Red Dead Online ist vorm Beta-Start in einer absurden Situation

Das Western-Epos Red Dead Redemption 2 ist ein irrer Erfolg und die Spieler sind heiß auf den Multiplayer-Modus „Red Dead Online“ – aber das Spiel ist in einer absurden Situation, sagt unser Autor Schuhmann. Es hat nichts mit dem Release von Online-Spielen zu tun, wie wir ihn sonst kennen.

So ist es normalerweise: Bevor Destiny 2 Forsaken erschien, hat Bungie im Detail alles genau erklärt, was Spieler erwarten würde:

Bungie hat

  • die Story enthüllt
  • schon die ersten zwei Missionen gezeigt,
  • die Strikes präsentiert,
  • den neuen Prestige-Modus Gambit erklärt
  • die Hauptfiguren der neuen Erweiterungen in kleinen Trailern gezeigt
  • fast alle Gameplay-Details vorgestellt.
  • sogar die Endgame-Zone schon ein wenig angeteasert, früher ein Tabu

Die PR-Kampagne dauerte von der Enthüllung im Juni 2018 bis zum Release von Forsaken im September 2018 an. Danach hatte man das Gefühl, Forsaken schon gespielt zu haben, bevor es überhaupt los ging.

Red Dead Redemption Lagerfeuer
Die Angst vor der Katze im Sack

Darum machen Spiele das: All diese Informationen hatte zum Ziel, Spieler davon zu überzeugen, sich die Erweiterung für Destiny 2 zu kaufen.

So wie Destiny 2 machen es Online-Spiele seit Jahren.

Bevor man das erste Mal spielen kann, weiß man schon im Detail, was einen erwarten wird. Die PR-Kampagnen ziehen sich über Monate und bereiten Spieler Schritt für Schritt auf den Moment vor, an dem sie das Spiel zum ersten Mal betreten.

Und viele Spieler scheinen genau das auch zu wollen.

Das Argument der Spieler, die immer noch mehr Informationen fordern, ist dann: Wir wollen nicht die Katze im Sack kaufen.

Red Dead Redemption 2 Pferd Friedhof

So ist es bei Red Dead Online: Rockstar sagt einfach nichts über den Modus. Nicht mal, wann genau es losgeht. In dieser Woche sollte es soweit sein.

Lange hieß es, man wolle nicht über den Online-Modus sprechen, bis Red Dead Redemption 2 erstmal draußen ist. Aber auch jetzt, einen Monat nach dem Release des Western-Epos, sagt man bei Rockstar einfach nichts.

Es gibt zwar Spekulationen und handfeste Hinweise, dass es einen „Battle Royale“-Modus in Red Dead Online geben wird. Dazu verraten Trophäen und Datamining einige weitere Details, aber offiziell ist es mucksmäuschenstill.

Leak zu Red Dead Redemption 2: Tieferer Fokus auf Online als GTA V

Eine Seite, die schon früh Details ausplauderte, hat Rockstar wohl freundlich dazu überredet, eine Million Dollar für einen guten Zweck zu spenden.

Sonst dringt kaum ein Wort nach außen.

Red Dead Redemption 2 Pistole Feuer

Keine PR, sondern eine Warnung: Rockstar geht sogar noch weiter. Man scheint Spieler ausdrücklich vor dem Beta-Start von „Red Dead Online“ zu warnen.

Das, was man über Red Dead Online gesagt hat, klingt wie: „Leute, das ist eine Beta. Zu Beginn wird das furchtbar, erwartet nicht zu viel.“

Aus einem Interview mit dem Rockstar-Chef wissen wir, dass bis zuletzt noch Aufnahmen für Red Dead Online gemacht wurden. Langfristig will man den Online-Modus wohl wie „GTA Online“ mit DLCs erweitern.

Red Dead Redemption John Marston 2

Die absurde Situation von Red Dead Online: Dadurch dass Red Dead Online kostenlos ist und man schon die ganze Spielerbasis von „Red Dead Redemption 2“ an Bord hat, muss Rockstar nicht für den Modus werben.

Man hat ja schon Millionen von Spielern. Es gibt keinen Grund, den Hype im Vorfeld noch weiter anzuheizen.

Das führt dazu, dass die Mühlen vorm Start seltsam leer laufen und wir bei „Red Dead Online“ das erste Mal seit Jahren wieder eine Situation haben, wo wir völlig blind reingehen und uns vom Spiel überraschen lassen müssen.

Gut, wir wissen mittlerweile, wie Red Dead Redemption 2 läuft – über die Feinheiten des Online-Modus sind wir noch völlig im Dunkeln.

Red Dead Redemption 2 Dutch

Klar ist, dass die Zeit nun reif für den Start ist. Viele sind mit „Red Dead Redemption 2“ durch und Red Dead Online soll ihnen das eigentliche Endgame liefern.

Auf reddit kursieren Memes zur Verschwiegenheit von Rockstar und zur Irritation der Spieler, dass man nichts darüber weiß.

Im Moment warten die Spieler, dass es endlich losgeht und sie sich selbst einen Eindruck von Red Dead Online machen können.

Eine absurde und dabei doch erfrischende Situation.

Die Spieler haben die Katze im Sack nicht gekauft, sondern kostenlos dazubekommen, und fragen sich jetzt: Was erwartet sie da nur, wenn der Sack aufgeht?

Start von Red Dead Online endlich bekannt – An diesem Tag gehts los

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
9
Gefällt mir!

36
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Fly
Fly
1 Jahr zuvor

Ich find das so perfekt. Ich hab mir das Game ja vorrangig wegen der SP-Erfahrung gekauft, und die war bombastisch. Der MP ist jetzt das Sahnehäubchen und ich freu mich tierisch, mir selbst alles anzusehen, ohne schon vorab zu wissen was genau da alles drin ist. smile

SP1ELER01
SP1ELER01
1 Jahr zuvor

Warum gleich so agressiv? O_o
Und meinen Text hast du auch nicht verstanden…

Ich möchte nicht wissen, welchen Aktivitäten man im online Modus nachgehen kann, ich hätte mir (zu einer Zeit, in der man sich bei anderen Games vor Infos nicht retten kann) gerne Mal ein Update gewünscht, dass die entwicklung nach Plan verläuft und einem baldigen Release des MP’s nichts im Wege steht oder sonst irgendeine Art von Info, und nicht, dass man 4 Wochen absolut garnichts hört um dann zu sagen „auch wenn es wirklich knapp geworden ist den November termin halten zu können, morgen wird es für die ersten schon losgehen“.

Vielleicht bin ich aktuell auch nur von Digital Extreme verwöhnt, die so nah an ihrer Community sind wie kein anderer Entwickler ^^

*Edit: der MP ist(!) fester und wichtiger Bestandteil von RDR2, keine zugabe, sonst hätte man damit nicht geworben und den Vorbestellern der teuersten Version extra Items versprochen. Und wenn man sich anguckt, wie viel geld R* mit GTA online gemacht hat, bin ich mir sicher, dass dieser zukünftig wichtiger wird als der SP, denn die Story ist abgeschlossen und fertig, der MP eine potentielle Geldkuh, die es zu melken gilt

Ricotee
Ricotee
1 Jahr zuvor

Wahrscheinlich hast du beim „an die Decke gehen“ aus den Augen verloren, dass der Artikel eben genau auf den Aspekt der „Dreingabe“ zielt. Darauf baut der ganze Artikel auf. Kein Grund also nochmal darauf deinerseits hinzuweisen.

ChronicPain
ChronicPain
1 Jahr zuvor

Mal off-topic: wir (2)alte outlaws suchen noch Mitspieler zum ruhigen entspannten outlawen in RDR-online^^ bitte melde dich/euch Outlaw’s smile

Bienenvogel
Bienenvogel
1 Jahr zuvor

Stört mich überhaupt nicht. Bin auch noch nicht durch mit RDR2. Der Online-Modus ist für mich auch nur ein netter Bonus, das war nie ein Kaufgrund für mich. Wäre der nicht dabei würde es mich auch nicht stören. Wenn ich dann noch bedenke das von anderen IPs die Online Variante extra für 60€ verkauft wird (West Virginiaaaaa..) dann sehe ich kein Problem. smile

SP1ELER01
SP1ELER01
1 Jahr zuvor

Dass man nichts über RDO verraten möchte ist ja der eine Punkt, aber 4 Wochen keinen Ton von sich geben ist auch nicht die beste Art… Bis gestern war ich der felsenfesten Überzeugung, dass die ihren Termin nicht halten können und sich der Release verschiebt, da es heutzutage echt ungewohnt ist, dass man von so einem großem Unternehmen einfach absolut Null Infos bekommt. Zumindest die social Club Website hätte man updaten können, dass das Ende November und nicht „irgendwann im November“ kommt.
Auf einen Patch warten auch viele seit langem!

Psycheater
Psycheater
1 Jahr zuvor

„Viele sind mit „Red Dead Redemption 2“ durch…“

Ich glücklicherweise noch lange nicht smile 160 Stunden und 50% erreicht. Bin derzeit bei Anfang von Kapitel 4 smile

Sunface
Sunface
1 Jahr zuvor

Ist bei mir ähnlich. Genieße das Spiel einfach komplett und lasse mir Zeit

Christian Klein
Christian Klein
1 Jahr zuvor

Ich frag mich auch wie man mit dem Spiel schon durch sein kann… nur die Hauptmission spielen, ggf. noch die Dialoge skippen und dann behaupten „durch“ zu sein ist mir schon untergekommen. Bei solchen Leuten kann ich nur mitleidig den Kopf schütteln… wer nicht das Spielerlebnis und die Story sondern alleine das „durch sein“ als Unterhaltung empfindet dem kann man wohl noch so geile Spiele vorsetzen – er wird sie nie richtig verstehen und erleben.

Psycheater
Psycheater
1 Jahr zuvor

WORD!!!

Momo
Momo
1 Jahr zuvor

„wir wollen nicht die Katze im Sack kaufen“ und wer zwing diese Leute das Spiel direkt am ersten Tag zu kaufen und nicht auf die ganzen test zu warten die sowieso kommen werden oder sich auf Youtube das ganze nach release mal anzugucken?

Freez951
Freez951
1 Jahr zuvor

Ja keiner, deswegen veröffentlichen doch die Entwickler immer ne Menge bevor das Spiel kommt. Red Dead Online haben aber wiederum alle, die eben auch Read Dead Redemption 2 haben, deswegen braucht Rockstar keine Werbung zu machen. Die Leute haben schon die Katze im Sack geholt ob sie wollten oder nicht.

Hodor
Hodor
1 Jahr zuvor

Ein Battleroyale??? Ich hoffe doch, dass das nicht stimmt. Ich meine das Spiel ist von der Steuerung schon etwas träge und ausserdem wird es dann auch keinen Auto aim geben wie im Singleplayer, sondern wie bei Fortnite nur ein Aim-Assist, wodurch die Steuerung dann nur noch träger wird. Ich bezweifle, dass das funktionieren würde????.

Marki Wolle
Marki Wolle
1 Jahr zuvor

Dann wird das echt zum Wilden Westen, ich meine anders als bei GTA was soll man bei RDR anderes tun als aufeinander zu ballern.^^

Hodor
Hodor
1 Jahr zuvor

Naja, so wie ich das mitbekommen habe, soll es auch möglich sein als Gruppe Aufträge von NPC anzunehmen und generell fast alles machen zu können, wie auch im Singleplayer(Jagen, Fischen, usw.). Ist vielleicht nicht für jeden was, aber meine Leute und ich hatten uns schon darauf gefreut eine eigene Bande zu gründen und den Westen unsicher zu machen :D. Und ja, mir ist auch klar, dass in irgendeiner Form PvP vorkommen wird, aber doch nicht in Form eines Battleroyale ????.

Marki Wolle
Marki Wolle
1 Jahr zuvor

Also wenn es eine Art Passivmodus gibt mag das ja noch gehen, wenn aber nicht dann sehe ich Schwarz bzw. Rot^^ Wer ist der schnellste am AbzugO_o

Civicus
Civicus
1 Jahr zuvor

Battle royale wird langsam zu einem Unwort. Denkt Mal nicht alle direkt an fortnite und co. Die werden das schon vernünftig umsetzen .

Hodor
Hodor
1 Jahr zuvor

Es ist eher umgekehrt. Ich denke, dass Fortnite den Battleroyale Modus gut umgesetzt hat und Red Dead redemption 2 das eher weniger gut hhinbekommen würde, alleine wegen der Steuerung.

Marki Wolle
Marki Wolle
1 Jahr zuvor

Ist bei mir auch immer so, wenn es um die Klassiker Serien geht ist Offline eventuell noch Coop im Vordergrund und der Online Modus nur nettes Gimmick.

Marki Wolle
Marki Wolle
1 Jahr zuvor

Bin mal gespannt ob es wie bei GTA Online ablaufen wird.^^

Aber generell zu RDR2 kann ich nur sagen, das es wieder trotz bombastischen Budgets, tausenden von Leuten und 8 Jahren Entwicklungszeit extremst traurig ist das Rockstar wieder nur English hinbekommen hat. Lokalisierung scheint ein Fremdwort zu sein.

Das soll jetzt kein Hate werden, aber 2 Sachen stören mich noch, erstmal die doch recht leere Spielwelt gepaart mit einer sehr „komischen“ Steuerung und zweitens das man selbst wenn die NPCs anfangen man selber immer der Schuldige ist und sofort von den Sheriffs niedergeschossen wird.

Ist natürlich selbstverständlich das die immer genau wissen wo ich bin, schließlich haben die Sheriffs Pferde mit Navi.^^

Joe Banana
Joe Banana
1 Jahr zuvor

das mit realilstischer suche der npcs nach einem hat bis jetzt kein einziges spiel richtig hinbekommen..
selbst ghost recon wildlands wenn man bei nacht mit tarnklamotten und einem schaldämpfer auf der sniper einen schuß vermaselt schlägt die basis alarm. npcs streuen raus mit einer „such-animation“ aber die kommen auf direktem wege zu dir..
von gta brauch ich nicht anfangen, da weiß polizei auf den cm genau wo du bist, selbst wenn das verbrechen im wald ohne weitere zeugen verübt wurde

Marki Wolle
Marki Wolle
1 Jahr zuvor

Ja bei GTA ist das auch nicht ganz logisch aber im digitalen Zeitalter auf jeden Fall besser zu erklären als um 1900 rum????.

1900.
1900.
1 Jahr zuvor

Zum Glück.
Vermisse eh die Zeit wo Spiele „einfach erschienen“ sind. Da ist höchstens mal ein exklusiver Test in einem Magazin erschienen aber sonst nichts.

Dass so viele Spiele schon kurz nach dem Release sterben liegt doch nicht zuletzt daran, dass die Entwickler und Publisher das ganze bis ins unendliche hypen und die Erwartungen der Spieler ebenso. Ganz davon abgesehen, dass man gefühlt 70% des Spiels schon gesehen hat (wie auch im Artikel geschrieben im Vergleich mit D2:Forsaken).

Ich geh lieber Blind in ein Spiel und lass mich überraschen und freue mich, dass es bei RDR2 so sein wird.

Dave
Dave
1 Jahr zuvor

das wird schon werden. haben wirklich die meisten den singleplayer schon durch? ich hatte nach dem beginn von kapitel 3 erstmal ne pause eingelegt, weil irgendwie war mir alles dann doch zuviel. wenn von heut auf morgen der multiplayer kommt, weiß ich nicht, ob ich direkt am start wäre..

QRNE
QRNE
1 Jahr zuvor

Es sind aber auch zwei verschiedene paar Schuhe…ein Online-Game und ein Single-Player-Offline-Game mit dem Zusatz eines Online-Bereichs!
Bungie hat mit Forsaken auch gezeigt, wie lernfähig sie sind, aber es gibt da ja auch noch Activision und co die in der Suppe rumrühren…leider!
Aber trotzdem schön, wenn du dich in RDR2 wohlfühlst… auf jeden Fall keine schlechte Wahl.

Destiny Man
Destiny Man
1 Jahr zuvor

Wenn man Qualität liefert, braucht man im Vorfeld halt nicht großartig rumzublubbern (um die Spieler zum Vorbestellen zu „drängen“)… *hust*Bungie*hust*

Elyth
Elyth
1 Jahr zuvor

Sie haben es halt richtig, sie versprechen nicht irgendwas und das kommt dann alles nicht und floppt alá Bless Online und andere onlien Games.

m0rcin
m0rcin
1 Jahr zuvor

Naja… ich gehe so halb mit.
Bin der nach wie vor der Meinung das man einen Rockstar Titel wie RDR2 vorrangig des SP wegen kauft.

vanillapaul
vanillapaul
1 Jahr zuvor

Genau richtig so. Ich will selbst entdecken.

Andy
Andy
1 Jahr zuvor

Für Pc Spieler wird es dann keine offene Fragen mehr geben,wenn wir dann irgendwan auch mal spielen dürfen.

Erik Siegle
Erik Siegle
1 Jahr zuvor

Naja die anderen beiden Red Dead Spiele kamen auch nicht auf dem Pc. Also mal sehen.

RaZZor 89
RaZZor 89
1 Jahr zuvor

Ich finde es schön wenn jemand einfach mal die Klappe hält und gar nichts sagt und man selber Blind ran bzwe reingeht. In Destiny ist es mir immer to much wie auch im Forsaken Beispiel. Die Story hätte mehr gezogen wenn man es vorher nicht gewusst hätte

Ceallach
Ceallach
1 Jahr zuvor

stimme ich dir zu.
es war dan nurnoch so der Moment:“ ah das war der Trailer, ah das ist jetzt der Teil den Sie da beschrieben hatten.“
Es darf ruhig mal so sein, das hält mich eher bei der Stange, so kann ich viel tiefer in das Spiel einsteigen…

Achtung evt. Spoiler:
mein Arthur ist tot xD ich bin jetzt John und trotzdem behandeln mich alle noch wie vorher ?!?

Okami n
Okami n
1 Jahr zuvor

Die spoiler Warnung is ja mal komplett für die Katz -_-
Bin ziemlich sicher, es hätte Foren gegeben in denen das diskutiert wird, wenn du den Bedarf hast. Hatten doch schon einige geschrieben, dass sie erst in Kapitel drei und vier sind.

Und ja, für mich ist rdr im Prinzip auch ein reiner sp Titel. Wenn es aber einen mp gibt soll der auch was her machen. Da lass ich mich überraschen

Ceallach
Ceallach
1 Jahr zuvor

Scheinbar passiert das, was mir passiert ist, nur wenn man sich falsch entscheidet. Also ruhig blut wink

Fly
Fly
1 Jahr zuvor

Editiere doch den Spoiler weg.^^

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.