Pokémon GO: Wir wissen nun endlich, wie stark Machomei mit Gegenstoss wird

Der Community Day mit Machollo steht in Pokémon GO an und endlich wurden die Werte der exklusiven Attacke Gegenstoss bekannt gegeben. Wir zeigen euch, wie stark Machomei damit wird.

Das ist Gegenstoss: Dabei handelt es sich um die exklusive Attacke, die nur am Community Day im Januar verfügbar ist. Ihr bekommt sie, wenn ihr Maschock zu Machomei entwickelt.

Bisher beherrscht noch kein Pokémon Gegenstoss, sodass man nicht wusste, wie stark der Angriff wird. Nun hat Niantic aber die Werte von Gegenstoss in die Spieldateien gefügt. Man weiß also endlich, wie stark Machomei wird.

Alle Infos zu Machomei mit Gegenstoss

Das sind die Werte: Gegenstoss ist eine Lade-Attacke von Typ Unlicht. Es hat nur einen Lade-Balken und ist dementsprechend recht langsam beim Aufladen.

  • Im PvP macht Gegenstoss einen Schaden von 110 und kostet 60 Energie
  • Bei Raids und Arenakämpfen macht Gegenstoss einen Schaden von 100 und kostet 100 Energie
Pokémon GO Machomei

So stark wird Gegenstoss im PvE: Bei Kämpfen in Raids und Arenen verschafft euch Gegenstoss nicht wirklich einen Vorteil.

Das können wir am Beispiel von einem Mewtu-Raid erklären. Gegenstoss ist als Unlicht-Attacke effektiv gegen Mewtu, doch die Psycho-Angriffe von Mewtu treffen Machomei sehr effektiv. Außerdem besitzt Machomei keine Sofort-Attacke von Typ Unlicht. Richtige Unlicht-Angreifer, wie beispielsweise Darkrai oder Despotar, sind daher deutlich besser.

So stark wird Gegenstoss im PvP: Die Attacke ist definitiv für die PvP-Liga ausgelegt. Vergleichen kann man sie hierbei mit der Lade-Attacke Steinhagel. Es ist die zweite Lade-Attacke die ein Machomei, neben Kreuzhieb und Nahkampf, lernen sollte. Damit könnt ihr im PvP einige Spieler überraschen, da ihr mit einem Kampf-Pokémon kämpft, aber eine Gestein-Attacke einsetzt.

Die Gestein-Attacke könnt ihr nach dem Community Day also mit Gegenstoss ersetzt. Ihr würde also Attacken von Typ Kampf und Unlicht bei einem Machomei haben. Wir blicken dafür nun auf die einzelnen Ligen:

  • In der Superliga könntet ihr damit mögliche Geist- oder Psycho-Pokémon unter Druck setzen. Hypno oder Alpollo sind beliebt in dieser Liga – Sie würden gegen Machomei verlieren. Selbst ein Deoxys in der Verteidigungsform hat Probleme mit Machomei. Ohne Steinhagel wärt ihr dann aber schwach gegen Monster wie Altaria oder Tropius.
  • In der Hyperliga könntet ihr mit Gegenstoss vor allem die zahlreichen Giratina kontern, die dort unterwegs sind. Außerdem sind Pokémon wie das gepanzerte Mewtu oder Cresselia anfällig gegen die Unlicht-Attacke. Dennoch verliert ihr ohne Steinhagel dann gegen Pokémon wie Dragoran oder Glurak.
  • In der Meisterliga trifft Gegenstoss zwar die Giratina effektiv, aber oftmals gewinnen sie dann trotzdem gegen Machomei. Hier würdet ihr dann gegen Togekiss oder Dragoran deutlich verlieren.

Lohnt sich die Attacke also? Zusammenfassend lässt sich also sagen, dass Machomei mit Gegenstoss zwar einige Pokémon gut auskontern kann, doch im Gegenzug dann gegen andere beliebte Monster verliert.

Gegenstoss ist keine Attacke, die ihr unbedingt braucht, doch kann in manchen Situationen weiterhelfen. Ihr werdet aber auch nicht überrannt, wenn ihr sie nicht nutzt.

Alle weiteren Infos zum Community Day findet ihr in unserem Guide zum Event: Community Day in Pokémon GO mit Machollo – So nutzt ihr ihn aus

Quelle(n): reddit
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
8
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x