Twitch-Streamer sagt, sein Leben war um eine Aufmerksamkeits-Droge gebaut

Chance „Sodapoppin“ Morris ist einer der größten und beliebtesten Twitch-Streamer der Welt. Der 27-Jährige ist seit 2012 auf Twitch, begann mit WoW, wurde zu einem der großen Trend-Setter und Stars der Streaming-Plattform. Seine Fans lieben ihn für seinen trockenen, abwegigen Humor. Aber jetzt spricht er darüber, dass seine Twitch-Karriere von der Aufmerksamkeits Adderall befeuert wurde – und das ist gar nicht lustig.

Wer ist Sodapoppin?

  • Für einige Puristen ist Sodapoppin praktisch die Essenz von Twitch. Neben Hardcore-Gamern wie shroud und Summit1g ist Sodapoppin nicht von der Plattform wegzudenken. Er ist der „Ur-Typ“ des Entertainers auf Twitch, mit einem trockenen, abseitigen Humor hat er mittlerweile Kult-Status erreicht. Nach einem gelungen Stream dominiert er die Diskussion auf Twitch in Foren wie „Livestream-Fails“ im Alleingang.
  • Sodapoppin begann seine Karriere als WoW-Streamer, widmete sich dann Glückspiel-Streams und wurde zum Variety-Streamer. Eine seiner großen kürzlichen Erfolge hatte er im Rollenspiel zu GTA 5, da ging er so in seiner Rolle als Restaurant-Besitzer auf, dass ihm der Stress zu viel wurde und er alles hinwarf.
  • Sodapoppin sprach jetzt über seine Erfahrungen mit der Aufmerksamkeits-Droge Adderall.
Adderall ist ein Medikament, das gegen die „Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitäts-Störung“ (ADHS) verschrieben wird. Es ist eine Mischung aus Salzen von Dexamphetamin und Amphetamin. Es wird als „Smart Drug“ missbraucht: Adderall fördert die Konzentration und hält wach. Allerdings birgt ein Missbrauch der Droge eine Vielzahl von gesundheitlichen Risiken, von Krämpfen und Zittern über Zerfall der Muskulatur und Nierenversagen bis hin zu Schlaganfällen, Depressionen und chronischen Psychosen.

Bei MeinMMO liegt unsere Expertise auf Videospielen, nicht auf Pharmazie. Für nähere Informationen zu Adderall solltet ihr einen Mediziner eures Vertrauens konsultieren.

Das sagt er zur Droge: In einem Stream am 22. Dezember sagte Sodapoppin, in seiner Anfangszeit zog er all seine Energie nur aus einer Sache: aus Adderall. Er habe sein Leben um Adderall herumgebaut, erklärt er.

Ich kann am an einen Punkt, an dem ich keinen Schlaf und kein Essen mehr brauchte. Adderall trieb mich komplett an. Alles, was ich tat, drehte sich darum, wann ich die nächste Dosis bekomme.

Im Rückblick sagt er, war es für ihn die schlimmste Zeit seines Lebens.

3 Stunden lang im Stream nur die Desktop-Icons neu angeordnet

Was hat ihn zum Aufhören gebracht?

Sodapoppin erinnert sich an einen Stream, der besonders schlimm war:

Ich nahm Adderall, als ich streamte, immer, jeden Tag. Und wenn du es nimmst, hyper-fokussierst du dich, das ist der größte Faktor. Ich erinnere mich an einen echt üblen Stream: Ich saß da und hab meine Desktop-Icons für 3 Stunden neu angeordnet. Es war der schlechteste Stream, den ich je gemacht habe. Es war einfach nur schlecht. Ich musste aufhören.

Sodapoppin erklärt dann, dass ihn der Verzicht auf Schlaf und Essen in einen Teufelskreis geführt habe – er kämpfte für Monate mit seiner Sucht.

Twitch-Streamer liebt WoW Classic, ist mit 26 Jahren zu alt, um mitzuhalten

Unterernährt und todmüde warf er sich eine neue Pille ein, um durch den Stream zu kommen

Wie ging es ihm zu der Zeit? Überhaupt nicht gut. Der ohnehin schon dürre Sodapoppin magerte während der Adderall-Zeit weiter ab.

Das größte Problem mit Adderall: Ich bin eh schon ein schmächtiger Typ und damals war ich noch dürrer. Und das killt komplett deinen Appetit. Ich hab einfach aufgehört zu essen.

Also war ich 24 Stunden am Tag wach, immer. Hab weder geschlafen noch gegessen. Sogar wenn ich schlief, waren es nur diese mäßigen Adderall-Nickerchen, mit Müll-Träumen, und ich wache auf, bin unterernährt, echt müde und muss live gehen, also nehm ich noch eine Adderall, um durch den Stream zu kommen.

Er habe sich zu der Zeit nicht mal mehr wie ein normaler Mensch gefühlt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitch Inhalt

Hinweise zeigen, dass Adderall in der E-Sport- und Gaming-Szene verbreitet ist

Ist Adderall verbreitet im Gaming? Es wird darüber sehr selten gesprochen, aber es gibt einige Hinweise, dass Adderall gerade unter Gamern, Streamern und Profi-Esportlern weitet verbreitet ist.

Sowohl in Call of Duty als auch in Overwatch haben Profis einmal erklärt, beide Szenen seien auf Adderall. Man kann wohl davon ausgehen, dass auch in E-Sports-Titeln wie CS:GO und League of Legends der Missbrauch der Droge ein großes Thema ist, darüber aber öffentlich nicht gesprochen wird.

Der bekannte E-Sportler Nadeshot verwendete Adderall als Kritik am Shooter Hyper Scape. Er sagte, er bräuchte 50 mg Adderall, um Hyper Scape zu spielen.

Der LoL-Streamer Tyler1 erklärte in einem Feature neulich, dass er Adderall nimmt, um seine Aufmerksamkeits-Störung zu bekämpfen. Er legte aber Wert darauf, dass er sich das nicht wie TicTacs einwirft, sondern als Medikament nutzt.

Tyler1 erklärte auch, er leide unter Tics, die immer schlimmer werden. So könne er nicht mehr streamen, wenn das Headset auch nur ein bisschen schief sitzt. Von solchen Zwangs- und Angststörungen unter E-Sportlern und Streamern liest man in letzter Zeit immer häufiger:

LoL: Twitch-Streamer schildert sein Leben als einsame Grind-Hölle – Wundert sich, was alle haben

Quelle(n): dexerto
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
User

Adderall ist im Prinzip nichts anderes als Amphetamin. Echt krass wie die Amis damit herumschmeißen und gefühlt jeder dritte ganz legal auf Speed ist. Kein Wunder, dass die Dinger bei uns verboten sind.

Jimpanse

in deutschland gibs auch welche vom arzt +Methylphenidat*

User

Naja Ritalin fetzt nur einen Bruchteil so rein wie eine Adderall.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

3
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x