Neues MMORPG Project Ragnarök zeigt wunderschönen Trailer, doch die Kampfszenen machen skeptisch

Mit Project Ragnarök (auch The Ragnarök) plant NetEase ein neues AAA-MMORPG für PC, Konsolen und Mobile. Nun wurde ein neuer Trailer veröffentlicht, der wunderschön aussieht und einige interessante Details enthält. Doch gerade die Kampfszenen machen viele Zuschauer skeptisch.

Was ist das für ein MMORPG? Project Ragnarök bietet eine offene Spielwelt mit einem Mix aus nordischer Mythologie und asiatischem Stil. Im Fokus der Geschichte steht Ragnarök, der Kampf zwischen Göttern und Riesen.

  • Das MMORPG befindet sich bereits seit 5 Jahren in der Entwicklung.
  • In der Welt sollt ihr euch in allen erdenklichen Möglichkeiten fortbewegen können, darunter klettern, gleiten, schwimmen und tauschen
  • Es soll ein aktives Kampfsystem wie in God of War geben, wobei sich die Steuerung je nach Plattform anpassen soll
  • Abwechslung soll eine wichtige Rolle spielen, weswegen es keine täglichen Quests, sondern dynamische Herausforderungen geben soll. Auch die Dungeons sollen zufällig generiert werden.

Im Rahmen von Find Your Next Game haben wir euch Project Ragnarök bereits ausführlich vorgestellt. Ein Release-Datum gibt es bisher noch nicht.

Was ist nun passiert? Der Entwickler NetEase hat im Rahmen eines Events neue Spiele vorgestellt. Dabei wurde auch ein neuer Trailer zur Project Ragnarök gezeigt.

Der macht einen wunderschönen Eindruck, wobei gerade die Kampfszenen auf ein mögliches Problem hinweisen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Trailer zeigt wunderschöne Grafiken, aber kommen die wirklich so?

Was ist im Trailer zu sehen? Der Trailer zeigt verschiedene Szenen, in denen sich der Spieler-Charakter durch die Welt bewegt.

Dabei reitet er auf einem riesigen Troll und klettert damit einen Berg hoch und kämpft gegen andere Monster. Ein weiteres wunderschönes Bild ergibt sich, als der Charakter durch eine Schlacht und über ein Dorf hinweg gleitet. Zudem wird eine Szene gezeigt, in der der Spieler einen Stein aus der Umgebung nimmt und ihn auf Feinde rollen lässt.

Ab Sekunde 45 werden dann einige Kampfszenen gezeigt. Doch genau die machen die Zuschauer skeptisch.

Was ist das Problem? Zum einen sagt NetEase selbst, dass es sich bei der gezeigten Grafik um eine Demo und nicht das fertige Produkt handelt. So könnte Project Ragnarök zu Release noch besser, aber auch schlechter aussehen.

Zum anderen wirken die Kampfszenen sehr ruckelig und machen den Eindruck, als wären diese mit nur wenigen Bildern pro Sekunde (FPS) aufgezeichnet worden. Und gerade Performance spielt bei MMORPGs eine wichtige Rolle.

Selbst bei großen Spielen wie ESO oder GW2 kommt es immer wieder zu Problemen. Dort sind jedoch in der Regel mehr Spieler unterwegs, als auf den Test-Servern von The Ragnarök. Entsprechend skeptisch sind viele Kommentare unter dem Video:

  • Bruno Araoz schreibt zum Trailer: “15 FPS Spiel. Warum sehen alle neuen MMOs/RPGs so aus, wenn sie ihre Kämpfe und Fähigkeiten zeigen?”
  • T N stört sich sehr extrem an den Lags: “Man weiß, dass das Spiel schlecht wird, wenn schon der Trailer laggt.. und das ist noch nicht mal echtes Gameplay.”
  • Максим Иванов schreibt sarkastisch: “5 FPS während des Kampfes, sehr gut.”

Allerdings sammeln sich auch viele positive Stimmen unter dem Trailer, die die Grafik richtig gut finden. Auch bei den Upvotes liegen die Daumen nach oben deutlich vorn – 75 zu 7 (stand 21. Mai um 9:30).

Was wissen wir zum Release von Project Ragnarök? Das neue MMORPG von NetEase wird in der Unreal Engine 4 entwickelt und soll zuerst für Mobile und PC, später dann für die Konsolen PS4, PS5, Xbox One und Xbox Series X/S entwickelt werden.

Eine Beta zu The Ragnarök soll noch 2021 starten, wobei nicht bekannt ist, ob daran auch Spieler aus dem Westen teilnehmen können. Später soll das MMORPG aber weltweit erscheinen.

Genau Informationen zum Release-Datum des Spiels gibt es noch nicht, wobei wahrscheinlich ist, dass es erst 2022 kommt.

Doch dieses Jahr passiert bereits so viel, dass wir auf den Release eines weiteren MMORPGs verzichten können. Alle Highlights des Jahres haben wir hier zusammengefasst: 13 Gründe, warum sich MMORPG-Fans auf 2021 freuen können.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
8
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
10 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Chris

Neben Blue Protocol und Tower of Fantasy ist das unter meinen Top3 erwarteten MMOs!

Grafisch super genau mein Stil. Wenn es nun auch noch genau so kommt wie die letzten Male präsentiert, für mich ein Pflichtkauf.

ABIISU

Schön das ihr wieder dazu geschrieben und auch noch die ps4 erwähnt habt 😄
Freue mich erstmal darauf

Scaver

Das ist aktuell das einzige Game, auf das ich echt ein Auge geworfen habe und hoffe, dass es so kommt, wie es präsentiert wird.
Echt eine geile Abwechslung zum sonstigen Einheitsbrei!

TNB

Sieht aus wie ein Mobile Game 😀 Wunderschöne Grafiken sehe ich da nicht.
Sieht nach 08/15 mobile casgrab aus. Ist auch von Netease, von daher ist da nichts sinnvolles zu erwarten außer P2W und Müll.

Weitere Software die keiner braucht und nach kurzer Zeit verschwindet, weil der Markt übersättigt ist von solchen billig Spielen, die so schnell wie möglich mit dem cash shop Geld generieren sollen und dann aufgegeben werden. Paar Monate später kommt der nächste große “Hit” und das Spiel geht von vorne los 😀

luriup

Das kämpfen auf dem Troll sieht lustig aus,
das verzauberte Blitzschwert auch.
Der Rest ist eher 08/15 was die Kampfszenen angeht.

Leyaa

Skepsis ist geboten, aber man sollte jetzt noch keine voreiligen Schlüsse ziehen. Chinesische MMORPGs finden den Weg zu uns in der Regel nur sehr schwer. Wann wir das zu sehen bekommen, ist nochmal eine ganz andere Frage. Vor 2023 vielleicht sogar erst 2024 rechne ich nicht damit.
Mit einer Beta bei uns rechne ich erstmal gar nicht.

Leyaa

Ah, interessant. Ja das verändert das Bild etwas. Allerdings haben auch koreanische MMOs schon viele Jahre gebraucht, bis sie zu uns kamen. Sieht man ja aktuell bei Lost Ark. Ich bin bei meiner Einschätzung von 2022 in China ausgegangen, da dies so im Artikel geschätzt wurde und dann 1-2 Jahre für den westlichen Release dazu gegeben.

Ich schätze es kommt wohl auch darauf an, was sich NetEase von dem westlichen Release verspricht. Der Erfolg von Black Desert und Genshin Impact hat einigen östlichen Publishern möglicherweise gezeigt, dass man auch großen Erfolg im Westen haben kann. Schön wäre es ja.

luriup

Nunja vielleicht war ja Genshin Impact ein Vorreiter,
der den anderen Firmen in China gezeigt hat,
das auch ein globaler Release eines chinesischen Spiels erfolgreich sein kann.

Dark Angel87

Nun ich denke sehr stark das sie versuchen wollen hier im Westen stärker Fuß zu fassen, schon das Setting erinnert ja mehr an unsere westliche Kultur, vor allem in Europa. Gerade Europa ist für China ein lukrativer Markt, deshalb ist das schon so ausgerichtet das sie sowohl in China als auch bei uns damit Erfolg haben wollen und zeitnah hier veröffentlichen wollen. Ich hoffe sehr das es am Ende so kommt wie sie es teasern und irgendwie traue ich ihnen das auch zu die Probleme mit dem Kämpfen in den Griff zu kriegen. Auf alle fälle ein sehr interessanter Titel den ich im Auge behalten werde 🙂

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

10
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x