Rainbow Six Quarantine: Spieler leakt Gameplay, zeigt spannende Details

Rainbow Six Quarantine soll noch 2021 erscheinen. Viel mehr ist zum neuen Koop-Shooter von Ubisoft noch nicht bekannt. Ein neuer Leak zeigt nun jedoch Gameplay und darin stecken einige Details, die auf mögliche Features hindeuten. Spieler von Rainbow Six Siege könnten einige Gemeinsamkeiten erkennen.

Was ist das für ein Leak? Es handelt sich um eine kleine Szene von lediglich knapp vier Sekunden sowie um ein weiteres Bild, die im subreddit von Rainbow Six aufgetaucht sind. Die Szene stammt aus einem mittlerweile wieder gelöschten Video von Streamable und ist noch als gif auf gfycat verfügbar:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Gfycat, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Gfycat Inhalt

In ihr ist zu sehen, wie ein Spieler auf eine schwarze Masse und einen orangefarbenen, leicht leuchtenden Sack feuert, bei dem es sich möglicherweise um einen Eiersack handelt. In Quarantine soll schließlich ein außerirdischer Parasit für eine ansteckende Infektion sorgen.

Der aufgetauchte Screenshot zeigt dagegen lediglich eine gezogene Waffe und das Interface vom Spiel. Die Szene selbst ist dunkel und verschwommen, viel zu erkennen ist deswegen nicht:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Reddit, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Reddit Inhalt

Obwohl in beiden Leaks nicht allzu viel zu sehen ist, lassen sich aus den Inhalten und Details Features ableiten, die es vielleicht ins fertige Spiel schaffen werden.

Mögliche Features von Quarantine im Gameplay-Leak

Was sind das für Features? Wer Rainbow Six Siege kennt, der dürfte vom Interface bereits einige Features ableiten können. Zu sehen sind etwa:

  • Die Operator Vigil, Tachanka und Lion – weitere Operator und Klassen sind schon aus einem Leak von Januar 2020 bekannt
  • Waffen und Aufsätze wie aus Rainbow Six Siege – Die K1A von Vigil nutzt etwa das bekannte Holo-Visier
  • Operator-Gadgets – in den Ausschnitten sind jeweils rechts die Symbole von Vigils Fähigkeit ERT-7 und Lions Fähigkeit EE-EINS-D zu sehen, wie sie auch in Siege vorkommen
  • ein Zeitlimit von 15 Minuten – offenbar sind die Missionen nur in begrenzter Zeit zu machen; was passiert, wenn man scheitert, wissen wir noch nicht
  • der Spielmodus „Eskorte“ – zu sehen im Screenshot, in dem Lion die Möglichkeit hat, die Eskorte abzubrechen. Dürfte sich ähnlich spielen wie „Geiselnahme“ in Siege
  • „Workshop“ als Ort – offenbar gibt es verschiedene Maps oder Karten mit mehreren Orten, die es zu erkunden gilt
  • begrenzte Munition – Vigil merkt an: „Hier ist Munition.“ Es könnte also sein, dass ihr in den Missionen nur mit begrenzt viel Schuss für eure Knarren loszieht und mehr finden müsst

Zudem sind Tasten für eine Taschenlampe und Granaten zu sehen. Da es sich um einen Leak handelt, muss keines dieser Features tatsächlich stimmen, aber sie alle klingen äußerst wahrscheinlich. Schließlich sind Quarantine und Siege eng verwandt.

Lediglich beim „Wie?“ gibt es noch etliche offene Fragen. Viele Fähigkeiten der Operator sind aufs PvP ausgelegt, das es in Quarantine nicht geben soll. Sie müssen also wohl angepasst werden und es steht noch offen, wie das aussieht. Auch Gegenstände wie die Betäubungsgranate von Lion oder die Extra-Geräte auf der Taste 6 sind in ihrer Funktion noch nicht näher bekannt. Inwiefern sich Waffen anpassen lassen, steht ebenfalls offen.

Rainbow Six Siege Tachanka 2
Der russische Operator Tachanka erhielt kürzlich ein Rework, obwohl eine kleine Gruppe and Hardcore-Fans sich dagegen gewehrt hat.

Worum geht es überhaupt in Quarantine? Quarantine soll eine Art Nachfolger des Outbreak-Events von Rainbow Six Siege von März und April 2018 werden und orientiert sich deswegen wohl auch an der Story.

Dort hat ein außerirdischer Parasit ebenfalls die Erde befallen und die Spieler mussten in einem PvE-Modus gegen diesen Parasiten kämpfen. Im Zuge der entsprechenden Season kamen die Operator Lion und Finka ins Spiel. Möglicherweise spielen die beiden eine größere Rolle.

Rainbow Six Quarantine: Release und Beta

Wann erscheint Rainbow Six Quarantine? Quarantine sollte ursprünglich bereits 2020 erscheinen, nachdem es auf der E3 2019 angekündigt wurde. Nach mehreren Verschiebungen hat sich Ubisoft nun jedoch für einen Release in der ersten Hälfte des Fiskaljahrs 2021 entschieden – das ist zwischen April und September 2021. Ein genaueres Datum gibt es noch nicht.

Gibt es eine Beta? Ursprünglich war eine Beta schon früher geplant, für die ihr euch 2019 bereits anmelden konntet. Mittlerweile finden sich auf der offiziellen Website von Quarantine aber keinerlei Infos mehr dazu. Es gibt lediglich die Chance dazu, “früher zu spielen” auf der englischen Website. Ob und wann eine Beta stattfindet, steht noch offen.

Es steht ebenfalls offen, ob und wie Siege und Quarantine zusammen funktionieren werden. Durch ihre enge Verwandtschaft wären Cross-Promotions möglich und ebenfalls sämtliche neue Operator in Quarantine, die Siege durch Updates laufend erhält. Dort tut sich immer viel: Siege kriegt etwa nun seinen ersten schwulen Operator.

Quelle(n): PCGamer
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Thalia

“Lion merkt an: „Hier ist Munition.“”
Das sagt aber Vigil… ?

Ich bin schon gespannt auf das Game, mochte das Outbreak-Event in Siege schon sehr gerne und fand’s schade, als es wieder weg war.

Frank

Der Modus war bei Siege für zwischedurch mal ganz witzig aber völlig ohne pvp reizt es mich eher weniger. Für Leute die auf Koop-Missionen stehen, könnte es aber durchaus was sein. Muss man mal schauen was sie alles bringen. Kann halt auch schnell langweilig werden wenns immer nur die selbe Mission ist.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

3
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x