WoW bekommt noch eine Slot-Machine – Ich dachte, das hätten wir schon geklärt, Blizzard

Der Zufallsfaktor in Patch 9.1 von World of Warcraft ist wieder groß. Ausgerechnet beim Erhalt von Ausrüstung, kommt der Zufall wieder ins Spiel. Was soll das?, fragt Cortyn von MeinMMO.

Im nächsten Update von World of Warcraft gibt es richtig gut Ausrüstung für Twinks. In Patch 9.1, Ketten der Herrschaft, könnt ihr nämlich eure angesammelte Stygia verwenden, um damit Ausrüstung auf Itemlevel 200 zu kaufen und diese im Laufe der Zeit sogar auf stolze 233 aufwerten. Allerdings gibt es dabei ein Problem, das den Spielern schon jetzt sauer aufstößt.

Was ist das Problem? Der Gegenstand „Korthian Armaments“ klingt erst einmal nett. Für 1.000 Stygia erhält man ein accountgebundenes Ausrüstungs-Token, das sich in einen Gegenstand der Stufe 200 verwandelt. Optimal für frische Charaktere auf Stufe 60 oder für Spieler, die keine Lust auf Gruppenaktivitäten haben.

Der Haken an der Sache: Das Token kann zu ziemlich allem werden. Von Brustrüstung über Halskette, zu Waffe oder Schmuckstück. Man hat keinerlei Einfluss darauf, welches Item am Ende dabei rauskommt. So kann man 3 Waffen am Stück ziehen, 5 Ringe im Inventar haben oder Tausende Stygia ausgeben, ohne einmal das Item für den Ausrüstungsslot zu bekommen, den man eigentlich füllen wollte.

So ziemlich alles kann aus dem Item kommen. Und damit auch viel Müll.

Es ist eine weiterer einarmiger Bandit, ein neues Casino-Element mit Zufallsfaktor beim Erhalt von Ausrüstung. Etwas, das WoW-Fans seit Jahren kritisieren.

Früher funktionierte das besser: So gut ich es auch finde, aufwertbare Twink-Ausrüstung wieder im Spiel zu haben, umso verwirrter bin ich darüber, dass Blizzard offenbar wieder 2 Schritte rückwärts geht. Denn egal, ob durch Manaperlen in Nazjatar oder Titanenresiduum in Boralus – immer konnte der Spieler zumindest den Ausrüstungsslot wählen, für den er gerne ein neues Item hätte.

Zufallsbelohnungen können sinnvoll sein

Dabei bin ich nicht grundsätzlich gegen zufällige Belohnungen. Die können durchaus eine Bereicherung sein und ihren Zweck erfüllen. In Insel-Expeditionen fand ich sie sinnvoll. Genau so, wie in den kleinen Beutekisten, die man während „Warlords of Draenor“ ergattern und in der Garnison öffnen konnte.

Allerdings hatten die alle eine Gemeinsamkeit: Es handelte sich um kosmetische Belohnungen. Und da finde ich ein so massives Zufallsprinzip deutlich interessanter. Denn selbst wenn man etwas bekommt, das man nicht mehr braucht, kann man es noch im Auktionshaus verkaufen.

Auf den Inseln in BfA gab es auch zufälligen Loot – aber der war nur kosmetisch. Da ist das passend.

Bei Ausrüstung, die dazu gedacht ist, den Charakter zu verbessern und ihn nützlicher im Zusammenspiel mit anderen zu machen, ist das nicht der Fall. Wenn man hier nicht 1.000 Stygia, sondern 2.000, 5.000 oder gar 20.000 Stygia ausgeben muss, nur um endlich an die begehrten Schuhe zu kommen, dann erzeugt das Frust. Nicht nur, weil Stygia eine ätzend zu farmende Ressource ist, sondern auch, weil diese Art des Beuteerhalts sich einfach falsch anfühlt.

Nicht nur die Werte der erhaltenen Ausrüstung sind zufällig, sondern auch noch der Rüstungsslot an sich. Das ist einfach wieder ein unnötiges Zufallselement zu viel, das niemand gewollt und erst recht niemand gebraucht hat.

Außerdem entsteht bei mehrfach erhaltenem, falschen Gegenstand eine Druck-Situation darüber, dass der eigene Charakter schon wieder kein nützliches Upgrade bekommen hat.

Ich kann also nur hoffen, dass das bisherige System nur ein Platzhalter ist, der zeitnah gegen mehrere Rüstungs-Token ausgetauscht wird. Denn auf eine weitere Slot-Machine für meine Twinks, habe ich keine Lust. Davon hatten wir uns doch gerade erst so schön verabschiedet.

Wie steht ihr zu dieser Thematik? Ist es okay, wenn ein größerer Zufallsfaktor beim Rüstungskauf entsteht? Oder sollte Blizzard das schleunigst beheben?

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
10
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
20 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Michel

Das ist mal wieder jammern auf hohen Niveau. Wer mit seinem Main bis jetzt gesuchtet hat, wird sich genügend dieser Items holen können um sich auszurüsten. Und das Aufrüsten auf 233 – machen wir uns nichts vor – muss länger dauern, als sich über einen Raid auszurüsten.
Es wäre also nicht unfair, wenn man 6-8 Wochen und etwas Glück braucht, um sich da ein GS von 233 zu erarbeiten – das ist halt besseres Gear als das, was in Nathria myth bei den ersten 8 Bossen dropt – und die meisten Gilden können sich glücklich schätzen, wenn sie die ersten 3 Bosse myth gelegt haben.

Und jetzt wollt ihr, dass wenn der Patch kommt, ihr das, was andere sich über Monate erarbeitet haben, am liebsten direkt reingeschoben bekommen.
Natürlich geht es hier um eine Aufholmechanik, aber das heißt doch nicht, dass man den ganzen Content bis dahin ungesehen überspringen soll, sondern eher, dass man ihn sich nur verkürzt ansieht – und sich eben nicht komplett mit Items zuscheißt die es zu kaufen gibt, sondern es so zu sehen wie es ist: Eine Zusatzoption um an Loot zu kommen.

Und an die Leute die ein MMO alleine spielen: lol

Dude

Du scheinst Wow noch nicht wirklich lange zu spielen…
Und zu deinem letzten Satz kann ich nur sagen, “Was bildest du dir ein, zu bewerten wie irgendwer spielt ?”

Indivion

Kurz gesagt Müll. Ich bin Solo Spieler, ich setze Ziele die ich erreichen kann auch ohne Boost und ich finde die Idee ansicht ja nicht Schlecht, aber Zufall?
Die sollen es für jeden Slot einfach ein Seperates Box machen, das hatten sie in Warlords of Dreanor auch hinbekommen zu mindest als der Letzte Raid kam…

Würde mich mehr um fix legendären Loot der alten Raids kümmern das er mal etwas angehoben wird, als so ein mist zu verzapfen. Zufall, wer braucht das schon.

Thyril

Ein Schritt nach vorne – zwei zurück . As usual

Kommentar

Schließe mich Knusby an, finde es ziemlich unnötig diesen Items überhaupt soviel luft einzuräumen. Zufallsprinzip hin oder her unter Normal Raid Gegenstandsstufe ist das relativ irrelevant wie man den Rucksack zugemüllt bekommt. Müll bleibt Müll. (Klar gibt es spieler die nicht diesen Anspruch haben, aber die dürfen halt dann auch nicht soviele Ansprüche an das Spiel stellen. Wenn es ihnen nicht gefällt gibt es etliche alternativen ohne Zufall (jenseits des grundliegenden Loot-Systems)

Knusby

geben zu 9.1 net m0 (was jeder frische 60er eh macht um gear zu bekommen) schon bessere items??! also wozu bitte soll das teil dienen?!

Knusby

mit ewigen Grind über Wochen für die Ressource
Also ich finde das einfach den Aufwand nicht wert

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Knusby
Alexander Ostmann

Bleiben die bereits gesammelten Tapferkeitspunkte eigentlich erhalten und auch nützlich oder werden diese wieder entwertet?

Knusby

da stell ich mich dann immer die Frage wozu? Wenn ich eh nur solo spiel würde ich mir, glaube ich, den Grind erst recht net antun, denn ich brauch es ja eh zu nix ^^

Michel

Ja, aber dann darf man sich nicht beschweren, wenn im Spaß auch mal der Zufall steckt. Ich kann auch nicht jede Woche nur den 3. und 6. Boss in Nathria machen, ich muss alle davor (und weil man kein Assi ist, der die Gruppe einfach verlässt) und danach töten und habe nur eine 7% Chance, dass ich das Item bekomme was ich brauche. Ka wie man unter den Umständen der Meinung sein kann, man müsste sich das als Catchup einfach nur kaufen können.
Wer sowas fordert hat halt einfach absolut keine Ahnung welchen Aufwand es teilweise bedeutet an solches Gear zu kommen – gerade die Solospieler können das schlecht einschätzen – das liegt an den Gründen, warum man ein MMO überhaupt Solo spielt.

Dude

Der Neid von oben ist leider sehr verbreitet, wie ich aus dem Satz :”…denn ich brauch es ja eh zu nix.” unschwer erkenne. Du entscheidest also wer etwas braucht und wer nicht? Ich behaupte einmal, ohne dich zu kennen, du hast alles Mögliche zuhause was du gar nicht brauchts, aber hast weil du es wolltest. Ich möchte deine Reaktion im RL sehen, wenn dir jemand etwas verwehrt mit den Worten: “nee bekommste nicht, du brauchst das eh nicht, nur bessere als du bekommen das…

Knusby

Zuerst mal will ich nicht urteilen ob jemand besser oder schlecht ist, je nachdem, was er im Spiel macht. Und wenn man vom Gearstand ableiten möchte ob jemand gut ist, dann sollte man sich vil mal selbst hinterfragen…

In meiner Gilde gibt es einige, die keine Raids oder nur niedrige m+ machen und wiso sollten sie deswegen schlechter sein?
Aber ich bin mir sicher neimand von denen würde ein paar wochen “sinnlos” durch ein Gebiet grinden um ein nhc-raid item (vom Gearstand) zu bekommen.
Einfach weil es den Aufwand und Nutzen nicht wert ist. Es wird auch nicht lange dauern und man bekommt gleichwertige Items aus WQ und Berufungen. Leider hat dein Vergleich nichts mit der eigendlichen Aussage zu tun gehabt.

Keupi

Wir hoffen, ihr findet die Neuerung toll?!
Liebe Grüße
Euer Diablo Team

😉

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Keupi
NewClearPower

Und selbst in Diablo 3 konnte man am Würfel bestimmte Rüstungsteile, sogar Waffenarten, bestimmen. Man hat z.B. eine gelbe 1H Sichel hergestellt und diese dann zu einem legendären Gegenstand gemacht. Da konnte dann auch nur eine legendäre 1H Sichel bei rauskommen.

angron988

Und bei Kadala kann ich mir auch aussuchen für welchen Itemslot ich meine Blutsplitter ausgebe.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

20
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x