst am 3. Februar veröffentlicht. Wer bis dahin nicht mit einer normalen oder heroischen Raidgruppe unterwegs war, wird erst Anfang Februar einen Blick auf den aktuellen Endboss erhaschen können.

WoW Denathrius
Auf Denathrius müssen LFR-Spieler noch eine ganze Weile warten.

Pakt-Kampagne: Die Features der vier Pakte werden erst nach und nach freigeschaltet. Bisher haben die meisten Spieler ihr Pakt-Sanktum erst in den Grundzügen ausgebaut. Es wird noch mehrere Wochen dauern, bis genug Seelen vorhanden sind, um die Features auf das Maximum auszubauen. Das Gleiche gilt für die Ruhm-Stufen und die damit verbundenen Inhalte, wie etwa die Pakt-Kampagne oder neue Freischaltungen im Sanktum selbst.

Bis die Spieler sämtliche Features zur Gänze freigeschaltet haben, wird es sicher Ende Februar oder Anfang März sein. So lange haben die Entwickler von WoW also einen Puffer, um am Patch 9.1 zu werkeln.

WoW Shadowlands Ardenweald Covenant
Die Geschichte der Pakte geht noch weiter.

Patch 9.1 – Fliegen und ein dicker, neuer Raid

Besonders viele Informationen gibt es noch nicht zu Patch 9.1 von World of Warcraft, aber ein paar Infos haben die Entwickler bereits verraten. Es gibt also viele Dinge, auf die Spieler sich freuen können, nachdem die ursprünglichen Inhalte von Pach 9.0 durchgespielt wurden.

Fliegen für alle, ohne Ruf-Grind: Der erste große Patch für Shadowlands wird auch die Fähigkeit mit sich bringen, in den Schattenlanden fliegen zu können. Damit wird das Reisen in den Gebieten deutlich einfacher und auch das Erledigen von Weltquests dürfte damit ein wenig schneller abgeschlossen sein. Das Farmen von Ressourcen, wie Erze oder Kräuter, wird damit ebenfalls deutlich angenehmer.

Die Flug-Freischaltung wird dieses Mal allerdings nicht an einen Pfadfinder-Erfolg geknüpft sein. Wer befürchtet hat, dass er erst über Wochen Ruf farmen muss, der kann sich freuen – diese Voraussetzung entfällt.

Stattdessen wird die Flugfähigkeit über die Pakt-Kampagne freigeschaltet und damit wohl an eine Ruhm-Stufe gebunden sein. Es genügt also, die Kampagne eures Paktes in Patch 9.1 voranzutreiben, um am Ende die accountweite Flugfähigkeit zu erhalten.

Fliegen in den Schattenlanden – das dauert noch etwas.

Mehr Pakt-Kampagne: Ebenfalls bestätigt ist bereits, dass die Pakt-Kampagne nicht mit Ruhmstufe 40 endet. Die Kampagne ist also nicht abgeschlossen, selbst wenn ihr bereits im Februar Ruhmstufe 40 erreicht. Patch 9.1 bringt also frische Inhalte für alle vier Pakte und erzählt die Geschichte der Kyrianer, Nachtfae, Venthyr und Nekrolords weiter. Es gibt also noch mehr Anreize, auch die anderen Pakte mal auszuprobieren.

Ein neuer Raid: Patch 9.1 wird, so sich nichts mehr ändert, einen neuen Raid bringen. Das ist inzwischen Standard bei einem großen WoW-Patch, aber auch die Entwickler hatten schon ein paar Details verraten. So wurde etwa in einem Interview mit Ion Hazzikostas erwähnt, dass der nächste Raid den bisher optisch beeindruckendsten Schauplatz haben wird.

Größe und Umfang des Raids sind bisher noch nicht bekannt.

Neue Dungeons? Shadowlands hatte zum Launch nur 8 Dungeons, was ein bisschen mau für eine WoW-Erweiterung ist. Daher ist davon auszugehen, dass die Entwickler noch den einen oder anderen 5-Spieler-Dungeon nachschieben werden, um auch kleineren Gruppen neue Inhalte anbieten zu können. Bestätigt ist das allerdings noch nicht.

Tier-Sets kehren zurück: Nachdem Patch 9.0 vor allem die Sets der Pakte im Fokus hatte, sollen mit den kommenden Patches wieder Klassen-Sets zurückkehren. So können sich alle Klassen dann auf neue Tier-Sets freuen, die besondere Boni bieten oder zumindest optisch zur jeweiligen Klasse passen.

Tier-Sets sollen zurückkommen.

Wann kommt Patch 9.1? Ein konkretes Datum für Patch 9.1 gibt es noch nicht. Wenn man bedenkt, dass der finale LFR-Teil von Schloss Nathria erst Anfang Februar eröffnet, sollte man mit Patch 9.1 nicht vor März oder gar April rechnen. Mehr Details zum kommenden Patch wird es aber ziemlich sicher auf der BlizzConline im Februar geben.

Noch mehr Inhalte nach Patch 9.1

Auch wenn Blizzard sich noch in Schweigen hüllt, wird mit Patch 9.1 die Geschichte der Schattenlande ziemlich sicher noch nicht beendet sein. Immerhin wäre es zu früh, um den Kerkermeister bereits als Endboss ins Spiel zu bringen. Bisher ist nur relativ wenig über ihn bekannt und Blizzard wird ihn nicht sofort verheizen wollen. Er soll immerhin der Endboss der Erweiterung darstellen und benötigt damit noch ein bisschen mehr Zeit, um aufgebaut zu werden.

Wichtig ist aber auch noch, dass Shadowlands eine Reihe von großen Bösewichten hat, die bisher nicht abgehandelt wurden. So gibt es gleich mehrere Bedrohungen, die noch bewältigt werden müssen, um die Ordnung in den Schattenlanden wiederherzustellen. Dazu gehören:

  • Die Drust, die den Ardenwald überfallen und die Nachtfae in willenlose Diener verwandeln
  • Helya, die mit dem Kerkermeister im Bunde steht
  • Sylvanas, die ebenfalls mit dem Kerkermeister paktiert
  • Der Primus aus Maldraxxus ist noch immer verschwunden
  • Der Kerkermeister selbst, der hinter all den Vorfällen steckt
Die Drust aus Battle for Azeroth sind auch in Shadowlands aktiv – und noch nicht besiegt.

Es wäre natürlich möglich, dass ein Teil dieser Antworten bereits in den Pakt-Kampagnen gefunden werden, doch die Bösewichte dürften zu bedeutsam sein, um nur „nebenbei“ in einer Kampagne Erwähnung zu finden.

Wann kommt ein neues Addon?

Mit einer neuen Erweiterung sollte im Jahr 2021 noch niemand rechnen. Im besten Fall bekommen wir vielleicht gegen Ende des kommenden Jahres einen kleinen Einblick, wohin die Handlung uns in einer kommenden Erweiterung treiben wird.

Da Shadowlands erst spät veröffentlicht wurde, dürfte es noch eine ganze Weile laufen, bevor die Reise in eine andere Welt weitergeht.

Doch auch ohne die Ankündigung einer neuen Erweiterung sieht das Jahr 2021 für World of Warcraft ziemlich gut aus. Wenn Blizzard auch nur ansatzweise an die Inhalte der Start-Version von Shadowlands anknüpfen kann, denn dürften die Spieler in 2021 kaum Langeweile verspüren und jede Menge in den Schattenlanden bewältigen können.

Warum Timesinks und Timegating so sinnvoll und gut für ein Spiel sind, wurde in diesem Artikel beleuchtet.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
8
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
7 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Alexander Ostmann

Wie fliegt man in den Schattenlanden dann von Zone zu Zone?

Alexander Ostmann

Vielleicht kann man ja die Portale dann fliegend nutzen.

Eva

Fliegen in Shadowlands braucht keinerlei Ruf Farmen sondern „nur“ einen gewissen Pakt-Fortschritt? Und wo genau soll ich jetzt etwas positives erkennen? Das ist genau das selbe System nur in Grün! Bisher musste ich um fliegen zu können Ruf Grinden, und bei Shadowlands muss ich das im Prinzip auch, nur das ich mich jetzt noch zusätzlich mit dem „tollen“ Time-Gating System runmschlagen muss. Ein Spiel das mich derart Einschränkt immer brav auf den nächsten Mittwoch zu warten um weiter „Ruf“ für meinen Pakt zu sammeln?! Mit ein wenig Mathematik und der noch ausstehenden Info ab welcher Pakt-Stufe das Fliegen möglich ist kann jeder für sich selbst ausrechnen, wie viele Wochen er spielen muss um in den absichtlich zerklüfteten Gebieten angenehmer voran kommen zu können. Nach 3 auf Maximum gespielten Chars ist Shadowlands in der derzeitigen Form für mich persönlich eine Mischung aus Provokation und Beleidigung. Aber irgendwo hat man ja etwas dazugelernt: „Spielen“ heißt im Jahr 2020 einen im Grunde dünnen Content künstlich in die länge zu ziehen um maximalen Gewinn daraus zu schlagen. Ich bleibe lieber bei Games die mir keine Felsbrocken in den Weg legen und bei denen ich so etwas wie „Spielspass“ erkennen kann

K

Also für mich passt es ganz gut. Sonst hauen mir die ganzen harzler ab. Arbeite und hab Familie. Da mach ich einen Abend torgast und pakt zeug. Einen Abend raid und ca 1- 2 Abende keys pushen. Wenn ich jetzt jeden Abend zocken müsste damit ich meine paktboni schnell für progress und high keys frei hab wäre da schon zeitkritisch und unnötig stressig.

Kaaras

Dir ist bewusst das du eh wie immer nach ca. Einem Jahr erst fliegen kannst? War in Warlords of Draenor, Legion und Bfa so? Das heißt du beschwerst dich das du ein ganzes Jahr Zeit hast etwas zu machen wofür du lediglich jede Woche 30-45min investieren musst? Aber nein du musst ja unbedingt in dem ersten Monat bereits ALLES für das Fliegen getan haben nur um dann da zu sitzen und gegen die Wand zu gucken bis das Fliegen freigeschaltet wird? Im Prinzip beschwerst du dich nur um dich zu beschweren xD

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

7
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x