The Division: Untergrund – Braucht man eine Gruppe oder geht’s auch solo?

Bei The Division steht die “Untergrund”-Erweiterung bevor. Neben allerhand neuer Gruppenaktivitäten wird dieser DLC auch für Solo-Agenten Aufgaben bereithalten.

Als Einsamer Wolf hat man es in The Division zurzeit nicht einfach: Die herausforderndsten Aufgaben, die Übergriffe, sind auf einen Einsatztrupp von vier Leuten hin ausgelegt – außer man meistert “Klarer Himmel” kurzerhand mal im Alleingang – und auch die Dark Zone war einst für Solo-Spieler angenehmer.

Was bleibt einem da als Einzelgänger im Endgame? Tägliche Missionen? HVTs? Nur der Süden der Dark Zone? Die nächste große Erweiterung soll für mehr Abwechslung sorgen.

Solo-Spieler? Ab in den Untergrund!

The-Division-Underground-Expansion-2

Der Community Manager Hamish Bode sprach im letzten Podcast über die Untergrund-Missionen des Updates 1.3. Diese werden abwechslungsreiche PvE-Herausforderungen, welche man in einem Einsatztrupp abschließen kann – oder allein!Laut Bode sei genau das das Coole am Untergrund. Jeder könne ihn so spielen, wie er wolle. Die Solo-Community wird allen Grund zum Jubeln damit haben.

Auf die Nachfrage, ob man im Alleingang auch den neuen Schwierigkeitsgrad “Heldenhaft” meistern könne, meinte Bode etwas kleinklaut: Ja, wahrscheinlich schon. Wenn man gute Ausstattung hat.

Der “Heldenhaft”-Modus wird die neue Höchstschwierigkeit im PvE von The Division. Dieser soll “wirklich” eine extreme Herausforderung sein, auch für die besten Agenten. Es scheint aber, als hätte man als Solo-Spieler hier zumindest keine Einschränkung.

division-untergrund-feuer

Zudem müssen die einzelgängerischen Agenten keine Langeweile oder Monotonie im Untergrund fürchten – ebenso wenig wie Einsatztrupps. Jede neue “Underground Operation” werde sich von der anderen deutlich unterscheiden.

Das Layout soll sich nicht nur ein bisschen verändern, so dass man sagt: “Aha, an den Ort erinnere ich mich, er sieht nur ein wenig anders aus!” Stattdessen sollen die Untergrund-Bereiche jedes Mal komplett neue Spielerfahrungen bieten.

Auch die verschiedenen Ziele und Modifier werden für Abwechslung sorgen. Massive betonte im Rahmen der E3 bei jeder Gelegenheit die hohe “Wiederspielbarkeit”. Jeder soll langfristig beschäftigt sein: Agenten-Teams und einsame Wölfe.


Ausführliche Infos zu den Untergrund-Missionen in The Division könnt Ihr hier nachlesen.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
22 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
JimmeyDean

Einerseits stimmt das…ist ja aber nicht so dass ich schlecht wäre oder im gear hinterherhinke…bin 220 und hab mir mit viel Geduld schon bisschen was gesammelt….ist halt nur frustrierend auf dz64 fedtzuhängen weil rogues letzterzeit ausser Rand und Band sind…und für meinen 32er Ausrüstungsmod spar ich seit Wochen und komm nich ran….wo wäre zb das Problem dz nicht nur nach Rang sondern auch nach Gruppen-dz und solo-dz zu unterteilen? Bzw die Gegner in den Incursions solo so anzupassen dass sie auch alleine manchmal machbar wären..

airpro

incursion skaliert auch mit. Mein Bracket “Aufstieg” hat mir auch neue Gegner in Falcon lost serviert.

Frystrike

Naja man kann auch nicht erwarten, dass man einem MULTIPLAYER ONLINE GAME super viele Einzelspieler aktivitäten bekommt oder?? Genauso wenig kann ich doch von einem Spiel erwarten, dass wenn ich keine gute Rüssi habe, dass ich sofort die höchsten Schwierigkeiten zocken kann. Sorry kenne kein Spiel bei dem das so ist, das ist überall das gleiche, nur kapieren es die meisten Division Spieler irgendwie nicht… Aber auch immer die Sätze von wegen, das geht auch nicht wenn man Job und Familie hat ist auch Blödsinn. Es dauert hald nur länger… Und die Darkzone ist nicht nur geschaffen um PVE zu farmen sondern auch um PVP zu spielen, wer als “lone Wolf” unterwegs ist, ist in einem Multiplayer game falsch und sollte es mal mit Uncharted oder Tomb Raider oder Super Mario versuchen, das selbe ist auch auf Reddit der Fall, jeder flennt rum und meckert über Dinge, die noch VOR release klar waren und dieses Spiel eben ausmachen…

Sven Kälber (Stereopushing)

Wahre Worte, wobei ich auch sehr viel alleine in der DZ unterwegs war & trotzdem nie Probleme hatte. Man darf sich nur nicht so ärgern wenn man stirbt & deswegen Zeug verliert. Digitale Tode stirbt man in anderen Games auch zuhauf. Aufstehen, Krone richten, weiter gehts! 🙂 Und das Menschen im allgemeinen auch mal ziemlich fiese Säcke sein können, das ist auch nicht erst seit gestern bekannt 😀

airpro

So richtig gut farmen kann man im PvE halt bisher noch nicht. Und bloß weil ich auch Division zocken möchte werde ich trotzdem nicht zum FB BFF Sammler und kotzt mich natürlich an das in DZ 1 212er Trios rumludern und mich armen kleinen (fälschlich 190er titulierten, das Gear paßt hinten und vorne nicht) in 9 von 10 Fällen umrotzen weil ich denen schonmal garnichts kann und auch sonst keiner kommt und die jagt. Dieses umherschwankende von hundertausend DZ Strafe für Rogues zu Beginn zu völliger Selbstverständlichkeit jetzt, daß einem andere Spieler bei ersten Gelegenheit in den Rücken fallen und sei es nur für Schlüssel. Da sollten die lieber auch EXP für Assists und revives springen lassen. Sind aber eh alles Nebelkerzen um die Leute von den Bugs abzulenken.

Sven Kälber (Stereopushing)

Kommt drauf an wie gut man ist… 😀

JimmeyDean

Als ob…..solo mach ich seit Wochen nix als stundenlang im matchmaking menu zu hocken um dann doch keine incursion zu Ende zu bekommen oder ich grinde meinen dz rank runter weil ich als lonewolf oder auch zu zweit nur übern Haufen geschossen werde…die Community ist so im arsch…wozu im 4er Team solos umhauen? Da bekommt man auch pve genug vor die Flinte…..alleine quäl ich mich ne Stunde und hab am Ende weder meinen loot gerettet geschweige denn Währung/Erfahrung gewonnen….und jetzt kommt mir nicht mit sich dir randoms….hab nich den halben Tag Zeit und einfach nach Feierabend maln stundchen zocken geht hier einfach nicht mehr…

el_backpulver

Wenn du keine Lust mehr hast auf das alleine spielen oder Tipps brauchst: komm auf unser Teamspeak. Wir sind eine aktive und freundliche Community und bei uns wird nicht nur The Division gespielt

TS-Adresse:
kartoffel-stampfer.de

Robert Theisinger

also ich bin zurzeit mit ner Zähigkeit von 540.000 in der dz unterwegs und weiß echt nicht was besser ist . hab ich schaden nehm ich keinen und hab ich Zähigkeit dann mach ich keinen schaden und nehm dann auch nicht so mehr schaden auf als ich ausgebe. letztens geh ich aus der dz 1 raus und verbrauche zig medikits und heilspritzen und schaffe es grad noch so gegen die cleaners. am anderen tag laufe ich wieder ohne größere Probleme in der dz 3 rum . mir kommt es so vor als wenn die werte nicht immer das haben was sie zeigen

airpro

Geht schon, nur kommt dabei nix rum, und getreu dem sunk costs Prinzip langt ein Stündchen dann in der Tat nicht.

doctoreholiday

In einem früheren Artikel heißt es:
“Nun wählt Ihr die Anzahl der Phasen: Diese bestimmen, wie lange Ihr im Untergrund seid – eben, wie viele Phasen Ihr darin spielen möchtet. Aber Achtung: Solltet Ihr sterben, müsst Ihr wieder von vorn in Basis anfangen. Die mehrphasigen Missionen sollen nur in höheren Schwierigkeitsgraden spielbar sein. Für bessere Loot könnt Ihr Zieldaten investieren.”

Als Einzelspieler würde ich wohl die Playse samt Controller entsorgen, sollte ich kurz vor Ende der Operation down gehen und alles von vorne machen müssen…

Zum Glück habe ich ein gutes Team, auch wenn sich schon ein paar wieder zu destiny verabschiedet haben.
Für mich ganz klar ein Mehrspielerinhalt.

schnitzel

Würde ich an Ubisofts Stelle auch sagen, daß man Untergrund auch alleine spielen kann. Man möchte ja auch seinen DLC verkaufen und wenn es dann danach nur in Frust endet, dann hat ja Ubisoft seine Kohle und der Spieler ist selbst schuld, da er eben kein passendes Gear oder Waffen etc. hat.
Warum kann man nicht mal ehrlich sein und auf eine solche Frage antworten das es eben nur für ein Team ist? Nicht an morgen denken, denn jetzt gibt es ja Geld in die Kassen. Aber vielleicht möchte sie ja auch später noch mal was verkaufen und ein solch verarschter Gamer überlegt sich das dann, ob er nochmal was auf die Aussagen von Ubisoft gibt. Das soll kein Gemecker sein, aber zuerst hieß es das es für ein Team aus Freunden oder eben Randoms ist und jetzt soll es solo gehen… Nein, ist schon klar! Ich warte einfach ab was kommt und wenn es gehen sollte kann ich mir den Rest auch noch so kaufen. Geht es nicht, muss ich mich mit dem begnügen was es bisher bietet, oder eben von dem Spiel Abschied nehmen. Fertig ist die Laube… (-;

Ayrony

Naja, kann mir schon gut vorstellen, dass die Undergroud-Inhalte solo spielbar sind. Wenn die Architektur der Level randomisiert wird, warum soll dann nicht auch der Schwierigkeitsgrad auf eine Person anpassbar sein?

Ayrony

Dann heißt es demnächst items farmen wie in diablo 3?

hCxFu.Dennis

Ist es nicht bei jedem Spiel so, die Individuelle Ausrüstungen zulassen?

Ayrony

Meine eher damit, dass man in jeweils unterschiedlich gestaltete Level (Rifts) die Items farmt.

Guybrush Threepwood

Für mich einer der Gründe die DLC nicht zu kaufen. Ganz subjektiv aber denn ich mag D3 im Grunde, spiele es aber auch nicht mehr.

Man braucht einfach endviel Zeit für das Spiel. Man muss grinden, grinden, grinden um seine Sets zusammen zu bekommen und so eine Chance in der DZ zu haben(wenn man nicht eh von einem Cheater umgehauen wird).
Ist mir einfach zu aufwendig weil es keinen Platz für andere Spiele lässt wenn man einer geregelten Arbeit/Studium nachgeht.

TheD

Also mich würde es schwer ankotzen wenn ich nach 2 Stunden das perfekte Gear usammen hätte.
Genauso wenn ich hunderte Stunden ins farmen investiere und dann käme jemand daher der 12 Stunden auf dem Buckel hat mit viel Lootglück und dann auf meinem Level wäre.

Finde es gut, dass man zum verbessern auch lange grinden muss. Ist bei Diablo auch so. Man findet zwar schnell das Set um den Bonus zu erhalten, wie hier auch. Wenn man es aber perfektionieren will, dauert es eben.

Guybrush Threepwood

Klar, da gebe ich dir natürlich recht. Aber das ist mir persönlich einfach zu aufwändig und lässt kaum Zeit für andere Spiele. Zumindest wenn man einen Job und Familie hat. Und wenn ich mich wirklich nur für ein Spiel entscheiden müsste dann wäre es wohl eher nicht The Division.

Comp4ny

Irgendwie ist die Frage im Titel überflüssig oder klingt nach Ironie 😉

Trajan Slawic

Da man die Übergriffe ja auch schon in allen Schwierigkeitsgraden solo schafft klingt’s für mich auch eher nach Ironie 🙂

m4st3rchi3f

Das wollte ich auch grad schreiben als ich gelesen habe “Ja, wahrscheinlich schon. Wenn man gute Ausstattung hat.”.^^

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

22
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x