Ex-Sony-Insider erklärt, warum PS4 bei Fortnite gegen Crossplay ist

Fortnite-Accounts, die mit der PS4 verbunden sind, können nicht auf der Nintendo Switch zocken. Die Begründung? Geld. Das sagt zumindest ein Ex-Chef von Sony Online Entertainment.

Das Problem: Wer Fortnite auf der Switch spielen möchte und versucht, sich mit seinem Account einzuloggen, der mit der PlayStation 4 verbunden war, der schaute in die Röhre. Denn einmal mit Sony verbunden, lässt sich mit dem Account nur noch auf der PS4, PC, Mobile und Mac zocken. Aber warum erlaubt Sony nicht, dass die Accounts auch auf der Nintendo Switch funktionieren?

Fortnite: Wer einen PS4-Account hat, darf nicht auf der Switch spielen

Der wahre Grund war damals Geld: Dazu hat sich jetzt John Smedley auf Twitter zu Wort gemeldet. Der ehemalige Chef von Sony Online Entertainment erklärt, was damals der interne Grund für die Ablehnung von Crossplay mit den anderen Konsolen war und es auch wohl noch heute ist: Geld.

https://twitter.com/j_smedley/status/1008847050744578050

Smedley erklärte in seinem Post: „Als ich noch bei Sony war, war der interne Grund Geld. Sie wollten nicht, dass Leute etwas auf der Xbox kauften und es dann auf der PlayStation verwenden konnten. So einfach ist das. Ein dummer Grund, aber so ist das eben.“

Smedley fordert: Druck aufrechterhalten

Mehr Druck könnte Sony erweichen. Smedley zeigt sich allerdings zuversichtlich, dass man mit steigendem Druck bei Sony noch einlenken könnte. Immerhin hätten vorherige Spiele mit der gleichen Problematik nicht so ein Aufsehen wie Fortnite erregt. Es besteht also Hoffnung, dass sich mittelfristig noch etwas ändert, wenn die Spieler weiter Druck machen und Sony dazu drängen, ihre Entscheidung zu überdenken.

fortnite-titelbild-001

Wer ist John Smedley? Smedley ist ein Videospiel-Entwickler. Seit 1996 war er Teil eines Entwickler-Studios unter Sony, das lange Zeit „Sony Online Entertainment“ hieß. Smedley war später CEO des Studios. In der Position entwickelte und vertrieb Smedley 19 Jahre lang Videospiele wie PlanetSide, Star Wars Galaxies oder H1Z1. 2015 verkaufte Sony die Firma. Damit schied auch Smedley aus Sonys Diensten aus. Er ist also ein langjähriger, ehemaliger Sony-Insider.

Ob das die tatsächliche Begründung ist oder es seit Smedleys Fortgang von Sony andere Gründe gibt, lässt sich natürlich nicht sagen, bis Sony dazu Stellung bezieht.

Leidet ihr auch unter dieser Einschränkung? Habt ihr Fortnite auf der PS4 gezockt und würdet nun gerne zur Switch wechseln – oder umgekehrt?

Fortnite und Crossplay: Deshalb glaube ich, dass Sony alles richtig macht
Quelle(n): mmorpg.com, vg247.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
68 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Impact

Hab selbst ne Xbox und wie es der Zufall will seit 2013 einige neue Freunde bei kennengelernt. Viele davon haben natürlich eine PS4.
Wenn jetzt ein neues Game erscheint dass wir alle spielen wollen, muss ich passen. Bei Crossplay hätte ich es mir allerdings gekauft und MS, sowie der Publisher und Entwickler hätten was davon. Und ich/ wir natürlich.
Klingt jetzt erstmal nur gut für MS.
Aber ich wette mal, dass dieses Szenario auch in der anderen Richtung existiert. Somit hätte Sony auch finanziell was davon.

Necro

Und das ist genau der Grund warum Sony das jetzt nicht unterstützt den Sony will möglichst an dir Geld verdienen.

Denn Sony hat den Vorteil einer größeren installbase.
Also erhoffen sie sich das du dir wegen deiner Freunde irgendwann doch noch eine PS kaufst und sie somit an dir Geld verdienen können.

Wenn Sie dir jetzt crossplay ermöglichen gibt’s ja keinen Grund mehr für dich und andere eine PS zu kaufen.

Und der Vorteil der der größten installbase liegt nunmal bei Sony und das ist ein beachtlicher wirtschaftlicher Vorteil gegenüber MS für alle Verkäufe die noch folgen

In Europa ist das VKZ Verhältnis ca. 5 zu 1 Neukunden die primär eine Konsole wegen Freunden kaufen um mit ihnen spielen zu können haben also wahrscheinlich mehr Freunde die eine PS haben als eine Xbox also kaufen Sie sich auch eine PS statt einer Xbox.

Gäbe es crossplay wäre der extreme Vorteil des höheren Marktanteils nicht mehr für Neukunden relevant und der einzige der dabei potentielle Kunden verlieren kann ist der Marktführer in dem Fall Sony.

Letzte Gen war MS Marktführer die größte Zeit der Gen und hat sich aus genau dem selben Grund gegen crossplay gestellt obwohl es Sony angeboten hatte.

Tebo

Egal wer jetzt schuld ist oder wer bei der letzte Konsolen Generation Schuld war. Es geht hier doch um uns Spieler.
Für uns ist Sonys momentane Haltung ein grosser Nachteil und genau deshalb müssen wir da Druck machen, damit sich was ändert.

NECRO

Das sind Wirtschaft Unternehmen keine Wohlfahrt Vereine die potentielle Gelder liegen lassen.

treboriax

Hast du seinen Post gelesen? Woher kommt denn das Geld?

NECRO

Da kannst du und sonst noch wer auf und nieder hüpfen da wird sich nix dran ändern in erster Linie geht’s ums Geld und dann um Features und cross-play ist nur ein belangloses Feature.

Tebo

Gut das auf und nieder hüpfen selbst AAA Titel wie Battlefront 2 zum Umdenken bei den Lootboxen geführt haben.

Wenn alle sagen: Ich bin so klein und unbedeutend, ich kann sowieso nichts bewegen, dann ändert sich auch nichts.

Aber das viele Kleine auch ein Großer werden können, sieht man an dem Fall der Mauer.

NECRO

Du Vergleichst Apfel mit Birnen

Glücksspiel ist in vielen Ländern verboten und das einige Länder jetzt Lootboxen als Glücksspiel ansehen hat EA zum umdenken gebracht oder das es abzusehen war das es so kommt.

Und der Vergleich mit der Mauer hängt auch ganz schön.

Impact

Werde mir aber in dieser Generation definitiv keine PS4 noch kaufen da es der Rest meiner Xbox Freude auch nicht macht.
Komischerweise ist einer unserer Hauptgründe hier, das die Party nicht alle von uns fassen kann. Müssten also dann 2-3 starten, wenn an einem verregneten WE alle online sind.
Bin aber gerne offen für was neues, sollte sich das mal ändern

Chinesische Zwergwachtel

Das einzige was man zu diesem Thema noch sagen kann ist: lululululululululululu…ich hoffe ihr stimmt mir da alle zu.

Ohhh

Ich verstehe das Problem nicht? Wenn ich mit meiner Xbox mit Leuten auf der PS4 spielen will, müssen die sich das Spiel für PS kaufen und ich für Xbox. Wenn ich mir Ingame Dinge kaufen sollte, läuft das doch ebenfalls über den MS-Store. Die Server an sich stellt doch sowieso der Spielehersteller. Wo genau würde Sony denn hier Geld verlieren ? Es erwartet doch niemand, dass man sich mit seinen Xbox-Daten auf der PS einloggen kann?

NECRO

Du vergisst Leute die noch keine Konsole haben die entscheiden sich primär dafür wo sie mit Freunden spielen können.

Sprich der Marktführer baut seine Führung weiter aus wenn er cross-play unterbindet hat MS letzte Gen genau aus dem selben Grund verweigert und Sony wollte es aus diesem Grund letzte Gen.

Es geht auch um Leute die mehrere System haben sprich den Account auf mehreren Systemen nutzen können
Aber nur auf
Einem System den Battelpass kaufen z.b. Sprich im schlimmsten Fall verdient Plattform x das Geld während auf Plattform y gespielt und der ganze Service genutzt wird.

Sprich der eine hat die Kosten für sein Netzwerk der andere den Gewinn fürs nix tun.

Der Marktführer kann bei cross-play nur verlieren (Neukunden und Umsatz im online Shop) das ist der Punkt warum er es nicht unterstützt.

Impact

Was wenn ich mehrere Xbox Freunde hab, mir aber die Exclusives von Sony mehr zusagen.
Dann werde ich nicht gezwungen eine Xbox zu kaufen, wenn mir die Freunde wichtiger sind.

Man kann dieses Argument also drehen wie man will.

Beim Battlepass geb ich dir aber komplett recht. Da müsste man sich ein System ausdenken.
Evtl dass der Publisher die Einnahmen komplett bekommt und am Monatsende die Anteile an die Konsolenhersteller prozentual zur Spielzeit an der Konsole überweist.
Aber das is jetz auch nur eine kurz durchdachte Idee.
Allerdings muss ich zugeben dass mich das Shared-Account Modell eh nicht zusagt, da ich eh nur an einer Konsole spiele. Der Sinn hinter Crossplay ist ja eigentlich, oder für mich, dass ich mir das Game nicht nochmal kaufen muss.

Necro

„Was wenn ich mehrere Xbox Freunde hab, mir aber die Exclusives von Sony mehr zusagen.
Dann werde ich nicht gezwungen eine Xbox zu kaufen, wenn mir die Freunde wichtiger sind.“

Kannst du nicht denn der Marktführer in dem Fall Sony hat dadurch dass er schon 80Mio Kunden (MS 40 Mio) hat auch deutlich mehr potentielle Kunden nämlich genau doppelt so viele“

Du kannst doch nicht von dir als einzigen Kunden ausgehen du musst schon das große ganze sehen aus wirtschaftlicher Sicht.

Impact

Sehe ich ja auch.
Sony kann nur gewinnen. Selbst wenn es nur 5% mehr Umsatz dadurch ist, da das Verhältnis 2:1 ist.
Dass der Umsatz bei MS dann um geschätzt 30% zunimmt würde mich als Sony nicht kümmern, man MS hier nicht klein halten kann. Für die ist die Xbox eine Art Prestige-Objekt oder Werbefläche für Windows und Co.
Bei Sony hingegen kommen die schwarzen Zahlen momentan nur durch den PS Verkauf und Service.

NECRO

Sony läuft auch ohne PS derzeit rund gibt sind nur paar Abteilung die rote Zahlen schreiben die werden derzeit aber auch quasi durchgeschliffen weil sie die gesamte Produktpalette erweitern wie die Handysparte.

Trotzdem lässt kein Unternehmen Geld liegen das quasi schon fast sicher ist sind keine Wohltätigkeits Vereine.

Man überlässt der Konkurrenz nicht ein aus Nettigkeit potentielle Marktanteile mit denen man selbst ohne was mehr tun zu müssen mit Sicherheit Geld verdient.

Da kann rumgeheult werden wie man will die heulenden User kann eh kein Unternehmen gebrauchen die können also gerne zur Konkurrenz wechseln oder dort bleiben hier geht’s um viel mehr Marktpotential.

treboriax

„die heulenden User kann eh kein Unternehmen gebrauchen die können also gerne zur Konkurrenz wechseln oder dort bleiben hier geht’s um viel mehr Marktpotential.“

Deine Argumentation ist nicht schlüssig, da du den Zusammenhang zwischen „Marktpotenzial“ und unzufriedenen Kunden ignorierst. Unternehmen (v.a. Hersteller von Unterhaltungselektronik) sind von Verbrauchern abhängig, nicht andersherum.

Ironischerweise ist das beste Beispiel hierfür ausgerechnet eine aktuelle Konsole, die Xbox One, bei der aufgrund unbeliebter Entscheidungen Microsofts (Allways Online, DRM, Kinect Bundle) trotz Kehrtwende in allen Kritikpunkten vor dem Launch schließlich so viele „heulende User“ zur Konkurrenz gewechselt sind, dass Microsoft das komplette Potenzial der Konsole, nämlich zumindest wieder die Hälfte des Marktes für sich zu beanspruchen, verloren hat.

Das gleiche Schicksal könnte Sony ebenfalls ereilen, wenn es Microsoft schafft, zukünftig als das deutlich spielerfreundlichere Unternehmen wahrgenommen zu werden.

NECRO

Natürlich war das völlig überspitzt dargestellt von mir.

Das mit dem und Co ist was was den Verbraucher auch in Portmonee getroffen hätte.

Und ist ein ganz anders Problem als ein kleines Feature wie cross-play.

Tebo

„im schlimmsten Fall verdient Plattform x das Geld während auf Plattform y gespielt und der ganze Service genutzt wird.“

Na ganz so ist es ja nicht. Von welchem Service sprichst Du denn?
Etwa der Pseudo PS Plus „Service“, wo ich Geld an Sony überweise und dafür NICHTS bekomme, ausser monatlich 2 Schrottspielen die ich eh nicht will!?

Necro

Update Server, Store, Freundesliste samt Profil, Chat, Trophäen-Liste, Überprüfung der Spiele und Patchs, Voicechat, Voice Chate die gesamte Stromversorgung der dafür nötigen Server + die Wartung, der Service völlig unabhängig ob gut oder schlecht, ist so das was mir persönlich auf die schnelle einfällt die ich benutze wenn ich Fortnite Spiele und die man auch ohne PS plus ohne Probleme nutzen kann

Tebo

Bspw Fortnite: Update Service und Patches stellt der Entwickler des Spiels – nicht Sony.
Bspw Discord: Voice chat und den server inkl Wartung etc stellt der Entwickler der Software – nicht Sony
Bleibt nur noch der Voicechat auf der Playstation selbst….dafür nimmt Sony also 60 Euro im Jahr…. ganz schön kostspieliger Voicechat.
Ach warte…da waren ja noch 2 dritte Wahl Spiele die ich bekomme und ein viel zu teurer PS Store die ich mitfinanzieren muß

Impact

Wie siehts denn dann auf der Xbox aus? Da sagen mir die monatlichen Spiele auch seit Monaten nicht mehr zu.
Xbox live läuft zwar definitiv stabiler aber die offiziellen 60€ sind meines Erachtens zuviel.

Tebo

Keine Ahnung. Hab keine XBox.

Kann nur von PC und PS4 reden

NECRO

Die Server wo die Updates her kommen sind von Sony.

Die Patches prüft Sony vor Veröffentlichung im PSN, das Sony nicht die Patches entwickelt sollte wohl klar sein.

Ich habe im PSN voice Chat von Sony, den von den Spielen gestellten kann sich doch keiner ernsthaft antun in der Regel da ist fortnite eher die positive Ausnahme.

Der psn voice Chat ist kostenlos kein Teil von PS+.

Wie du einfach die ganzen anderen Features umgehst die ich noch aufgelistet hab.

Lustig ist auch das du versuchst etwas schlecht zu machen wo du nachweislich keine Ahnung von hast für was du da bezahlst oder auch nicht. 😉

Tebo

Ich habe das zwar nirgendwo nachlesen können, das Sony die Updates überprüft, aber okay.

Selbst wenn sie’s tun würden, wieso sind am PC Netzwerke wie Steam und GoG kostenlos? Die stellen genau denselben „Service“ zur Verfügung. Antwort ist ganz einfach: Weil das System kaum einer mitmachen würde. Aber, ähnlich wie bei Dir, wird das bei der PS4 einfach geschluckt und sogar noch verteidigt. Und das nur weil Du meinst, es bringt nichts was zu sagen. Falscher Weg!!

Zu Deinen anderen „Features“ hab ich absichtlich nichts gesagt. Oder willst Du ne Friendlist sowie ne Trophäensammlung (die es bei Steam übrigens auch kostenlos gibt) mit 60 Euro im Jahr alimentieren?

Es ist und bleibt Abzocke. Egal wie Du’s drehst. Und dagegen muß man was sagen!!

NECRO

Die Features sind kostenlos und finanzieren sich durch die Käufe im Shop

Sinnlos wie du am Thema vorbei redest das ganze hat null mit ps plus zu tun.

Du hast null Durchblick für was man bei PS plus bezahlt. Und wie sich was in den Netzwerken finanziert.

Tebo

Dann erklärs mir, wenn Du den Durchblick hast !?! Ich scheine ihn nicht zu haben.

Nochmal zusammegefasst zum Vergleich: Ich habe einen PC und lade mir Steam runter. Dort habe ich eine Verkaufsplattform, welche meine Spiele zusammenfasst. Viele PC Spiele sind dort bei Release günstiger wie im PS Store dieselben Spiele für die Playstation. Die Spiele werden über Steam geupdatet. Eine Friendlist, eine Trophäensammlung sind auch mit an Bord. Ich kann Crossplay nutzen.
Ausserdem kann ich darüber alle Online Games starten und spielen.
Es gibt diverse Games die man umsonst herunterladen kann, die im PS Store Geld kosten (siehe Warframe)
Steam in dieser Gänze ist KOSTENLOS !!!

Und jetzt nochmal. Wofür genau will Sony Geld haben, wenn Steam das alles kostenlos bietet?

P.S. Wenn sich Deine Features über die Verkäufe im Shop finanzieren, was finanzieren meine 60 Euro dann?

Angelo2244

Was viele schreiben ist richtig mit dem Geld und das aber verstehe es trotzdem nicht laut Sony sind doch Millionen von Leuten auf der playstation unterwegs und viele werden sich nicht extra eine xbox oder playstation oder Nintendo switch kaufen

Guest

„19.06.18 – Phil Spencer, Executive Vice-President of Gaming bei Microsoft, hat sich im Gespräch mit GiantBomb zu Sonys Cross-Play-Blockade bei Fortnite Battle Royale (PS4, Xbox One, Switch, PC, Mobile) geäußert.

„Wenn Du Deinem Sohn, Deinem Kind, eine Xbox kaufst und ich kaufe meinem Kind eine PlayStation – und ich bin nur ein Vater, es ihr Geburtstag oder was auch immer – und die Kinder wollen Fortnite spielen, gehen plötzlich nach Hause und können nicht zusammen spielen, dann ist das nichts, was den Kunden hilft.

Und wenn es den Entwicklern nicht hilft und auch nicht dem Kunden, dann sieht es für mich nicht danach aus, dass es zum Wachstum von Gaming beträgt“, meint Spencer. Er fügt abschließend hinzu, dass er aber kein Urteil über geschäftliche Entscheidungen anderer Firmen fällen will.“

Quelle: Gamefront
——————————-

– also mittlerweile muss man es schon fast als Heuchelei bezeichnen, was Seitens Microsoft hier passiert. Einerseits „Wachstum von Gaming“ in den Mund nehmen und gleichzeitig vor wenigen Jahren den Gebrauchtmarkt für Videospiele einstapfen und eine Konsole auf den Markt schmeißen wollen, die immer online sein muss, da sie ansonsten nicht funktionsfähig ist. Richtig absurd das Ganze.

Direwolf

Phil Spencer wurde Chef der Xbox nach dieser katastrophalen Ankündigung damals. Der damalige Typ hat gekündigt bzw. wurde gekündigt.
So gesehen hat der gute Phil mit der Sache nichts zu tun.
Und er hat ja recht mit seiner Aussage.
Und dass Sony es genau so machen würde, wenn es andersrum wäre, is ja wohl klar.
Sind wir uns doch einig, dass es allein ums Geld geht. Und es immer nur ums Geld geht. Es interessiert keinen, was wir wirklich wollen.
Aber dadurch, dass wir die Geldquelle sind, müssen die sich dafür interessieren.
Und dass die ganzen Konzerne sich gegenseitig schaden wollen um mehr Kunden zu bekommen, is ja auch klar.
Daher auch die ganzen Sticheleien gegen Sony.

treboriax

Ich persönlich finde es allerdings auch etwas absurd, dass damals massiv gegen das geplante DRM-System gewettert wurde, man es aber klaglos hinnahm, dass infolge von Microsofts Kehrtwende alle digitalen Käufe keinen der geplanten Vorteile (Verleihen und Weitergeben an bestimmte Familienmitglieder/Freunde) aufweisen, sondern nur Nachteile.

Das aktuelle System ist bzgl. der digital erworbenen Spiele überwiegend schlechter als das, wogegen man virtuell auf die Barrikaden ging, trotzdem steigt der Anteil der digitalen Verkäufe immer weiter.
Da hat sich die Community im Grunde ins eigene Bein geschossen und es nicht mal bemerkt.

Auch die vermeintliche Überwachung im Rahmen der Kinect-Steuerung wurde harsch kritisiert, heute stellen sich Leute explizit für die Sprachsteuerung mithörende Geräte von Amazon und Google in die Bude. Genauso absurd…

huhu_2345

Ah, bei einem Unternehmen geht es also um Geld, danke das wusste ich nicht.
Ich weiss nicht wie er in all den Jahren bezahlt worden ist, mit Geld ja wahrscheinlich nicht.
Seit wann ist es denn bitteschön dumm wenn ein Unternehmen Geld verdienen oder nicht verlieren will.

Matthias W (Ayato)

ohhh was für eine Überraschung ….. Aber hey Sony neuer Spruch “ This is for Payers „

huhu_2345

Ich will dir ja nicht auf die Füsse treten aber was glaubst du den warum Microsoft unbedingt Crossplay durchsetzen will.

Matthias W (Ayato)

Klär mich auf <3

huhu_2345

Geld

Matthias W (Ayato)

schwaches Argument wirklich schwach. Es gib doch viel bessere. Beispiel 1 . Die User zahlen wir brauchen nicht darum zu reden die meisten spielen auf der PS 4 die Xbox One hat in diese Generation schwer so können frische Spieler aus andere Konsolen Lager dazu holen . Ein anderes Beispiel noch ? PR alleine das Sony nun als Böser da steht und anscheinen ist ja wirklich was dran . Steht MS und Nintendo als “ die guten “ . Diese PR kannst du mit kein Geld der Welt kaufen

Du merkst dein Argument ist leider etwas mau . Würde es um Geld gehen warum nicht den gleichen Schritt machen wie Sony ? Die User sind gebunden Sachen für Fortnite aus dem PSN Store zukaufen .

Vielleicht beim nächsten mal 😉

huhu_2345

Sorry aber das ist kein Argument sondern die Realität.

davidus

Naja, PR möchte man letzendlich haben, um mehr Geld zu verdienen…

Matthias W (Ayato)

Natürlich da brauchen wir nicht darüber zu reden . Immer hin sind es groß Konzerte die wollen Geld verdienen. Aber um Geld zu verdienen braucht man erstmal was und das ist die Aufmerksamkeit. Du könntest die beste Konsole haben aber ohne PR und Käufer bringt es dir nix ( Sehe Dreamcast das Ding war Hammer von der Technik her )

Cast

Ernsthaft? Geld? Fortnite PvP Battle Royale ist doch kostenlos auf allen Plattformen… wieso ist dann Geld ein Thema? Crossplay bedeutet noch nur dass Spieler auf versch. Plattformen miteinander spielen können… wo ist das ne Geldfrage? Sonys Argumentation klingt erstmal logisch… aber das ist sie m.M. dann nicht mehr wenn man bedenkt dass Crossplay einfach nur das Matchmaking erweitert bzw. Matchmaking darstellt. Vllt. ist Fortnite nicht das beste Beispiel dafür… aber z.B. bei Minecraft oder Rocket League da gab es auch kein Matchmaking. Alle Parteien waren dafür offen nur Sony mal wieder nicht… warum? Der Xboxer holt sich das Game für die Xbox und der PSler für die PlayStation… und dann können beide miteinander zocken.. es ist ja nicht so dass sich der Xboxer das Spiel im Xbox Store kauft und das dann kostenlos auf der PS runterladen kann dann würde ich es verstehen und genauso so hat es dieser John Smedley erklärt… ich seh da kein Problem außer dass Sony mit der bösen bösen Konkurrenz zusammenarbeiten müsste darum geht es Sony doch.

huhu_2345

Lass mich nicht lügen aber ich glaube Sony verdient auch etwas an den Microtransactionen.
Ihr könnt mich gern verbessern falls ich Schwachsinn schreibe:)

Frenzy

Alles in Fortnite ist also kostenlos? Interessant ….

davidus

Du denkst zu kurz halt, wie die Meisten. Sony kann nichts gewinnen, wenn sie ihre riesige Playerbase für den Konkurrenten öffnen. Andersrum kann MS dann auf dem PC den Spielern einen Appstorekauf abzwingen, damit sie mit den Konsoleros zocken können – bislang war das ja bei der kleineren Playerbase kein Kaufargument gegenüber der Steam-konkurrenz. Für MS kann es nichts schöneres geben als wenn es egal ist, welche Konsole man kauft, denn über die Verzahnung Xbox-Win10/Appstore können sie langfristig den kauf einer PS einfach überflüssig machen und die Spieler gleichzeitig an ihr eigenes Ökosystem binden.
Und Sony will ja auch in ein paar Jahren noch Konsolen verkaufen, die sehen diese Gefahr vermutlich auch und nehmen lieber jetzt schlechte PR in Kauf, solange für sie kein Blumentopf rausspringt.

Steed

Auf der Konsole zu cheaten ist wesentlich schwieriger und mit einem höhere Risiko als auf den pc.
Auf der Konsole hast du eine Meldefunktion die gleichzeitig die letzt 15min mit sendet der erwischte verliert seine online Funktionalität der Konsole.
Auf pc wirste gebannt und das melden hat meistens ein höhren Aufwand zudem kann sich der gebannte einfach ein neuen key im keystore für wenig Geld kaufen. Zudem ist das cheaten auf dem pc kinderleicht du kaufst die kacke einfach installierst sie und fertig. Sieht man alleine schon an die ganzen fake Accounts bei Steam das selbst eine zusätzliche Software nix bringt.

Steed

Würde niemals zusammen mit pc pvp spielen vollen sollen ihr gecheate aufm pc behalten möchte möglichst cheat frei auf den Konsole zocken. Der einzige grund warum ich sowas wie R6 oder division Fortnite bf auf konsole zocke

tombeltor

Spiele viel auf PC Servern mit der PS4 und habe bisher noch keinen Cheater gesehen. Ist wirklich sehr selten. Denn wenn du einen findest kannst du den melden und er wird sofort ausgeschlossen.

Steed

Jeder hat da seine eigene Erfahrungen ich hab es oft in Spielen gesehen jedes Survival Game da ist cheaten besonders beliebt aber auch solche Spiele wie pub oder bf haben mit derartigen Problemen zu kämpfen ich behaupte nicht das alle cheaten gibt auch die Sorte die das jeden Tag spielt und einfach Mega gut drin sind aber auch genug eindeutige cheater gesehen selber beim Spielen.

NurEinLeser

Und wo sind jetzt die News?
Das es nur ums geld geht ist wohl jedem klar.
Bei Sonys Vormachtstellung bei der aktuellen Konsolengeneration aus deren Sicht ganz logisch. Sie kassieren für plus ab, sie kassieren für die Konsolen ab und sie kassieren für das Spiel selbst ab. Jemand auf einer anderen Konsole hingegen finanziert sie mit keinem Cent. Null Gewinn, null nutzen. Hier kmt eher noch der Gedanke ins Spiel da es ja eigentlich darum geht mit Freunden zusammen zu spielen, das man durch neue Kundschaft nochmals verdienen kann. Der boxler kauft sie vielleicht eine oe4 sammt plus und Spiel wenn er mit seinen, die auch ne ps4 haben nicht zusammen spielen kann. Koennte er es von seiner Box aus, Kauf er sich garantiert nichts, so aber immerhin vielleicht.
Andererseits: hätte man die Vormachtstellung würden sie sich wohl aus dem selben Grund querstellen.
Und der Grund warum jetzt wieder die Diskussion ist? Mit pbug, fornite, overwatch etc. sind in den letzten Jahren viel mehr spiele sls früher erschienen welche nur auf Multiplayer setzen und von einer sehr grossen Fangemeinde bespielt werden. Vor 10 Jahren gab’s das zwar zum Teil auch, aber mit deutlich geringerer spielerschaft und die kam damit eher klar, bzw fehlten auch die Medien um das gross genug aufzubauschen.

klex1337

Wie überraschend, dass es nur ums GELD ging. 😀

Das war mir gar nicht klar ohne den Artikel und das Statement, des Sony EX-Mitarbeiters…

Ectheltawar

Klingt ja irgendwie immer nach „Sony ist böse“.

Wenn ihr euch in die Pizzeria San Marco setzt und euch nach dort etwas von Pizzeria Luigi liefern lasst…

Hab kürzlich den neuen Assassins Creed auf dem PC gekauft, warum kann ich den nicht auch auf meiner PS4 spielen, oder auf der XBox von einem Bekannten, hab das Spiel doch gekauft.

Hab nicht den Eindruck das Sony hier irgend etwas tut das ungewöhnlich ist. Man ist lediglich bemüht sie in ein möglichst schlechtes Licht zu rücken um etwas zu erpressen das man gerne hätte. Hoffe das Sony hier hart bleibt.

treboriax

Sony ist – wie immer – einfach unfähig, mal selbst ein klares Statement zum Thema abzugeben, sondern flüchtet sich wieder in unglaubwürdige Ausreden, welche bei der Community eher für das Entstehen von Frust als das Abschließen der Diskussion sorgen.

Keine Ahnung, ob es zur Firmenphilosophie gehört, aber es ist ja nun nicht das erste Mal, dass es auf konkrete Fragen hanebüchene Antworten gibt: Sei es die Änderung des PSN-Benutzernamens, eine Option zum Deaktivieren der Lightbar am DS4 oder das Fehlen von USB-Ports auf der Rückseite der alten PS4 Chassis. Jedes Mal haben sich wahrscheinlich mehr Menschen über Sonys bescheuerte Begründung als über das eigentliche „Problem“ geärgert.

fry212

Bei der letzten Generation waren Sony und Microsoft gleichauf. Da war auch Microsoft gegen Crossplay. Jetzt hat Microsoft nur die Hälfte an Konsolen verkauft und ist für Crossplay. Beiden Unternehmen geht es nur um das Geld! Die einen wollen Kunden zugewinnen und die anderen keine Kunden verlieren. Ich weiß nicht ob Crossplay am Ende nicht sogar schlecht für die Spieler und ihre Lieblingsplatform ist .

davidus

Ist es. Ganz schlecht sogar.

Frystrike

Xbox war tatsächlich das falsche Beispiel meinte das dann aber eher allgemein…
Wie gesagt man sollte aber auch sehen ob es um SAVE oder PLAY geht.

Scaver

Beides geht nicht, wenn der Account einmal mit Sony verbunden war. Dann ist es nicht möglich, diesen auf der XBox oder der Switch zu nutzen.

Frystrike

Ja das ist mir bewusst und auch gut so 😉

TukTukTeam[OGC]

Ich liebe John Smedley, also den Textilhersteller 😉

Frystrike

Aber das ist doch nehmt es mir nicht übel aber nur ein Weg um wieder ins Gespräch zu kommen? Bei Fortnite ist auf allen Platformen Cross Save möglich NUR bei der Switch nicht, Grund hierfür denke ich wird dann nicht Geld sondern etwas anderes sein… Wieder einmal auch wichtig: Sprechen wir von cross SAVE oder cross PLAY? Das ist wichtig zu wissen und muss differenziert werden. Aber ja ich fände es auch nicht cool wenn jemand sein Bier an der tanke kauft und bei mir im Restauran trinkt ohne mein Bier zu kaufen, auch wenn das Bier von der selben Marke ist… (Bier = Fortnite / Tanke=Xbox / Resaurant = PS4)

vanillapaul

An und für sich geht es bei dem aktuellen Shitstorm um Crosssave (was viele scheinbar nicht verstehen, wenn man sich hier und woanders Kommentare dazu durchliest). Die Diskussion um Crossplay in Fortnite mit der PS4 hatten wir vor ein paar Monaten.

Alex Oben

Also wenn unter dem Post wieder die Diskussion entbrennt, fordere ich endlich die Userumfrage von Mein mmo. @Amigo Du wolltest das machen …. ;P

Guest

„„Als ich noch bei Sony war, war der interne Grund Geld. Sie wollten nicht, dass Leute etwas auf der Xbox kauften und es dann auf der PlayStation verwenden konnten. So einfach ist das. Ein dummer Grund, aber so ist das eben.“

– genau wie ich es schrieb. 🙂

Chiefryddmz

Yo
Aber jeder normale Mensch weiß doch, dass so ein tonnenschweres Unternehmen die meisten Dinge nur aus finanzieller Sicht das ablehnen ^^ da braucht es auch keinen ex Mitarbeiter dieses Unternehmens der uns das erzählt.. Und ganz sicher keinen dahergelaufenen Analysten ????????

Die Frage is doch bloß noch, was das beste für die Spieler ist.. Ob und falls ja, wann Sony einknickt.. Und falls nicht, ob sony evtl nurnoch exklusives haben wird, sollten die zukünftigen online-/koop-games alle nurnoch auf crossplay entwickelt werden

Bleibt auf jeden Fall spannend ????✌????

Malcom2402

Crossplay wird nie kommen. Cross Save vielleicht.

Chiefryddmz

Wäre doch ein guter anfang ????

treboriax

Das hat doch niemand mit ein wenig Verstand jemals in Frage gestellt, die Diskussionen entbrannten ja eher ob Sonys merkwürdiger Statements, welche für sie typisch irgendwelche abenteuerlichen Vorwände als Ablehnungsgründe anführten.

klex1337

Hat auch nicht wirklich einer in Frage gestellt, das stimmt. 🙂

Frystrike

Na um die Erklärung von Sony geht es ja auch keinem 🙂

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

68
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x