Spieler riskiert in Pokémon GO sein Shiny, um verrückte Theorie zu beweisen

In Pokémon GO soll es mit einem Trick möglich sein, wilde Shiny-Monster auszutauschen und so noch seltenere Exemplare zu bekommen. Das zeigt jetzt auch ein Video-Beweis.

Für viele Trainer besteht ein großer Reiz darin, nicht nur alle Pokémon zu fangen, sondern möglichst jedes Exemplar als Shiny in der Sammlung zu verewigen.

Die andersfarbigen Monster sind aber richtig selten. Ein Spieler hat sein Shiny riskiert, um ein absurd klingendes Experiment zu beweisen. Damit hat er quasi einen Trick bestätigt, mit dem ihr wilde Shinys “austauschen” könnt.

Um dieses Experiment geht’s: Im bekannten Subreddit für PoGo “TheSilphRoad” teilte User Shetep diese Entdeckung:

  • Während der Rampenlichtstunde am 9. März ist der reddit-User Shetep einen schillernden Traumato begegnet. Um dieses Psycho-Monster drehte sich das wöchentliche Mini-Event.
  • Statt die seltene Rosa-Version von Traumato zu fangen, hat der Trainer aber gewartet, bis das Event um 19 Uhr endete.
  • Sogleich veränderten sich die Spawns, da die Rampenlichtstunde vorbei war. Wo eben noch ein Shiny Traumato war, stand nun ein Puppance.
  • Das neue Puppance war auch ein Shiny-Exemplar, das Shetep dann schnell fing

Schaut euch hier das Beweisvideo an:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Reddit, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Reddit Inhalt

Wie geht das? Unter dem Video führt der Shiny-Jäger die Mechanik dahinter genauer aus. Laut Shetep sei ihm das nun schon zum 3. Mal passiert, beim ersten Mal noch zufällig. Aber die anderen beiden Shiny-Swaps, also Taschmanöver, konnte er gezielt starten.

Findet ihr eines der seltenen Shinys, dann ist der Spawn an sich schillernd. Endet dann ein Event und neue Pokémon bevölkern den Spawn, so wird der Shiny-Status quasi übernommen.

So ist es möglich, dass man ein selteneres Shiny finden kann. Statt dem Puppance hatte der Trainer im Video übrigens auf ein Nasgnet gehofft – will sich aber nicht beschweren.

Was sind Shinys in Pokémon GO? Schillernde oder Shinys sind Pokémon, die sich nur durch ihre Farbe von ihren Artgenossen unterscheiden. Erst wenn man das Monster auf der Übersichtskarte antippt, erkennt man, ob man ein andersfarbiges Exemplar gefunden hat.
Die Shiny-Chance variiert von Monster zu Monster, kann aber sogar bei 1 zu 512 liegen. Aufgrund dieser Seltenheit und der teils coolen Farb-Kombinationen (beispielsweise ein düsteres Glurak) sind die Shinys sehr begehrt.
Das erste schillernde Pokémon war übrigens das oft belachte Karpador, dass 2017 ins Spiel kam. Seitdem kommen meist mit Events oder Community Days neue Exemplare stückchenweise hinzu.

Dieses Risiko gibt’s

Garantiert ist das neue Shiny aber laut Shetep nicht.

  • Es ist eher wie ein Münzwurf, da einige Faktoren wie die für manche Pokémon unterschiedliche Shiny-Rate auch eine Rolle spielen.
  • Habt ihr Pech und an die Stelle des ersten Shinys tritt ein Monster, welches keine Shiny-Form hat, ist es natürlich auch nur ein normales Exemplar.

Hier findet ihr auf MeinMMO mehr zu dem spannenden Thema:

Wahrscheinlichkeiten in Pokémon GO: Warum bekomme ich keine Shinys?

Andere Trainer meinen: “das war ein riskantes Manöver”

So reagiert die Community: Das Thema sorgt in den letzten Stunden für reichlich Wirbel auf TheSilphRoad. Nach nur 10 Stunden hat der Thread schon 3.300 Likes, 99 % Upvotes und in 169 Kommentaren diskutieren die Trainer fleißig (Stand: 10.03. 14:00 Uhr)

  • Einige User machen sich darüber lustig, dass der Shiny-Jäger nicht mal eine Beere benutzt hat, um seine Fangchancen zu erhöhen.
  • Andere sagen, dass dies ein sehr riskantes und gewagtes Manöver war. Schließlich wäre das Shiny-Traumato unwiederbringlich verschwendet gewesen. Denn auch in der Rampenlichtstunde ist die Shiny-Chance nicht erhöht, nur das Aufkommen eines Monsters.
  • Ein paar User zweifeln jedoch an dem Trick und sprechen von einfach enorm viel Glück in Folge.
  • Doch auch andere Trainer melden, dass sie während des Kanto-Tour-Events mit dem Trick selbst schon erfolgreich waren.

Es ist auf jeden Fall spannend und die eifrigen Trainer werden die Theorie jetzt sicher auf Herz und Nieren prüfen. Glaubt ihr, es handelt sich hier nur um Glück oder ist es wirklich eine Methode, um seinem Wunsch-Shiny einen Schritt näherzukommen? Sagt es uns doch in den Kommentaren.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
9
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x