The Elder Scrolls Online: Kein Zauberweben in 2016, kein Räuber und Gendarm – niemals

Beim Fantasy-MMORPG The Elder Scrolls Online hat man einige der Pläne für 2016 vorgestellt. Ins Auge stechen aber die Dinge, die man nicht bringen wird.

Wer The Elder Scrolls Online aufmerksam verfolgt, der wusste schon ungefähr, was in Matt Firors Brief zum Jahr 2016 ungefähr stehen würde:

  • Zwei DLCs kommen im ersten halben Jahr – die Diebesgilde und die Dunkle Bruderschaft; die Diebesgilde wird Anfang Februar auf dem Test-Server erscheinen, das klingt dann nach einem Release relativ spät im März.
  • Außerdem überarbeitet man die Gruppensuche (die ist noch ein Provisorium), wird Spieler weiter mit den DLCs skalieren lassen und führt später im Jahr auch einen Text-Chat für die Konsolen ein; auch den Support für 64-Bit-Clients kann man erwarten.
  • Die Umwandlung vom jetzigen umständlichen Veteranenrang-System auf ein Champion-Punkt-System ist für das zweite Quartal 2016 vorgesehen, für die „Dunkle Bruderschaft“ also.
  • An der Server-Perfomance von Cyrodiil wird man weiter schrauben, hier legt ein Schwerpunkt.
  • Für „später“ hat man dann Sachen wie einen „Friseur“, der alle Merkmale des Spielers ändern kann, im Auge, auch zu Spielerhäusern will man mehr sagen.
The Elder Scrolls Online Zauberweben

So viel zu den Highlights. Aber es stehen auch einige „Kürzungen“ an. Bei TESO hat man viele Pläne, einige davon wird man jetzt erstmal fallen lassen. Das „Zauberweben“ etwa, mit dem Spieler ihre eigenen Fähigkeiten gestalten könnten, hat man in 2016 erstmal auf Eis gelegt. Das will man später noch mal angehen.

Die PvP-Komponente des Rechtssystems streicht man ganz. Hier sollten Spieler, die in TESO Diebstahl oder gar Morde begehen als Bösewichte gekennzeichnet werden und von „Gesetzeshüter“-Spielern gejagt werden können. Von diesem Gedanken hat man sich jetzt ganz verabschiedet. Das habe man nicht so hinbekommen, dass es Spaß macht, aber auch gleichzeitig vor Exploits sicher ist.

Den vollen Brief von Matt Firor mit allen Details findet Ihr hier auf Deutsch.


Eine Rückschau auf das Jahr 2015 von uns gibt es in diesem Artikel.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
17 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Popoklatscher

Gut dass das „PVP Rechtssystem“ begraben wird. Das erspart uns amoklaufende Hibbyscheriffs. Zauberweben braucht eigentlich auch niemand.Ein stabiles und flottes Cyrodiil wäre aber wünschenswert. Und Drachen – Drachen wären Klasse, Lore hin oder her.

TheName

Eine große Baustelle ist das Level-System. Die Veteranen-Ränge sind im Prinzip Level-vom-Level und die Championspunkte Level-vom-Level-vom-Level. Das macht die Sache nur unnötig komplex und undurchsichtig. Dass sah man schon bei der Erhöhung der Level-Grenze bei den DLCs: das normale Level konnte man nicht anheben, da es ansonsten Probleme mit den Veteranten-Lv und Championspunkte gegeben hätte.
Die Endgame-Level-Thematik ist sowieso eine schwierige Sache, so war es auch bei Diablo 3, zuerst waren die Paragon-Level ähnlich der Champtionspunkte, sollten erst nach dem Endlevel gesammelt werden können. Jetzt ist das Paragon-Level eher ein Profil-Level, der charakterlevel-unabhängig gesammelt wird. Aus meinem gefährlichen Hallbwissen heraus, will sich TESO -glaube ich- diesem System nähern, indem die Championspunkte genau wie die Paragon-Level nebenbei für ein Account gesammelt werden. Die Leute von Skyforge haben weiter gedacht und statt zwei Level-Systeme einfach keine Levelbegrenzung eingebaut, leider aber auch nicht so weit gedacht, dass ohne Levelbegrenzung die Diskrepanz zwischen Vielspieler und Wenigspieler immer größer wird. Das ist eine schwierige Entscheidung für MMO-Entwickler, baue ich ein Rang-System nach dem Endlevel ein für mehr Motivation oder lasse es sein, vermittle aber ggf. das Gefühl das ein Spieler immer auf selben (Level-) Stelle trampelt.

N0ma

Das System hast du aber in vielen MMO’s. Mal am Beispiel Rift: die Level 1-60 entsprechen 1-50, 61-65 entsprechen vom Aufwand fast den Vet leveln und das Punkte System gibts auch.

„vermittle aber ggf. das Gefühl das ein Spieler immer auf selben (Level-) Stelle trampelt.“

Die Leute wurden zum Levelgrind erzogen in dem sie immer damit gefüttert wurden. Heute haben wir den Salat. Das Gegenbeispiel ist GW1, da haben Leute jahrelang gern gespielt. Geht also auch ohne falsche Ernährung ;).

Skjarbrand

Was ist denn für dich Content? Die 2 angekündigten neuen Zonen/DLCs scheinen es ja nicht zu sein…

Gorden858

„Die PvP-Komponente des Rechtssystems
streicht man ganz. Hier sollten Spieler, die in TESO Diebstahl oder gar
Morde begehen als Bösewichte gekennzeichnet werden und von
„Gesetzeshüter“-Spielern gejagt werden können. Von diesem Gedanken hat
man sich jetzt ganz verabschiedet. Das habe man nicht so hinbekommen,
dass es Spaß macht, aber auch gleichzeitig vor Exploits sicher ist.“
———————-
Das ist ja sehr enttäuschend. Dann hätten sie sich im Grunde auch das ganze System sparen können. Was bringt das denn dann?

Gerd Schuhmann

Tjo, kannst halt so klauen und NPCs nerven. Das finde ich auch eine ziemliche Enttäuschung, weil das schon „was Neues“ war. So was Offenes und „Persönliches“ irgendwie auch.

Ist für mich auch die wichtigste Nachricht aus diesem Brief – den Rest wusste man ja schon so ungefähr.

Koronus

Das PvP System so wie hier gab es schon vorher in Age of Wulin.

N0ma

In der Form wie’s aktuell ist machts aber tatsächlich relativ wenig Sinn

Koronus

Hm es fördert Verbrechen, erhöht die Anzahl an NPCs und hindert die RPler. Ja du hast recht. Was mich eigentlich stört was allerdings nicht mehr zu ändern ist, mir hatte das alte Kochsystem besser gefallen, da man mehr zum Volk passende Gerichte machen konnte.

N0ma

Anscheinend gibts immer noch RP’ler in Teso :). Die ich kenne haben sich alle leider verabschiedet.

Nookiezilla

Gerd der große verwechselt nerfen mit nerven? Ich bin so enttäuscht :<

Gerd Schuhmann

Ich hab eben behauptet, ein Metbrötchen gegess-trunken zu haben. Was meinst du, wie verwirrt ich war!

N0ma

bei nem Met brötchen erklärt sich auch die Verwirrtheit, der Alkoholanteil ist nicht zu verachten oO

Bodicore

Ja das war ja klar mit dem Zauberweben zu kompliziert für die Programmierer und zu teuer für Zeni…
Naja schade dann halt kein TESO für mich im 2016

maledicus

Liest sich nach meinem Geschmack, besonders Text-Chat für Konsolen ( spiele auf XBO ) und der 64-Bit Client ( kommt ja wohl hoffentlich auch für die Konsolen, oder? ). Gut das an der Technik des Spiels weiterhin gearbeitet wird, wobei ich finde, das es auf der XBO schon jetzt gut läuft selbst in den Hauptstädten wenn es richtig voll ist. Da sind keinerlei starke frame-Einbrüche, es fühlt sich nie ruckelig an im PvE. Ok Raids und PvP kann ich noch nicht beurteilen.

Gruß.

Miteshu

„64-Bit Client ( kommt ja wohl hoffentlich auch für die Konsolen, oder?“

Wieso sollte es? Bzw. was erhoffst du dir auf den Konsolen davon?

Zord

Hört sich nicht schlecht an, leider konnten mich die quests weder spielerisch noch story technisch langfristig motivieren.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

17
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x