Halo Reach: Controller-Spieler treiben Twitch-Streamer summit1g in den Wahnsinn

Halo: Reach ist nach neun Jahren nun auch endlich auf dem PC spielbar. Der Twitch-Streamer und ehemalige CS:GO-Profi summit1g hat es ausprobiert und sich gleich dazu entschieden, es wieder sein zu lassen. Der Grund sind Controller-Spieler.

Das ist summit1g passiert: Während eines seiner Streams hat der Twitch-Streamer Jaryd „summit1g“ Lazar den Titel Halo: Reach auf dem PC gezeigt. summit1g, der als Variety-Streamer bekannt ist und seit einiger Zeit mit Sea of Thieves erfolg hat, kommt ursprünglich aus dem Shooter-Genre. In Halo: Reach verzweifelt er aber an Spielern, die Controller nutzen.

Er spielt eine Runde und stirbt dort andauernd, weil die Gegner ihn offenbar schneller treffen, als er sie. Er regt sich ziemlich darüber auf und zeigt in einem aufgenommenen Clip, dass er in einer bestimmten Situation sogar gar nicht hätte sterben dürfen. Im eingebetteten Video beginnt die entsprechende Stelle bei Minute 3:26.

Ich habe 20 Kills und die kommen nur von Team-Shots [Kills gemeinsam mit Mitspielern]. Der einzige Weg, Kills zu kriegen für mich ist Teamshotting. Sobald ich im 1 gegen 1 bin erschießen sie mich so schnell.

Bevor du vier Schüsse abgefeuert hast, bist du schon tot. […] Das ist ein Witz, man. Alter, lutsch meinen …

Controller zu stark bei Halo: Reach

Was ist das Problem mit Halo: Reach? Halo: Reach erschien eigentlich 2010 für die Xbox 360, ist aber seit dem 3. Dezember 2019 auch über Steam für den PC zu kaufen. Der Titel hat auf Steam hervorragende Bewertungen zum Start abgegriffen.

Allerdings ist das Spiel offenbar für die Xbox 360 und Controller-Spieler optimiert und nicht für den PC angepasst. Bereits zuvor haben sich andere Spieler in einem Forum darüber beschwert, wie stark der Aim-Assist für Controller ist:

  • PurpleHaze4796: „Das Feature muss wirklich deaktiviert werden. Jedes andere Spiel würde das als Bug erkennen oder sogar als Hack und die Spieler würden gebannt werden.“
  • luv Memory: „Denk nur mal daran, dass kompetitive Spieler mit Maus und Keyboard für das Twitch Rivals Turnier auf Controller gewechselt haben. Der Aim Assist ist lächerlich stark in diesem Spiel.“

Offenbar ist auch genau das ein Problem, das summit1g an Halo Reach gefunden hat. Vielleicht wird aber ja auch dieser Ausraster zu einem zukünftigen Easter Egg:

Legendärer Fail eines Twitch-Streamers ist jetzt Easter-Egg in Borderlands 3
Autor(in)
Quelle(n): Dexerto
Deine Meinung?
1
Gefällt mir!

27
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Thore
1 Monat zuvor

Ja gut erhats dann einfach nicht drauf.
Ich spiele nur mit Controller als bin ich geübt und bekomm bei halo wenn ich nach 4,5 wochen wieder mal online spiel am anfang nur auf die fressen die community ist was online spielen an geht echt krass.
Hat er sich halt anders vorgestellt alls er dachte er klatscht die console Spieler weg 😂

Alzucard
1 Monat zuvor

Damit hat das nichts zu tun. Spiele, dir so stark wie Halo für Konsole optimiert sind und deren engine für ca 30 fps ausgelegt sind bekommen bei hohen fps starke probleme.

Das gilt nicht für alle, aber grade für späte Portierungen ist das der Fall. Ist auch bei älteren PC Spielen der Fall manchmal.

Wesker
1 Monat zuvor

Verwundert mich nicht. Halo hatte schon immer einen der stärksten Aim-Assists auf Konsolen. Das war immer gut für Leute wie mich, die mit dem Controller einfach kein Aim haben. Wenn man Halo spielt denkt man auch als Nixkönner schnell man hätte es drauf. Als ich dann aber Rainbow Six Siege gezockt habe (wo es gar keinen Aim-Assist gibt) hab ich schnell gemerkt, das ich mit dem Controller immer noch nichts kann xD…
Also Halo ist definitiv kein Spiel für Leute, die ihr Controller-Aiming verbessern möchten razz

Captain Bimmelsack
1 Monat zuvor

Mimimimi.
Erstens: Soll halt nen Controller nehmen, verbietet ihm keiner. Vielleicht merkt er dann auch, dass der Aim Assist vollkommen angemessen ist, nicht zu viel, nicht zu wenig. Allerdings glaub ich eher, dass der nix merkt, weil dumm und damit beschäftigt, die ganze Zeit rumzuheulen.

Zweitens: Vorher noch nie Halo gespielt, lol, so Leute kann ich eh schon nicht ernst nehmen.

Alex
1 Monat zuvor

Angemessen auf Konsole für Spieler die da kein können haben, stimmt, da ist es angemessen, weil jeder die gleichen lächerlich einfachen Voraussetzungen hat, auf PC braucht es getrennte Lobbys.

Alzucard
1 Monat zuvor

Bist du so beschränkt? Es gibt Menschen, die zum einen keinen Controlelr besitzen und zum anderen gibt es Menschen, die nicht mit Controller spielen wollen?

Und wenn man vorher keine Konsole hatte, wie hätte man dann Halo spielen sollen? Nur für Halo eine Konsole kaufen?

Bockwurst
1 Monat zuvor

Soll er halt heulen? Mit dem Controller kannst du keinen 180 flick in einem Bruchteil einer Sekunde machen und bist im Movement eingeschränkter.
Gibt halt genug Leute die mit Controller spielen wollen, soll man diese nun ausgrenzen weil irgendwelche Streamer das so wollen oder was?
Ich spiele auch fast alles mit Controller was einen Controller Support hat, warum auch nicht? Eine Konsole kauf ich mir bestimmt nicht mehr, viel zu teuer der Spaß und dann nahezu alles in low FOV und low FPS.

Wesker
1 Monat zuvor

Konsole zu teuer? Was den Wertverlust angeht ist die Konsole dem PC weit überlegen. Je stärker dein PC ist (Stichwort: High FPS), desto mehr macht sich dieser Wertverlust bemerkbar. Und Nein: ich bin kein Konsolen-Fanboy sondern bevorzuge auch den PC, aber das Argument das Konsolen im Vergleich zu PC’s zu teuer sind ist halt einfach Blödsinn…

Bockwurst
1 Monat zuvor

Mein PC ist fast 6 Jahre alt und es läuft immer noch nahezu alles mit 60FPS in 1080p in hohen bis sehr hohen Einstellungen.
Gekostet hat der Spaß damals 830€.
Wenn ich jetzt eine Konsole für 400€ rechne dann komm ich in den fast 6 Jahren auf deutlich über 830€.
Klar wenn man nur FIFA und CoD spielen will dann ist ne Konsole deutlich günstiger, ich rede aber von einem Hardcore Zocker der locker 10 Spiele pro Jahr kauft.
Ich bezahle für ein Spiel max 40€ Day 1 das sind aufs Jahr gerechnet 200€ die ich auf der Konsole mehr bezahlen müsste, 260€ Pro Jahr wenn man noch Plus dazu rechnet was wohl jeder Zocker hat.
Sind nach einem Jahr schon mal 660€ für die Konsole, nach zwei Jahren sind wir bei 920€.
Wenn man von 5 neuen Games ausgeht sind es immer noch 160€ die man pro Jahr mehr bezahlen muss. Nach drei Jahren hab ich bei 5 Spielen schon 50€ gespart, nach 5 Jahren habe ich 370€ gespart und könnte das nun in ein Upgrade investieren was mein System für weitere 3 Jahre laufen lässt.
Dazu sind Konsolen noch massiv limitiert, hast keinerlei Freiheiten.

MaxO
1 Monat zuvor

Was ne Milchmädchen-Rechnung in Bezug auf deine These.

Sicherlich: man spart beim Kauf von PC-Versionen im Vergleich zu den Konsolen. Und ja, man kann ein Computer-System sicherlich genauso lange laufen lassen wie eine Konsole. Allerdings gehen unsere Definitionen von Hardcore-Zockern deutlich auseinander und ich verstehe auch nicht, was das mit den Controllern zu tun haben soll?

Ich besitze sowohl einen PC als auch eine Konsole und kann mit beiden recht annehmbar umgehen. Bin trotzdem kein Fan von Spielen, in denen Controller und MK gemischt werden. Das kann man gerne bei Spielen mit geringen Spieleranzahlen machen – im Sinne von Crossplay. Mit dem Controller spielen die meisten komplett anders, eben weil sie keine 180flicks machen können.

Da spielt man dann vorsichtiger und kann den AIM-Assist komplett ausnutzen. Es sagt doch schon alles, wenn jemand mit MK in einem Shooter nicht gegen Controller ankommt. Ausnahmen gibt es immer, aber bei einem Vielzocker wie Summit1g sollte man annehmen, dass die meisten Fights zu seinen Gunsten ausgehen würden.

Last but not least: Habe Halo mit Controller gespielt und im Vergleich zu anderen Spielen mit Controller ist der Aim-Assist sehr! stark.

Bockwurst
1 Monat zuvor

Die Rechnung ist zu 100% Legit und wurde schon hundertfach in vielen anderen gebieten bestätigt.
Je mehr man kauft, desto mehr spart man beim PC, sind einfach die Fakten.

Was den Aim Assist angeht ist Halo eine Anomalie, denn alles was in dem Ring befindet wird getroffen. Wenn man eine Onehit Waffe benutzt und nur auf Kopfhöhe unterwegs ist dann landet man auch nur Headshots, das Spiel ist halt für Controller und 30FPS gemacht wurden, bei 60FPS und mehr dreht der Assist einfach durch.

Mit einem Controller wirst du auf CQC Maps keine Chance haben gegen Maus User, mit dem Controller musst du Lanes abaimen was in CQC Maps kaum vorhanden ist.

Alex
1 Monat zuvor

Das ist eine Milchmädchen Rechnung, denn sie berücksichtigt keinerlei Vorteile der Konsole wie kauf von gebrauchten Spielen etc, am Ende nimmt es sich kaum etwas, davon ab ist diese Diskussion sowieso sowas von am Thema vorbei und sowas von unnötig, in einem PC kann ich dafür auch ganz schnell mehrere Tausend euro versenken wenn ich möchte. Und das dein PC 6Jahre alt ist damals nur 800 Latten gekostet hat und heute noch alles auf 60FPS in sehr Hoch spielt, glaub ich dir nicht wirklich, spätestens bei Aktuellen Spielen ist da schluss.

Bockwurst
1 Monat zuvor

Gebraucht zählt halt einfach nicht. könnte dann sagen „Ja dann Pirate ich mir die Spiele halt“ und zack ist die Rechnung noch heftiger.
Wenn jetzt mit dem Argument kommst das gebrauchte Spiele legal seien, interessiert das die Devs und den Publisher nicht, von dir, dem Zweitkäufer sehen sie kein Geld.

Mein i7-4790 und die GTX 970 spielen aktuelle Spiele wie Modern Warfare, Borderlands 3 oder Jedi Fallen Order ALLE in stabilen 60FPS und alles auf Anschlag. Einzig schlecht optimierte Spiele wie Red Dead 2 laufen schlecht aber immer noch deutlich besser als zB die Xbox One X mit ihren süßen 28fps.

MaxO
1 Monat zuvor

Naja gut, wenn man mit nem 16″ Bildschirm zufrieden ist, dann kann das schon funktionieren, ja. Sich selbst mit einem HC-Spieler zu vergleichen, weil man 10 Spiele im Jahr kauft und dann mit so einem System ankommen wie der größte Pfennigfuchser… hat so seinen faden Beigeschmack, ist aber deine Sache und geht mich nix an.

Um zur eigentlichen Diskussion zurück zu kommen: Summit1g will dir nicht deinen Controller oder auch den Aim-Assist verbieten. Genausowenig will er anscheinend mit dem Controller spielen. Es geht schlicht darum, dass er – genau wie ich – nicht als MK-Spieler mit Controller-Spielern in ein Spiel kommt. So gut die Intention des Crossplays ist – es mangelt an der Umsetzung.

Übrigens: nur weil du mit deinem Controller (Kosten: neu ca. 70€) daddeln willst, heißt es nicht dass ich (MK Kosten: 350€ zusammen) das auch will. Du widersprichst dir ja sogar selber:

Erst heißt es, soll er doch heulen, mit MK kann man auch gewinnen. Dann heißt es, in Halo sei der Controller überlegen. Beides am Thema vorbei – wir wollen einfach getrennte Lobbies – fertig aus.

Wesker
1 Monat zuvor

Deine Rechnung geht nicht auf. Ein Beispiel: man nehme nur mal an, man baut sich eine aktuelle High-End Grafikkarte für 1.000€ in seinen Rechner ein. Diese Karte ist nach 12 Monaten nur noch ca. 750€ wert, du hast also innerhalb von nur einem Jahr mehr als die Hälfte des Gesamt-Preises der 400€ Konsole verloren (und hierbei rede ich nur von der Graka, der Rest des PC’s ist natürlich ebenfalls einem Preisverfall unterlegen)….
Die Konsole hingegen wird nach einem Jahr immer noch mindestens 350€ kosten.
Mal davon abgesehen bezweifel ich stark, das du nach 6 Jahren Nutzung eines 830€ Einsteiger-PC’s noch alle Spiele mit 60 FPS spielen kannst. Das würde vielleicht für einen damaligen Highend-PC gelten, aber nicht für einen Low-Budget Rechner.

Bockwurst
1 Monat zuvor

Jeder der behauptet ein 800€ Build sei Low-Budget hat keinerlei Ahnung, KEIN Gamer auf der ganzen Welt und sonst wo baut sich eine 1000€ Karte rein, NIEMAND. Sowas wie eine 2080 Ti bauen sich PC Enthusiasten ein die noch den kleinsten FPS Sprung haben wollen, für den normalen Gamer reicht eine 300-350€ 1660Ti mehr als aus.
Eine 2080 Ti braucht man wenn man 4K/100+ mit Ultra Settings haben will.

Der Preisverfall spielt dabei keine Rolle, würde ich mir jetzt eine 2080 Ti einbauen würde sie die gesamte Lebenspanne der Next Gen Konsolen 2020 überstehen und irgendwann 2025 anfangen zu schwächeln aber immer noch für alles mehr aus ausreichen.
Würd ich aber nicht machen denn jeder der mehr als 400€ für ne GPU bezahlt, ist ein Idiot.

MaxO
1 Monat zuvor

Mit welchen widersprüchlichen Definitionen du hier um dich wirfst^^

Harcore-Gamer: Kauft sich mind. 10 Spiele im Jahr
KEIN Gamer: Kauft sich GPU für 1000€ aufwärts
PC Enthusiasten: kaufen sich die 2080Ti

Und wenn es doch nicht klappt, sind die Spiele schlecht umgesetzt (s. RDR2).

Ein 800€ PC IST ein low-budget PC. Ist ja nicht negativ, denn ja – du kannst schon ne ganze Menge damit anfangen. Aber es ist und bleibt low-budget.

Alex
1 Monat zuvor

Projeziere bitte nicht deinen niedrigen Anspruch und deinen kleinen Geldbeutel auf andere, das könnte und kann ich mir sogar leisten als Pflegefachkraft, deine Argumentation ist einfach weder sinnvoll nocht stichfest, zudem mit der 970 kannste knicken, meine Frau hat eine ordentlich übertaktete in ihrem rechner von stabilen 60 FPS ist man bei neuen Spielen gut entfernt, hör auf den Peak als Standard darzustellen du machst dich lächerlich.

Wesker
1 Monat zuvor

Da merkt man leider nur das DU keine Ahnung hast…ein 800€ Rechner ist im Bereich des Gamings definitiv Low-Budget. Eine Highend-Graka ist definitiv nicht nur für PC-Enthusiasten geeignet. Immer mehr Leute wollen die aktuellsten Spiele mit maximalen Grafik-Settings auf 144HZ zocken. Das ist mir einem 800€ Rechner nicht möglich, daher sind diese Spieler auf die Highend-Lösungen angewiesen. Und das kostet nunmal.

Bockwurst
1 Monat zuvor

AKA PC-Enthusiasten

Alzucard
1 Monat zuvor

Aim assist … einer der Gründe wieso ich Konsolenports hasse.
Naja ich hasse Konsolen generell.

Bockwurst
1 Monat zuvor

Sagt ihr PC’ler nicht immer „Controller User bekommen vom Maus immer auf die Fresse“ ? Mit dem Stick kann man nicht so präzise sein wie mit der Maus, egal wie gut man ist daher auch Aim Assist.
Ein guter Maus Spieler flickt auf den Kopf und knallt den Controller Spieler weg bevor der überhaupt die Chance hat den Aim Assist zu nutzen, sieht man wunderbar in Modern Warfare.
Da bei Halo aber mehr ein Spiel ist wo es ums Lanes abaimen geht, sind beide auf gleicher Stufe.

Halbtaub
1 Monat zuvor

Naja hier muss du aber auch klar unterscheiden. Wäre der aim assist für die controller Spieler nicht würde ich mich weit aus dem Fenster lehnen und sagen das zu 80 % Maus und Tastatur vorne liegt sicherlich gib es auch ein paar sehr gute Spieler die mit Controller gut spielen und auch gegen Maus Zocker gewinnen. Aber wenn man ein starken aim assistant hat. Hat klar der Controller die Nase vorn ich merke es doch auch ich bin nicht gut im ego shooter aber mit controller spiele ich wie ein Gott in halo reach und treffe sehr gut aber mit Maus und Tastatur nicht so gut. Obwohl ich hauptsächlich fast nur auf dem PC zocke

Alex
1 Monat zuvor

„Controller User bekommen vom Maus immer auf die Fresse“
Hab ich noch nie einen PC spieler sagen hören, eher das man auf PC mehr Skill benötigt und es deswegen eine steilere Lernkurve gibt, es sind eigentlich immer PC spieler die getrennte Lobbys fordern, wegen Aim assist, denn dieser ist in den meisten Spielen lächerlich einfach, nur auf engen verwinkelten Maps ist man mit Maus wirklich besser, weil man sich schneller drehen kann und schnelleres Movement hinbekommt aber sobald du auf einer Lane einen mit Aim assist herausforderst hast du verloren und fühlt sich jedes mal an als würde man gegen Aimbots spielen, was es ja im Grunde ist.

Alzucard
1 Monat zuvor

Nicht aimbot, aber aimlock.

Alex
1 Monat zuvor

Schon klar

Alzucard
1 Monat zuvor

Je nachdem wie gut der Controller spieler ist. Gute controller spielen können dich am pc ins Nirvana feuern.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.