Was Blizzard mit den Elfen in WoW: Shadowlands macht, gefällt mir nicht

Cortyn von MeinMMO hat ein Problem mit den Elfen in WoW: Shadowlands. Wenn alle gleich aussehen können, geht die Individualität verloren.

Für viele Spieler war es sicher eine tolle Botschaft. Blizzard hat den jahrelangen Wünschen der Fans nachgegeben und gibt endlich beiden Seiten, also Horde und Allianz, die optische Möglichkeit, Hochelfen zu spielen. Blutelfen können ihre Augen künftig blau einfärben und Leerenelfen können die Hautfarben von Blutelfen benutzen. Doch ist das wirklich klug?

Ich mag die Story von World of Warcraft, die Lore der Spielwelt. Das ist mir wichtig und macht für mich einen großen Teil des Spielspaßes aus. Klar, die Lore verändert sich immer mal wieder und damit muss man leben – das gehört dazu. Doch dass Blizzard nun einfach allen „Hochelfen“ gibt, finde ich schade.

WoW Void Elves New customization
Ja, das sind alles Leerenelfen – so können die in Shadowlands aussehen.

Auf der einen Seite freut das sicher sehr viele Spieler, die sich das lange gewünscht haben. Schon seit Warcraft II träumen viele davon, endlich einen Hochelfen spielen zu können und jetzt wird das endlich wahr.

Auf der anderen Seite beerdigt Blizzard damit einen Wunsch der Community. Denn durch die Option der „Leerenelfen als Hochelfen“ dürfte die Idee von eigenständigen Hochelfen als Verbündetes Volk mit eigenen Fähigkeiten, Traditionsrüstung und Questreihe endgültig gestorben sein.

Alles wird spezieller, nur Elfen nicht

Mit Shadowlands bringt World of Warcraft sehr viele ziemlich coole Neuerungen für die Charakter-Anpassung:

Das ist ziemlich cool. Fast immer sorgen diese neuen Optionen dafür, dass der Charakter noch ein bisschen individueller wird und noch etwas mehr seines Ursprungs zeigt. Die Tattoos von Zwergen verraten ihre Clan-Zugehörigkeit, die Hautfarben der Trolle ihren Ursprungsstamm. Jedes Volk bekommt die Möglichkeit, sich innerhalb seines Volkes optisch weiter zu „spezialisieren“ und das ist verdammt cool!

WoW Elves Blue Eyes title 1920x1080
Hochelfen für alle!

Doch genau hier stört mich, was Blizzard mit den Blutelfen und Leerenelfen anstellt. Sicher, die beiden Gruppen waren bis vor Kurzem das gleiche Volk. Deshalb haben sie das gleiche Model. Doch die neuen Anpassungsmöglichkeiten wären eine Gelegenheit gewesen, den Leerenelfen „neue Kultur“ zu verschaffen und zu zeigen, wie sie sich von ihren ehemaligen Brüdern und Schwestern unterschieden.

Es wäre toll gewesen, wenn die beiden Völker sich weiter individualisiert hätten und das auch optisch klar zu erkennen wäre.

„Neue“ Elfen oder Anpassung der Story?

Dass jetzt Leerenelfen einfach einen Großteil der Anpassungen der Blutelfen bekommen – besonders in Bezug auf die Hautfarbe – finde ich recht schwach. Zumal die bisherigen Hochelfen ihre blasse, blaue bis graue Hautfarbe aus ihrer Hintergrundgeschichte haben, immerhin ist das durch einen Unfall bei der Forschung entstanden. Hier nun die Rolle rückwärts zu machen und zu sagen „Ja, es gibt auch Leerenelfen mit den normalen Hautfarben der Blutelfen“ ist aus meiner Sicht der falsche Weg.

Die klassische Leernelfe – auf Wunsch bald kaum noch als solche zu erkennen.

Mehr Optionen sind grundsätzlich eine gute Sache, die ich begrüße. Wenn mehr Optionen aber bedeutet, dass die einzelnen Völker sich weniger voneinander unterscheiden, besonders wenn sie zwei unterschiedlichen Fraktionen angehören, dann finde ich das schade und ist für mich ein Schritt in die falsche Richtung.

WoW erfüllt Elfen einen großen Wunsch: Lange und kurze Ohren kommen

Sicher freut es mich für die vielen Leute, denen es nur um „Elfen mit blauen Augen“ ging. Die werden nun glücklich und können endlich ihre Träume ausleben oder im Rollenspiel von Sturmwind Hochelfen angemessen verkörpern.

Doch so richtig glücklich bin ich nicht, denn diese „Jeder kriegt alles“-Sache finde ich schade. Ich hätte mir mehr Unterschiede zwischen den beiden Völkern gewünscht, nicht mehr Gleichheit.

Oder wie seht ihr das?

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
12
Gefällt mir!

11
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Kyriae
29 Tage zuvor

Der Autor ist Hordemain nehme ich an. Die jammern ja sowieso andauernd, dabei haben sie die bessere Lore, die bessere Geschichte und mit den Vulpera auch ein absolut neues Volk in ihren Reihen, während die Allianz.. naja.

Dass die Blutelfen die Hochelfenoption haben, finde ich scheiße.
Denn die Blutelfen haben sich bewusst dafür entschieden keine Hochelfen mehr zu sein.

Die Hochelfen, die es noch im Spiel gibt, haben sich bewusst gegen diese Namensänderung entschieden und sich auch bewusst dagegen entschieden die Allianz zu verlassen. Sie waren schon immer ein Teil der Allianz und sind es über all die Jahre hinaus auch geblieben.
Der Großteil von ihnen war bisher in der Scherbenwelt.

Nachdem die Leerenelfen sich der Allianz angeschlossen sind, sind viele von den Hochelfen aus der Scherbenwelt nach Sturmwind gekommen und auch der Silberbund aus Dalaran hat, nach dem Massenmord an die Blutelfen durch Jaina, sich der Allianz angeschlossen und ist in Sturmwind zu finden.
Die Hochelfen findet man seit Anfang Legion vermehrt in Sturmwind, vor allem im Magierviertel

Die Hochelfen sind, seit ich WoW spiele (also seit Classic – und ich bin Main-Allianz) für mich Questgeber, Berufelehrer, Klassenlehrer.

Jetzt, wo wir Frieden haben, werden sich einige dieser Hochelfen vielleicht entschlossen haben in den Immersangswald zurückzukehren. Damit erkläre ich mir die Hochelfen bei der Horde. Denn eigentlich hat die Horde sie gar nicht verdient.

Mark Mitterbacher
1 Monat zuvor

Na das wurde auch mal Zeit. Es gibt eben einzelne der Rassen, die sich eben bei der Horde oder ggf. Allianz anschließen oder angeschlossen haben. Genau so etwas, war schon lange überfällig. Bei typischen Rassen sollte das nicht kommen. Aber es gibt die besagten Ausnahmen.

Sanix
1 Monat zuvor

Erst einmal schöner Beitrag.
Aber ich bin da nicht ganz deiner Meinung.

„Hintergrundgeschichte haben, immerhin ist das durch einen Unfall bei der Forschung entstanden“

Wo wird denn in der Lore erwähnt das es alle die daran geforscht haben erwischt hat bzw. das sich andere Elfen nicht eher zu dem, dadurch entstanden neuen Volk eher Verbunden fühlen und deshalb ihr Volk wechseln? Das wäre Geschichtlich mMn. zumindest vertretbar.

„Wenn mehr Optionen aber bedeutet, dass die einzelnen Völker sich weniger voneinander unterscheiden, besonders wenn sie zwei unterschiedlichen Fraktionen angehörenWenn mehr Optionen aber bedeutet, dass die einzelnen Völker sich weniger voneinander unterscheiden, besonders wenn sie zwei unterschiedlichen Fraktionen angehören“

Wenn ich das noch richtig in Erinnerung habe Stammen doch Blutelfen wie auch Leerenelfen von den Hochelfen überhaupt erst ab. Somit wären sie entweder alle Neutral oder eben alle nur einer Fraktion zugehörig. Da Blutelfen zu erst da waren sind die Leerenelfen bei der Allianz eigentlich schon falsch.

Allerdings muss ich sagen befürworte ich das ganze. Ich würde mir das sogar im noch größeren Umfang wünschen. Nimmt man mal Thrall und Jaina als Beispielt oder auch Sauerfang. Hordler die sich mit der Allianz verbunden haben und einen gemeinsamen Feind zu besiegen. Wieso also soll es nicht abtrümmige geben die sich der anderen Fraktion näher fühlen?
Bsp.: Ein Mensch hat einen anderen geliebten Menschen verloren der als Untoter wieder erweckt wird. Aus liebe zu diesem schließt sich der Mensch der Horde an und geht zu den Verlassenen.
Ein Ork konnte sich mit der Führung von Sylvanas nicht identifizieren und hat sich daher der sache der Allianz angeschlossen um gegen sie vor zu gehen. Dabei Freunde gefunden fühlt sich nun dort wohler und unterstützt die Allianz.

Es wäre Geschichtlich gesehen alles erklärbar und machbar. Völker Fraktionsgebunden zu machen ist mittlerweile veraltet, zu oft haben sich immer wieder Abtrünnige gefunden.

Kyriae
29 Tage zuvor

Man kann sich mit Umbric unterhalten und da erklärt er, warum die Leerenelfen aus der Horde raus sind (das hat übrigens nichts mit dem Rauswurf aus der Heimatstadt zu tun, denn Sylvanas wollte die Leerenelfen in der Horde halten) und sich der Allianz angeschlossen haben. Das hatten sie vor auch ohne Alleria, allerdings erst, wenn sie die Leere richtig unter Kontrolle haben, was dank Alleria schneller ging.

Und wie ich oben schon geschrieben habe: Hochelfen gab es bei der Allianz seit WarCraft und sie sind da auch nie weg. Denn eine Gruppe von Hochelfen hat sich bewusst GEGEN die Umbenennung zu Blutelfen entschieden und bewusst GEGEN den Austritt aus der Allianz

Bodicore
1 Monat zuvor

Ach Elfen sind Elfen alle zusammenbinden und von der Scherwindklippe werfen…

Anne-Jane oder AJ
1 Monat zuvor

Man sollte einfach nichts mehr auf dir Lore geben denn sie sperrt Wege statt sie zu öffnen.
Jedes Volk sollte mMn jede klasse sein dürfen. Da muss man hin! Mir persönlich ist es total egal ob es von der Lore her Sinn macht das Blutenden druide sein können oder nicht zb.
Ich würde eine spielen.
U nd so ist es nun mit den leerenelfen. Endlich sehen sie normal aus also Spiel ich mal eine.

Ectheltawar
1 Monat zuvor

Die Lore dient hier ohnehin immer nur als Ausrede und man kann deinen Satz gar nicht dick genug unterstreichen, diese Einstellung versperrt einfach nur Wege. Gerade als Rollenspieler liegt mir die Lore eigentlich immer am Herzen, jede „künstliche“ Sperre nimmt mir aber die Möglichkeit auch voll und ganz in eine Spielwelt einzutauchen. Ist aber eine uralte Diskussion, die nie ein gutes Ende findet da es immer irgendwelche Schwachsinnigen Pseudogründe gibt, warum X nicht Y sein kann.

Karanios
1 Monat zuvor

Ich halte es eigentlich vor allem bei den Blutelfen für merkwürdig. Denn die blaue Augenfarbe kommt ja durch die Aufnahme der Arkanen Energie. Das ist bei den Blutelfen ja weggefallen, die hatten als Ersatz erst das Fel /grüne Augen) und dann den lichtgereinigten Sonnenbrunnen (gelb). Die Hochelfen behielten ihre blauen Augen, weil sie ihre Magiesucht durch das Aufzehren von arkanen Objekten stillen.

Bei den Leerenelfen ist ein Hochelfenaussehen dagegen relativ gut zu erklären: Es sind schlicht und ergreifend die Leerenelfen der zweiten Generation. Nicht mehr die, die direkt beim Ritual dabei waren, sondern die Hochelfen, die nach ihnen kamen. In Sturmwind lungern sie ja auch gemeinsam rum.

Da sehe ich nun keinen großen Unterschied zu beispielsweise dazu, dass Nachtelfenmagier im gleichen Startgebiet anfangen wie normale Nachtelfen oder jetzt dann Wildhammerzwerge in Dun Morogh, Sandtrolle bei den Dschungeltrollen etc.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.