WoW: Classic-Spieler wollen „hardcore“ sein, aber einer bringt sie alle um

Der Hardcore-Traum für viele Spieler von World of Warcraft endet rasch. Denn einer bringt die Hardcore-Fans um – indem er einen Drachen nach Sturmwind kitet.

In World of Warcraft Classic ist vor einigen Tagen die „Season of Mastery“ gestartet, die ein paar ganz besondere Features mit sich bringt. Neben härteren Bossen und mehr XP für Guppenquests gibt es auch einen „Hardcore“-Modus, bei dem Spieler niemals sterben dürfen.

Doch das ruft Leute auf den Plan, die genau das vereiteln wollen – und so eine „WoW-Legende“ macht gerade die Classic-Server unsicher.

Was ist der „Hardcore“-Modus? In der „Saison der Meisterschaft“ können die Spieler sich einen besonderen Buff abholen, die „Eisenseele“. Dieser Buff zeigt an, ob ein Charakter bereits einmal im Spiel gestorben ist oder bisher nie besiegt wurde. Wird der Charakter – egal auf welche Weise – getötet, dann geht der Buff „Eisenseele“ verloren und kann nie wieder erlangt werden. Dieser Buff ist quasi ein Indikator für die Hardcore-Spieler – denn sie haben nur ein Leben, danach verlieren sie diesen Buff.

Was ist passiert? So manch ein Spieler mit „Hardcore“-Ambitionen dürfte ein jähes Ende gefunden haben, als plötzlich ein Drache amoklaufend die Spieler im Dutzend mitten in Sturmwind brutzelte.

Der Spieler Frond, auch bekannt als Taestiranos, hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Boss-Drachen „Teremus der Verschlinger“ nach Sturmwind zu führen. Der Drache ist eigentlich in den Verwüsteten Landen beheimatet, kann aber die ganze Strecke bis nach Sturmwind gezogen werden. Das dauert zwar fast 20 Minuten, das daraus resultierende Chaos belohnt allerdings für den Aufwand.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Der Drache haut nicht nur im Nahkampf ordentlich zu, sondern speit auch rund alle 50 Sekunden Feuer auf alle Feinde in einem Radius von 35 Metern. Das verursacht extrem hohen Schaden und heilt Teremus gleichzeitig um einen großen Betrag. Wenn sich nicht genügend Spieler auf Stufe 60 zusammentun, dann läuft der Drache solange Amok, bis er manuell zurückgesetzt wird oder einfach niemanden mehr auf seiner Aggro-Liste hat.

Frond ist dabei inzwischen so geschickt, dass er Teremus nahezu unendlich lange kiten kann und damit für lange Zeit Tod und Verderben über Sturmwind bringt.

Besonders am Anfang der Saison der Meisterschaft, wo noch kaum Spieler auf Stufe 60 sind, kann er damit jede Menge Kills abfarmen – das macht er übrigens schon auf Stufe 39. Eine ziemlich krasse Leistung, wenn man bedenkt, dass Teremus ihn vermutlich mit einem Nahkampfangriff aus dem Leben beißen könnte.

Wie die Spieler schon nach dem ersten Tag auf ihn reagieren, hat er übrigens in einem großen Bild festgehalten – von Versprechungen, das erste Kind Frond zu nennen bis hin zu bösen Drohungen ist alles mit dabei (Klicken zum Vergrößern):

WoW Fond Flames and Devotion
Das Ergebnis von nur einem Abend Teremus. Bildquelle: reddit.com/r/classicwow/

Frond ist eine Legende: Frond ist dabei kein wirklicher Neuling, der mit dem „Teremus-Kiten“ erst jetzt angefangen hat – er macht das schon seit Jahren. Auf vielen englischsprachigen Realms ist er eine Legende und wird sogar von vielen für seine Ausdauer verehrt.

Auch wenn einige immer wieder erzürnt über diese Troll-Aktion reagieren, feiern deutlich mehr Spieler das, was er immer wieder macht. Nach eigenen Aussagen bekommt er Nachrichten in einem Verhältnis von knapp 70:30. Rund 70 % der Leute feuern ihn an und sind begeistert, 30 % beleidigen ihn und sind feindselig.

Was man von Fronds Verhalten und seinem feuerspuckenden Freund im Schlepptau halten mag, muss wohl jeder selbst für sich entscheidend. Beeindrucken ist aber in jedem Fall, mit welcher Ausdauer er das durchzieht.

So ist der Hardcore-Modus gleich noch eine Ecke härter geworden.

Beim Launch von Classic hat Frond das übrigens auch schon getan …

Quelle(n): stevinho.justnetwork.eu, reddit.com/r/classicwow/
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
8
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Cliff

Tja, jeder mit dem Hardcore Buff muss damit rechnet, dass in jeder Ecke der Tod lauert. Auch Hexer tuen dies gern indem sie Dämonen versklaven und nach SW bringen, geht schneller und ist einfacher. Ich finds diese Aktion mies auf PvE Server, wo man sich doch zu 99% sicher sein kann, dass man in SW/IF/Darnassus in Sicherheit ist. Aber naja hoffen wir dass die Leute es nun wissen und wenn sie sich länger in SW aufhalten müssen, schauen dass sie irgendwo in Sicherheit stehen. 🙂

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x