Warum sich so viele auf das MMORPG ArcheAge Unchained freuen

Mit Unchained soll eine neue Version des MMORPGs ArcheAge ohne Pay2Win herauskommen. Viele Spieler freuen sich darauf, auch wenn ihre Bedenken noch nicht komplett verschwunden sind.

Was ist ArcheAge Unchained? Der deutsche Publisher Gamigo möchte mit Unchained eine Buy2Play-Version von ArcheAge veröffentlichen. Diese soll komplett auf Pay2Win und ein Abo-Modell, wie es beim bisherigen ArcheAge der Fall ist, verzichten.

Unchained erscheint am 30. September und kostet in der günstigsten Version 26 Euro. Zusätzlich gibt es jedoch einige Pakete, in denen Währungen für den Shop und exklusive kosmetische Inhalte enthalten sind.

ArcheAge ohne Pay2Win – Wir fragen gamigo: Wie genau soll das gehen?

Was sind die Probleme von ArcheAge? Das überhaupt eine neue Version von ArcheAge erscheinen muss, liegt an dem aktuellen Aufbau und auch dem Ruf des Sandbox-MMOs.

Zwar ist ArcheAge Free2Play, doch um überhaupt das Housing und auch einige andere Inhalte des Spiels nutzen zu können, wird ein Abonnement benötigt.

Im Shop sind zudem einige Pay2Win-Inhalte, was selbst der frühere Publisher Trion Worlds offen zugegeben hat.

„Das beste MMORPG, wäre es nicht Pay2Win“

Was ist das Besondere an ArcheAge? ArcheAge wird von vielen Spielern als eines der besten MMORPGs beschrieben. Gründe dafür sind:

  • die wunderschöne Spielwelt
  • umfangreiches Housing und Crafting
  • viel Fokus auf die Gemeinschaft und Gilden
  • spannende PvP-Schlachten
  • die Freiheit zu tun und zu lassen was man mag

Das Sandbox-MMORPG hat dabei PvP in vielen Gebieten der offenen Welt, was wiederum nicht jedem Spieler zusagt. Wer den Kampf gegen andere Spieler aber nicht scheut, findet überall Herausforderungen

5 MMORPGs, die ihr einmal kaufen und immer spielen könnt

Was sagen die Spieler zu ArcheAge? Unter den News zu Unchained kommen unsere Nutzer wie „Feigenstaub“ regelrecht ins Schwärmen:

Das Housing und Crafting mit diesem umfangreichen Farmsystem sucht seinesgleichen. Das Erkunden mit dem Gleiter durch verschiedene Biome, um in der hintersten Ecke auf einem Berg einen versteckten Wald zu finden. Dort dann Holz für seine Hütte zu hacken, sowas werde ich nie vergessen.

Den Spaß dann zu Handelswaren zu verarbeiten und mit der Gilde mit selbst gecrafteten Fahrzeugen über die halbe Welt zu transportieren. In der Hoffnung hohe Gewinne zu erzielen – und dabei nicht überfallen zu werden <3

Doch auch abseits unserer Kommentare sind viele Spieler positiv gestimmt. So schreibt der Reddit-Nutzer Slyhidden zur Ankündigung von Unchained:

Das alles klingt wundervoll. Sie müssen nur liefern und zu ihren Worten stehen.

Wenn sie das tun, hat ArcheAge vielleicht die Chance auf ein großes Comeback.

Turtle-Ship-ArcheAge

Kann Gamigo sein Versprechen halten?

Was sind die Bedenken der Spieler? Slyhidden spricht in seinem Beitrag gleichzeitig auch eine der größten Ängste der Fans an. Zwar soll Unchained komplett frei von Pay2Win bleiben, aber das Vertrauen in solche Versprechen ist gering.

Das liegt auch daran, dass der Publisher Gamigo, der im Oktober 2018 Trion World aufgekauft hat, viele Spiele unterhält, die bereits einen Pay2Win-Ruf haben. Zweifler findet man entsprechend im Reddit und auch bei uns in den Kommentaren zuhauf.

Firma hinter MMORPG ArcheAge plant neue Spiele für PC und Konsolen

Wie sieht es mit Mutli-Accounts aus? Weitere Bedenken gibt es im Zusammenhang mit Mutli-Accounts. So erlaubt Gamigo den Spielern den Besitz von 3 Accounts zu ArcheAge Unchained. Mehr sollen jedoch zu Sperrungen führen.

Diese dürfen zudem nicht gleichzeitig gespielt werden. Auch dies führt zu Sperrungen, wie in einem Livestream mitgeteilt wurde. Trotzdem befürchten einige Spieler Nachteile, besonders in Bezug auf Bauplätze für eigene Häuser.

Die Hoffnung auf ein erfolgreiches ArcheAge bleibt: Das ArcheAge ohne Pay2Win tatsächlich Spieler begeistern könnte, beweisen viele positive Kommentare. So schreibt auch unser Community-Mitglied Amensama:

Ich habe damals aus genau diesem Grund aufgehört – als ich erfuhr, dass das Game Pay2Win supportet. Reißleine gezogen und raus. 

Wenn es ArcheAge jetzt nach Jahren endlich schaffen sollte, sauber und ohne Pay2Win herauszukommen, dann werde ich dem Spiel noch eine Chance geben.

Auch ich als Autor des Artikels hoffe, das Unchained frei von jeglichem Pay2Win bleibt. Dies wäre ein positives Zeichen für das gesamte MMORPG-Genre und könnte auch für Vertrauen in zukünftige Spiele sorgen.

Neben Unchained gibt es weitere gute Neuigkeiten für ArcheAge-Fans. Patch 6.0 mit vielen neuen Inhalten soll noch im Herbst erscheinen:

MMOPRG ArcheAge bringt mit 6.0 neue Klasse und Battle Royale mit Schiffen
Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (42) Kommentieren (44)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.