The Elder Scrolls Online kämpft mit Sünden der Vergangenheit, will Veteranenränge endlich loswerden

Das Fantasy-MMORPG The Elder Scrolls Online knabbert an der Umstellung von einem Veteranen-Rangsystem zum flexibleren Championpunkt-Systeme.

Das Fortschritts-System bei The Elder Scrolls Online bereitet den Entwicklern noch immer Kopfzerbrechen.

Denn das jetzige System, die „Veteranenränge“ bei The Elder Scrolls Online (das Level nach dem Level), sollten eigentlich nur als Übergangslösung dienen, bis man das Championpunkt-System installiert hat.

Dann stellte man aber fest, dass die Veteranen-Ränge mit so vielen Systemen zusammenhängen, dass man sie nicht abschaffen konnte, ohne Gefahr zu laufen, „das ganze Spiel in die Luft zu jagen.“ Das erklärte der Creative Director Rich Lambert von TESO in der Stream-Show ESO Live.

TESO-Championsystem

Übergangslösung wurde von Übergangslösung abgelöst

Als das Championpunkt-System dann fertig war, musste man eine weitere Zwischenlösung finden, seitdem sind Champion-Punkte und Veteranenränge gleichzeitig aktiv. Ziemlich kompliziert – und auch dieses System ist nur ein Übergang, bis man die Veteranenränge endgültig loswird. Doch das erweist sich als kompliziert.

In den letzten Patches hat man Aufhol-Mechaniken für die Champion-Punkte eingeführt. Das diente dem Ziel, später die Veteranenränge „sauberer loszuwerden,“ indem man das Gros der Spieler auf höhere Championpunkte bekommt.

Der Plan scheint aufzugehen: Bei Orsinium registrierte man bei Zenimax nun freudig, dass der Mittelwert der erreichten Championpunkte aller Spieler gestiegen ist.

Endgültige Umstellung soll „langsam und vorsichtig erfolgen“

Lambert will den TESO-Spielern Ängst vor der Umstellung nehmen, sie beruhigen.

Im Moment könnte man noch wenig Konkretes sagen, weil alles in Arbeit ist und sich noch ändern könne. Aber die Champion-Punkte seien kein Grund zur Besorgnis. Man werde nicht auf einmal 500 Champion-Punkte haben, um das VR-18-Gear weiter zu benutzen. Nur weil das erste Cap dort sei, werde man nicht das beste Gear dorthin hängen, sondern man wird es „langsam angehen.“

Das ist die Botschaft von Lambert aktuell: Man will sehr vorsichtig und langsam vorgehen, bis man die Veteranenränge endlich los ist.

The Elder Scrolls Online Armor

The Elder Srolls Online würde vom twink-feindlichen zum twink-freundlichen MMORPG werden

Mein MMO meint: Es hört sich so banal an, aber die Umstellung macht den Spielern Angst und den Entwicklern große Mühe, aber das Potential ist gewaltig.

Es bereitet einem MMORPG Probleme, wenn man nach (dann wahrscheinlich) zwei Jahren auf ein anderes System wechselt.

The Elder Scrolls Online Frostmahr ReittierDie Veteranen-Ränge waren in der Form eigentlich schon immer Quatsch. Das Leveln bis 50 fühlte sich gut an, mit dem Wechsel auf Veteranenränge wurde das Spielerlebnis plötzlich sich zäh, Aufstiege dauerten ewig, brachten kaum noch etwas. Ein im Nachhinein auch unsinniges Konzept: Da hätte man gleich auf Stufe 80 gehen und die Fortschrittskurve halbwegs konstant halten könne, statt einen so heftigen „Treppen“-Anstieg einzubauen. Diese Entscheidung zusammen mit der Cadwells Silber/Gold-Geschichte dürfte am Anfang vielen nach den ersten Monaten die Lust auf TESO verhagelt haben.

Das Champion-System hat im Gegensatz dazu einige Vorteile und hört sich deutlich besser auf. Vor allem die Idee, dass dann jeder Charakter über Stufe 50 „so stark wie der Main-Char ist“ und gleichstarke Ausrüstung tragen kann, dürfte TESO zu einem viel twinkfreundlicherem Spiel als gerade machen. Man sieht, wie hart Entwickler und Spiele unter solchen „Übergangslösungen“ leiden. Wär das Championsystem mal in 2014 fertig gewesen, hätte man sich wahrscheinlich einiges an Ärger ersparen können.


 

Mehr zur Zukunft von The Elder Scrolls Online lst Ihr in diesem Artikel zur großen Fragestunde: Housing, 64-Bit-Client und mehr – Das bringt 2016 für TESO

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (8)
Mein-MMO.de hat jetzt einen eigenen Discord-Server für die Community:

Jetzt zum Discord von Mein-MMO.de

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.