Pokémon GO Plus und Pokéball Plus kaufen – Lohnen sich die Gadgets 2021 noch?

Pokémon GO hat mit dem GO Plus und dem Pokéball Plus zwei Gadgets, die euch beim Fangen von Monstern helfen. Wir verraten euch, ob sich eine Anschaffung 2021 noch lohnt.

Um diese Gadgets geht es: Das GO Plus und der Pokéball Plus sind lizenzierte Gadgets für Pokémon GO. Sie haben jeweils einen Knopf, den ihr drücken und damit dann Pokémon fangen könnt.

Mit den Gadgets könnt ihr euer Handy in der Tasche lassen und per Knopfdruck PokéStops drehen und Monster fangen. Beim Fangen wird jeweils ein Pokéball geworfen. Bricht das Monster aus, dann flieht es.

Das GO Plus und der Pokéball Plus sind allerdings auch nicht ganz günstig. Wir zeigen euch, ob man mit den Gadgets 2021 noch spielen sollte oder ob sich sogar ein Kauf lohnt.

GO Plus und Pokéball Plus – Was können die Gadgets?

Was kann das Pokémon GO Plus? Dieses Gerät ist recht klein und passt in jede Hosentasche. Es gibt genau einen Knopf auf dem Gerät. Dieser leuchtet in unterschiedlichen Farben, je nachdem, ob ein PokéStop, Pokémon oder neues Pokémon anvisiert wurde.

Ihr könnt dann den Knopf drücken und die Aktion wird ausgeführt. Entweder wird der PokéStop oder die Arena gedreht oder es wird ein Pokéball auf das Monster geworfen.

Weitere Funktionen besitzt das GO Plus nicht. Ihr könnt also keine weiteren Dinge in der App über das Gerät steuern.

Pokémon GO Plus Ring
So sieht das Pokémon GO Plus aus.

Was kann der Pokéball Plus? Im Groben funktioniert der Ball genauso wie das GO Plus. Er leuchtet und mit dem Knopf oben auf dem Gadget könnt ihr dann einen PokéStop oder eine Arena drehen oder ein Pokémon fangen.

Es gibt aber kleine Unterschiede: Mit dem Pokéball Plus können PokéStops automatisch gedreht werden, wenn ihr das in den Einstellungen programmiert. Dann müsst ihr keinen Knopf mehr dafür drücken. Pokémon hingegen werden nur per Knopfdruck gefangen.

Zudem ist der Ball größer als das GO Plus. Er passt also nicht in jede Hosentasche.

Außerdem funktioniert der Pokéball Plus auch als Joystick für das Switch-Spiel “Let’s GO! Evoli/Pikachu”. Mit dem weißen Kreis in der Mitte des Balls könnt ihr auf der Switch euren Charakter steuern.

Das ist der Pokéball Plus.

Autocatch mit dem Pokémon GO Plus – Geht das? Autocatch, also dass das Gerät die Pokémon ohne Knopfdruck fängt, ist offiziell nicht möglich. Es gibt allerdings mit ein wenig technischem Verständnis die Möglichkeit, dass man das GO Plus so umlötet, dass es automatisch fängt. Dies ist von Niantic allerdings nicht gewollt, sodass wir euch diesen Schritt auch nicht empfehlen.

Pokémon GO Plus verbindet sich nicht: Das größte Problem am GO Plus, aber auch am Pokéball Plus, ist die Verbindung zu Pokémon GO. Bei zahlreichen Handys kommt es immer wieder zu Verbindungsproblemen und die Geräte lassen sich kaum oder gar nicht koppeln. Andere Handys hingegen haben keinerlei Verbindungsprobleme.

Sollte es zu diesen Verbindungsproblemen kommen, bietet sich ein Reset an. Dafür müsst ihr den kleinen Knopf auf der Rückseite des GO Plus oder des Pokéball Plus drücken. Eine genaue Anleitung findet ihr auf der Website von Niantic.

Was kosten GO Plus und Pokéball Plus? Die Verfügbarkeit der beiden Gadgets ist sehr eingeschränkt. Das GO Plus findet man beispielsweise auf Amazon nur noch von Drittanbietern und nicht mehr vom Versandriesen selbst.

Der Pokéball Plus hingegen ist auf Amazon ab dem 9. März 2021 lieferbar und kostet um die 60 Euro. Wir binden euch beide Angebote hier ein:

Vorschau Produkt Bewertung Preis
Pokéball Plus Pokéball Plus* 4.718 Bewertungen 182,15 EUR

*Affiliate-Links. Wir erhalten bei einem Kauf eine kleine Provision von Amazon. Vielen Dank für Eure Unterstützung!

Aktuell bieten auch zahlreiche andere Shops die beiden Gadgets an. Hierbei handelt es sich allerdings oftmals um Fakes, die nicht offiziell lizenziert sind. Haltet also eure Augen nach den richtigen Geräten offen.

Gibt es Alternativen zum GO Plus und Pokéball Plus? Offiziell nicht. Allerdings gibt es beispielsweise das Gotcha. Dies ist ein ähnliches Gadget, welches aber nicht von Nintendo oder Niantic vertrieben wird. Pokémon GO unterstützt es offiziell nicht, doch die Verbindung funktioniert.

Hierbei gibt es allerdings oftmals das Gerücht, dass Niantic Trainer sperren wird, die solche Geräte nutzen. Bisher liegt uns von MeinMMO aber kein Fall vor, wo ein Trainer aufgrund eines Gotchas gebannt wurde. Hier solltet ihr selber entscheiden, ob ihr das Risiko eingehen möchtet.

GO Plus und Pokéball Plus – Lohnen sich die Gadgets?

Das sind die Vorteile: Der große Vorteil liegt auf der Hand: Ihr könnt Pokémon fangen, ohne dabei das Handy in der Hand zu haben. Das ist vor allem nützlich, wenn ihr nicht offen mit dem Handy in der Hand durch die Stadt ziehen wollt. Lasst eure Hände in der Tasche und fangt mit dem Gerät die Pokémon.

Außerdem könnt ihr mit dem GO Plus oder Pokéball Plus eure Bälle sparen. Das Gerät wirft genau einen Ball drauf – da könnt ihr keinen Ball vorbeiwerfen oder euch ewig mit einem Pokémon aufhalten.

Wer einen PokéStop oder eine Arena direkt Zuhause hat, kann vom Gerät ebenfalls profitieren. Ihr lasst es einfach laufen, während ihr im Home-Office oder beim Entspannen auf der Couch sitzt. Das Gerät dreht für euch den PokéStop und ihr bekommt Items, ohne etwas dafür zu tun.

GO Plus VS Ball

Das sind die Nachteile: Wer sowieso immer mit dem Handy in der Hand spielt, profitiert vom GO Plus oder dem Pokéball Plus nicht wirklich. Gleichzeitig mit der Hand fangen und ein anderes Pokémon mit dem Gerät eintüten, geht nämlich nicht. Die Gadgets brauchen immer eine gewisse Zeit, um zu realisieren, dass ihr nicht mehr selbst aktiv seid.

Außerdem sind die zahlreichen Verbindungsprobleme kritisch. So kann es sein, dass ihr euch das Gerät anschafft und am Ende nur mit Verbindungsfehlern zu kämpfen habt. Selbst wenn ihr verbunden seid, hält die Verbindung maximal eine Stunde lang. Über Nacht könnt ihr die Geräte also ohnehin nicht laufen lassen.

Ein weiterer Kritikpunkt ist die Entwicklung der Fangchance in Pokémon GO. Fast jedes Pokémon aus der 6. Generation lässt sich schwierig fangen. Dazu kommen noch bekannte Monster wie Kramurx, Sengo, Pantimos oder Karadonis. Sie alle bleiben wohl nur äußerst selten in einem normalen Pokéball drin. Ihr müsst also damit rechnen, dass euch haufenweise Pokémon fliehen werden und ihr dafür jedes Mal einen Pokéball opfert.

Sollte man die Gadgets also benutzen? Das kommt auf die Situation an. Wenn ihr sowieso unterwegs seid und aktiv Pokémon GO spielt, dann lohnen sich GO Plus oder Pokéball Plus nicht wirklich. Ihr seid deutlich aktiver, wenn ihr mit der Hand die Pokémon fangt. Mit dem Fangtrick seid ihr hier sogar schneller.

Wenn ihr aber oft in Situationen seid, wo ihr zwar euer Handy neben euch liegen habt, aber nicht dauerhaft draufschauen könnt, dann lohnt sich ein solches Gadget durchaus. Ein schneller Knopfdruck und ihr könntet ein Pokémon fangen, das ihr ansonsten vermutlich gar nicht gesehen hättet.

Ihr solltet aber unbedingt ausprobieren, ob sich ein solches Gadget gut mit eurem Handy verbinden lässt. Wenn es dort zu großen Problemen kommt, raten wir vom Kauf ab.

Ihr wollt mehr Infos zu Pokémon GO? Schaut euch hier die besten Angreifer im Spiel an:

Pokémon GO: Das sind die besten Angreifer nach Typ – Stand 2020

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Xpiya

Hab beides getestet, für die Originalpreise sind die in meinen Augen nicht zu empfehlen.

Hat man den Ball eh, dann ist es schon ganz nett.

Ich hab mir für 15euro einen Pokémon Plus von eBay gekauft, war in der originalverpackung… funktioniert usw. Autocatch kann man entweder direkt bestellen, löten oder man druckt sich im 3D Drucker was aus… oder man klebt 2cent Stück mit nem Teslafilm drauf.

Problem ist, dass der Plus alle 4-5Wochen eine neue hochwertige Markenbatterie braucht, sonst hat man wirklich starke und häufige verbindungsabbrüche. Also 1Euro pro Monat geht dafür drauf. Davon ab, wenn man ein Telefon hat, das genug RAM hat dann hat man so nur alle 1h grob den autodisconnect.

Ob der was bringt hängt in meinen Augen davon ab wo man ist und was man vor hat.

unter lvl35 ist das Ding schon praktisch.

ab lvl35-40 so halb und

ab lvl40 ist es eigentlich rein fürs Pokestop drehen gut( besonders für arenen).

Ich jogge viel und nehm ihn da gerne mit, ich fang da dann schon in 1h und grob 10-12km ca. 120-180Pokemon (sofern genug rote Bälle da sind) Es leuchtet dann auch wirklich die Std. Durch und dreht keinen Stop weil es nicht dazu kommt.

Jetzt kommt aber das große ABER😉

Die 15-20k EP sind nett aber wenn man zig mio.EP braucht ist es nutzlos wenig, dazu wenn man im Park 15min. Fängt und häufiger fabelhaft trifft macht man mehr EP.

Wenn man normale Bonbons braucht gut, aber ab einem gewissen lvl hat man die meist und XL Bonbons fängt das Teil nicht.

Dann sind einzig die 15-20k Sternenstaub zu gebrauchen.

In der Summe wie oben gesagt ist das Teil für mich maximal 20euro wert, denn es frisst zum einen Batterien zum Frühstück, es hat Autodisconnects, wenn sich das Spiel im Hintergrund schließt ist auch die Verbindung weg(bei mir geht das ganze mal 4wochen und nach einem Patch ist es wieder für Wochen nicht zu gebrauchen)
+ ab lvl ist es rein als Autopokestop Dreher sinnvoll nutzbar.

Thor2D2

Ich habe den Pokeball Plus seit einigen Jahren im Einsatz und habe da gemischte allerdings trotzdem noch überwiegend positive Erfahrungen.
Erst einmal eine keline Präzisierung seiner Funktionsweise bezüglich des automatischen Drehens von Pokestops. Dass man ihn irgendwie dazu programmieren kann, ist mir nicht bekannt. Ich weiß nur, dass man ihn mit einer Switch und dem Lets Go Pikatchu oder Evoli verbinden muss. Dann muss man ein Pokemon auf der Switch wählen, das mit einem auf die Reise geht. Das dreht dann nämlich die Stops. Es reicht natürlich, wenn ihr jemanden kennt, der euch dann eins seiner Pokemon überlässt. Ich habe seit langer Zeit ein Garados drion hocken. Abhängig davon, was ihr drin habt, sind auch die Licht und Geräuscheffekte. Wenn ich den Ball laut habe, pöbelt Garados manchmal schon ganz schön rum und wenn man ein Pikachu drin hat, hört man den altbekannten Ruf. Macht sich gut, wenn man gerade mit seinem Chef in der Mittagspause spazieren geht. ;-).
Und dazu ist der Ball wirklich gut. Wenn man nicht aktiv spielen kann: Spaziergänge mit nicht Pokemon affinen Personen oder auch ein langweiliges Theaterstück, in das man gezwungen wurde, das Theater aber glücklicherweise auf einer Arena gebaut wurde.^^
Das Vibrieren ist nicht so laut, dass jemand es mitbekommt, wenn man den Ball in der Hand hält. Im Sommer ist es allerdings nicht immer so einfach, da der Ball dann doch etwas groß ist, jetzt grade ist er in der warmen Winterjacke mit den großen Taschen ganz gut zu bedienen.
Ein großer Vorteil des Balles ist, dass er einen größeren Wirkungsbereich hat, als man ihn beim aktiven Spielen hat. Er erkennt Pokeon schon, die auf dem Handy noch gar nicht zu sehen sind und auch die Stops dreht er schon in größerer Entfernung.
Mit dem Ball kann man übrigens auch während eines Raides wunderbar fangen, was so nebenbei aufploppt und auch während man selber gerade ein anderes Pokemon aktiv fängt. Wenn man allerdings den Fangtrick nutzt, kommt man mit dem Handling nicht mehr zurecht.

Jetzt zu den Mängeln. Es ist so, dass er die Pokemon in der Umgebung unregelmäßig erkennt. Manchmal fragt man sich, wenn man an einem Superspawnpunkt ist und 10 Pokemon um einen rumscharwenzeln, warum er nicht ständig brummelt. Wenn er dann loslegt, hört er auch nicht mehr auf. Auch mit den Pokestops hat er manchmal so seine Schwierigkeiten.
Dann wurde er vor längerer Zeit genervt. Vorher war es so, dass man ihn beim Autofahren aktiv lassen konnte (ich habe allerdings nicht an ihm rumgedrückt, er lag nur so da. Selbst das Drücken lenkt zu sehr beim Fahren ab.), und man konnte alle Stops in Reichweise abgrasen, egal mit welcher Geschwindigkeit. Das ging glaube ich sogar noch, als das im Spiel selber schon auf schnelle Gehgeschwindigkeit umgestellt worden war. Jetzt eben nicht mehr, es sie denn, man bremst bei den Stops immer ab. Sieht dann aber komisch aus. 😉
Jetzt der größte Kritikpunkt, der auch im Artikel schon anklingt: Die wilden Pokemon sind schon seit längerer Zeit einfach zu stark für den Ball. Er wirft nur einfache Bälle einmal. Wenn ich in der ersten Zeit mit dem Ball eine Stunde spazieren war, hatte ich trotz wesentlich weniger wilden Pokemon damals mehr Fänge als heute bei den teilweise Massenansammlungen. Heute drückt man 200 Mal und ist 200 Bälle los, aber gefangen hat man nur 30. Das schwankt aber, je nachdem welches Event gerade wieder läuft. Gerade im Augenblick scheint es wieder etwas besser zu gehen. Gestern war ein shiny Kramurx dabei. 🙂
Mein allgemeines Fazit ist, dass er sich früher definitiv gelohnt hat, aber auch jetzt noch seine Vorteile hat. Wer viel unterwegs ist und nur im Stealthmodus fangen kann, für den lohnt sich die Anschaffung auf jeden Fall.

Marco

Bleiben wenigstens die Shinys alle drin oder brechen die auch aus und fliehen dann? Das wäre für mich maximal frustrierend…

Thor2D2

Wenn sie zu stark sind, brechen sie aus, wie alle anderen. Keine Ahnung, wieviele ich dadurch verpasst habe, ich schaue auch danach nicht nach, welche geflohen sind. Da ich aber den Ball nur nutze, wenn ich eigentlich gar nicht spielen könnte, stellt sich die Frage ja gar nicht. Wenn ich den Ball nicht hätte, wäre meine Chance zu dem Zeitpunkt auf jedes Pokemon = 0, da ich nicht spielen würde. Ist das irgendwie verständlich? 😉

Marco

Ja, ist verständlich. Danke. Man darf dann eben niemals ins Tagebuch gucken… 🤓

Martin290781

Pokemon go plus kann man sehr gut mit einer wascheklämmer auf dem knopf zu auto fang umrüsten
Und beim pokeball einfach die handschlaufe über den Ball legen und so fest ziehen das der Verschluss auf den roten knopf drückt.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

6
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x