Eine WoW-Gilde will „Deutschlands bester Nachtraid“ bleiben, aber etwas bremst sie

Eine Gilde in World of Warcraft ist gerade nach eigenen Angaben der „beste Nachtraid in Deutschland“. Aber es fällt der Gilde schwer, das auch zu bleiben. Unser Leser Rouven berichtet, was ein Nachtraid eigentlich ist und woher die Probleme kommen.

Was ist ein „Nachtraid“? „Nachtraids“ widmen sich den mitunter härtsten PvE-Herausforderungen von World of Warcraft, den Schlachtzügen, zu nächtlichen Stunden. Statt wie viele Raids auf den späten Nachmittag oder den Abend zu setzen, ziehen sie also nachts los.

Das sind die 5 besten WoW-Raids aller Zeiten

Wozu soll das dienen? WoW wird auch von vielen Nachteulen und Schichtarbeitern gespielt. Diese haben häufig zu den „regulären Zeiten“, die andere Gilden anbieten, entweder keine Zeit oder sind nicht fit.

Dafür sind dann „Nachtraids“ da. Die Gilden sind explizit auf Zeiten ausgelegt, zu denen Leute zocken können, die keine „regulären Arbeitszeiten“ über den Tag haben. Damit sich diese Spieler auch Schlachtzügen widmen können, gibt es die Nachtraid-Gilden.

WoW Aversion RAidgilde Argus Mythic Firstkill
Die aktuell beste deutsche Gilde Aversion nach ihrem First Kill auf Argus. Sie setzen auf abendliche Raids, statt auf die Nacht.

Welche „Nachtraid“-Gilden gibt es? Die aktuell erfolgreichste deutsche Nachtraid-Gilde sind The Daysleepers vom Server Thrall (Horde).

Sie bietet Raid-Zeiten von Mittwoch, Donnerstag, Sonntag und Montag, jeweils von 23:45 Uhr bis 3:00 Uhr an.

In der deutschen Szene sind laut MeinMMO-Leser und selbst Nachtraider Rouven noch einige andere Gilden aktiv:

  • die ebenfalls progress-orientierte Gilde Envious auf dem Server Blackmoore (Horde)
  • die eher casual gehaltene Gilde Pulled Orc auf dem Server Thrall (Horde)
  • außerdem die Allianz-Gilde Immortales auf Baelgun (Hinweis von MeinMMO-Lesern Markus und Benjamin)
  • und die Allianz-Gilde „Midnight Maniacs“ auf Antonidas

Dass sich Raid-Gilden häufiger der Horde verschreiben, hat einen genaueren Grund.

Die Szene sei in den letzten Jahren jedoch deutlich geschrumpft. Diese wenigen Gilden seien der „kleine, verbleibende Rest“, den die Nachtraid-Szene in Deutschland noch habe.

Die Daylseepers auf der offiziellen WoW-Website.

Das ist das Problem der Nachtraids: Unser Leser Rouven, der selbst Offizier mit dem Charakter „Derwindweht“ bei The Daysleepers spielt, wies uns darauf hin, dass die Nachtraid-Szene im Moment ein größeres Problem habe. Es fehlen schlichtweg die Leute.

The Daylseepers ist eine progress-orientierte Raid-Gilde, sie stecken also ordentlich Arbeit ins MMORPG und versuchen, bestmöglich abzuschneiden. Aktuell sind sie mit ihrem Fortschritt sogar auf Platz 45 aller deutschen Gilden in der Schlacht von Dazar’alor. (via wowprogress, Stand: 15. April um 13:00 Uhr)

WOW Dazar'Alor Jaina posiert
Jaina ist der aktuelle Endboss.

Wer mitspielen will, muss also sowohl nachts Zeit und Lust zum Raiden haben, als auch das Interesse an gutem Fortschritt im Raid mitbringen. Besonders mit Hinblick auf den kommenden Tiegel der Stürme werden mehr Mitglieder benötigt.

Laut Rouven haben Nachtraids jedoch das Problem, dass sie nicht wissen, wo sie noch neue Leute herbekommen sollen. Über die Foren und Twitch seien nur begrenzt neue Spieler rekrutierbar.

wow gilden suche in den foren
Viele Gilden suchen über die Foren nach Mitspielern.

Wer eignet sich als Nachtraider? Die Daylseepers haben einige Anforderungen an ihre potentiellen Mitglieder. Obwohl „prinzipiell jeder willkommen“ sei, sollten Interessierte einige Voraussetzungen mitbringen:

  • Interesse an progress-orientiertem Raiden
  • entsprechende Leistung, um mithalten zu können
  • regelmäßig Zeit zu den nächtlichen Terminen
  • idealerweise durch den Beruf bedingte Bindung an nächtliche Raid-Zeiten

Das sind dabei keine harten Vorgaben der Daysleepers, sondern schlicht Voraussetzungen, die für eine solche Art Zusammenspiel notwendig sind. Die Voraussetzungen fördern ein langfristiges Interesse am Nachtraid.

WoW Humans fmale male mage warrior unite title
Neue Mitglieder zu finden ist eine große Herausforderung.

Wie kann ich mitmachen? Falls Ihr selbst das Problem habt, dass Ihr ordentlich in den Raids mitmischen wollt, aber keine Gilden für Eure Zeiten findet, hat uns Rouven mit einigen Kontaktdaten versorgt.

Solltet Ihr Euch bei den Daylseepers bewerben wollen, könnt Ihr Euch auf dem Server Thrall auf Horden-Seite an einige Personen wenden:

  • Derwindweht – Rekrutierungsoffizier
  • Øhhm – Gildenmeister
  • BaumwØlle – Raidleiter
  • Klostermönch und Lenina – Maintanks

Würde Euch ein Nachtraid zusagen?

Einige Progress-Gilden lassen sich Raiden ganz schön was kosten:

WoW: Für Vorteil im Raid gibt Profi-Gilde Gold im Wert von 1500$ aus
Autor(in)
Deine Meinung?
12
Gefällt mir!

22
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Thomas Müller
Thomas Müller
10 Monate zuvor

Was die Daysleepers bremst? Ihre Arroganz anderen Spielern gegenüber und die Asoziale Art!

Coreleon
Coreleon
10 Monate zuvor

Es ist allgemein sehr schwierig im Myth Bereich Leute zu finden. Die meisten Bewerber wollen zwar den Contend raiden aber sind nicht bereit dafür auch nur das geringste zu tun. Viele sind auch völlig unzuverlässig und damit lässt sich kaum planen, dadurch braucht man noch mehr Leute um die Raids voll zu bekommen aber wehe jemand muss mal aussetzen dann ist der sofort weg. -.^
Und das sind so Sachen die einem zur Primetime schon den Tag versauen, bei den Jungs dürfte das also noch schwieriger sein Leute zu finden. :/
Wünsch euch viel glück bei der Member suche.

MfG

N0ma
N0ma
10 Monate zuvor

Stimmt das ist die andere Seite, Unzuverlässigkeit ist beim raiden nicht zu gebrauchen. Ist natürlich auch eine Frage der Erziehung. Da muss man als Raidlead auch mal durchgreifen, sonst wirds immer schlimmer.

Coreleon
Coreleon
10 Monate zuvor

Wenn man die Leute hat…ich würde Leute grundsätzlich aus dem Invite werfen wenn die trotz anmeldung nicht auftauchen aber wenn da so mit ach und krach deine 20 schergen zusammen bekommst ist die Option dann nur noch einladen oder Raidausfall.
Wenn mir mal überlege was wir da für fluktuation im Kader hatten, das ging gar nicht. Dabei war der Kern aus 15 Leuten stabil und hatte eine Attendance von 100% nur die restlichen 5? möööp
Da warst permanent nur auf Member suche. Selbst wenn man Gruppen geladen hat ging sich das nicht aus, da war der stand dann bei 18+ 2 und holst dir 5 dazu weil einfach sicherstellen willst das zuverlässig die raidzeiten halten kannst…joah dann sind mal 22 da und setzt 2 auf die Bank, welche eh solala nur mal da sind und schwupp sind die eingeschnappt und gehen.
Könnte mich da seitenweise zu auslassen aber die Probleme haben erschreckend viele Myth Raids. Wir haben nur noch 3 Tage geraidet und sind so auf Seite 2-3 (Blackmoore) gewesen aber selbst in den Top 20 Gilden auf dem Server sah das nicht besser aus.
Hatten ja quasi eine „selbsthilfe Gruppe der anonymen Gildenmeister“ wink
Das schlimme ist das neue Offis auch ziemlich schnell die Fresse von den Leuten voll hatten weil die einfach auf alles scheißen und demotiviert das handtuch werfen. :/
Wir hatten ja recht viele Kern Spieler aber glaube heute einen Myth Kader aufzubauen von 0 kannst tatsächlich vergessen.

Markus F.
Markus F.
10 Monate zuvor

Wie mein Vorschreiber schon sagte, die Allianzgilde Immortales auf Baelgun/Lothar geht seit Classic zu später Stunde auf Tour und gehört damit sicherlich zu den Institutionen in diesem Segment. Seit vielen Jahren bieten wir sogar zwei Raidgruppen an (in der Woche und am Wochenende). Wir spielen zwar keinen HighProgress, wie offenbar die Daysleepers, aber versuchen uns derzeit ebenfalls am aktuellen Mythic-Content als Joint-Venture beider Gruppen. Wir freuen uns natürlich ebenfalls über jede neue Nachteule mit Interesse. Unser Gildenprofil ist übrigens sympathisch offen und vielfältig. Von Gastronomen, Hoteliers, Studenten, rüstigen Senioren und Seniorinnen ist alles dabei.

Bin mir nicht sicher, ob ich an dieser Stelle den Link zu unserer HP posten darf, daher einfach im (deutschen) WoW-Forum von Blizzard nach „Immortales“ suchen. Ihr solltet dort dann unseren aktuellen Vorstellungsbeitrag finden.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
10 Monate zuvor

Du kannst den Link zu der HP gerne posten.

Markus F.
Markus F.
10 Monate zuvor

immortales-gilde.de

Vielen Dank!

Patrick Fernandez
10 Monate zuvor

Eventuell solltet ihr auch der Ingame Community „Nachtraidcommunity Deutschland“ beitreten. Die Gilde Immortales ist dort leider nicht vertreten (169 Mitglieder).

Beste Grüße
Finsh – Daysleepers

Markus F.
Markus F.
10 Monate zuvor

Klingt gut, Finsh. Herzlichen Dank für den Hinweis. Ich stoß das die Tage mal an.

Bodicore
Bodicore
10 Monate zuvor

Ich war bis ende BC in 2 progressorientierter Gilden eine normale und eine Nachtraidgilde bis es irgendwann ausgekommen ist und man eine Entscheidung forderte. Gab ein richtiges keines Verhör im TS.

Danach hatte ich eine nette Casualgilde für die ich quasi rund um die Uhr da war wink

N0ma
N0ma
10 Monate zuvor

verschenke ein r
hab auch schon gehört das WoW Gilden zum teil recht ruppig mit ihren Membern umgehen,
jetzt heißts langsam Leute pflegen

Coreleon
Coreleon
10 Monate zuvor

Naja gibt durchaus ziemlich kruden Umgang mit Membern aber auf der anderen Seite sind die Leute auch super ätzend geworden.

benjamin breuer
benjamin breuer
10 Monate zuvor

Hi wollte auch mal was dazu sagen auf dem Server Baelgun gibt es noch die Nachtraidgilde Immortales, welche für die Allianz kämpft . Raids haben sie sogar 2 einmal montags von 24-3 und Mittwoch von 24-3 . Der 2 raid ist Freitag von 24-3.30 und Sonntag 23.30-2.30 so das wars.

ParaDox
ParaDox
10 Monate zuvor

Ich finde das wirklich gut dass auch Nachtraids angeboten werden.
Nur sehe ich das Problem an der Schichtarbeit selbst.
In einem 2 Schichtsystem hätte man ja auch nur jede 2. Woche und in einem 3 Schichtsystem jede 3. Woche Zeit. Von 4, 5 und Contischichtsystemen jetzt einmal abgesehen.

Theojin
Theojin
10 Monate zuvor

Ich hab wegen meines Früh-Spätschichtwechseln das Raiden komplett eingestellt. Ich gehe der Story wegen mal lfr, für mehr fehlt mir durch den ständigen Wechseln die Zeit/Lust.
Nachts raiden ist keine Option, nur am WE raiden erst recht nicht.
Und nur alle 2 Wochen raiden ist auch bescheiden.

Random geht schon gar nicht, weil ich das Können für son paar nhc/hc Raids sicherlich habe, aber eben keine Clearerfolge mehr, und in einem Spiel keinen Wert darauf lege, darzulegen, warum ich denn trotzdem ein nützlicher Spieler sein könnte.

Ach ja, vor der Schichtarbeit wars einfacher, aber vor einer Dekade nahm WoW für mich auch noch einen ganz anderen Stellenwert ein.

Kendrick Young
Kendrick Young
10 Monate zuvor

Mh, das leute fehlen liegt denke ich auch einfach daran das die Spielerzahlen halt nicht mehr so hoch sind.

Andreas Schaefer
Andreas Schaefer
10 Monate zuvor

Ja das merkst du auch an bei den Feierabend-Raidern um 19-20 uhr Wir haben ne stabile Raidtruppe aber in Sachen genug Leute für Mythic, schaut es wieder mies aus… und dann haben die leute die du hast keine große lust sich im mythischen Raid anzustrengen und pausieren lieber wow bis zum kommenden Raid…

Angh Cthulu
Angh Cthulu
10 Monate zuvor

Bei dem dämlichen System wohl kein Wunder. Reiß dir den Arsch auf nur um in zwei Wochen beim Walk-sim (normal raid) Sachen zu bekommen die diese um Meilen ausstechen. Wow-raids ist seit Legion: sich drei Monate das Hemd am Leib zusammensparen, sich die Knie von einem Inkassohai brechen lassend und eine Niere zu verkaufen für Bitcoins, nur um zwei Wochen später zu merken das es nichts mehr wert ist, und der Zirkel beginnt von Vorne, mit anderer Crypto im Blick.
Was früher Addon-powercreep gewesen ist, ist heute raid-powercreep und zeugt einfach davon wie wenig wert Blizzard auf die IP legt

p1d dly
p1d dly
10 Monate zuvor

Community weint, weil es nicht schnell genug neuen Content gibt.
Blizzard bringt schneller Content.
Community weint wegen Itemverfall.

vOv

Saigun
Saigun
10 Monate zuvor

Das es auch anders geht, neuer Content ohne Itemverfall, zeigen Teso und GW2. Ersteren scheint es ja gerade blendend zu gehn.

Patrick Fernandez
10 Monate zuvor

Wenn ich mir vorstelle einen Content 6Monate zuspielen ohne Item Upgrade würde ich meinen Charakter deleten.
Außerdem war es schon immer so, dass der neue Raid bessere Items mit sich bringt als der alte (T-Sets). Ein Normal Raid hat jedoch NIE bessere Items als Mythic-Loot / bestenfalls gleichwertig. Nur sehr glückliche Spieler mit Warforged oder Titanforged Items konnten Mythic Loot ablegen..Mittlerweile ist es sogar so, dass ältere Azerith-Teile mit geringerem Itemlevel besser sein !können! als neue.
Wer Cassic vermisst, kann sich ja bald Classic runterladen wink wer das länger als 1 Jahr spielt kann mir ja gerne mal bescheid geben wink Erinnerungen an die schöne alte Zeit bedeuten noch lange nicht, dass es tatsächlich besser ist.

Saigun
Saigun
10 Monate zuvor

Das der Spielsin in WoW letzten endes auf immer höheres Itemlevel hinausläuft ist mir schon klar. Ich wollte nur anmerken das andere Spiele es auch ohne schaffen erfolgreich zu sein.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.