Fortnite: Sony macht doch Hoffnung auf Lösung des Crossplay-Problems

Einige Spieler von Fortnite: Battle Royale (PC, PS4, iOS, Switch & Xbox One) hatten sich zuletzt über Sony geärgert. War der Fortnite-Account einmal auf der PS4 registriert, lässt er sich nicht mehr auf der Switch verwenden. Mittlerweile aber macht Sony jedoch selbst Hoffnung auf eine Lösung.

Das Crossplay-Dilemma: Sony verweigert sich bei der PlayStation 4 dem Crossplay, wenn es um die Switch oder die Xbox One geht. Ihr könnt nicht mit diesen Plattformen zusammen Fortnite oder andere Games spielen.

Bei der Switch ist es besonders schlimm, da euer Konto geblockt ist, wenn ihr es einmal auf der PS4 registriert hattet. Ihr könnt derzeit nur mit einem neuen Fortnite-Account und ohne eure auf der PS4 erworbenen Achievements und gekauften Skins auf der Switch zocken.

Sony ist zuversichtlich, eine Lösung zu finden

Endlich Hoffnung: Nachdem Sony das Problem erst ignorierte und dann mit einer Pressemitteilung für noch mehr Ärger sorgte, gibt es mittlerweile versöhnlichere Töne. In einem Interview gegenüber Eurogamer kam Shawn Layden, CEO von Sony Interactive America, zum Thema Crossplay und Fortnite zu Wort:

Wir schauen uns eine Menge Möglichkeiten an. Ihr könnt euch ja vorstellen, dass die Umstände drumherum mehr als nur ein Spiel betreffen werden. Wir sind aber zuversichtlich, dass wir eine Lösung finden, die von der Gamer-Community akzeptiert und verstanden wird, während sie zur gleichen Zeit unser Geschäft unterstützt.

Was könnte Sony alles unternehmen?

Noch kein konkreter Lösungsvorschlag: Was genau man sich bei Sony alles überlegt, ist nicht bekannt. Es gibt aber verschiedene Möglichkeiten, darunter:

  • Crossplay komplett erlauben
  • Crossplay weiter unterbinden, aber den Block zu Nintendo aufheben
  • Crossplay zulassen, aber kein „Cross-Purchase“ erlauben. Laut einem Insider sei die Idee, Items auf einer anderen Konsole zu kaufen und sie dann auf der PS4 zu spielen, der Hauptgrund gegen Crossplay bei Sony gewesen.
Fortnite-Oracle

Sobald es etwas Neues zu dieser Entwicklung gibt, werden wir euch informieren. Was denkt ihr? Wird Sony wirklich beim Crossplay liberaler werden oder ist dies nur Augenwischerei?

Fortnite und Crossplay: Deshalb glaube ich, dass Sony alles richtig macht

Alle Infos zum Spiel über mehrere Plattformen: So geht Crossplay in Fortnite!
Quelle(n): TheVerge, Eurogamer
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
7 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Mari

Wenn es sich tatsächlich nur ums Geld dreht, dann wäre zumindest eine Möglichkeit wie bei Shadowverse Ideal. Hier steht das Spiel für Steam als auch für Mobile zur Verfügung. Möchte man über Steam sein Guthaben aufladen, steht dieser Guthaben allerdings nicht mehr zur Verfügung (Kontostand zeigt bei 0), wenn man das Spiel über einen anderen Plattform (in dem Fall: Über das Smartphone) einloggt.

So wäre zumindest ein Teil des Problemes gelöst, dass Spieler sich nicht auf einem Plattform ihr Guthaben aufladen können und auf der anderen Plattform diese ausgeben. Klappt wunderbar. Entscheidet sich der Spieler nur über eine Plattform sein Guthaben aufzuladen, dann wird er in aller Regel auch bei dieser Plattform ohnehin bleiben.

Eine radikalere Variante wurde schon erwähnt: Kein Cross-Purchase. Allerdings wäre das sehr dämlich. Hier liegt ein erhöhter Mehraufwand seitens Epic bzw. der Gaming-Industrie, ohne dass sie hiervon profitiert (außer die geistigen Oberflieger, die es dann doch doppelt kaufen). Sollte das kommen, wird es darauf hinauslaufen dass das dann doch niemand umsetzt am Ende – zumindest nicht für solche Spiele wie Fortnite.

Was anderes kann ich mir hier überhaupt nicht vorstellen, wie Sony das bewerkstelligen will nach dem Zitat: „(…) während sie zur gleichen Zeit unser Geschäft unterstützt.“.

Koronus

Ich glaube Sony ist gegen Crosspurchase. Also du einfach nicht auf Sony gekaufte Skins trotzdem nutzen tust. Das man Steam Guthaben zum Beispiel nicht nutzen kann, wenn man Yu-Gi-Oh! Duel Links gerade auf seinem Smartphone/iPhone zockt sollte meiner Meinung nach eigentlich klar sein, da man ja über verschiedene Verkaufsplattformen zugreift.

MLGeeZuZ

Yay jemand der auch Duel Links spielt! High Five 😀

Koronus

High Five! Meine Duellanten-ID ist 146-458-158

MLGeeZuZ

FA ist raus! Meine ID ist 545-271-937 und in DL heiße ich auch wie hier 🙂

kriZzPi

Wie unten schon beschrieben einfach Sony zwingen sich zu fügen .. Der spiele Entwickler sollte sich mal durchsetzen .. Schritt eins wäre die vbucks aus dem store zu entfernen und über epic games verkaufen so müssen Sie nichts angeben an Sony und Sony kann absolut nichts dagegen machen

kriZzPi

Fortnite sollte einfach die ingame Währung aus den ps store nehmen und nur über den epicgame Account anbieten dann kriegt Sony gar nichts mehr ab von jeden skin

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

7
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x