Star Wars 9 führt zum Aufstieg von Battlefront 2 – Spielerzahlen steigen stark

Dem Online-Shooter Star Wars Battlefront 2 geht es aktuell richtig gut. Das liegt nicht nur am allgemeinen „Star Wars“-Hype durch Star Wars 9 oder die Serie „The Mandalorian“, sondern auch an neuen Updates, die im Laufe der Zeit veröffentlicht wurden. Die Spielerzahlen sind so stark wie seit Januar 2018 nicht mehr.

Wie steht es um Battlefront 2? Dennis Brännvall, der Design Director für Star Wars Battlefront, verkündete auf Twitter, dass der Shooter aktuell die wöchentlichen Spielerzahlen von Januar 2018 übertrifft.

Zwar seien die Zahlen nicht so hoch wie beim Release des Spiels im November 2017, dennoch ist es beeindruckend, dass der Multiplayer-Shooter nach mehr als 2 Jahren nochmal so zulegen konnte:

Hype um Star Wars 9 hilft Battlefront 2

Woher kommt der Aufschwung? Die hohen Spielerzahlen kommen wahrscheinlich auch daher, dass es aktuell einen kleinen „Star Wars“-Hype gibt. Grund dafür sind der Film „Der Aufstieg Skywalkers“ (Star Wars 9) und die Serie „The Mandalorian“, die auch Lust auf das MMORPG The Old Republic gemacht haben.

Doch auch der Shooter selbst hat dazu beigetragen, das die Zahlen nach oben gehen. Die neusten Updates kamen allesamt gut an und es gibt bereits neue Inhalte passend zur Episode 9.

Zudem wurden die Pay2Win-Inhalte, die ursprünglich in Form von Lootboxen ins Spiel kamen, schon vor langer Zeit restlos entfernt.

Neue Updates brachten Charaktere aus allen „Star Wars“-Geschichten

Was hat sich 2019 in Battlefront 2 verändert? Das Jahr 2019 wurde genutzt, um Inhalte aus den Prequels ins Spiel zu bringen. Damit versuchte DICE das Spiel zu ergänzen, da es bereits viele Inhalte aus der Original-Trilogie und den neuen Episoden 7 und 8 enthielt:

  • Am 23. Januar erschien der Sith Lord Count Dooku im Spiel. Gleichzeitig wurde mit Geonosis ein neues Schlachtfeld veröffentlicht.
  • Im Februar erschien mit Anakin Skywalker ein neuer Held.
  • Ein Patch am 26. März brachte den neuen Spielmodus „Totale Vorherrschaft“ ins Spiel. Dabei handelt es sich um den größten Spielmodus in Battlefront 2, der zudem in mehrere Phasen aus Boden- und Flug-Kampf unterteilt ist.
  • Am 26. Juni erschien ein großes Update, welches Naboo, Droidekas und einen neuen Panzer mit sich brachte.
  • Im Oktober kam der neue Planet Felucia für den Modus „Totale Vorherrschaft“ zu Star Wars Battlefront 2. Außerdem brachte das Update den PvE-Coop-Modus „Sofort-Action“ aus dem Vorgänger zurück.

Abgerundet wurde das Jahr 2019 mit dem Update zur Episode 9. So erschienen am 17. Dezember der neue Schauplatz Ajan Kloss, 4 neue Klassen und 2 neue Helden, BB-8 für den Widerstand und BB-9E für die erste Ordnung.

Riesige Schlachten und viele kostenlose Updates sorgen für Hype

Was sagen die Spieler zu Battlefront 2? In einem reddit-Thread wird aktuell die Aussage zu den starken Spielerzahlen diskutiert. Dabei loben viele Nutzer Battlefront 2:

  • QueenKaijuLexi: Ich bin ehrlich gesagt überrascht. Man sollte meinen, dass das Januar-Update mit den Klonkriegen und zwei neuen Helden dafür gesorgt hätte, dass die Spieler wiederkommen. Zeigt auch, was ein guter Trailer bewirken kann.
  • jduncan26: Ich spiele seit dem Release. Bei Weitem eines der größten Videospiel-Comebacks aller Zeiten, wie No Man’s Sky. Ich bin so froh, dass so viele Leute zu diesem Spiel zurückkommen!
  • blahblahblahvampire: Battlefront 2 ist Battlefield 5 in allen Dingen überlegen.

Kritisiert wird hingegen das Matchmaking, das trotz guter Spielerzahlen manchmal zu langen Wartezeiten führt:

  • willoftheboss: Es ist seltsam, dass ich immer wieder Phasen habe, in denen ich ewig auf ein Spiel warte oder in fast leere Lobbys geschoben werde. Ich sage nicht, dass er [Dennis Brännvallm] lügt, aber das Matchmaking ist im Arsch.

Lohnt es sich Battlefront 2 zu spielen? Star Wars Battlefront 2 legt viel Wert auf große und abwechslungsreiche Schlachten. Die vielen Updates, die allesamt kostenlos waren, haben den Shooter 2019 sinnvoll erweitert. Dadurch gibt es für Rückkehrer und Neueinsteiger viel zu erleben.

Zudem bietet Battlefront 2 auch eine Story-Kampagne, was es dem Vorgänger voraus hat. Gleichzeitig verzichtet es auf Pay2Win und hat den Shop in 2018 sinnvoll und fair angepasst.

Wer die Welt von Star Wars und zudem Shooter liebt, sollte sich Battlefront 2 unbedingt anschauen. Battlefront 2 kann über EA Access für 3,99 Euro pro Monat ausprobiert werden. Alternativ könnt ihr euch die neue Celebration Edition für 39,99 Euro kaufen.

EA holt Weltrekord im Guinness-Buch, den keiner will, mit Battlefront 2
Quelle(n): Offizielle Webseite, heavy
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
13
Gefällt mir!

11
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Bockwurst
5 Monate zuvor

Star Wars 9 ist totaler rotz

TiDAL
5 Monate zuvor

dem kann ich nur zustimmen. wäre der millennium falcon noch explodiert – wäre ich aufgestanden und hätte den saal verlassen. die neue trilogie war leider nur müll.

Koronus
5 Monate zuvor

Ich habe mir Star Wars IX schon gar nicht mehr angeschaut. Am liebsten wäre mir ja, sie würden die neue Trilogie als unkanonisch einstampfen und die alten Gesichter mit Carrie Fisher über CGI darstellen.
Hier wird das ganze Versagen schön beschrieben: https://www.heise.de/newsticker/meldung/Der-Aufstieg-Skywalkers-Ein-Requiem-fuer-Star-Wars-4620046.html

TiDAL
4 Monate zuvor

sei froh. ich verstehe nicht wie man mit the mandalorian so n geile serie machen konnte, auch rogue one war meiner meinung nach 100 % star wars… aber die aktuelle trilogie ist sowas von schlecht, frage mich wie sowas überahupt durch die qualitätssicherung kam. und um ieniges schlimmer finde ich die kommentare einiger kinogänger à la super film, bester star wars film ever, ein würdiger abschluss… das löst direkt brechreiz aus. der film war total unlogisch und die ganze trilogie sondermüll smile

– palps story war n joke.
– knights of ren waren irrelevant
– dialoge waren sonderlich flach
– charakter rose ^^
– etc.

einzig die action sequenzen, sound und effects waren auf einem gewohnt hohen level (industrial lights and magic sei dank).

der film aber hat maximal 5/10 sternen verdient.

Koronus
4 Monate zuvor

Naja Rogue One war meiner Meinung nach nur 90% Star Wars da sie ein paar fiese Retcons einbauten und das Ende verhaut haben. Wenn sie in Rogue One die Pläne wie in Episode IV gesagt zur Tantive IV gesendet hätten als das sie mit an Bord war, dann wäre es für mich absolut in Ordnung gewesen.

TiDAL
5 Monate zuvor

wie auch im neuen film wurde hier einiges an schadensbegrenzung betrieben – mit dem unterschied, dass es im spiel besser geklappt hat…^^ -.-

Vergo
5 Monate zuvor

Das Spiel gibt es aktuell 88% reduziert für um die 5€, ohne Abo. Das dürfte wohl der entschiedenste Faktor sein.

Evels
Evels
5 Monate zuvor

Das ist mit Sicherheit NICHT der entscheidene Faktor,wenn du das Spiel auch nur halbwegs verfolgt hättest,auch was die Preise betrifft,wüsstest du das wohl selbst.

Das Spiel wurde schon x mal überall im Netz für ein paar Euro angeboten,entweder als Sonderangebot oder dauerhaft und nicht erst jetzt.

Genauso werden die Leute ganz Sicher nicht nich nur ständig wegen einen niedrigen Preis zugreifen,sondern weil sie das Spiel vielleicht schon länger auf den Schirm hatten,seit einiger Zeit wieder mehr und positiv über das Spiel berichtet wird,nicht wie zum Release oder weil die Leute tatsächlich durch die Filme Lust drauf haben.
Dieses Argument die Leute würden nur wegen dem günstigen Preis zuschlagen,kommt in der Regel von denen,die das Spiel nicht gut finden und keinen Erfolg gönnen und eben der Meinung sind,nur weil sie so denken,denken alle anderen das auch.

Dann hat sich das Spiel seit Release ordentlich gemacht,wie au Mein MMO auch schon oft berichtet wurde (und auch anderswo im Netz).
Es gibt mehr Maps,Helden,Spezialeinheiten,Skins für die Klone und vieles mehr.
Mittlerweile ist SWB wirklich zu dem Spiel geworden,was sich die Leute damals zum Release gewünscht haben.

Zum Schluss noch,für das Spiel braucht man kein Abo und hat auch noch nie eins gebraucht.

mordran
5 Monate zuvor

Na ja, jetzt wollen wir mal die Kirche im Dorf lassen. Für mich war der Preis schon ein entscheidender Faktor und für mehr wie 10€ hätte ich auch nicht zugeschlagen. Ja BF2 ist ganz nett, sehr schön anzuschauen und trotz des komplett fehlenden Matchmakings ab und an für ne Runde Star Wars Action ganz spassig.

„Dieses Argument die Leute würden nur wegen dem günstigen Preis zuschlagen,kommt in der Regel von denen,die das Spiel nicht gut finden und keinen Erfolg gönnen und eben der Meinung sind,nur weil sie so denken,denken alle anderen das auch.“

Da könnte man jetzt genauso argumentieren das diese Kommentare nur von den absoluten Fanbois kommen die keinerlei Kritik an dem Spiel vertragen. Ist m.M. nach beides falsch. Vielleicht einfach mal den eigenen Hype Faktor runterschrauben, das erdet !

Starthilfer
5 Monate zuvor

Die ganzen Updates waren bitter nötig, ganz besonders die Spezialklassen und Karten. Auch dass die Fertigkeiten nun mit normal erspielbaren EP’s aufgerüstet werden können ist sehr viel angenehmer, als die Zufallskarten aus den Kisten.
Die Heldenkarten haben zumindest für mich keine Relevanz, genau so wenig wie die Sternjäger.

Das Spiel ist ne nette Abwechslung für zwischendurch bietet aber zumindest mir keine Langzeitmotivation. Dafür ist es mir einfach zu träge.

Evels
Evels
5 Monate zuvor

Langzeitmotivation habe ich bei SWB auch nicht,obwohl ich das Spiel mittlerweile durch die Updates viel mehr mag als zum Release.
Das mich das Spiel aber nicht für Wochen und Monate fesselt,liegt nicht am Spiel,sondern weil mir mittlerweile allgemein die Lust an Shooter vergangen ist,auch BFV spiele ich nur mal zwischendurch,wenn sonst nichts los ist.
Dazu kommt,dass ich auch nie immer nur ein Spiel spiele,sondern meist mehrere nebeneinander,wie ich grade Lust habe.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.