Sieht so aus, als kommt PUBG doch noch auf PS4 – Das lässt Fans hoffen

Es scheint, als wäre der Battle-Royale-Shooter PUBG (PlayerUnknown’s Battlegrounds) für einen Release auf Sonys PS4 vorgesehen. Das zeigt jetzt eine Wertung für Altersfreigabe in Südkorea.

Was sind das für konkrete Hinweise auf PUBG PS4? Laut des koreanischen Game Rating Boards „GRAC“ wird es doch eine PS4-Version von PlayerUnknowns Battlegrounds geben. Das war bislang noch nicht von den Entwicklern Bluehole angekündigt worden.

Das Korean Game Rating and Administration Committee stufte PUBG für PS4-Spieler „ab 21 Jahren oder älter“ ein. Gründe dafür sind ein hohes Maß an Gewalt, die Einnahme von Drogen, realistische Waffen und andere typischen Merkmale von PUBG.

PUBG PS4 Game Rating

Wertung verkündet PS4-Version

Bisher gibt es PUBG für Mobile-Geräte mit Android und iOS, PC und die Xbox. Durch das Rating, das vom Twitter-Account Nibel geteilt wurde, gibt es nun erste konkrete Hinweise auf eine Version für Sonys PlayStation 4. Das Rating ist recht frisch und stamm vom 11. September 2018.

Abgesehen von der PS4-Version gibt es in dem Rating aber keine Neuigkeiten.

Von den PUBG-Machern gab es bisher noch keine Ankündigung für eine PS4-Version. Allerdings hat man die Arbeit daran auch nie abgestritten.

Wie war es bisher mit PUBG und PS4?

  • Eigentlich gab es schon im März 2017 die Zusage von PUBG, dass man auf PS4 und Xbox One erscheinen wird.
  • PUBG hatte aber auf der E3 2017 den Deal mit Microsoft bekanntgegeben, dass PUBG „Konsolen-exklusiv“ für die Xbox One erscheint. Microsoft hatte aber nie spezifiziert, wie lange PUBG „konsolen-exklusiv“ auf der Xbox One bleiben würde.
  • Danach hat sich Bluehole anderthalb Jahre lang nicht mehr zu einem Release auf PS4 geäußert, sondern gesagt, dass man sich auf die Xbox One konzentriert
  • Es gab zwar Gerüchte Microsoft wolle einen Release von PUBG auf der PS4 verhindern, aber das blieb unbestätigt.

pubg-titel-001

Gute Voraussetzungen für PS4-Version: Inzwischen ist PUBG auf Microsofts Xbox bei Version 1.0 angekommen. Durch diesen Fortschritt und die abgelaufene Zeit könnte es sein, dass PUBG jetzt reif für die PS4 ist.

Immerhin ist seit dem Release der Xbox-Version fast ein Jahr vergangen. Und PlayerUnknown sagte selbst, dass man „nie weiß, wohin die Reise führt“ und man sich erstmal auf die Xbox Version 1.0 konzentrieren wolle.

Rechnet auf der PS4 allerdings nicht mit bester Grafik, auf der Xbox One ist PUBG nun hässlicher als sonst.

Und was ist mit Crossplay?

Durch eine weitere Konsolen-Version kommt bei den Fans die Frage auf, ob man untereinander zusammen spielen kann.

Bisher kein komplettes Crossplay: PC-Spieler können aktuell nicht gegen Xbox-Spieler PUBG zocken. Unter den Smartphones gibt es Crossplay zwischen Android und iOS.

Joystick PS4

Spieler würde es freuen: Wenn in PUBG die Xbox-Spieler gegen die PS4-Freunde antreten könnten, wären Fans garantiert glücklich.

Dieser Wunsch könnte in Erfüllung gehen, denn Sony machte schon bei Fortnite Hoffnung darauf, dass man das Crossplay-Problem lösen will. Offiziell gibt es zum Crossplay zwischen der möglichen PS4-Version und der Xbox One aber noch keine Aussage.

Eigentlich hatte China schon eine Alternative für die PUBG-Fans auf PS4 bereit.

Mehr zum Thema
Knives Out will der PUBG-Ersatz für die PS4 werden
Autor(in)
Quelle(n): VG247
Deine Meinung?
Level Up (3) Kommentieren (12)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.