Star Wars Battlefront: Playstation 4 ist die Lead-Plattform, aber AMD hat wohl Pläne

Beim Multiplayer-Shooter Star Wars Battlefront hat sich DICE für die Playstation 4 als die Lead-Plattform entschieden. Doch gibt es Gerüchte, dass auch Grafik-Riese AMD und damit der PC die Zugkraft von Star Wars nutzen wollen.

Im Gespräch mit PS4daily sprach ein Verantwortlicher von Electronic Arts darüber, warum man auf der E3 Battlefront vor allem auf der Playstation sah. Der Grund: Die Playstation 4 ist aktuell die „Lead-Plattform“ für Star Wars Battlefront. Alle Entwickler-Builts seien gerade auf der PS4.

Das Spiel wird allerdings auch für die XBox One und den PC entwickelt und soll auf allen drei Plattformen zeitgleich am 17. November erscheinen.

Könnte AMD ein Bundle planen

Ferner kursieren Spekulationen darüber, der Hardware-Riese AMD wolle Star Wars Battlefront dazu nutzen, eine neue Generation von Grafikkarten zu verkaufen, die Radeon X Fury-Generation. So vermutet eine US-Seite, AMD könne die neuen Grafikkarten dann in einem Bundle mit dem Star-Wars-Spiel zusammen verkaufen.

Aber dafür gibt es noch keine Bestätigung.

Star Wars wird als riesigem Markennamen eine enorme Zugkraft an der Kasse vorhergesagt: „Das verkauft sich ohnehin, weil Oma Halo nicht kennt“

AMD hatte während der E3 eine 30-sekündige Präsentation von Battlefront auf dem PC. Allerdings ist das Video hier von einem Stream ausgeschnitten und hat daher eine eher dürftige Qualität:


Mehr zum Multiplayer-Shooter findet Ihr auf unserer Star Wars Battlefront-Themenseite.

Autor(in)
Quelle(n): PS4DailyFudzilla AMD-PläneFudzilla Amd-Bundle-Spekulation
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (1)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.