Spieler in ESO besitzt alle DLCs, ohne einen Cent für das MMORPG auszugeben

Spieler in ESO besitzt alle DLCs, ohne einen Cent für das MMORPG auszugeben

Ein Spieler teilt im Subreddit von The Elder Scrolls Online mit, dass er alle DLCs mit Gold kaufte, statt Echtgeld zu investieren. Nutzer fragen ihn, wie er das geschafft hat.

Der Post vom Spieler WagyuBeefCubes zeigt, dass man in ESO auch ohne Geld weiter kommt. Er erwarb lediglich das Basis-Spiel und erfarmte den Rest. Er gibt an, niemals ESO Plus abonniert und nie Kronen, also die Echtgeld-Währung von ESO, gekauft zu haben.

Bereits im Titel seines Posts fordert er die Community dazu auf, ihm alle möglichen Fragen zu stellen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Reddit, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Reddit Inhalt

Gefarmtes Gold gegen Kronen eingetauscht

„Für alle genauso abgebrannten/ armen/ finanziell geforderten Spieler da draußen: Das ist möglich, auch ohne lächerlichen Grind“, erklärt WagyuBeefCubes.

Sein Gold tauscht er in Kronen um. Bei ihm in Nordamerika liegt der Kurs bei etwa 1:1500, also eine Krone für 1500 Gold. Auf den europäischen Servern ist der Kurs aktuell bei etwa 1:1800, manchmal auch 1:2000.

Wie bekommt man Kronen für Gold? Es gibt Communities, wie beispielsweise Tamriel Crown Exchange. Die kümmert sich darum, dass Spieler für Ingame-Gold Inhalte aus dem Kronen-Shop erhalten.

Der Kronen-Shop bietet eine Geschenk-Funktion, über die DLCs und andere Inhalte verschenkt werden können. Ihr bezahlt also einen anderen Spieler dafür, dass er euch für Echtgeld Inhalte kauft.

Tamriel Crown Exchange kümmert sich darum, dass der Transfer sicher verläuft und ihr nicht betrogen werdet. Eine 100%-Garantie dafür, dass alles ohne Betrug läuft, gibt es jedoch nicht. Seid also etwas vorsichtig.

Das kosten Kronen normalerweise: 1.500 Kronen bekommt ihr für 13 Euro, 3.000 Kronen für 21 Euro. Durch Mengenrabatte werden sie „günstiger“, je mehr ihr ausgebt. Ihr könnt beispielsweise 21.000 Kronen für 125 Euro kaufen. Es gibt mehrere Möglichkeiten, bei Kronen und DLCs zu sparen.

Das kosten die DLCs:

  • Imperial City: Kostenlos
  • Morrowind: Kostenlos
  • Orsinium: 3.000 Kronen (21 Euro)
  • Thievs Guild: 2.000 Kronen (14 Euro)
  • Dark Brotherhood: 2.000 Kronen (14 Euro)
  • Clockwork City: 2.000 Kronen (14 Euro)
  • Horns of the Reach: 1.500 Kronen (13 Euro)
  • Shadows of the Hist: 1.500 Kronen (13 Euro)
  • Dragon Bones: 1.500 Kronen (13 Euro)
  • Wolfhunter: 1.500 Kronen (13 Euro)
  • Murkmire: 2.000 Kronen (14 Euro)
  • Wrathstone: 1.500 Kronen (13 Euro)
  • Scalebreaker: 1.500 Kronen (13 Euro)
  • Dragonhold: 2.000 Kronen (14 Euro)
  • Harrowstorm: 1.500 Kronen (13 Euro)

Um beispielsweise den DLC Dragonhold zu kaufen, müsst ihr bei einem Kurs von 1:1800 also 3,6 Millionen Gold eintauschen.

Erweiterungen könnt ihr allerdings nicht für Kronen kaufen, sondern nur direkt durch echtes Geld. Im Kronen-Shop gibt es lediglich die 3 DLCs, die pro Jahr erscheinen.

Schaut euch den Trailer der neusten Erweiterung High Isle an:

Neuer Gameplay-Trailer feiert den Release von ESO High Isle auf PS5, PS4 und Xbox

Community fragt nach Tipps, wie man schnell Gold erhält

In den Kommentaren fragen Nutzer jetzt natürlich, wie der Spieler an so viel Gold gekommen ist. Angeblich ja ohne riesigen Grind.

„Ich tue jedem hier einen Gefallen und stelle die wichtigste Frage: Durch welche Quelle hast du am meisten Gold erhalten?“, fragt Turbulent_Dare3263.

WagyuBeefCubes antwortet, er habe das hauptsächlich durch Trading geschafft. Er kaufe Gegenstände, die auf dem Markt günstig angeboten werden und verkaufe sie für mehr. Er sei nicht der beste Händler in seiner Gilde, erwirtschafte aber 16 bis 19 Millionen Gold pro Woche durch diese Verkäufe.

Viele seiner Tricks habe er von der YouTuberin Arttea, die er innerhalb seiner Antworten mehrfach erwähnt.

Wie lange hat er dafür gebraucht? Nach eigenen Angaben benötigte der Spieler etwa 6 Monate, um sich alle DLCs mit Gold kaufen zu können. Die genauen Spielstunden gibt er leider nicht preis.

Was haltet ihr von der Aktion des Spielers? Habt ihr schon mal Gold für Kronen eingetauscht, um Gegenstände aus dem Kronen-Shop zu erwerben? Oder findet ihr das Handeln zu anstrengend und gebt lieber Geld aus, um Zeit und Nerven zu sparen? Schreibt es uns gerne in die Kommentare hier auf MeinMMO!

Ihr wollt jetzt auch die DLCs mit Gold statt Echtgeld kaufen? Weitere Tipps, wie ihr schnell Gold farmen könnt, findet ihr hier.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
12
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
14 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
FortunaRyder

Wenn ich grob meinen Stundenlohn überschlage lohnt sich das Farmen nicht wenn man das in Zeit Umrechnet.
Der innere Geizhals hatte aber beim lesen vom Artikel schon Bock meinen Account zu reaktivieren um das zu versuchen XD

80s-Gamer

„…hauptsächlich durch Trading“?

Ist das wirklich so einfach? Ich spiele ja schon seit einigen Jahren nicht mehr. Aber um den Trading Markt zu beherrschen, müsste er doch in allen Handelsgilden sein. Dies ist aber aufgrund der Einschränkungen nicht möglich. Abgesehen davon müsste er ständig stundenlang die Gildenhändler beobachten und sofort aufkaufen, sobald etwas verfügbar ist. Ich wette es gibt noch wesentlich bessere Methoden um viel Gold zu machen. Man kann in dem Spiel ja auch viel klauen und verticken.

Zuletzt bearbeitet vor 22 Tagen von 80s-Gamer
Marcel

Mods und Addons regeln das meiste.

RichstGuyinESO

Handeln ist ganz sicher der schnellste Weg, um Gold im Spiel zu machen, abgesehen von „Carry runs“

Dennis

*hust auf der Xbox liegt der Umtauschwert bei 1:150-200 *hust… Hab grad nen Schock bekommen als ich den umtauschwert gesehen hab

Threepwood

War auf dem PC auch mal so. Lang und fair ist es her. 😄

RichstGuyinESO

Als Spieler seit Beta und -vermutlich- reichster Spieler auf dem PC-EU server kann ich sagen, dass der Artikel stimmt- es ist tatsächlich alles so möglich wie beschrieben. Wenn man clever ist und Zeit statt Geld investiert kann man sich alle DLCs – bis auf die ganz neuen Kapitel – mit Gold kaufen; durch einfaches farmen wird es nur ewig brauchen, mit Handeln geht es i.d.R. viel schneller.
Ein paar Sachen fehlen jedoch im Artikel- z.B. dass die größte Kronenplattform auf PC EU Crown Black Market ist (https://discord.gg/kEgFrNW), welche seriös eine Plattform für Kronenhandel bietet. Außerdem bietet Arttea tatsächlich einige gute Gold-mach guides; für aktuelle Handelstrends & schnelles Goldmachen sind jedoch meine guides auf youtube ( @RichstGuyinESO ) empfehlenswert.

RichstGuyinESO

Danke für den Hinweis! Hier der Youtubelink: https://www.youtube.com/channel/UCVf7nC9SdzSF7gbROauKEWw

Kuhsel

Danke dir! 👍 Hab vor ca. zwei Jahren leider eine Pause einlegen müssen aus Zeitgründen. Durch den Artikel und deinen Kommentar kribbelt es mir jetzt aber doch etwas in den Fingern! Denke, es ist an der Zeit Tamriel jetzt mal wieder zu besuchen… Da hab ich gleich ne Beschäftigung (neben all den Neuerungen) die ich mal ausprobieren kann. 😉

Sven S.

Ja toll, hier lässt sich jemand quasi als China Farmer feiern. Er verkauft auf diversen Plattformen sein Gold und lässt sich statt in Euro in Kronen bezahlen… Hoffentlich farmt er wenigstens selbst und nicht per Bot.

Akktros

Da hat mal wieder einer nicht richtig gelesen und nicht wirklich Ahnung vom Spiel… Hauptsache mal Bashen, ist eh alles nur Scam wie die Goldseller in WoW…

Er hat nicht „auf diversen Plattformen“ sein Gold gegen Kronen verkauft. Der Ingame-Handel von Ingame-Gold gegen Kronen (konkreter Kronen-Items/Content) ist von Beth/Zenimax akzeptiert und als Handelsprozess durchaus etabliert. D.h. es ist absolut valide, wenn man Millionen auf dem Konto hat, diese einzusetzen und mit Hilfe von anderen Spielern im Kronenshop auszugeben. Oder eben – wenn man Tausende Kronen hat – diese gegen Ingame-Gold zu traden. Der eine kriegt Gold, der andere dafür im Austausch ein Kronenshop-Item „geschenkt“ über die Funktion.

Das passiert zum Teil über die genannten Communities (nicht „Plattformen“), die es sich auf die Fahnen geschrieben haben, diese Abläufe so sicher wie möglich zu machen. Das kann aber auch ganz simpel über den Ingame-Chat ablaufen. „Want to buy Crows 1:1800“, anderer antwortet, und ihr macht das dann unter euch aus. Da kann man natürlich bescheißen, weswegen sich diese Comms gebildet haben.

Zuletzt bearbeitet vor 22 Tagen von Akktros
Nein

Kauf mir die Kronen wenn dann über mein steam. Da zahl ich nen Apfel und nen sei dank Lira.

mmo_experiment

Erweiterung werden nach einem Jahr zu dlc und können dann entsprechend gekauft werden.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

14
0
Sag uns Deine Meinungx