Dragonflight bringt alte Dungeons aus WoW zurück – Aber einige der besten fehlen

Dragonflight bringt alte Dungeons aus WoW zurück – Aber einige der besten fehlen

In Dragonflight, der kommenden Erweiterung für World of Warcraft, laufen die Saisons für mythsiche Schlüsselsteindungeons („Mythic+“) etwas anders ab, als ihr es bisher kennt. Game Director Ion Hazzikostas ging in einem Interview näher darauf ein, wie das aussehen soll. MeinMMO-Autor Benedict Grothaus sieht hier Probleme.

Wie läuft Mythic+ in Dragonflight ab? In Dragonflight kommen bereits in der ersten Season lediglich 4 der voraussichtlich 8 neuen Dungeons in die Rotation für Mythic+. 4 weitere Dungeons stammen aus alten Erweiterungen. In Season 2 soll dann rotiert werden.

Mit dem System experimentiert Blizzard bereits mit Season 4 von Shadowlands, die noch ansteht. Dort kehren jeweils 2 Dungeons aus 3 alten Erweiterungen zurück, über die Fans zuvor abstimmen durften.

Bei der Abstimmung gab es ein für mich sehr unschönes Ergebnis, denn der schlechteste Dungeon kommt in Shadowlands zurück. Für Dragonflight gibt es sogar noch schlechtere Aussichten, denn es werden einige der besten Dungeons direkt ausgeschlossen.

Dungeons, die älter als „Mists of Pandaria“ sind, kommen erstmal nicht zurück

Welche Dungeons kommen zurück? Während eines „Twitter Space“ sprachen Ion Hazzikostas und der Story-Chef Steve Danuser mit zwei Redakteuren von wowhead. Dort ging es unter anderem um Mythic+.

Im Gespräch hieß es, dass nur bestimmte Dungeons überhaupt die Kriterien erfüllen. Auf die Frage, ob Classic-Dungeons zurückkehren, antwortete Hazzokostas:

Das ist unwahrscheinlich. Vielleicht, in einer Welt, wo wir die alten Dungeons komplett überarbeiten, wie wir es in früheren Erweiterungen gemacht haben, könnte eine entsprechende Version [des Dungeons] den Ansprüchen in Sachen visuelle Treue und mechanischer Komplexität genügen. Aber diese Dungeons sind ungeeignet für modernes Gameplay.

Ich denke, intern hat das Team die Linie etwa bei Mists of Pandaria und später gezogen, was das Gefühl angeht, wie wir heute Dungeons designen. Das bedeutet nicht, dass wir nicht weiter zurückgehen können, aber wir müssten Dungeons grundlegend überarbeiten, wenn wir es tun.

Ion Hazzikostas im Twitter Space

Das bedeutet: Dungeons aus Burning Crusade und Wrath of the Lich King kommen vorerst nicht zurück – und wenn, dann nicht so, wie ihr sie kennt. Die beiden Erweiterungen sind die beiden mit den besten Bewertungen auf Metacritic und absolute Fan-Lieblinge.

Ebenfalls ausgeschlossen seien Shadowlands und Battle for Azeroth, da diese noch „zu neu“ seien. Man will Abwechslung bieten und die Seasons frisch halten. Es kommen also nach aktuellen Informationen nur Dungeons von Mists of Pandaria, Warlords of Dreanor und Legion zurück. Damit ist zumindest eine der beliebtesten Erweiterungen dabei.

Alles, was ihr zu Dragonflight wissen müsst, findet ihr hier in unserem 2-Minuten-Video:

Alles, was ihr zu der neuen WoW Erweiterung „Dragonflight“ wissen müsst – in 3 Minuten

Kein Timewalking, sondern angepasste Dungeons

Wie funktionieren die neuen Versionen der Dungeons? Anders als bei Zeitwanderungs-Events, wie ihr sie von Retail-WoW kennt, werden die alten Dungeons nicht exakt so sein „wie früher“. Es soll Anpassungen geben.

Früher gab es bereits den Herausforderungs-Modus, der später zu Mythic+ umgewandelt wurde. Hazzikostas erklärt, dass die Dungeons dennoch abgeändert werden müssen, um dem modernen M+ gerecht zu werden. Wie genau, wissen wir jedoch noch nicht.

Der große Unterschied ist, dass der Herausforderungs-Modus von der heroischen Schwierigkeit ausgeht, Mythic+ aber von der mythischen. Früher gab es nur kosmetische Belohnungen, heute geht es auch um neue und starke Items fürs Endgame.

WoW Dragonflight – Alles, was wir zur neuen Erweiterung wissen

Ist das ein Problem? Mehr oder weniger, denn schon in Shadowlands gibt es das Problem, dass alte Items teilweise besser sind als neue. Ein Schmuckstück aus dem Verlies der Wächterinnen (Legion) etwa ist die stärkste Option für einige DPS-Klassen, selbst auf niedriger Item-Stufe.

Problematisch hier ist vor allem, dass der entsprechende Dungeon nur alle paar Wochen überhaupt zugänglich ist und man so nur kurz Zeit hat, um das Item zu bekommen. Damit genau das nicht passiert, verspricht Hazzikostas Anpassungen an Items. Jede Klasse soll von den Dungeons profitieren können.

In jedem Fall soll das System jedoch für mehr Abwechslung sorgen, nicht nur für eine „etwas andere Route durch den Dungeon“, wenn ein neuer Affix dazu kommt. Man will hier auf langfristige Vielfalt setzen. Gerade in Sachen Loot gibt es jedoch noch weitere Versprechungen:

WoW will Plündermeister zurückbringen und Addons einschränken

Quelle(n): wowhead
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Absolem

Als Mythic+ Junkie finde ich das echt hammer. Hätte schon viel früher passieren sollen – aber besser spät als nie 😍

Die Krönung wären schließlich noch Classic – > Wotlk Dungeons.

Lykan93

Ich finde es gut das sie Alte Dungeon in M+ rein holen ist dadurch umfangreicher, SOLANGE sie genung neuen inhalt natürlich nach liefern :). Fand es persöhnlich schade das es eine menge an inis gibt die halt einfach da sind und am verstauben sind.

Osiris80

Immer alles nur wiederverwerten anstatt neue Ideen mit neuen Inhalten designen, so kennt man Blizzard.

justus

und der nächste postet dann „mit jedem addon wird der alte content komplett unnötig, so kennt man Blizzard.“

Tachelesreder

Ja aber bei allen Neuerungen wirkt das ad on mit alten inis und taurenschurken und Co. Schon ziemlich ausgelutscht, auf Mich, Bevor es ueberhaupt gestartet ist.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

5
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x