Das neue Razer Blade ist das schlankste Gaming-Notebook auf dem Markt

Razer kündigt mit dem neuen Razer Blade 2018 das weltweit flachste 15,6 Zoll Gaming-Laptop an. Und die 16,8 mm Höhe sind nicht das einzige Detail, das sofort auffällt. 

Die Highlights des neuen Razer Blade 2018

Dünner Displayrahmen: Im Vergleich zum Vorgänger springt gleich ins Auge, dass der Bildschirmrahmen mit 4,9 mm deutlich kleiner ausfällt und nahezu rahmenlos ist. Dadurch konnte Razer den Bildschirm-Anzeigebereich vergrößern, das Display von 14 auf 15,6 Zoll erweitern. Razer ist es dennoch gelungen, die Webcam oben am Rand zu behalten. Die im Trend stehenden „thin bezels“ gewinnen im Gaming-Bereich zusehends an Beliebtheit.Razer Blade 2018 Design

144hz: Beim Full-HD-Display setzt Razer wie erwartet auf eine Bildwiederholrate von 144hz und schließt zu den direkten Konkurrenten „MSI GS65“ und das „Gigabyte Aero 15x“ auf. Beim alten Razer Blade waren es noch 60hz. Die 144hz dürfte für eine flüssigere Darstellung beim Spielen sorgen.

Das Razer Blade befindet sich ab sofort im Handel.

Aufrüstung auf Intel Coffee Lake und 1070 MaxQ, neues Touchpad und Design

  • Das Razer Blade wechselt mit dem Intel® Core™ i7-8750H in die achte Generation und bei den Grafikkarten steigt man auf die MaxQ-Varianten um.
  • Ein großes und präzises Touchpad bietet noch mehr Genauigkeit und verbessert Touchpadgesten
  • Das rundliche Design, das den MacBooks ähnelte, wurde abgelegt und stattdessen durch ein eckigeres ersetzt. Man will damit der neuen Design-Ausrichtung folgen, die bereits beim Razer Phone Anwendung findet.

Das Razer Blade im Hands-On

Wir konnten uns das Razer schon anschauen und mit dem Product Manager von Razer sprechen. Im Video könnt Ihr einen Blick auf das neue Design werfen und erfahrt unter anderem, ob sich das 4k-Display für Euch lohnt.

Löst Razer mit neuem Hitzmanagement Probleme vom Vorgänger?

Razer hat sich mit der Vapor Chamber-Technologie (Dampfkammer) eine intelligente Kühllösung zu Nutze gemacht, anstatt auf herkömmliche Heat Pipes zu setzen, wie man sie von den meisten Gaming Laptops kennt.

Neben dem Kühlen des Prozessors und der Grafikkarte, trägt eine in einer Vakuum-Dampfkammer befindliche, verdampfende Flüssigkeit dazu bei, die von anderen Komponenten erzeugte Hitze innerhalb des Laptops umzuleiten.

Extrem dünnes Nanopartikel-Material und auf Graphit basierende, robuste thermische Schichten reduzieren heiße Punkte und erleichtern die Wärmeübertragung, während hoch performante, leise Lüfter die Luft über zwei Wärmetauscher mit 0,1 mm dünnen Lamellen ableiten, um Hitze schneller aus dem Gehäuse abzuführen und vom Benutzer fernzuhalten.

Der Vorgänger hatte unter Last mit Hitze-Problemen und höherer Lautstärke zu kämpfen. Ob das neue System diese Punkte in den Griff bekommen hat, werden bald erste Tests zeigen.

Weitere Neuerungen – Dolby-Atmos-Sound

  • Die Beleuchtung der Tastatur ist über die Razer Synapse 3-Software individuell anpassbar.
  • Neue Energieoptionen sind ebenfalls verfügbar. So lässt sich je nach ausgewähltem Modus die volle Performance der Grafikkarte ausschöpfen oder die Laufzeit des 80Wh Akkus erhöhen.
  • Für ein immersives Klangerlebnis wird der Sound über zwei Front-Lautsprecher mit Dolby Atmos ausgegeben.

Blade (2018) Lifestyle Photo (6)_preview

Preise des Razer Blade 2018

  • FHD(60 Hz)/i7-8750H/GTX 1060/16GB/256GB – 1.949,99 Euro
  • FHD(144 Hz)/i7-8750H/GTX 1060/16GB/512GB – 2.249,99 Euro
  • FHD(144 Hz)/i7-8750H/GTX 1070/16GB/256GB – 2.449,99 Euro
  • FHD(144 Hz)/i7-8750H/GTX 1070/16GB/512GB – 2.649,99 Euro
  • 4K(Touch)/i7-8750H/GTX 1070/16GB/512GB* – 2.899,99 Euro

Spezifikationen Razer Blade 15

  • Intel® Core™ i7-8750H Prozessor (6 Kerne/12 Threads, 2,2 GHz/4,1 GHz)
  • 15,6 Zoll IPS Full HD (1920 x 1080) matt bis zu 144Hz, individuell farbkalibriert
  • 15,6 Zoll IPS 4K (3840 x 2160) Multi-Touch, individuell farbkalibriert
  • NVIDIA® GeForce® GTX 1060 Max-Q Desigm
  • NVIDIA® GeForce® GTX 1070 Max-Q Design
  • 16 GB Dual-Channel System Memory (DDR4, 2667MHz), bis 32 GB aufrüstbar
  • Bis zu 512 GB PCIe SSD, auf 2TB maximal aufrüstbar
  • Windows® 10 (64-bit)
  • Intel® Wireless-AC 9260 (802.11a/b/g/n/ac) und Bluetooth 5
  • Thunderbolt™ 3 (USB-C) x 1
  • USB 3.1 Port x 3 (SuperSpeed)#
  • Mini Display Port 1.4 x 1
  • Anti Ghosting-Tastatur mit Razer Chroma™
  • Razer Synapse 3 kompatibel
  • HDMI 2.0b Audio- und Video-Ausgang
  • Eingebaute Stereo-Lautsprecher
  • 3,5 mm Kopfhörer/Mikrofon Anschluss
  • Eingebaute Webcam (1MP/720P) mit Mikrofon-Array
  • Trusted Plattform Modul (TPM 2.0) Security Chip
  • Kompakter 200 W/230 W Power-Adapter
  • Eingebauter 80 Wh aufladbarer Lithium-Polymer-Akku, NVIDIA® Optimus™ Unterstützung
  • [Full HD] ungefähr 2,07 kg
  • [4K] ungefähr 2,15 kg
Mehr zum Thema
Razer Tartarus V2 im Test: Das perfekte Keypad für MMORPGs?
Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (4) Kommentieren (10)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.