Pokémon GO: Sierra besiegen – Beste Konter im Dezember 2021

Um Sierra in Pokémon GO zu besiegen, solltet ihr auf die richtigen Konter im Dezember setzen. Wir von MeinMMO haben uns angesehen, welche Pokémon Sierra im Kampf setzen wird und zeigen euch die besten Monster gegen diesen Rocket-Boss.

Wer ist Sierra? Bei Sierra handelt es sich, neben Arlo und Cliff, um einen der Team-GO-Rocket-Bosse. Gegen diese könnt ihr mit einem Rocket-Radar antreten. Wir haben euch die nachfolgenden Themen zu Sierra in diesem Guide zusammengefasst:

Wir haben diesen Artikel am 01. Dezember 2021 für euch aktualisiert. Dabei haben wir den Guide auf den aktuellen Stand gebracht und die besten Konter gegen das Team von Sierra für euch hinterlegt. Seit dem November hat sich das Team von Sierra nicht verändert.

Rocket-Boss Sierra – Aktuelles Team im Dezember 2021

Welche Pokémon nutzt Sierra? Bevor ihr gegen Sierra antretet, solltet ihr euch mit ihren Monstern auseinandersetzen, die sie im Kampf gegen euch einsetzen könnte. Insgesamt kann der Rocket-Boss auf 7 verschiedene Pokémon zurückgreifen:

PositionPokémon
Erstes PokémonNidoran (weiblich)
Zweites PokémonBibor
Lahmus
Giflor
Drittes PokémonHundemon
Knogga
Nidoqueen

Die besten Konter um Sierra zu besiegen

Nachdem ihr Sierra gefunden habt, könnt ihr den Kampf beginnen. Doch welche Pokémon solltet ihr gegen diesen Rocket-Boss einsetzen? Mit Hilfe der Übersicht von Pokebattler haben wir euch nachfolgend die besten Konter zusammengefasst (via pokebattler.com).

Nidoran (weiblich) besiegen – Beste Konter gegen das 1. Pokémon

Bei Nidoran (weiblich) handelt es sich um ein Gift-Pokémon der 1. Generation, welches Sierra als erstes Monster setzen wird. Im Gegensatz zu den anderen beiden Monstern werdet ihr Nidoran (weiblich) also auf jeden Fall begegnen.

Aufgrund seines Typs, hat Nidoran (weiblich) eine besondere Schwäche gegen Angriffe der Typen Psycho und Boden.

Nidoran (weiblich)
PokémonMoveset
RihorniorLehmschelle und Felswerfer
StaloborLehmschelle und Rückkehr
(Crypto-) DespotarBiss und Rückkehr
RizerosLehmschelle und Vielender
GeowazLehmschelle und Rückkehr
JirachiKonfusion und Rückkehr

Alternativ könnt ihr auch auf folgende Mega-Entwicklungen zurückgreifen:

  • Mega-Lahmus mit Konfusion und Rückkehr
  • Mega-Garados mit Kaskade und Drachenpuls

Bibor, Lahmus und Giflor besiegen – Beste Konter gegen das 2. Pokémon

In der zweiten Runde setzt Sierra eines der folgenden Pokémon: Bibor, Lahmus oder Giflor. Welches ihr bekommt, bleibt dabei Zufall.

So besiegt ihr Bibor: Bei dem Käfer- und Gift-Pokémon handelt es sich um die letzte Weiterentwicklung von Hornliu. Um es zu besiegen, solltet ihr auf Flug-, Gestein-, Feuer oder Psycho-Angreifer setzen.

Bibor
PokémonMoveset
HeatranFeuerwirbel und Steinkante
(Crypto-) StolossKatapult und Rückkehr
(Crypto-) Ho-OhKraftreserve und Sturzflug
RihorniorKatapult und Kraftkoloss
TerrakiumKatapult und Sanctoklinge
JirachiKonfusion und Kismetwunsch

Gegen Bibor könnt ihr alternativ auch folgende Mega-Entwicklungen einsetzen:

  • Mega-Glurak Y mit Glut und Drachenklaue
  • Mega-Glurak X mit Glut und Drachenklaue
  • Mega-Gengar mit Bürde und Finsterfaust

So besiegt ihr Lahmus: Das Pokémon vom Typ Wasser und Psycho ist eine Weiterentwicklung von Flegmon. Aufgrund seines Typs ist es schwach gegen die Angriffe der Typen Pflanze, Unlicht, Elektro, Geist und Käfer. Ihr solltet somit bei eurer Auswahl auf entsprechende Konter achten.

Lahmus
PokémonMoveset
TrikephaloBiss und Finsteraura
ZarudeRankenhieb und Blattgeißel
FolipurbaKugelsaat und Laubklinge
(Crypto-) TengulistKugelsaat und Laubklinge
(Crypto-) DespotarBiss und Knirscher
YveltalStandpauke und Finsteraura
CaesurioStandpauke und Kreuzschere

Neben diesen genannten Kontern könnt ihr bei Lahmus auch folgende Mega-Entwicklungen setzen:

  • Mega-Bisaflor mit Rasierblatt und Flora-Statue
  • Mega-Garados mit Biss und Nassschweif
  • Mega-Ampharos mit Voltwechsel und Donnerschock
  • Mega-Rexblisar mit Rasierblatt und Meteorologe

So besiegt ihr Giflor: Ein weiteres Monster, auf was ihr an 2. Position von Sierra treffen könnt, ist Giflor. Das Pokémon der Typen Pflanze und Gift ist eine Weiterentwicklung von Myrapla. Es ist schwach gegen Angriffe der Typen Flug, Feuer, Psycho und Eis.

Giflor
PokémonMoveset
ReshiramFeuerzahn und Knirscher
(Crypto-) Ho-OhEinäschern und Erdbeben
MetagrossZen-Kopfstoß und Psychokinese
JirachiKonfusion und Kismetwunsch
HeatranFeuerwirbel und Steinkante
RayquazaLuftschnitt und Antik-Kraft

Auch bei Giflor ist der Einsatz einer Mega-Entwickung möglich. Setzt hier auf folgende Konter:

  • Mega-Glurak Y mit Glut und Drachenklaue
  • Mega-Glurak X mit Glut und Drachenklaue
  • Mega-Hundemon mit Feuerzahn und Schmarotzer

Hundemon, Knogga und Nidoqueen besiegen – Die besten Konter gegen das 3. Pokémon

Als drittes und letztes Pokémon wird Sierra auf Hundemon, Knogga oder Nidoqueen zurückgreifen. Auch hier ist es Zufall, welches der Monster ihr bekommen werdet.

So besiegt ihr Hundemon: Bei dem Feuer- und Unlicht-Pokémon handelt es sich um die Weiterentwicklung von Hunduster. Im Kampf solltet ihr auf alle Fälle auf Angreifer der Typen Kampf, Gestein, Wasser oder Boden setzen.

Hundemon
PokémonMoveset
(Crypto-) AmorosoLehmschuss und Steinhagel
(Crypto-) SumpexLehmschuss und Aquahaubitze
DemeterosLehmschuss und Steinhagel
MaxaxKonter und Drachenklaue
RegirockZielschuss und Steinhagel
AdmuraiZornklinge und Aquahaubitze

Möchtet ihr gegen Hundemon ein Mega-Pokémon einsetzen, dann greift am besten auf folgende Konter zurück:

  • Mega-Garados mit Drachenrute und Nassschweif
  • Mega-Glurak X mit Flügelschlag und Drachenklaue

So besiegt ihr Knogga: Das Boden-Pokémon Knogga stammt aus der 1. Generation und lässt sich aus Tragosso entwickeln. Aufgrund seines Typs ist es schwach gegen die Angriffe der Typen Pflanze, Wasser und Eis.

Knogga
PokémonMoveset
(Crypto-) GaradossDrachenrute und Nassschweif
(Crypto-) DragoranDrachenrute und Drachenklaue
MatrifolKäferbiss und Laubklinge
ArktosEissplitter und Eissturm
MewDunkelklaue und Surfer
TogekissKraftreserve und Aero-Ass

Auch bei Knogga könnt ihr auf eure Mega-Entwicklungen setzen. Nutzt dazu folgende Movesets:

  • Mega-Bisaflor mit Rankenhieb und Flora-Statue
  • Mega-Rexblisar mit Pulverschnee und Meteorologe
  • Mega-Glurak Y mit Flügelschlag und Drachenklaue

So besiegt ihr Nidoqueen: Ein weiteres Pokémon, welches an letzter Position von Sierra gesetzt werden könnte ist Nidoqueen. Die Weiterentwicklung von Nidoran (weiblich) ist von den Typen Gift und Boden. Damit hat es eine Schwäche gegen Psycho-, Waser-, Eis- und Boden-Attacken.

Nidoqueen
PokémonMoveset
StaloborLehmschuss und Steinhagel
ImpoleonKaskade und Aquahaubitze
KyogreKaskade und Surfer
RihorniorLehmschelle und Surfer
RizerosLehmschelle und Surfer
SumpexLehmschuss und Aquahaubitze

Als Mega-Entwicklung eignet sich Mega-Garados mit Kaskade und Nassschweif.

So könnt ihr Sierra finden

Um gegen Sierra anzutreten, müsst ihr sie zunächst erst einmal finden. Dabei hilft euch der Rocket-Radar. Dieses setzt sich aus den 6 mysteriösen Teilen zusammen, die ihr durch das Besiegen der Team-GO-Rocket-Rüpel erhaltet.

Habt ihr alle Teile gesammelt, dann setzt ihr es zu einem Rocket-Radar zusammen und könnt ihn aktivieren. Im Anschluss erscheint an eurem rechten Spielrand ein Symbol mit einem R. Klickt ihr dieses an, dann öffnet sich eine Karte mit eurer Umgebung, auf der ihr alle derzeit verfügbaren Rocket-Bosse sehen könnt. An diesen könnt ihr euch auf die Suche nach Sierra begeben.

Rocket-Radar

Alternativ spawnen die Rocket-Bosse wie Sierra bei einem aktivierten Rocket-Radar auch in einem schwarzen Team-GO-Rocket-Ballon. Ihr könnt sie also ähnlich wie die Rüpel bis zu 4-mal am Tag darin finden.

Kann man gezielt Sierra finden? Wenn ihr euch an den PokéStops auf die Suche nach Sierra macht, dann gibt es vorab keine Möglichkeit zu sehen, wo sich Sierra befindet. Wer euch am jeweiligen Stop erwartet seht ihr erst, wenn ihr dort seid. Habt ihr Sierra gefunden, dann verweilt sie aber den ganzen Tag an diesem Stop. Welcher Boss im Ballon steckt, bleibt ebenfalls Zufall.

Lohnt sich der Kampf gegen Sierra?

Warum solltet ihr gegen Sierra kämpfen? Um gegen den großen Team-GO-Rocket-Boss Giovanni kämpfen zu können, erhaltet ihr in regelmäßigen Abständen Spezialforschungen. Diese müsst ihr lösen, um einen schwarzen Super-Rocket-Radar zu bekommen.

Dafür müsst ihr unter anderem gegen die Rocket-Bosse Sierra, Arlo und Cliff kämpfen. Habt ihr sie besiegt, dann erhaltet ihr den speziellen Rocket-Radar und könnt Giovanni aufspüren. Doch auch ohne diese Aufgaben habt ihr die Möglichkeit mit jedem vollständigen Rocket-Radar gegen die Rocket-Bosse Sierra, Arlo und Cliff anzutreten. Das lohnt sich vor allem wegen der Belohnungen. Leider könnt ihr damit nicht gegen Giovanni kämpfen.

Das sind die Belohnungen nach einem Kampf gegen Sierra

Welches Crypto-Pokémon hat Sierra? Crypto-Nidoran (weiblich) ist das aktuelle Pokémon, welches ihr nach dem gewonnenen Kampf mit Sierra als Belohnung bekommt. Mit etwas Glück begegnet ihr dabei sogar einem schillernden Exemplar.

schillerndes Crypto-Nidoran (weiblich)

Weitere Belohnungen: Darüber hinaus erhaltet ihr zur Belohnung ein paar Items. Eine Sache unterscheidet sich jedoch von den normalen Rüpeln. Habt ihr in eurem Pokémon-Beutel noch einen freien Platz in der Eier-Aufbewahrung, dann erhaltet ihr zusätzlich ein 12-km-Ei.

Hinter diesen Eiern verstecken sich häufig interessante Monster, weshalb sich das Sammeln und Ausbrüten lohnt. Welche Pokémon sich derzeit in den 12-km-Eiern befinden, haben wir hier für euch zusammengefasst.

Kämpft ihr regelmäßig gegen Sierra und die anderen Rocket-Bosse? Welche Konter setzt ihr am häufigsten ein? Oder ist Team-GO-Rocket gar nicht so euer Ding? Schreibt uns eure Meinung dazu gern hier auf MeinMMO in die Kommentare und tauscht euch mit anderen Trainern darüber aus.

Übrigens: Was ist eigentlich dieser Schillerpin? Wir haben uns angesehen, was es damit auf sich hat und zeigen es euch.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Xpiya

Ich mach Cliff und Arlo z.b. allein mit nem lvl43 Stalobor.

Sierra kann man auch gut mit Lohgock machen.

Aber stimmt schon, Niantic gibt sich was Cryptos angeht eh absolut keine Mühe, selbst die Mauzi Ballons hatten dieses Jahr die selben Pokemon wie vor einem Jahr.

Dabei wäre es wirklich ein leichtes regelmäßig die Cryptos durchzuwechseln bzw. neue zu releasen.

Ich lass das ganze feature aber eh links liegen seit einiger Zeit, weder die Kämpfe noch die Cryptos oder die Eier haben was wirklich interessantes.

Aber gut mein spielen beschränkt sich gefühlt dem Kaumalat CDay auf 1x Dreh/1x Fangen pro Tag.

Hoffe das Lichtel ab Freitag nicht allzu selten ist, dann werd ich übers WE vielleicht mal wieder aktiver spielen.

Günther87

Bei Sierra reicht mir in der Regel Lucario 96IV Level 40
Bei den anderen reicht mein 100IV Glurak auf Level 50
Die Bosse waren früher mal eine Herausforderung, heute freue ich mich mehr über die Rüpel mit Relaxo, Quappo oder Garados da diese stärker sind als die Bosse.

Vallo

Ich finde, da könnten auch mal andere fangbare Shinys erscheinen. Hab von allen Bissen eine Shiny Version. Selbst meine Frau die kaum spielt hat sie schon kann die Bosse nicht mehr sehen

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

3
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x