Tausende bewundern ein Geheimversteck in Valheim: „Erfordert gar nicht so viel Arbeit“

Ein Spieler hat eine Möglichkeit gefunden, in Valheim geheime Verstecke zu bauen. Die dienen ihm als Rückzugsort auf langen Reisen. Jetzt wollen viele andere Spieler es ihm nachmachen – und wirklich schwer sei es gar nicht, sagt der Baumeister selbst.

Was sind das für Verstecke? Der Spieler und reddit-Nutzer cartronmat nutzt die Möglichkeiten in Valheim, um sich eigene, große Höhlen unter Felsen zu erschaffen. In diesen hat er alles, was er braucht:

  • ein Bett als Respawn-Punkt und zum Schlafen
  • ein Lagerfeuer, um Nahrung zuzubereiten
  • Dekoration, um den Komfort zu erhöhen
  • Kisten zum Lagern von Rationen und Ressourcen
  • Ständer für Waffen und Schilde

Das ganze Versteck befindet sich in den Ebenen, dem aktuell schwersten Gebiet von Valheim. Der Zugang funktioniert über ein Loch im Felsen und über Treppen, die hinauf und hinab führen. Die Idee hat in kurzer Zeit fast 10.000 Upvotes angehäuft:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Reddit, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Reddit Inhalt

Auf dem Lagerfeuer hat er sogar einen Kessel platziert, um dort auch die beste Nahrung des Spiels herstellen zu können. Die Zutaten dafür finden sich zum großen Teil ohnehin in den Ebenen. Auf diese Weise kann cartronmat sich kurz erholen oder seine Vorräte aufstocken, wenn er in den schwereren Gebieten unterwegs ist und die Gegend erkundet.

Das Versteck sieht zwar komplex aus, soll aber gar nicht so schwer zu machen sein, sagt der Erschaffer in seinem Thread selbst. Allerdings müsst ihr dabei auf einige Dinge achten.

Ein Geheimversteck im Fels – So geht‘s

So baut ihr die Höhle: Zuerst einmal benötigt ihr einen der großen Felsen in den Ebenen. In Valheim könnt ihr keine Höhlen bauen, da der Boden sofort einstürzen würde. Ihr benötigt die natürliche Stabilität der Felsbrocken.

Sucht euch einen dieser Steine aus und beginnt, mit einer Spitzhacke hineinzugraben. Achtet dabei unbedingt darauf, nicht versehentlich zu viel an den Seiten oder über euch abzubauen. Ist der Fels einmal zerstört, bleibt er dauerhaft so.

Höhlt den Felsen komplett aus und grabt dann so tief, wie es irgendwie geht – ähnlich wie wenn ihr euch eine Wohn-Höhle unter einem Vorkommen grabt. Der Unterschied hier ist, dass ihr keinen Tunnel oder Graben als Eingang habt, sondern lediglich ein kleines Einstiegsloch.

Valheim Geheimloch
So sieht der Eingang in diese Geheimverstecke aus. Bildquelle: reddit.

Darauf solltet ihr besonders achten: Da ihr hier nicht von unter dem Felsen baut, sondern von oben hineingrabt, müsst ihr beim Benutzen der Spitzhacke besonders darauf achten, welche Stellen ihr trefft. Außerdem muss ein Teil des Felsens immer den Boden berühren, sonst stürzt alles ein.

Der Felsen selbst dient euch als Dach, sodass ihr nicht unterirdisch über ihn hinaus graben solltet. Ansonsten habt ihr Löcher in den Wänden oder euch stürzt mit etwas Pech sogar alles ein. Dementsprechend habt ihr auch keinen guten Rauchabzug, das Lagerfeuer sollte also immer nur kurz brennen.

Achtet außerdem darauf, möglichst schon etwas Holz beim Graben mitzunehmen. Wenn ihr unten ankommt, habt ihr möglicherweise keinen natürlichen Weg mehr nach oben und benötigt Treppen oder Leitern aus Holz.

Ein solches geheimes Lager hilft euch dabei, leichter durch die Ebenen oder andere Gebiete mit solchen Felsen zu kommen. Auch in den Bergen findet ihr etwa solche riesigen Felsbrocken – da müsst ihr euch aber auch gut vor Kälte schützen.

Wenn ihr euch das Spiel lieber nicht vereinfachen wollt sondern mehr Herausforderung sucht, gibt es einige Mods von verrückten Wikingern, die Valheim noch härter machen.

Quelle(n): reddit
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
8
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Bodicore

Ich würde einfach ein Gerüst aus Holz bauen, dieses mit Gestein überdecken und einen künstlichen Berg erschaffen mit dem Planierwerkzeug. Danach das Holz abbrechen für den rustikalen Touch.

Wenn man einen Hobbit in der Verwandtschaft hat, kannman sogar noch Gras ansähen auf dem Gestein welches ja als Boden zählt und fertig.

Zuletzt bearbeitet vor 6 Monaten von Bodicore
McPhil

Sowas hab ich auch gemacht. Nur geht meine Basis mehr in den Berg hinein anstatt steil nach unten. Einen besseren natürlichen Schutz gegen Event Angriffe gibt es nicht. Ist fast wie Helms Klam.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

2
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x