Twitch-Streamer xQc nutzt Bann, um noch populärer zu werden

Der Twitch-Streamer Felix “xQc” Lengyel ist aktuell gebannt. Den Bann nutzt er allerdings bestmöglich aus und geht über Twitter mit einem Meme viral.

Das war passiert: Die Story rund um xQc begann Mitte November:

Der Bann von xQc hält noch bis zum 25. November an. Die Zwischenzeit nutzte der Streamer aber optimal und holte sich auf Twitter mit der Nachstellung eines Memes viel Aufmerksamkeit.

xQc nutzt Zwangspause optimal

Das hat xQc gemacht: Der Streamer stellte auf Twitter ein Meme nach, welches Pablo Escobar aus der Serie Narcos zeigt, der traurig und gelangweilt aussieht.

Die Bilder von Escobar stelle xQc nach und zeigt sich ebenfalls in 3 Posen, wo er ratlos in die Gegend schaut:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Das Meme ist schon jetzt zu einem Hit auf Twitter geworden. Über 210.000 Likes und knapp 13.000 Retweets verschaffen dem Streamer auf Twitter einen echten Hype. (Stand: 23. November um 16:00 Uhr)

Vergleicht man das mit anderen Bildern und Tweets von ihm, dann sieht man da einen deutlichen Unterschied. Die haben im Schnitt um die 60.000 bis 70.000 Likes und meist nicht über 3000 Retweets.

Darum ist eine solche Pause gut: Nach der Schummel-Aktion geriet xQc ins Visier vieler Streamer, die über ihn sprachen. Das bringt natürlich auch Aufmerksamkeit für den Streamer selbst.

Etwas Ähnliches sagte bereits der Streamer-Kollege shroud hervor. Er meinte, dass ein Bann auf Twitch in dieser Situation das Beste sei, was einem Streamer passieren kann. So könne man Urlaub machen und danach hat man meist noch mehr Aufmerksamkeit.

Mit dem Meme sendet xQc jetzt auch das perfekte Signal an seine Zuschauer: Er langweilt sich ohne Twitch und scheint darüber auch noch traurig zu sein.

Das muss sich zeigen: Es bleibt abzuwarten, ob xQc von diesem Bann auch auf Twitch profitiert hat und ob er nicht nur auf Twitter populärer wurde. Ab dem 25. November ist er wieder entbannt. Dann werden wir sehen, ob sein Stream noch mehr Zuschauer anlocken kann, als ohnehin schon.

Bis dahin können wir über den Streamer “ludwig” staunen, der aus Versehen verraten hat, wie viel Geld er mit Werbung auf Twitch verdient:

Twitch-Streamer zeigt aus Versehen, wie viel er mit Werbung verdient

Quelle(n): Dexerto
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
2
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
F N

Schon klar wenn man bedenkt dass die ganzen Pappnasen von Twitch jetzt jeden anderen Kanal von dem Typen aufsaugen

Stimme aus dem Off

Naja, wenn auf der ganzen Welt die Berichterstattung so abläuft wie hier. Also das es hierüber jetzt eine News geben muss…. und er dadurch halt Aufmerksamkeit erhält wird es wohl positiv für ihn enden :shrug:

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von Stimme aus dem Off
Cah0s

Leute die onstrem schummeln, vorallem große streamer und das noch wegen geld um unfair geld zu machen sollten permabann bekommen ohne zögern, kurzer prozess und tchau auf jeglichen streaming plattformen und noch streming verbot im land bekommen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

3
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x