MontanaBlack zeigt, wie viel er als reicher Twitch-Streamer ans Finanzamt abdrücken muss

MontanaBlack zeigt, wie viel er als reicher Twitch-Streamer ans Finanzamt abdrücken muss

Marcel „MontanaBlack“ Eris gehört zu den erfolgreichsten deutschen Streamern auf Twitch. Demnach besitzt er ein entsprechend hohes monatliches Einkommen und sagte schon selbst, dass er mehr Geld verdiene als er sich wünschen könne. Der Streamer zeigte nun, wie viel Geld er ans Finanzamt zahlen durfte.

MontanaBlack und seine Historie:

  • Der Streamer gehört zu den meist geschauten in Deutschland: Über 33.000 Zuschauer verfolgen seine Streams im Durchschnitt. Zudem gehörte er mit 44.177 Abos mal zu den meist-abonnierten Twitch-Streamern in Deutschland. Derzeit besitzt er 13.743 Subs (Stand 04.03.22 / 9:45 Uhr).
  • MontanaBlack bekommt zusätzliche Einnahmen durch 4 YouTube-Kanäle, die Highlights aus seinen Streams posten.
  • Ein vergangener Hacker-Angriff auf Twitch zeigte, wie viel die größten Streamer überhaupt verdienen. Darunter war auch MontanaBlack, der über 2,39 Millionen US-Dollar in einem Zeitraum von etwa 2 Jahren gemacht hat. Externe Spenden wurden dabei nicht mit einberechnet.
  • Jetzt teilte der Twitch-Streamer auf Twitter, wie viel Geld er dem Finanzamt abdrücken musste: Stolze 968.890,51 Euro. Er schrieb dazu nur „Aua“.
Karriere und Leben von MontanaBlack in 2 Minuten: Was macht ihn aus?

Fans empfehlen ihm, dass er das Land verlassen sollte

Was sagen seine Fans dazu? Unter dem Twitter-Post von MontanaBlack sammelten sich die verschiedensten Antworten. Von Witz bis hin zu Vorwürfen gegenüber dem 34-Jährigen:

  • TheViice kann es nicht fassen: „Was für aua? Das ist so ein Luxusproblem. Du solltest eher dankbar sein, dass du so viel Geld verdienen kannst, statt immer mehr zu wollen.“
  • Elias versteht nicht: „Checke nicht, wie man lieber auf dieses Geld verzichtet, als sich aus diesem Land abzumelden und woanders zu wohnen. Pure Komfortzone hierzubleiben.“
  • Geko witzelt: „Bruder, ich weiß nicht mal, wie man die Zahl ausspricht.“
  • Alex undercover wirft ihm vor: „Sagt viel über den Charakter eines Menschen, wenn er sich über die Steuern beschwert, er aber nur so viel verdient, weil der Staat ihm mehrere Entgiftungen und Entzüge bezahlt hat. Das alles in Zeiten von Corona und Drohungen eines Atomkrieges … die Bubble ist real.“

Jedoch sind die Fans nicht die Ersten, die auf die Idee gekommen sind, dass der Streamer mehr davon hätte, wenn er in einem anderen Land leben würde.

MontanaBlack selbst hatte in der Vergangenheit bereits darüber nachgedacht, nach Malta zu ziehen, um damit den hohen Steuern und dem Glücksspiel-Verbot auf Twitch zu entfliehen.

Quelle(n): SullyGnome, TwitchTracker
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
22
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
36 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
CandyAndyDE

* zerreißt langsam ein Taschentuch in der Mitte *

Oooooooooooohhhhh

Stawacz

Das tut mir jetzt aber weh,,ich finde wir sollten ihm alle was donaten dass er sich ne Suppe kaufen kann

Envy

Na eins muss man ihm lassen, er schreibt 3 Buchstaben und tausende Leute eskalieren sofort. Wenn man sich dir Kommentare hier so durchliest, ist es hier bei meinmmo nicht anders.

Deadlyjoker

Soll ich jetzt auch rumheulen weil ich als Selbstständiger Steuern zahlen muss?
Soll der Arbeitnehmer jetzt rumheulen weil er AUCH Steuern zahlen muss?

Was für ne Flachpfeife der dude ist, wirklich.
Bitte tut uns den Gefallen liebes meinMMO Team und gebt diesem verblendeten und realitätsfernen Jungen keine Plattform mehr

Huehuehue

Spitzensteuersatz halt, wie ihn alle Großverdiener zu zahlen haben. Den ich persönlich für zu niedrig halte, aber das ist dann halt ein anderes Thema.

Ara

Zu niedrig? Was ein Schwachsinn…
43% ist zu niedrig ? Nebenbei ist der 2. Höchste Steuersatz schon bei ~54k das ist im Vergleich zu Millionen eher nix. Groß verdiener sollen mehr zahlen damit die ganzen Harzer und andere Schmarotzer besserleben ja ? 😂

Huehuehue

Großverdiener soll(t)en mehr zahlen, damit ALLE besser leben.

AdellValliere

Hast wohl das Steuersystem nicht verstanden. Sitzen, Sechs.

Anonymous

Aua sagt der Baua, die Äpfel die sind saua

Osiris80

Einfach mehr spenden Leute , lasst ihn nicht so leiden.

Anonymous

369 Euro sind raus

Alexander Ostmann

Wollte der Streamer nicht eine Pause machen?

Alex

Tja so ist das halt, Steuern muss halt jeder zahlen. 😅

Scardust

Ich finde auch der Staat sollte ihm die Steuern um 50% kürzen, dafür darf er dann halt keine Internet Infrastruktur mehr verwenden, Straßen auch nicht usw…. ja es sieht nach einer großen Summe aus, aber daher sollte man immer in % rechnen um einen Vergleich zu haben. Mit 1 Mio Gewinn, braucht man nur 2 Jahre arbeiten und hat danach ausgesorgt. Häusle, Grundstück usw. und genug zu essen und Urlaub bis ans Lebensende, es sei denn, man lebt in Saus und Braus dann tja dann heult man herum weil man nur so wenige Mios hat.

Bin Familienvater und weiß wovon ich rede. Soll mal eine Familie gründen, dann wird der Kopf wieder etwas klarer.

Deadlyjoker

Ne bitte nicht, der Vogel soll sich auf garkeinenen Fall Fortpflanzen

BavEagle

Wieso nicht ? Werden bestimmt sehr erfolgreiche Kinder, denen der Papa einen erfolgreichen Karriereweg vorgemacht hat… 😉
Solange geistig unreif, versenkt man seine eher traurige Jugend in Drogenkonsum und ähnlichen Schwachsinn. Später besinnt man sich eines geläuterten Lebens mittels Drogenentzug und nützt modernes Mitleid für miserable Kindheit/Jugend, um virtuell erfolgreich zu werden. Kritiker lässt man verstummen, indem man Minderjährige darauf hinweist, daß auch konservative Wege und Berufe angeblich zu selbem Erfolg führen, während man diesen Minderjährigen zugleich ständig den eigenen enormen Reichtum vor Augen führt 🙈
…und sollte es als Streamer, Influencer, etc. dann doch nicht klappen, sorgt der bereits vorhandene Reichtum des Herrn Papa für ein erfolgreiches Leben im Luxus. Derartige Möglichkeiten haben andere zwar nicht, aber was soll’s ?

Also kein Vorwurf an MontanaBlack, das haben bereits zahlreiche Schauspieler und viele andere mehr vorgemacht und die Kinder machen es nach.

Theoretisch dank Steuerzahlungen sogar noch nützlich für’s Heimatland 😉 …falls die Kinder dazu dann nicht doch auch „aua“ sagen und die diesbezüglichen Ideen des Herrn Papa umsetzen. Aber ok, wenn virtuelles Leben die Realität überholt, kann man nichts anderes erwarten. In der heutigen Welt ist sich eben doch einfach jeder nur selbst am nächsten und urteilt nur aus Sicht bis zum eigenen Tellerrand.

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von BavEagle
BavEagle

Es gibt leider nur ein paar wenige Superreiche hierzulande, welche eine Sonderbesteuerung der Reichen befürworten. Diese wissen aber auch, daß sie zum Aufbau ihres Reichtums kostenlos Infrastrukturen verwendet haben, die von der sozialen Gemeinschaft bezahlt werden, und möchten mittels einer Steuer für Reiche dann etwas an ärmere Menschen zurückgeben. Ebenso erkennen diese wenigen Menschen noch, daß nunmal nicht jeder Mensch solche Möglichkeiten besitzt. Wie Du schon ganz richtig sagtest, man gründe mal mit Otto-Normal-Verdienst eine Familie usw.
Das ist die Realität und wäre es anders, würde unser gesamtes System zusammenbrechen …wenn beispielsweise jeder zum Streamer würde^^

Wenn dann ein MontanaBlack zu seinen Steuerausgaben „aua“ sagt, sage ich:
würde keiner von uns Steuern zahlen, gäbe es ein paar mehr Menschen, welche sein Jahresgehalt wenigstens in einem ganzen Leben verdienen, könnten „Häusle bauen“ und Familie sorgenfrei ernähren. Während ein solcher Streamer also mit „Luxusproblemen“ kämpft, kämpfen andere um ihre Existenz und deren Steuerausgaben und vieles mehr an Abgaben anhand modernem Wirtschaftssystem wirkt sich dabei noch zusätzlich tatsächlich negativ aus. Dazu sag ich dann „aua“ und Willkommen in der Realität.

Wer sich der Realität aber entzieht, soll doch ins virtuell schöne Dubai, Malta & Co ziehen. Wirkt virtuell nett und ist es real dann auch nur bedingt 🙈 …und über echtes soziales Verantwortungsbewußtsein möchte ich bei einem MontanaBlack nicht reden, das tut er selber gut genug und soll sich jeder seine eigene Meinung drüber bilden 😉

Scardust

Also das hätte ich selbst nicht besser schreiben können, volle Zustimmung!

Daniel (Comp4ny)

Ich will nicht sagen dass der Screenshot gefälscht ist, aber ich kann sagen dass er bearbeitet wurde. Woher ich das weiß? Ich bin selber Postbankkunde 😉 und SO, sieht eine Buchung im Online-Banking nicht aus.

Gut dass er die Referenz (Verwendungszweck) unter „Steuerkasse Hamburg“ entfernt, kann ich verstehen. Aber warum auch welche Art der Transaktion es war? Nunja.. man munkelt man munkelt.

— Aber ich muss mich manchen Usern echt mal anschließen, dass Monte hier hohes Meckern auf noch höherem Niveau betreibt. Knapp 1 Million Steuern ist schon happig. Das tut weh, natürlich.

Aber im Umkehrschluss weiß man dadurch auch, dass er doppelt so viel Geld verdient hat oder eben auch eine menge Reserven.

Verdient hat er also 2021 auf den Cent genau: 2.079.961,00 €.
Genau 1 Cent unterschied. Das Finanzamt rechnet hier mit Nachkommestellen.
Das entspricht einen Steuersatz von 46,58 %.

Nach Abzug der Steuer bleiben ihm Netto: 1.111.070,49 €.
Wie gesagt. knapp 1 Cent unterschied. Das ist mehr Geld als was manch einer in seinem Leben je verdienen wird.

— Dieses Luxusproblem hätten sicher auch gerne viele.
Wenn ihm der Steuersatz nicht passt, muss er halt DE verlassen. Aber es zeigt auch allen anderen Streamern nochmal das, dass man ca. 50% der Einnahmen, gerade wenn man dort Einnahmen erzielt, ans Finanzamt beiseite legen sollte.

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Daniel (Comp4ny)
T.M.P.

Wahrscheinlich hat er noch einiges mehr verdient.

Hab ich mal schnell von weltsparen de geklaut:

Was die meisten Arbeitnehmer absetzen können:
   Arbeitszimmer
   Homeoffice-Pauschale
   Werbungskosten, z.B. Arbeitsmittel / Seminare
   Pendlerpauschale für Arbeitsstrecke
   Kfz-Steuer
   Gesetzliche Rentenversicherung
   Private Altersvorsorge, z.B. Riester / Rürup
   Privatschule / Hochschulkosten
   Handwerkerkosten
   Haushaltsnahe Dienstleistungen, z.B. Haushaltshilfe
   Umzugskostenpauschale
   Kinderbetreuungskosten
   Gesetzliche Krankenversicherung & Privatversicherungen
   Rechtsschutzversicherung
   Gesundheitskosten, z.B. Medikamente / Zahnersatz / Brillen
   Spenden

Daniel (Comp4ny)

Ja klar wird er noch mehr Geld verdient haben, alleine von seiner Firma.
Die über 2 Mio hat er ja nur durch Twitch und Youtube. Aber er wird nicht soviel mit der Firma verdienen wie mit Social Media.

lIIIllIIlllIIlII

Uhmm?? Was ist das für eine Rechnung?

Wo ist die Gewerbesteuer? Wo ist die Ust? Wo die Kranken und Pflegeversicherung? Soll das nur die Einkommensteuer sein? Ist das nur die Nachzahlung? In der Regel zahlt man Vorumsatzsteuer und vierteljährlich die Einkommenssteuer im voraus.

Wolve In The Wall

Das ist wohl die Definition von „Luxusproblem“.

und mal nebenbei: Drücken wir nicht alle ca 40% unseres Einkommens ab? Nur klingen die 40% des Ottonormalverbrauchers (1200 EUR pro Monat bzw 14.400 EUR pro Jahr) nicht so „krass“ wie 968k.

…und ich weiß das hat nix mit dem Thema zu tun, aber über seine Steuern weinen, während nebenan gerade Menschen sterben, um ihren Besitz bangen oder gar alles verlieren.
Selbst hierzulande gibt es bestimmt aktuell Menschen/Familien die wegen der gestiegenen Preise überall (Energie, Lebensmittel, Benzin usw) in Schwierigkeiten kommen.
Selbstständige, die nie Probleme mit ihrem Unternehmen hatten, aber während der Pandemie trotzdem pleite gegangen sind, weil die staatliche Hilfe nicht rechtzeitig kam.

Ich weiß, für all das kann er auch nix, aber dieser generelle Mangel an Empathie von ihm…immer wieder unglaublich.

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Wolve In The Wall
Nico

oh hilfe, er hat halt statt 2.3 millionen nur 1.3 millionen wegen den steuern. Unglaublich

Daniel (Comp4ny)

Genau genommen 1.111.070,49 € Gewinn. Auf den Cent genau.

Thomas

Immer dasselbe Spiel: Diejenigen, die am eh schon am meisten haben, bekommen den Hals einfach nicht voll. Anstatt mit seinen Steuern einen Beitrag zum Wohlergehen aller im Land zu leisten, macht man sich lieber Gedanken darüber ins Ausland zu gehen um Steuern zu sparen, obwohl man sich ohnehin alles leisten kann. Wie man solchen Menschen das eigene Geld auch noch freiwillig in den Arsch schieben kann, wird für mich immer ein Rätsel bleiben.

Antester

Bedeutet also, er hat so 2 Mille Einnahmen. Kein Grund sich zu beschweren. Würde er 1 Millionen spenden, könnte er diese Absetzen und immer noch gut von seinem Blödsinn leben.
Und was sind das für Abgaben? Jährlich, oder Monatlich, Nachzahlung?
Der Typ hat völlig den Bezug zu Realität verloren, scheint es.

Spritzkeks

Steuern sind der einzige Weg, wie dieses ganze Geld auch nur im Ansatz einen vernüftigen Verwendungszweck findet.

Envy

Genau, Berliner Flughafen zum Beispiel…

Anonymus

Dank den Kindern die ihr Taschengeld einem Einkommensmillionär spenden. Warum sammeln wir nicht auch ein paar Spenden für Jeff Bezos Elon Musk und Bill Gates?

DeejayDMD

heftig, soviel verdienen die meisten nicht mal in einem leben. wenn er ansatzweise soviel für sich raus hat, was er an steuern zahlen muss im jahr, könnte ich fast ein ganzes leben davon leben. 😀

Don77

Könnten viele das ist das kranke in dieser Welt, normale Arbeitnehmer vs Promis ist überhaupt nicht mehr vergleichbar, obwohl ja alle Menschen gleich seien

Daniel (Comp4ny)

Es sind ja auch alle Menschen gleich.
Jeder Mensch hat die gleichen Chancen etwas aus seinem Leben zu machen.
Man muss halt nur bereit sein VIEL ZEIT und Energie in eine Sache zu stecken.

Huehuehue

In erster Linie muss man Glück haben.

Jeder Mensch hat die gleichen Chancen etwas aus seinem Leben zu machen.

Aber ganz sicher nicht.

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Huehuehue
Croaker

„Alex undercover wirft ihm vor: „Sagt viel über den Charakter eines Menschen, wenn er sich über die Steuern beschwert, er aber nur so viel verdient, weil der Staat ihm mehrere Entgiftungen und Entzüge bezahlt hat. Das alles in Zeiten von Corona und Drohungen eines Atomkrieges … die Bubble ist real.““

Der Kommentar ist der einzig relevante zu dem Thema.

justus

wo beschwert er sich denn?

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

36
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x