The Division 2: Auf dem PTS sterben Spieler grade so schnell wie in Call of Duty

Bei The Division 2 steht die Test-Server-Phase (PTS) vor dem Ende und das nächste große Update kurz bevor. Die Agenten haben viel ausprobiert und nun einen Build gefunden, der Spieler im PvP so schnell legt, wie sonst nur in Ego-Shootern.

Was passiert da auf den Test-Servern? Das nächste große Title Update 6 steht an und fleißige PC-Agenten können einige der geplanten Änderungen aus dem nächsten Update bereits auf einem Test-Server (PTS) ausprobieren.

Die PTS-Phase endet heute, am 01. Oktober um 14 Uhr, und das Title Update 6 soll gemeinsam mit der Content-Erweiterung „Episode 2“ Mitte Oktober erscheinen. Auf den PTS wurden viele unbekannte Dinge entdeckt und die Spieler haben Builds getestet, Bugs reproduziert und Dampf in den Foren abgelassen.

Der PTS-Agent „McGuns17“ hat dabei einen fiesen Build für die Dark-Zone entdeckt, der so hoffentlich nicht den Weg ins offizielle Update findet.

Time-to-Kill auf Call of Duty Niveau

Video des Youtubers „McGuns17“
Er zeigt Teile seines PTS-Builds und einige verdammt schnelle Kills

Was ist das für ein Build? Der Build setzt auf die neue Stärke der Maschinenpistolen und hat hohe kritische Werte. Mit zehn roten Schadensattributen bringt „McGuns17“ seine kritischen Stats auf ein tödliches Niveau und kann innerhalb von Sekunden-Bruchteilen unfassbar viel Schaden austeilen. Seine menschlichen Kontrahenten in Der Dark Zone sterben so schnell, wie man es eigentlich nur aus Spielen wie Call of Duty kennt. Denn die Time to Kill kommt schon fast einem schnellen Ego-Shooter gleich.

Das sind die Hauptkomponenten des Builds

  • Als Waffe dient die Maschinenpistole MP5 mit ca. 23.400 Schaden
  • 3x Wyvern Wear-Rüstung
    • 7% Kritischer Schaden
    • 10% Kritische Chance
  • 2x Solokov-Rüstung
    • 8% Kritischer Schaden
    • 10% MP-Schaden
  • Weste mit dem Talent „Berserker“
    • mehr Schaden bei niedriger Rüstung
  • Rucksack mit dem neuen Talent „Spark“
    • Erhöht Schaden bei Treffern mit Fertigkeiten
  • 10 rote Schadensattribute für insgesamt:
    • 60% Kritische Chance
    • +78% Kritischer Schaden
    • +30% Gesamter Waffenschaden

Im Video zeigt „McGuns17“ nicht seine gesamte Ausrüstung, macht aber klar, dass diese Kombination ausreicht um ein absoluter Killer im PvP zu sein.

Wie geht das überhaupt?

Wie kann er diesen hohen Schaden erreichen? Mit dem neuen Update werden einige Mechaniken überarbeitet und eine der schwerwiegendsten Änderung ist die neue Funktion der „Passiven Talente“.

Bisher konnten die Werte dieser Talente gestapelt werden, so dass bei zwei angelegten Teilen mit dem selben Talent der Wert verdoppelt wurde. Jetzt ist das bei den „Passiven Talenten“ nicht mehr möglich – Dafür wurden aber alle Werte dieser Talente ordentlich verstärkt.

Davon profitieren ganz besonders die beiden passiven Talente „Kritisch“ und „Chirurgisch“, aber auch das beliebte „Verheerend“. Die sehen nach dem Update wahrscheinlich so aus:

  • Kritisch
    • +20% Kritischer-Treffer-Schaden (vorher +5%)
  • Chirurgisch
    • +15% Kritische-Treffer-Chance (vorher +5%)
  • Verheerend
    • +10% Waffenschaden (vorher +5%).

Die Talente sind nur auf Handschuhen oder Holster verfügbar, bieten aber schon eine starke Grundlage für Crit-Builds.

division-2-agent-dark-zone

Test-Server erzeugen starke Crit-Builds

Mit einem guten Crit-Chance-Holster, „Chirurgisch“ und den 14,5% Kritische-Treffer-Chance, die bereits von der MP kommen, ist man schnell bei 45% Crit-Chance und meist nur noch ein Schadens-Attribut vom 60%-Maximum entfernt.

Dieser Build wurde auf dem Test-Server innerhalb von zwei Wochen zusammengestellt und „McGuns17“ meint, da geht sogar noch mehr. So hat seine Maske beispielsweise noch das PvE-Talent „Schonungslos“, das im PvP aber keinen Vorteil bietet.

division 2 raid x7 (1)

Community hat’s teilweise erwartet

Was halten die Spieler davon? Die Stimmung in dem Post zu diesem Video auf reddit reicht von Schadenfreude über die angebliche Unfähigkeit der Entwickler, bis hin zur Hoffnung, dass die Test-Server genau solche Extrem-Fälle aufdecken, um diese zum tatsächlichen Release verhindern zu können.

Don’t worry, in 3-6 months Massive will due another balance pass. Then another and another and another.

ToeCtter auf reddit

Diversity only applies in PvE, PvP it’s all about the meta and without it you are a dead meat. That will never change.

wordlife96 auf reddit

Lol, that’s going to be nerfed before TU6 comes out, I’ll bet

frohb auf reddit

Wie die Talente und Waffen nun mit dem neuen Title Update 6 aussehen werden, bleibt abzuwarten. Wenn jedoch Fälle wie dieser bereits auf dem Test-Server auftreten, sollte das den Entwicklern aber zumindest zu denken geben.

Was hatte der Test-Server sonst noch so zu bieten? Mit dem Ende der Test-Server können sich die Entwickler voll und ganz auf die Veröffentlichung des großen Title Update 6 konzentrieren. Welche Highlights der Test-Server zu bieten hatte, könnt ihr hier nachlesen.

Meint ihr, der Build könnte mit TU6 tatsächlich so im Spiel landen? Oder denkt Ihr, dass die Entwickler da noch rechtzeitig reagieren werden?

In The Division 2 läuft das Entdecker-Event – Das alles ist jetzt neu
Autor(in)
Quelle(n): Youtubereddit
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (2)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.