WoW verändert, was ihr seit über 17 Jahren kennt – Und das schon nächste Woche

WoW verändert, was ihr seit über 17 Jahren kennt – Und das schon nächste Woche

World of Warcraft hat die Patch Notes für den Patch 9.2.5 veröffentlicht. Und der schüttelt an den Grundsätzen: Ab dem neuen Update könnt ihr mit euren alten Feinden aus der anderen Fraktion zusammenarbeiten.

Wann kommt der Patch? Das Update 9.2.5 erscheint am 01. Juni 2022 in World of Warcraft. Damit ist es nur noch eine Woche entfernt – und hat einige spannende Änderungen im Gepäck.

Das sind die wichtigsten Neuerungen: Bereits im Februar war es erstmals angekündigt worden, nun ist es tatsächlich auch so weit: Spieler der Allianz und der Horde können bald gemeinsame Gruppen bilden, um sich durch Dungeons, Raids und PvP-Elemente zu schlagen.

  • Damit das klappt, muss man Battle-Tag- oder Real-ID-Freunde sein oder Mitglied einer fraktionsübergreifenden WoW-Community.
  • Im Dungeonbrowser kann der Gruppenführer organisierter Gruppen entscheiden, ob gemischte Gruppen zugelassen werden.
  • Gilden und Inhalte mit zufälliger Spielerzuweisungen bleiben derweil nur für jeweils eine Fraktion offen.

Einige Instanzen fallen allerdings raus und dürfen nicht fraktionsübergreifend gespielt werden:

  • Prüfung des Champions
  • Prüfung des Kreuzfahrers
  • Archavons Kammer
  • Die Eiskronenzitadelle
  • Baradinfestung
  • Die Belagerung von Boralus
  • Die Schlacht von Dazar’alor
  • Finsterbrecherzitadelle (Dungeon auf der Insel des Verbannten)

In der offenen Welt bleibt man sich grundsätzlich erstmal unfreundlich gesinnt, kann aber in Gruppenchats miteinander kommunizieren.

Mehr zu dem neuen Feature erfahrt ihr in unserer Übersicht zum fraktionsübergreifenden Gameplay.

Was steckt noch in den Patch Notes zu WoW Update 9.2.5

Was bringt der Patch noch? Neben dem fraktionsübergreifenden Gameplay bringt das Update noch weitere Features. So findet sich in den Patch Notes eine wichtige Änderung zum „Mausoleum der Ersten“.

Hier sind nun Realm-übergreifende Gruppen auf Mythisch verfügbar. Das dürfte vor allem Spieler der Allianz freuen – denn hier fehlte es an Spielern, um sich dem Raid zu stellen.

Die restlichen, umfangreichen Patch Notes findet ihr hier auf der offiziellen Website.

Dort finden sich weitere neue Inhalte:

  • Zum einen bekommen zwei Klassen neue Questreihen, um neue Belohnungen freizuschalten
    • Blutelfencharaktere erhalten den Flüchtigen Smaragdfalkenschreiter nach ihrer Questreihe. Blutelfenpaladine bekommen das thematische Ensemble: Hingabe des Blutritters
    • Dunkeleisenzwerge kriegen das Reittier Grimmheul und das thematische Arsenal: Lavaschmiedewaffen.
  • Außerdem gibt es im PvP eine neue Arena, den „Enigmatiegel“.

Was haltet ihr von den Änderungen? Habt ihr Lust darauf, mit euren Freunden aus der Horde, beziehungsweise aus der Allianz gemeinsam zu spielen? Oder ist das für euch ein Graben, der nicht überwunden werden sollte? Erzählt es uns in den Kommentaren!

Immer wieder gab es MMORPGs, die zum „WoW-Killer“ ernannt wurden. Doch so einen richtigen Killer gibt es bis heute nicht: Hier findet ihr 5 MMORPGs, die WoW-Killer sein sollten, aber gescheitert sind.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
10
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
10 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Bleakly

Längst überfällig. Seit Jahren ist es in so gut wie jedem raid so, das die Anführer von Horde und Allianz Seite an Seite kämpfen.
Wenn die das können, dann sollten wir das auch können.
Dadurch das die Fraktionen am Ende sowieso immer zusammen arbeiten, wirkt der Fraktionskrieg einfach nur albern, und ausgelutscht ist er nach der langen Zeit ja sowieso.

Steve Pryde

Nette Änderung, leider nur so halb umgesetzt, schade.

Patsipat

Bin seit etlichen Jahren nicht mehr aktiv, Habs aber bisschen verfolgt. War es in der Vergangenheit nicht eh so das Horde und Allianz des öfteren zusammen gearbeitet haben?

Huehuehue

Storytechnisch ja, spielmechanisch nein.

Alexander Ostmann

Für mich ist es eher ein extrem fauler Kompromiss seitens Blizzard.
Wenn eine Fraktion unbeliebter ist als die andere Fraktion, dann sollte man sich doch mal fragen, woran es liegt und ggfls. gegensteuern.

Huehuehue

Wurde mehr als 12 Jahre lang versucht, hat nichts gefruchtet.

Don77

Solang das nicht auch mit automatische suche verbunden wird, Dungeon, Lfr und PvP ist es für mich noch ziemlich nutzlos, weil ich schon lange keine Inhalte mehr mache wo man vorher extra Leute suchen muss.

BratzenBo

Super Änderung , so kann man das spielen was man möchte und trotzdem mit den Kumples zusammen wenn die Taure oder Worge sein wollen.

PvP Schlachten gibt es noch also alles Perfekt. So hat man mehr Spieler Auswahl Daumen Hoch!

Für die Story ist es ziemlich egal , wir Kämpfen fast jedes mal gegen 100x Stärkere Götter und Gewinnen trotzdem.

Higi

Absolut schwachsinnige Änderung, macht WoW weiter noch mehr kaputt.

dheimos

Hätte ich wow nicht schon vor über einem Jahr aufgehört, wäre es jetzt spätestens der Fall!!! Alles ketzer, die mit der Horde gemeinsame, schmutzige Sachen machen!!!!

Zuletzt bearbeitet vor 30 Tagen von dheimos
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

10
0
Sag uns Deine Meinungx