Warframe: Gehackt! Fast 800.000 E-Mail-Adressen gestohlen

Digital Extremes, Entwickler des Third-Person Weltraum-Shooters Warframe, wurde letzte Woche mit einem Datenklau aus 2014 konfrontiert.

Aktion…

Der kanadische Entwickler Digital Extremes, welcher unter anderem für den Free-To-Play-Shooter Warframe verantwortlich ist, wurde im November 2014 gehackt.

Zu diesem Zeitpunkt arbeitete man mit dem Content-Management-System Drupal, welches hauptsächlich Anwendung bei der Organisation von Websites findet und mit dem unter anderem beispielsweise die Online-Präsenz des Weißen Hauses oder Amnesty International erstellt wurde.

Der damalige Sicherheitseinbruch entstand über eine Drupal SQL (Datenbanksprache) Sicherheitslücke, welche Drupal zwei Wochen nach deren Auftauchen behob. Allerdings wurde Digital Extremes erst letzte Woche durch unbekannte Quellen auf den tatsächlichen Datenklau aufmerksam.

warframe2
„Gib mir deine Daten“

Nach einer gründlichen Analyse der Daten, die dem Entwickler zugängig gemacht wurden, kam heraus, dass insgesamt 775.749 E-Mail-Adressen von Spielern entwendet wurden. Allerdings betont Digital Extremes, dass es sich hierbei nicht um Account-Passwörter, Spieldaten oder persönliche Daten wie Name, Adresse oder Kontodaten handelt.

… und Reaktion

„Wir nehmen Account- und Spielsicherheit sehr ernst und arbeiten konstant an einer Verbesserung und der Schließung jeglicher Sicherheitslücken, die wir finden“, so Community-Coordinator Drew. „Als Teil unserer andauernden Anstrengungen, die Sicherheit von Warframe zu verbessern, haben wir über die letzten 1 ½ Jahre die Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) eingeführt und Drupal durch ein maßgeschneidertes Website-System ersetzt, welches keine Account-Informationen speichert, um uns solchen Angriffen nicht ausgesetzt zu sehen.“

Die Zwei-Faktor-Authentifizierung findet unter anderem im Alltag am Bankautomaten statt, da erst die Kombination aus Bankkarte und Pin die Transaktion möglich macht. Allgemein gesprochen also ein System zum Nachweis der Identität, welches auf zwei spezielle, unabhängige Dinge setzt.

warframe3
Eine bessere Verschlüsselung machts sicherer und schwieriger

Übrigens ist die 2FA nicht für Konsolenspieler verfügbar, sondern ausschließlich für PC-Nutzer des Shooters. Dies hängt damit zusammen, dass XBox One und PS4 Passwörter und E-Mails nicht auf deren Server gespeichert werden, da deren Account über Microsoft respektive Sony erstellt wurde und der Entwickler deren Mail-Adresse nur im Falle einer Registrierung für den Newsletter erhält.

Obwohl „lediglich“ die Mail-Adressen gestohlen wurden, empfiehlt Digital Extremes allen Spielern, ihr Passwort regelmäßig zu ändern. Außerdem warnt er vor Phishing-Seiten und E-Mail-Scams, welche nach eurem Passwort lechzen, da hiernach niemals außerhalb des Warframe.com Logins von offizieller Seite her gefragt wird.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Jessten

Hab gehört das Trycold Studios eine art Warframe macht nur mit Unreal Engine 4

Koronus

Shit Happens.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

2
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x